Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Eschborn: ehemaliger Fliegerhorst (Hessen)

  1. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.04.2018
    Alter
    20
    Beiträge
    2
    Guten Tag
    Ich habe eine Frage zu einem der von ihnen hochgeledenen Bilder:
    bei dem Bild (K1024_100_7793.1) der Steinhaufen, wo auf dem Gelände befindet sich der Haufen? Ist darunter evtl. ein Zugang zum Bunkersystem?

  2. #12
    Neuer Benutzer Avatar von Yamuk
    Registriert seit
    24.02.2012
    Ort
    Neu-Anspach
    Alter
    60
    Beiträge
    21
    Zitat Zitat von Nicolai.lp Beitrag anzeigen
    Guten Tag
    Ich habe eine Frage zu einem der von ihnen hochgeledenen Bilder:
    bei dem Bild (K1024_100_7793.1) der Steinhaufen, wo auf dem Gelände befindet sich der Haufen? Ist darunter evtl. ein Zugang zum Bunkersystem?
    Diesen Haufen findest Du links von den Überresten des letzten Hangars - Richtung Sulzbach. Unter diesen Betonplatten haben wir nichts finden können. Wir vermuten, dass diese Reste zu einem gedeckten Laufgraben gehörten, der nicht mehr existent ist - zumindest nicht mehr auffindbar. Uns wurden in 2016 jegliche Recherchen auf dem Gelände schriftlich untersagt, darum haben wir unsere Tätigkeiten seitdem eingestellt und hoffen auf neue Erkenntnisse wenn die neuen Eigentümer der gekauften Parzellen mit Baumassnahmen beginnen. In der Zwischenzeit bin ich von Schwalbach nach Neu-Anspach verzogen und war selbst seit Ende 2016 nicht mehr auf dem Gelände und kann aktuell keine Neuigkeiten berichten. Da die offenen Fragen noch immer der Klärung bedürfen, wird es auch weiterhin keinen Abschlussbericht geben, in einer ruhigen Minute aber ganz sicher Teil 3 und Teil 4 der erarbeiteten Kenntnisse, insofern sich für uns dadurch keine strafrechtlichen Konsequenzen ergeben.

    Zitat Zitat von TopSecret Beitrag anzeigen
    ...habe als Kind mit Freunden ebenfalls oft auf dem Gelände des alten Flugplatzes gespielt...
    ...Ich kann bestätigen das wir auch unter dem Vorplatz, in einem sehr großen unterirdischen Raum gespielt haben. Dort roch es muffig und nach Öl, genau wie es MichelM beschrieben hat. Die Decke war aus Beton. Es war praktisch eine unterirdische Halle. Wir sind seitlich durch ein Öffnung, über eine schräge Erdrampe hinein gekrochen. Im hinteren Teil war es dunkel und teilweise feucht...
    Es wäre sehr schön, wenn wir uns hierzu mal miteinander austauschen könnten...
    Nicht alles ist so, wie es aussieht.

    Harry S. Truman: "Dieser Bursche Gehlen, mich interessiert nicht, ob er mit Ziegen fickt. Wenn er uns hilft, benutzen wir ihn."
    Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/newst...,10942538.html
    Soweit zur Moral...

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.04.2018
    Alter
    20
    Beiträge
    2
    Guten Tag,können Sie sich noch an den Eingang dazu erinnern? Ich beschäftige mich nun auch schon lange mit der Geschichte dieses Platzes und kann leider keinen Eingang zu diesem unterirdischen Raum finden. Villeicht hat ja hier jemand Erinnerungen an den Eingang.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Wittstock: Flugplatz / ehemaliger Fliegerhorst
    Von Martin K. im Forum Flugplätze und Hubschrauberlandeplätze
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 05.05.2016, 20:57
  2. Merseburg: Flugplatz / ehemaliger Fliegerhorst
    Von haskerik im Forum Flugplätze und Hubschrauberlandeplätze
    Antworten: 154
    Letzter Beitrag: 11.04.2015, 12:53
  3. Perleberg: ehemaliger Fliegerhorst
    Von Martin K. im Forum Fliegerei & Co: Flugplätze und mehr...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.03.2015, 22:20
  4. Bunker in Hessen
    Von Martin K. im Forum Objekte des Zivil- und Katastrophenschutzes
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.03.2013, 14:11
  5. Raum Thüringen /Hessen
    Von der.arnd im Forum Allgemein DDR
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.04.2008, 10:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •