Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112
Ergebnis 111 bis 115 von 115

Thema: Berlin: Luftschutzanlage(n) in Berliner Keller(n)?

  1. #111
    Benutzer Avatar von seti1000
    Registriert seit
    30.12.2016
    Ort
    Wilhelmshorst
    Alter
    49
    Beiträge
    52
    Ich würde auch sagen Lüftungsklappe für die Nachströmung. Vielleicht Auer Werke.

    Gruß seti

    Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk

  2. #112
    Erfahrener Benutzer Avatar von martin2
    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    2.228
    Zitat Zitat von seti1000 Beitrag anzeigen
    Ich würde auch sagen Lüftungsklappe für die Nachströmung.
    Mit einiger Sicherheit NICHT.

    Schaue Dir das Foto mal ganz genau an:
    Das war mal eine Sperrhalterung, die Sperre ist nach unten wegklappbar. Oben kam aus der Wand mal ein Gewinde (das fehlt nun), die Sperre wurde gehalten von einer Mutter bzw. von einer Flügelmutter.

    So ist jedenfalls meine Interpretation des Fotos.
    Der Mensch ist zur Freiheit verurteilt. Jean-Paul Sartre

  3. #113
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.12.2006
    Alter
    43
    Beiträge
    725
    Zitat Zitat von martin2 Beitrag anzeigen
    Mit einiger Sicherheit NICHT.
    Mit allergrößter Sicherheit DOCH! (zumindest sowas ähnliches. Ich weiß nicht, was @seti1000 mit "Nachströmung" meint).

    Es handelt sich um eine ganz normale Lüftungsöffnung, die in "Normalstellung" geöffnet ist und im Bedarfsfall gasdicht verschlossen wird.
    Also nix mit Ventil (@railroader), sondern eher was @frankk vermutet hat.

    gern auch einfach mal hier auf Seite 4 Mitte rechts nachschauen: https://bunkermuseum.de/wp-content/u...er_bunker1.pdf

  4. #114
    Benutzer Avatar von seti1000
    Registriert seit
    30.12.2016
    Ort
    Wilhelmshorst
    Alter
    49
    Beiträge
    52
    Üblicherweise wird die Luft in den WC Anlagen abgesaugt. Die Luft muss dann natürlich von irgendwo her nachströmen, sonst entsteht Unterdruck bis der Abluftventilator "im eigenen Saft" läuft und gar nicht mehr fördert. Dafür sind diese Klappen, darüber wird Außenluft (ODA) nachgeführt,bzw. man kann dort auch die Luftbeförderer anschließen um den Luftschutzraum mit Frischluft zu versorgen oder im Ernstfall Klappe zu und beten.

    Gruß seti

    Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
    Geändert von seti1000 (20.07.2018 um 17:24 Uhr)

  5. #115
    Erfahrener Benutzer Avatar von martin2
    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    2.228
    @Panzermensch
    Das war ein Missverständnis. Und da bin ich Schuld. Für mich war/ist eine Lüftungsklappe in einem Schutzbau etwas automatisches. Ich war da gar nicht von Handbetrieb ausgegangen, insoweit meint mein Blindfalsch genau das gleiche.
    Der Mensch ist zur Freiheit verurteilt. Jean-Paul Sartre

Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112

Ähnliche Themen

  1. Berlin-Lichtenberg: Keller?
    Von emporli im Forum Sonstige Anlagen und Themen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 22.12.2015, 23:09
  2. Berlin: Hume - Luftschutzanlage
    Von berliner_dunkel_welten im Forum Allgemein 1933-1945
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.12.2007, 16:17
  3. Berlin: Luftschutzanlage gut erhalten / wie neu...
    Von jürgen im Forum Allgemein 1933-1945
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.04.2006, 07:24
  4. Luftschutzanlage(n) in Berliner Dächern?
    Von Büttner im Forum Allgemein 1933-1945
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.11.2005, 18:36
  5. Berlin - Luftschutzanlage/Bahnhofsrohbau Moritzplatz
    Von Martin K. im Forum Allgemein 1933-1945
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.09.2005, 19:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •