Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: "Aussen" Pano

  1. #1
    Benutzer Avatar von Klondike
    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    2.770

    "Aussen" Pano

    tachschön,
    hauptsächlich wird ein Pano ja von innen nach aussen erstellt, Kamera steht fest und es wird sternförmig nach aussen geknipst....
    hat schonmal jemand probiert den Standort der Kamera zu verändern und sich folgend um ein Objekt herum zu bewegen? Also Foto 1: Frontansicht 2: Seite Links 3: Rückseite & 4: Seite rechts und dieses dann "zusammenkleben"(zwischen 4 & 1 wird nicht "geklebt") ich denke dabei speziell an einen HoBu... meine bisherigen laienhaften Versuche haben 0,00 Erfolg gebracht... Panoaufnahme-Modus und die Kamerasoftware um die Panos zu "kleben"
    Also besonders interessiert es mich ob dies so schon einmal jemand probiert hat und evtl. ein Beispiel zeigen könnte, möchte dann mal schauen ob die Idee überhaupt Sinn macht.....
    Hoffe ich hab das einigermaßen erklärt....
    Dankee und Grüße

  2. #2
    Moderator
    Registriert seit
    30.04.2007
    Ort
    Weimar
    Alter
    50
    Beiträge
    3.195
    Interessante Idee, darauf bin ich noch gar nicht gekommen, habe bisher nur einmal beim Fotografieren eines längeren Reliefs meinen Standort parallel dazu verschoben und dann die Fotos zusammengefügt. Deine Variante funktioniert nur bei völlig frei stehenden Objekten und man muss mal schauen, ob man sich in einem Kreis um das Objekt bewegt oder eher parallel zu den Seiten und dann knippst. Werde ich auf jedem Fall mal ausprobieren, wenn ich ein entsprechendes Ziel vor der Linse habe. Könnte man ja auch mit einem quaderförmigen Gedenkstein testen.

    Gruß Klaus

  3. #3
    Benutzer Avatar von Klondike
    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    2.770
    yap das Problem komplett freistehend ist mir auch schon aufgefallen.... danke für die Hilfe!!
    Grüße

  4. #4
    Moderator Avatar von Frank K.
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    Landkreis Hannover
    Alter
    65
    Beiträge
    5.625
    Auf technischem Gebiet wird auch dies schon länger so genutzt, es ist in DINen genormt. In der Röntgenfotographie, dort immer dann, wenn die Objekte zu klein sind, um Innen-Panos zu machen. Auch da ist es unabdingbare Voraussetzung, dass die Objekte frei zugänglich sind.

    Grüße Frank

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von Maus
    Registriert seit
    10.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.119
    Zitat Zitat von Klondike Beitrag anzeigen
    hat schonmal jemand probiert den Standort der Kamera zu verändern und sich folgend um ein Objekt herum zu bewegen? Also Foto 1: Frontansicht 2: Seite Links 3: Rückseite & 4: Seite rechts und dieses dann "zusammenkleben"(zwischen 4 & 1 wird nicht "geklebt") ich denke dabei speziell an einen HoBu... meine bisherigen laienhaften Versuche haben 0,00 Erfolg gebracht... Panoaufnahme-Modus und die Kamerasoftware um die Panos zu "kleben"
    Also besonders interessiert es mich ob dies so schon einmal jemand probiert hat und evtl. ein Beispiel zeigen könnte, möchte dann mal schauen ob die Idee überhaupt Sinn macht.....
    Nabend Klondike,
    sowas was Du meinst gibt es, allerdings eher zur Präsentation von kleineren Objekten.
    Stichwort dazu wäre "Quicktime VR Object Movie".
    Das ist quasi ein Kugelpanorama von außen gesehen, oder mit anderen Worten eine drehbare Darstellung eines Objekts.
    Ob sich sowas in einem großen "gestitchten" Bild darstellen läßt, weiß ich jetzt aus dem Hut nicht. Evtl. mal Fugazi fragen, obs für sowas eine sinnvolle Projektionsmethode in ein 2D-Bild gibt.

    Gruß M.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von fugaZi
    Registriert seit
    14.02.2005
    Beiträge
    474
    Moin.

    Das einzige was sinnvoll geht (als Bilder) sind QuickTime Object Movies. Ob groß oder klein ist prinzipiell egal. Es sind dies immer Folgen von Bilder (z.B. alle 15 Grad eins im selben Abstand vom gedachten Drehpunkt um das Objekt).

    Alles andere, was echte 3D Informationen ergibt, bedarf spezieller Software und einiger Arbeit, um die Standpunkte der Kameras bezogen zum Objekt "rückwärts" zu berechnen, so dass der Benutzer dann ein Drahtmodell nach den Vorlagebildern erstellen kann. Da dann noch Texturen drauf (Oberflächen) ist noch mal aufwendig.

    Dies sind die beiden Verfahren - eine "Projektion auf 2D" geht definitiv nicht - höchstens eine 2D Ansicht aus so einem 3D Drahtmodell Dingens...

    Gruß, fugazi

  7. #7
    Moderator Avatar von Sven K.
    Registriert seit
    08.01.2005
    Alter
    52
    Beiträge
    3.427
    Sowas scheint zu gehen, habe mal ein Bild von einen Fotografen gesehen, der seinen Kopf so aufgenommen und gestitcht hat. Aber hier war nur sein Kopf zu sehen und keine störenden andere Objekte. Ich versuche mal das Foto zu finden.

    Gruß Sven!

  8. #8
    Benutzer Avatar von Klondike
    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    2.770
    ist ja komplexer als ich dachte....

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von fugaZi
    Registriert seit
    14.02.2005
    Beiträge
    474
    Sven, wenn Du es findest wäre schön - da bin ich neugierig...

  10. #10
    Moderator Avatar von Sven K.
    Registriert seit
    08.01.2005
    Alter
    52
    Beiträge
    3.427
    Zitat Zitat von fugaZi Beitrag anzeigen
    Sven, wenn Du es findest wäre schön - da bin ich neugierig...
    Dann schau mal hier:

    http://panocamera.com/2005/Blog_Nov%...005_21-29.html
    http://www.autopano.net/forum/postga...03%29-1000.jpg
    http://lasiewski.com/2009/08/10/face-panorama

    Gruß Sven!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •