Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 113

Thema: Projekt 5001: "Honecker-Bunker" Museum

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von Maus
    Registriert seit
    10.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.139

    Projekt 5001: "Honecker-Bunker" Museum

    Hallo,
    es gibt aktuelle Neuigkeiten vom Objekt und Bunker 17/5001, allgemein bekannt als "Honecker-Bunker":

    Die Website "Projekt 5001" http://www.bunker5001.com wurde komplett (Gestaltung und Technik) auf einen zeitgemäßen Stand gebracht. 95% der Inhalte sind bereits in die neue SW eingepflegt, und werden laufend ergänzt zB mit Original-Dokumenten und Fotos aus der Bau- und Betriebszeit.

    "Honecker-Bunker soll Museum werden"

    Das "Projekt 5001" hat sich zum Ziel gesetzt, die 5001 als Museum zu erhalten und dauerhaft wieder öffentlich zugänglich zu machen. Dazu wurde als erster Schritt für die notwendige Finanzierung auf "Indiegogo" eine Crowdfunding-Kampagne gestartet:

    Honecker Bunker Museum - Projekt 5001
    https://www.indiegogo.com/projects/h...jekt-5001#home
    bzw. als Kurzlink:
    http://igg.me/p/726377

    Als Dank für eine Spende gibt es eine der speziellen Crowdfunding-Anerkennungen ("Perks"), vom Aktions-Aufkleber "Wir gestalten Zukunft" über T-Shirts und XXL-Poster bis zur exklusiven Privatführung und Party bei Wiederöffnung des Bunkers.

    Bisher sind von den ersten Spendern bereits über 2.500 € eingegangen. Vielen Dank dafür!

    Für das Gesamtprojekt ist das allerdings erst der berühmte "Tropfen auf den heißen Stein". Deshalb brauchen wir eure Unterstützung, um die Kampagne bekannt zu machen, damit möglichst viele Menschen davon erfahren.

    Bitte helft uns dabei, die 5001 dauerhaft zu öffnen!

    Wie ihr das "Projekt 5001" unterstützen könnt

    - Teilt / postet / verbreitet die Kampagne an eure Kontakte und Freunde in Sozialen Netzwerken (Facebook, Twitter, Google+ etc.). Die Links / Buttons dafür findet ihr sowohl auf der Kampagnen-Seite bei Indiegogo, als auch auf der 5001-Website selber.

    - Schreibt über die Kampagne in anderen Foren und Communities, in denen ihr aktiv seid.

    - Erzählt euren persönlichen Bekannten von der Aktion.

    - Folgt dem "Projekt 5001" auf Twitter: @bunker5001com

    - Folgt dem "Projekt 5001" auf Facebook: facebook.com/bunker5001com

    - Gerne könnt ihr natürlich, wenn ihr möchtet, auch selber eine Kleinigkeit für die Crowdfunding-Kampagne spenden. Wichtiger wäre jedoch möglichst viele andere wissen zu lassen, wie sie helfen können.


    Vielen Dank für eure Unterstützung,
    Gruß M.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Maus
    Registriert seit
    10.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.139
    Morgen (21.5.) gibt es ab ca. 10:30 im RBB radioBERLIN 88,8 ein Interview mit Hannes zum Projekt "Honecker-Bunker" Museum (siehe Anhang)

    Gruß M.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. #3
    Moderator
    Registriert seit
    30.04.2007
    Ort
    Weimar
    Alter
    48
    Beiträge
    3.139
    Bericht in der MOZ: http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1281789/

    Gruß Klaus

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von Maus
    Registriert seit
    10.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.139
    Es gibt einige neue Artikel in der Presse, die von dem Projekt berichten:

    BZ, diesmal ganz sachlich und ohne "Bonzen"-Schlagzeile:
    "Wiederbelebt: Honecker-Bunker soll Erlebnis-Park werden"
    http://www.bz-berlin.de/aktuell/berl...le1846034.html

    Märkische Allgemeine:
    "Honecker-Bunker soll Museum werden"
    http://www.maz-online.de/Brandenburg...-Museum-werden

    Märkische Oderzeitung:
    "Spender für Honeckers Bunker gesucht"
    http://www.moz.de/lokales/artikel-an...g/0/1/1281789/


    Gruß M.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von sq7
    Registriert seit
    13.10.2010
    Ort
    Wald
    Beiträge
    393
    Zitat Zitat von Maus Beitrag anzeigen

    BZ, diesmal ganz sachlich und ohne "Bonzen"-Schlagzeile:
    Gruß M.
    Aber Leider mit diversen Fehlern im Text.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Maus
    Registriert seit
    10.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.139
    Zitat Zitat von sq7 Beitrag anzeigen
    Aber Leider mit diversen Fehlern im Text.
    SQ,
    so wie es jetzt da steht "im Atomkrieg die DDR regieren" ist zwar immer noch etwas "marktschreierisch" formuliert (man darf nicht vergessen, daß die B.Z. nun mal eine Boulevardzeitung ist und einen bestimmten Schreibstil hat), aber inhaltlich ist es im Großen und Ganzen richtig. Das ist ein deutlicher Fortschritt ggü. was auch schon zu lesen war, daß dort die Bonzen "den Atomkrieg überleben wollten" u.ä.

    Ähnlich bei den anderen Aussagen die nicht 100% militärhistorisch korrrekt sind (E.H. kam nicht genau "zur Eröffnung", und beim aufwendigsten Bauwerk im WV fehlt der Zusatz "außerhalb der Sowjetunion"). So ein Journalist kriegt ja seinen Text nicht diktiert. Er bereitet die Infos außerdem für seine Leser auf, und da sind halt die Formulierungen in der B.Z. anders als wenn das zB Paul Bergner für seine Leser geschrieben hätte.

    Gruß M.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von Maus
    Registriert seit
    10.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.139
    PS Auch im "Neuen Deutschland" gibt es heute einen Artikel zum Projekt:
    "»Filigran« soll Museum werden - Ein Verein will die einstige Führungsstelle des DDR-Verteidigungsrates wieder öffnen"
    http://www.neues-deutschland.de/arti...um-werden.html

    Wenn man da mal den Schreibstil vergleicht ("Führungsstelle des DDR-Verteidigungsrates") bestätigt sich, was ich grad oben zu den Formulierungen für die jew. Leser sagte. Der Autor dieses Artikels ist übrigens einer der beiden allerersten Journalisten, die Anfang 1990 mit Genehmigung von DDR-VM Admiral Hoffmann das Bauwerk 17/5001 betreten haben.

    Gruß M.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von sq7
    Registriert seit
    13.10.2010
    Ort
    Wald
    Beiträge
    393
    Zitat Zitat von Maus Beitrag anzeigen
    (man darf nicht vergessen, daß die B.Z. nun mal eine Boulevardzeitung ist und einen bestimmten Schreibstil hat), aber inhaltlich ist es im Großen und Ganzen richtig.
    Gruß M.
    Schreibstil ??? das würde ich anders Bezeichnen!!!
    einige Stellen aus der BZ:
    "Jetzt will Nachrichtentechniker "
    "Der Charlottenburger plant "
    "für 400 Millionen Mark gebaut."
    "Er hatte 7500 Quadratmeter Nutzfläche "
    einen Punkt habe ich aus gelassen (Datenschutz).

    zum Beitrag des ND: ist sehr Sachlich dürfte aber Hannes sicher nicht gefallen haben.
    Wenn der Autor an der Sache dran bleibt ist das Projekt in Gefahr in der Tonne zu landen.
    Geändert von sq7 (27.05.2014 um 06:04 Uhr)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von Maus
    Registriert seit
    10.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.139
    Zitat Zitat von sq7 Beitrag anzeigen
    (man darf nicht vergessen, daß die B.Z. nun mal eine Boulevardzeitung ist und einen bestimmten Schreibstil hat), aber inhaltlich ist es im Großen und Ganzen richtig.
    Schreibstil ??? das würde ich anders Bezeichnen!!!
    Meine von Dir zitierte Bemerkung bezieht sich ganz deutlich auf die Bezeichnung und den Zweck des Bauwerks "Führungsstelle des NVR", von der B.Z. hier beschrieben als "im Atomkrieg die DDR regieren". Dazu hatte ich extra einen eigenen Absatz gemacht. Und ja, im Schreibstil einer Boulevardzeitung ist diese Beschreibung im Großen und Ganzen richtig.

    Zitat Zitat von sq7 Beitrag anzeigen
    einige Stellen aus der BZ:
    "Jetzt will Nachrichtentechniker "
    "Der Charlottenburger plant "
    Ich denke mal, daß Hannes seinen erlernten Beruf und seinen Geburtsbezirk ganz gut selber weiß, und das sind offenbar die Antworten die er dem B.Z.-Reporter gegeben hat. Falls Du zu diesen Punkten neue Erkenntnisse hast, kannste sie ja gern richtigstellen.

    Zitat Zitat von sq7 Beitrag anzeigen
    zum Beitrag des ND: ist sehr Sachlich dürfte aber Hannes sicher nicht gefallen haben.
    Wenn der Autor an der Sache dran bleibt ist das Projekt in Gefahr in der Tonne zu landen.
    Auch in dem ND-Artikel ist vmtl. nicht alles 100% militärhistorisch korrekt, aber keine Ahnung was Du mit "Hannes sicher nicht gefallen" und mit "Gefahr in der Tonne zu landen" meinst.

    Gruß M.

  10. #10
    Administrator Avatar von Martin K.
    Registriert seit
    01.01.2005
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    9.721
    Hier würde ich mich mal über einen kurzen Zwischenbericht freuen! War denn die Internet-Spendensammelaktion erfolgreich oder läuft die Kampagne noch? Wie sehen die nächsten Schritte im Bezug zur Realisierung des Museums aus?

    Fragende Grüße
    Martin

Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bunker Wollenberg - Projekt Instandsetzung 2011
    Von jollentreiber im Forum Bunker Wollenberg
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 06.10.2015, 16:05
  2. 17/5001: ältere Bilder von Honeckers Bunker
    Von Erkunder im Forum Objekte Komplex 5000
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 17.11.2014, 10:47
  3. Buch: Bunker 5001 / Honeckers geheimer Bunker 5001
    Von fugaZi im Forum Bücher und E-Books
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 24.10.2010, 20:35

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •