Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 64

Thema: Murmansk: U-Boot-Bunker / Underground Submarine Base

  1. #1
    Administrator Avatar von Martin K.
    Registriert seit
    01.01.2005
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    9.980

    Murmansk: U-Boot-Bunker / Underground Submarine Base

    Was meint ihr, ist das nur "Kunst" oder liegt hier eine reale Anlage zugrunde?



    Quelle und Direktlink zum Foto: http://www.fas.org/irp/dia/product/art/96_983.jpg

    BG
    Martin

  2. #2
    Moderator Avatar von Frank K.
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    Landkreis Hannover
    Alter
    64
    Beiträge
    6.000
    So viel Kunst scheint das gar nicht zu sein »

    http://maps.google.de/maps?q=murmans...h&z=16&vpsrc=6

    Bei GE steht u.a.

    Ara Bay (Ара-Губа) runs approximately 10 kilometers in length and one kilometer in width. Although Ara Bay served all three generations of nuclear submarines in the 1980's, it is now one of the most poorly equipped bases of the Northern Fleet. It actively serves some Akula class attack submarines. Ara Bay houses decommissioned submarines.

    In addition to an alleged solid and liquid radioactive waste storage facility, Ara Bay houses a three-cubic meter storage tank for collecting liquid radioactive waste from the nuclear submarines it serves. Naval officials are considering using three incomplete tunnels, each 400 meters in length and 30 meters in diameter, for temporary reactor compartment storage until a permanent radioactive waste depository is constructed in northwest Russia. The tunnels, originally intended to hide submarines, could house up to 100 reactor compartments for 80 to 100 years, but a lack of funding is hindering progress on the project.

    Ara Bay experienced 2,000 curies of radioactive contamination over a one kilometer area when a K-192 nuclear submarine with reactor damage from a 1989 accident remained docked there.
    Wann planst du eine Reise hin ?

    Grüße Frank

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von jollentreiber
    Registriert seit
    07.05.2007
    Ort
    Speckgürtel von Berlin
    Beiträge
    3.258
    Zitat Zitat von Frank K. Beitrag anzeigen
    Wann planst du eine Reise hin ?
    Nun treibt den Martin doch nicht schon wieder in die Ferne.
    Wenn das mit der Reiserei so weiter geht, wird sein Jüngster wohl ohne den Alten laufen gelernt haben.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von Büttner
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    Berlin
    Alter
    44
    Beiträge
    5.000
    Zitat Zitat von Martin K. Beitrag anzeigen
    Was meint ihr, ist das nur "Kunst" oder liegt hier eine reale Anlage zugrunde?
    Das wird dann wohl jene Anlage sein die ich hier schon angesprochen hatte:
    http://forum.hidden-places.de/showth...ll=1#post65701

    Also doch, die Nordflotte hat so etwas nachweislich auch, gut das der Standort nun lokalisiert wurde!
    Rote Plätze: Online-Update (5) vom Februar 2010 Luftfahrtpublizistische Referenzen: www.flugschrift.net

  5. #5
    Administrator Avatar von Martin K.
    Registriert seit
    01.01.2005
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    9.980
    Zitat Zitat von Frank K. Beitrag anzeigen
    Wann planst du eine Reise hin ?
    Nicht vor 2014, bis dahin habsch die großen Reisen schon zusammen. Aber die Region ist ansich ja sehr spannend, etwas weiter nordwestlich sind die letzten Bauwerke / Objekte des Atlantikwalls zu finden.

    Zitat Zitat von Büttner Beitrag anzeigen
    Das wird dann wohl jene Anlage sein die ich hier schon angesprochen hatte:
    http://forum.hidden-places.de/showth...ll=1#post65701

    Also doch, die Nordflotte hat so etwas nachweislich auch, gut das der Standort nun lokalisiert wurde!
    Murmansk habe ich ins Spiel gebracht. Könnte also auch an der Pazifikküste sein, ach halt, dort haben wir ja den Rohbau des unterirdischen U-Boot-Bunkers bereits lokalisiert.

    BG
    Martin

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Spremberg
    Alter
    52
    Beiträge
    513
    Na gut, da kann sich jeder sein eigenes Bild dazu machen.

    Fest steht, das in der Ara Bucht „Ara Guba“ u.a. die 6. und 7. U-Boot Division stationiert waren, hauptsächlichst mit den Projekten Projekt 705 (Alfa), Projekt 671RTM (Victor III) Projekt 945, 945A (Sierra I, Sierra II) bzw. Projekt 675 (Echo II), Projekt 671RTM (Victor III), Projekt 945A (Sierra II) und Projekt 949A (Oskar II).

    Wer googeln möchte,
    Stützpukt der Einheiten: 69 23 06N, 32 47 40E

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von Büttner
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    Berlin
    Alter
    44
    Beiträge
    5.000
    Zitat Zitat von AndreM1965 Beitrag anzeigen
    Fest steht, das in der Ara Bucht „Ara Guba“ u.a. die 6. und 7. U-Boot Division stationiert waren, hauptsächlichst mit den Projekten Projekt 705 (Alfa), Projekt 671RTM (Victor III) Projekt 945, 945A (Sierra I, Sierra II) bzw. Projekt 675 (Echo II), Projekt 671RTM (Victor III), Projekt 945A (Sierra II) und Projekt 949A (Oskar II).
    In Ordnung, das sind dann jetzt wohl jene Boote für die besagte Stollenanlage errichtet wurde.
    Rote Plätze: Online-Update (5) vom Februar 2010 Luftfahrtpublizistische Referenzen: www.flugschrift.net

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von Büttner
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    Berlin
    Alter
    44
    Beiträge
    5.000
    Ich versuche das mal zusammen zu fassen und mögliche Wiedersprüche aufzuzeigen. Denn irgendwie stimmen die Örtlichkeiten nicht überein.

    In diesem Buch hier auf Seite 379 fand sich folgende Passage:
    Außerdem bauten die Sowjets vier große "Unterwassertunnel" in einem neuen U-Boot-Stützpunkt in Gremikcha an der nördlichen Spitze der Kola-Halbinsel, ungefähr 250 Kilometer von Murmansk entfernt. Aus der Steilküste herausgesprengt, waren die Granitbunker groß genug, um die Typhoons aufzunehmen, und schienen so beschaffen, um diese vor einen Nuklearangriff zu schützen.
    Die Beschreibung scheint gut mit der Eingangsillustration von diesem Thema übereinzustimmen. Vom Kontext wäre das auch stimmig da die Quelle übereinstimmend erscheint.

    Allerdings gibt Andre in seiner Zusammenfassung "Ara Guba" keine Boote der Typhoon-Klasse an.

    Wo sich die Stollen in "Ara Guba" befinden ist ja nun zweifelsfrei erwiesen aber was ist mit der Schilderung aus dem Buch?
    Rote Plätze: Online-Update (5) vom Februar 2010 Luftfahrtpublizistische Referenzen: www.flugschrift.net

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Spremberg
    Alter
    52
    Beiträge
    513
    Zitat Zitat von Büttner Beitrag anzeigen
    In Ordnung, das sind dann jetzt wohl jene Boote für die besagte Stollenanlage errichtet wurde.
    Das ist möglich, aber Vorsicht! Bei der Vielzahl der U-Boothäfen und den verschiedenen Namensgebungen muß dies nicht die genannte Anlage sein.
    Ara Guba wir z.T. auch als Widajewo bezeichnet oder mit Ura Guba verwechselt. Die Basis Ura Guba befindet sich aber näher an Widajewo als die Basis Ara Guba,..............

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Spremberg
    Alter
    52
    Beiträge
    513
    Zitat Zitat von Büttner Beitrag anzeigen
    Ich versuche das mal zusammen zu fassen und mögliche Wiedersprüche aufzuzeigen. Denn irgendwie stimmen die Örtlichkeiten nicht überein.

    In diesem Buch hier auf Seite 379 fand sich folgende Passage:


    Die Beschreibung scheint gut mit der Eingangsillustration von diesem Thema übereinzustimmen. Vom Kontext wäre das auch stimmig da die Quelle übereinstimmend erscheint.

    Allerdings gibt Andre in seiner Zusammenfassung "Ara Guba" keine Boote der Typhoon-Klasse an.

    Wo sich die Stollen in "Ara Guba" befinden ist ja nun zweifelsfrei erwiesen aber was ist mit der Schilderung aus dem Buch?
    Die Basis von Gremicha, oder auch bekannt als Ostrownoj ist auch eine ganz andere Basis als Ara Guba.
    68 04 32N, 39 28 04E

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bremen: U-Boot-Bunker Valentin (Denkort Bunker Valentin)
    Von Martin K. im Forum U-Boot-Bunker (UBB) und Schnellbootbunker (SBB)
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 13.04.2018, 12:22
  2. China: U-Boot Bunker in China
    Von tfs im Forum China
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.02.2018, 10:45
  3. Real Underground
    Von dd im Forum Russland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.10.2011, 20:38
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.08.2010, 12:23
  5. U-Boot-Bunker
    Von Ralfi im Forum Standorte und Datenbank
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.05.2008, 11:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •