Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 72

Thema: Aue-Zschorlau: unterirdisches Depot der NVA

  1. #61
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    4
    Ja man muss Geduld haben bei Recherchen :-)

    Wenn Ihr mehr Bilder habt, wäre ich sehr dankbar.
    Ich habe 2 1/2 Jahre im Objekt verbracht und leider kein Bild mehr.

  2. #62

    Lächeln

    Nussknacker, nochmals Danke für Deine Erinnerungen weiter vorn.

    Hier 2 Ortophotos vom damaligen Objekt.

    Vergrößert der ehemalige Bereich des Bergwerkes. Im zweiten Bild im südlichen/ unteren Teil der ehemalige Lagerbereich des NVA- Depots.
    Quelle: Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermessung Sachsen (GeoSN) (https://geoportal.sachsen.de/cps/geosn.html)

    VG
    Andreas
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg D4.jpg (393,0 KB, 99x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg D1.jpg (396,1 KB, 98x aufgerufen)

  3. #63
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Andi39GE Beitrag anzeigen
    ...Im zweiten Bild im südlichen/ unteren Teil der ehemalige Lagerbereich des NVA- Depots.
    Quelle: Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermessung Sachsen (GeoSN) (https://geoportal.sachsen.de/cps/geosn.html)...
    Vielen Dank.
    Deutlich kann man die Alarmausfahrten sehen.
    Aus dem Lagerbereich führte eine Strasse nach Zschorlau.
    Dort kam man in der Nähe vom Sportplatz raus.
    Aus dem Objekt heraus war noch ein Waldweg (an der Biegung im Wald deutlich zu erkennen).
    Dieser war aber nur für UAZ befahrbar. Ging recht steil aus dem Objekt raus und mündete auf die erwähnte Strasse nach Zschorlau.

  4. #64
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.11.2017
    Ort
    Thüringen
    Alter
    49
    Beiträge
    12
    Hallo!


    Ich danke allen für diese tolle Zeitreise, AZ 10 … Auer Hammer … Zschorlau, ja das waren noch Zeiten.


    Größtenteils was zschorlau 1 geschrieben hat stimmt haargenau, aber eins nicht ganz.


    Zitat Zitat von zschorlau 1 Beitrag anzeigen

    als fast jede Nacht Alarm war, wir in Kampfausrüstung mit scharfer Munition per LKW aus dem Objekt gefahren wurden (angeblich sollten wir zur Grenzsicherung eingesetzt werden) und die Fahrt aber stets nach wenigen Kilometern abgebrochen wurde, um uns wieder zurück zubringen.



    Es war nicht jede Nacht Alarm.


    Nach der Geschichte mit der Prager Botschaft und den Zügen die durch die DDR geleitet wurden, hatten wohl einige unserer „Führung“ Angst bekommen,daß da noch ein paar bei den langsameren Bahnhofsdurchfahrten auf die Züge aufspringen könnten.


    Mielke bettelte wohl Keßler an und der löste dann am 4. Oktober im gesamten Militärbezirk III ( wo zu ja auch das AZ 10 gehörte ) die Erhöhte Gefechtsbereitschaft aus. Das ganze Spektakel ging aber zum Glück nur bis zum 11. Oktober.
    So weit ich mich erinnern kann hatten wir zweimal Alarm.


    Einmal wie schon von zschorlau 1 beschrieben wo sie uns wieder zurück gepfiffen hatten und ich vermute das es auf einen Bahnhof (Plauen oder Karl Chemnitz gehen sollte) und einem wo wir mitten in der Nacht raus mussten um danach auf den Schießplatz nach Nochten gefahren sind.


    Und von diesem Alarm stammt auch das Foto. (leider das Einzige was ich noch vom Objekt habe)





    P
    S: Der Filzteich war nicht in Zschorlau sondern in Schneeberg- Wolfgangmaßen.

  5. #65
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.11.2017
    Ort
    Thüringen
    Alter
    49
    Beiträge
    12
    Falls es noch jemandem interessieren sollte, ich hab noch Fotos vom Schießen mit der ZU-23 auf dem TrÜbPl Nochten gefunden.
    LG Markenhai

  6. #66
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2018
    Beiträge
    3
    Herzlichen Dank für Eure Beiträge zun NVA-Objekt Zschorlau. Ihr habt mir eine große Freunde und einen spannenden Leseabend gemacht.
    Alles Gute,
    Geralf.

  7. #67
    Erfahrener Benutzer Avatar von martin2
    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    2.213
    Hallo Geralf,
    sei herzlich in diesem Forum begrüßt.

    Das Forum lebt von seinem Mitgliedern - sicher hast auch Du etwas zu diesem Objekt zu berichten: Schreibe einfach los!

    Es gibt im Forum zudem einen Bereich "Vorstellung" - da stellen sich neue Mitglieder ganz kurz vor. Ganz kurz, auf Bauchweite, Schuhgröße und Kontonummer kannst Du verzichten.
    Der Mensch ist zur Freiheit verurteilt. Jean-Paul Sartre

  8. #68
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.11.2017
    Ort
    Thüringen
    Alter
    49
    Beiträge
    12
    Ja Horst937 ging mir genauso, es war wie eine kleine Zeitreise.

    Aber warum war es für Dich eine so große Freude, warst Du etwa auch einer der Privilegierten die dort "dienen" durften?
    LG Markenhai

  9. #69
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2018
    Beiträge
    3
    Ich war Unteroffiziersschüler im AZ 20 und nur einmal auf Wache dort. Trotzdem ging mir dieser Ort nie aus dem Gedächnis. Ich hab oft in Google Maps nach den Ort geschaut, hab ihn aber nicht so nah an der Straße vermutet.

  10. #70
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.11.2017
    Ort
    Thüringen
    Alter
    49
    Beiträge
    12
    AZ 20? Du meinst doch das AZ 10 Schneeberg?
    Aha, ich war auch UffzS der TLA und direkt im Objekt. Aber wenn Du da nur einmal warst, warum ging Dir das Ort nie aus dem Gedächnis?
    LG Markenhai

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Magdeburg: unterirdisches Tunnelsystem
    Von hoi_polloi im Forum Mittelalter
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.03.2015, 19:47
  2. Neumünster: unterirdisches Krankenhaus
    Von blair im Forum Objekte der Bundeswehr und Bundespolizei/Bundesgrenzschutz
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.03.2013, 08:03
  3. Plan: Unterirdisches Berlin
    Von Martin K. im Forum Bücher und E-Books
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 19:16
  4. Rechlin: Mun-Depot/Lagerbunker
    Von Martin K. im Forum Munitionsdepots und Materiallager
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.07.2010, 23:10
  5. Wiepenkaten: unterirdisches Hilfskrankenhaus
    Von bitti im Forum Objekte des Zivil- und Katastrophenschutzes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2007, 15:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •