Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011
Ergebnis 101 bis 110 von 110

Thema: Zühlsdorf: Funksendezentrum des MfS

  1. #101
    Moderator Avatar von Frank K.
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    Landkreis Hannover
    Alter
    64
    Beiträge
    6.000
    Der Link funktioniert, BRAMO hier » wikipedia/Brandenburgische_Motorenwerke

    Grüße Frank

  2. #102
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.06.2014
    Alter
    52
    Beiträge
    9
    Hey

    O.k. ......Link funzt nun.

    Allerdings kann ich nix damit anfangen........soll es dieses Objekt sein, die Reste?
    Wieso andauernd BramoWerke?
    Dort, wo ich war, war nix.....Antennenmasten soweit das Auge reicht! 1x Wachgebäude, 1x winziger Innenring mit 2-3 kleinen flachen Buden, sonst nix!
    Das prägnante.....Masten ohne Ende, also eben wie Abhörstation.

    Was weiß man denn nun? KW-Sendestation fúr Kundschafter/Diplomatie? oder.....Funkabhören von Westberlin?
    Die, die es wissen, behalten ihr Wissen/Schweigen........aus Loyalität, wie sich gehört!
    Auch ich, bin nicht stolz, was in der DDR so lief, aber ich bereue/verschreie nicht meine 3 Jahre bei Felix. Das Sichern des eig. Staates, gibt es überall........

    Rudi

  3. #103
    Moderator Avatar von Frank K.
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    Landkreis Hannover
    Alter
    64
    Beiträge
    6.000
    Zitat Zitat von rollofi Beitrag anzeigen
    Was weiß man denn nun?
    Der zweite Teil des Objektes neben dem Lager war das Sendezentrum der Abt. N des MfS (so wie der Threadname auch lautet).

    Grüße Frank

  4. #104
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.06.2014
    Alter
    52
    Beiträge
    9
    Hey

    Sorry.......das kenne ich nicht.
    Ist evt. schon zu lange her......
    Wir sind mit dem LKW nur in dieses Objekt gefahren, gleich rechts die Wachunterkunft, geradeaus, etwa 50 bis 100m dieses nochmal eingezäunte und extra Posten (von uns) Miniobjekt, mit Minibaracke/Haus. Die eig. Anlage muss unterirdisch gewesen sein.......!

    Rudi

  5. #105
    Neuer Benutzer Avatar von Alpenkutscher
    Registriert seit
    03.06.2017
    Ort
    Friedrichshafen
    Beiträge
    6
    Ja, die Zeit vergeht und vieles gerät dabei in Vergessenheit

  6. #106
    Moderator Avatar von Frank K.
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    Landkreis Hannover
    Alter
    64
    Beiträge
    6.000
    Das YT-Video von Jürgen ist große Klasse ! Am Ende ist der Gesamtblick auf das Gelände enthalten. Die Haupt-Eingänge in das MfS-Gelände / ehemalige BRAMO-Werk sind

    neu: Zühlsdorf, Neue Strasse
    alt: Zühlsdorf, An der BRAMO

    Wir haben hier im Forum mittlerweile auch einen Thread zu BRAMO »
    hidden-places.de/Zühlsdorf-Brandenburger-Motorenwerke

    Anbei noch der zugehörige Kartenausschnitt TK25
    © Hauptvermessungsabteilung IV, 1940, #3246

    Grüße Frank

    PS Rudi » Die Abt. N war idR für Regierungsverbindungen verantwortlich, hier also die Auslandsverbindungen per Funk und & nix mit Kundschaftern oä
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #107
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.09.2008
    Alter
    48
    Beiträge
    18
    ...klein war das Heizkraftwerk nicht, und ja...es wurden Akten vernichtet. Und der Schornstein steht heute noch...

  8. #108
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.06.2014
    Alter
    52
    Beiträge
    9

    Heizkraftwerk

    Zitat Zitat von garrystar Beitrag anzeigen
    ...klein war das Heizkraftwerk nicht, und ja...es wurden Akten vernichtet. Und der Schornstein steht heute noch...

    Hey

    Na ja, ich schrieb ja: ich stand dort Wache am Außenring. Das war 1985 Frühjahr. Türme mit Abstand 400 m, also doch schon gewaltig. Die waren schon doch 10-15m hoch, um was zu sehen. Den 3er Zaun erwähnte ich schon. Was damals schon verwunderlich war, die Zäune waren nicht mehr so richtig aktiv. Da waren überall "Einbruchspuren" von Schweinis! Der Zaun eingedrückt, Hochgehoben und das durch die beiden äußeren Zäune. Der mittelste war eigentlich ein s.g. Signalzaun. Der sammelte sich, glaub ich noch...., im Wachlokal, war aber inaktiv.
    Dieses Heizwerk, weiß ich gar nicht mehr. Das die dann in der Wendezeit das Ding benutzt haben, um Akten zu vernichten... ja, wäre möglich, logisch.
    Warum soll man dem neuen Staat alles wissen lassen?????
    Wird eh alles übersteuert, übersteigert... die ganze Stasi-Geschichte.
    Die haben natürlich auch echt säuische Sachen gemacht: Erpresst, Gedemütigt, Verfolgt....usw.usf. - ohne Frage!
    ABER: ein Staat hat seinen Geheimdienst und "unser" - Sorry - war halt sehr effektiv. Fachleute sprechen von dem Besten nach dem Mossad.
    Hängt mit der Akribie und Professionalität von uns Deutschen zusammen, wir machen alles sehr gründlich! HVA..... "Mischa" läßt grüßen......
    Dieser ganze Mist mit dem IM`s....- Hut ab, das war krass!

    Der Nachrichtendienst der gegenwärtigen BRD ist lachhaft und dilletantisch. Im Groben....
    "Wir" waren da perfekt, wußten immer was der Klassenfeind macht.... wieso auch nicht!
    Ein paar Dateien haben die ja geschafft zu bekommen....!
    Ich habe ja auch mal meine "Akte" bestellt, die meines Vaters usw. usf. ......... So wichtig war ich nicht. Ich habe auch ne`Menge "subversiver Sachen" gedreht, Strafen bekommen, mehrere usw. - nix erwähnt. Zu unwichtig.......
    Aber die Akribie war frappierend und was die so, ab wann uns wie....wußten.... Wahnsinn. Spielgefährten im Sandkasten etc. pp. ! Irre.

    Na gut.

    Ich würde es mir schon mal gern Anschauen.... Zühlsdorf.... Erinnerungen!

    O.T.
    Auch über Schloß Niederschönhausen kam ne`schöne Doku.... dort stand ich 3 Jahre, Posten IV, Hinten in der Ecke im Park, hinter der 2,5m Mauer!
    140 x 24 Std. zu je 4 x 3 Std. , bei 27 C + und bei - 18°C ..... "Geil"..... Kälte pur!
    Überhaupt waren das 3 anstrengende Jahre, evt. umsonst, weil ich meinen Studienplatz, wie erst erhofft.... NICHT bekam.
    Die Ausbildung war mega-hart bei uns, 3 Jahre lang. Rhythmus 2 Wochen Kaserne = Theorie, dann 2 Wochen Feldlager Teupitz, dann 2 Wochen Wache, dann VKU, dann Alles von Vorn! Schlafen im Freien/Zelt ohne Feuer, 6. Januar 1986 bei ...... - 26°C ----- suuuuper..... ich war dem Tod noch nie so nah.... also Seelisch!

    Das am Rande.... für Nostalgiker!

    Gruß Rudi

  9. #109
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.09.2008
    Alter
    48
    Beiträge
    18
    ...Feldlager "Golanhöhen", die Fahrer machten Ausbildung mit ...und schliefen dann auf der Autobahn bei Tempo 80 ein !!!

  10. #110
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.09.2008
    Alter
    48
    Beiträge
    18
    ...achso, IM´s ( Kundschafter, Zuträger , Informanten , V Männer und wie auch immer ) ,gibt es ebenso bei jedem Geheimdienst

Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •