Lettland: SA-5 Ventspils / Libciems

Büttner

Active member
Frank,
hinsichtlich der GK-Generationen habe ich mich noch zurück gehalten - ich schätze das Thema erörterungswert ein. Mir fiel da nur auf das die von Dir erwähnte 1. Generation (freifallenden Fliegerbomben) noch Mitte der 1980er-Jahre und möglicherweise auch noch in den 1990er-Jahren zum Arsenal gehörte. An der Begrifflichkeit der Generation störe ich mich nicht. Ursprünglich frug ich dahingehend nach Zeitdekaden. Ich verstand Dich so das es eher Technologisch bedingte Einteilungen sind.

Was die Darstellungen von GK der Wega betrifft hast Du vollkommen recht, da gibt es so einige Darstellungen wo man sehen kann wo sich was in der Rakete befindet.
 

Frank K.

Active member
... Mir fiel da nur auf das die von Dir erwähnte 1. Generation (freifallenden Fliegerbomben) noch Mitte der 1980er-Jahre und möglicherweise auch noch in den 1990er-Jahren zum Arsenal gehörte ... Ich verstand Dich so das es eher Technologisch bedingte Einteilungen sind.

So ist es gemeint gewesen. Daher hatte ich bei der II.G damals eine Gewichtsklasse zugefügt. Freifallende Fliegerbomben solcherart -und diese dann der II. & III.G. zuzuordnen- hat es zumindest bis zum Ende des 'Kalten Krieges' so gegeben. Danach hatte ich mich aus der entsprechenden Kommunikation abgemeldet. GrFr
 

Frank K.

Active member
Es ist ein schöner Link. Mir ist auch aufgefallen, dass es offenbar die Mutter einiger in Foren im Umlauf befindlicher Bilder ist. Das Problem ist sicher, nur Quellen aus dem Internet oder gar keine, aber immerhin.

Ich lese da was von vier Generationen, der dortigen Aufteilung kann man sicher auch zustimmen. Es wäre noch feiner unterteilbar (entsprechend Verfeinerung der dortigen Kriterien). Die dort angegebenen Generationen 3 & 4 entspricht bei meiner gröberen Einteilung der III.G. Ich hatte schon mal an anderer Stelle darauf hingewiesen, dass es für III.G in der Anwendbarkeit im Verlaufe der Zeit eine (entscheidende) 'Verbesserung' gab. Zum Schluss waren sie im Zielanflug in ihrer Detonationsstärke (fern)programmierbar, am Anfang musste dies vor dem Einsatz geschehen (Trägermittel dabei egal). Dies ist dort so unbewusst indirekt impliziert.

Ich bitte auch um Verständnis, dass ICH bewusst ein gröbere Strukturierung angegeben habe. Es ist immer noch in Teilen gesperrtes Wissen für damals zum Thema Informierte, einen Grund hattest du selbst mit angegeben » Teile sind noch in der Bewaffnung. Weiterhin bin ich auch nicht der Meinung, dass eine Totalverfeinerung des Themas unbedingt das Richtige für den Main Stream hier im Board wäre.

Grüße Frank
 

Büttner

Active member
Frank,
auf dieser Internetseite werden zahlreiche Nummern von DVs angegeben als Quelle - bei der Vielzahl der Technikbeschreibungen.

Habe ich das richtig verstanden das die Einteilung der Generation von Dir selbst gewählt wurde?

S.
 

Frank K.

Active member
Stefan,
das dort auch DV's angegeben sind, ist erkennbar. Imho nicht im Bereich der Speziellen GK, über den unterhalten wir uns doch, oder ?

Die von mir benannte Einteilung ist nach Technologischen Verfahren direkt für das Funktionsprinzip (nicht den Einsatz) so offiziell bekannt und benennbar.

Übrigens die Quelle PENSIONÄR ist bekannt und als erstklassig autorisiert einzustufen. Nur ist er es nicht im Original, er spricht eine andere Sprache (wenn es denn der von mir Gemeinte überhaupt ist).

Grüße Frank
 

Büttner

Active member
Das sich Dein Quellenhinweis auf das derzeitig hier diskutierte Thema bezog war mir nicht auf Anhieb klar. Wenn Pensionär so erstklassig ist warum ist diese Quellenangabe dann problematisch?

Da Du das Wort ICH in Großbuchstaben geschrieben hattest ging ich nicht davon aus das es eine "offizielle" Einteilung sei. Da ich das offensichtlich falsch verstanden hatte frug ich nach.
 

Frank K.

Active member
Stefan,
haben wir jetzt hier ein Problem ? Auf was soll sich denn sonst meine Bemerkungen bezogen haben, wenn nicht auf deine Linkangabe. Wieso haben wir ein Problem mit der benannten Quelle » ich jedenfalls nicht. Nur Wissen wir nicht, ob meine Zuordnung stimmig ist » es gibt schließlich genügend Pensionäre.

Das 'ich' wurde bewusst groß geschrieben. Es war nicht gemeint, dass die zugehörigen Beiträge reine Phantasieprodukte sind sondern den mir möglichen Freiraum zur Thematik entsprechen.

GrFr
 

Büttner

Active member
Beitrag # 164, Zweiter Satz, Frank.

Pensionär kommt aus der Ukraine, falls es hilfreich ist für Deine Zuordnung.
 

Frank K.

Active member
Schön, ich wäre noch mehr begeistert, wenn du da noch Satz Nr 1 & 3 aufgezählt hättest.

Mir ist nicht mehr klar, was du willst. Ich habe doch in #166 die Quelle benannt. Ist es denn so unwissenschaftlich darauf hinzuweisen, dass er es auf jeden Fall nicht im Original ist. Wenn überhaupt, muss er durch Dritte übersetzt worden sein. Und ob er es ist, ist so auch nicht klar. Das kann ja nun jeder so schreiben. Halt Internet. GrFr
 

Büttner

Active member
Wenn ich mich recht erinnere wurde hier auf den vergangenen 17 Seiten über mit nuklearen GK bestückte Flugabwehrraketen des FRK S-200 WEGA (SA-5) diskutiert die in einem entsprechenden Schutzbauwerk (GRANIT) vollständig montiert gelagert wurden. Da wurden wohl Zweifel - insbesondere von einem hier nicht mehr schreibenden User - laut und von diesem allerlei ausgedachte Informationen zur Gegenargumentationen und zuweilen auch ganze Holzkisten erfunden um die Kernaussage zu entkräften.

Schau an, was haben wir denn hier, ist seit April diesen Jahres online:
http://www.infowsparcie.net/wria/o_autorze/pzr_s_200_w_880n.html

Ein Dank an Leutnant Buzantowicz von der Technischen Abteilung des 78. Fla-Raketenregiment (S-200) aus Mrzezyno :eek:
 

Frank K.

Active member
von einem hier nicht mehr schreibenden User

Oder vllt auch nichts mehr mit uns zu tun haben Wollenden ... Wie auch immer, es war eine angenehme Diskussion. Ich empfand es so, hatte es damals schon so ausgesprochen und ich brauchte ein paar zusätzliche Filter dafür um es insgesamt zu ertragen. Und es hat uns weitergebracht. Vllt auch auch ihn ? Jedenfalls erkenne ich auf den verlinkten Bildern sogenannte "Schweinezäune" wieder. Fein.

Und Stefan » die Kernfrage ist immer noch nicht geklärt » wie da gelagert ?

Grüße Frank
 

Kurtz

New member
Ich glaube, das waren ENTENzäune und Schweinemastanlagen oder so. Hab das gerade noch mal alles ausführlich durchgelesen und mich sehr amüsiert. Prima Bundesgenosse, dieser Witold Bużantowicz.
Manchmal dauert es eben eine Weile, bis sich ein einigermaßen unvoreingenommener Blick auf die militärarchäologischen Fakten durchsetzt.
:semi-twins:

K.
 

Frank K.

Active member
So war die Frage auch gemeint » oder betankt ohne GK, GK im speziellen Behälter mit drin (und dafür ein Träger weniger).

Grüße Frank
 

Büttner

Active member
Warum denn nach Omsk, was gibt es dann da?
Auf den letzten 18 Seiten dieser wirklich wunderbaren Diskussion habe ich jetzt nicht nachgeschaut wegen Omsk ....
 
Oben