Seite 3 von 21 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 209

Thema: Digitale Bilder für die Zukunft sichern

  1. #21
    Benutzer Avatar von fulcrum
    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    1.311

    AW: Digitale Bilder für die Zukunft sichern

    Zitat Zitat von martin2 Beitrag anzeigen
    1) Wichtige Datenbestände müssen immer (mindestens) zweimal vorhanden sein.
    Der zweite Datenbestand muss auf einem anderen Medium sein sowie örtlich getrennt
    gelagert werden.

    2) Soweit über eine Archivierung (auf dem PC ist nichts mehr) geredet wird:
    In diesem Fall muss es zwei örtlich getrennte Archive geben. Idealerweise sollte das
    jeweilige Speichermedium der Archive unterschiedlich sein.

    Richtig Martin, sehe ich ganz genauso - und das voellig emotionslos.


    Fuer alle die auf CD / DVD / HD-DVD / Blue-Ray etc. sichern: Sicherheit der Daten liegt ( bei richtiger Lagerung --> kuehl & trocken ) bei der CD bei 7 Jahren und bei allen anderen DVD-Formaten bei 5 Jahren - wer es nicht glaubt, ich arbeite ich der Herstellung dieser digitalen Datentraegern seit mehreren Jahren - hoehere Garantien erhalten nichtmal unsere Kunden.

    Gruß F.

  2. #22
    xyz27
    Gast

    AW: Digitale Bilder für die Zukunft sichern

    Wie siehts eigentlich mit Zip Bändern aus?? was die Haltbarkeit betrifft.

  3. #23
    Benutzer Avatar von martin2
    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    2.572

    AW: Digitale Bilder für die Zukunft sichern

    Zitat Zitat von Boulder Beitrag anzeigen
    @Martin2
    Wir bzw. ich rede/n doch von Punkt 2:
    1x gesichert auf CD/DVD, sicher und dunkel gelagert
    1x extern auf HD
    beides verlässt den Rechner.
    Ok, Du redest über Archivierung. Verstanden.
    Insoweit wäre ideal: Drei verschiedene Medien. Das müssen aber wirklich dann ver-
    schiedene Techniken sein. Insbesondere müsstest Du eines der drei Archive bei der
    Schwiegermutter (also völlig getrennt!) einlagern.

    Zitat Zitat von Boulder Beitrag anzeigen
    Wie siehts eigentlich mit Zip Bändern aus?? was die Haltbarkeit betrifft.
    Die Fragestellung ist unpräzise: So kannst Du nur Radio Eriwan fragen ... (entschuldige bitte)

    Erstens kommt das sehr auf die Qualität des Materials an: Das kostet richtig.
    Zweitens auf die Art der Lagerung: Das kann man privat kaum sicherstellen.
    Drittens werden im professionellen Bereich wichtige Bänder nach max 5 Jahren umgeschrieben.

    Boulder,
    das kann man privat aber kaum wirklich leisten.
    Aber im Fakt ist damit das Problem umrissen: Du musst nach ca. 5 Jahren sämtliche Bilder
    auf neue Medien umspeichern.

    Zitat Zitat von Klondike Beitrag anzeigen
    werde mal diese EDV Unterscheidung von weiter oben weglassen, weil mir nur wichtig ist die mühselig zusammengesammelten Daten um himmels Willen nie zu verlieren!!!!!!!!
    Thomas,
    es braucht diese Spitzfindigkeiten aber. Hilft ja nix.

    Wie schon gesagt: Wenn wir über Archivierung reden: Drei verschiedene Medientypen.
    Einer davon örtlich getrennt.

    Soweit sich jemand wirklich für Langzeitlagerung interessiert:
    Derzeit ist sich die Fachwelt einig, dass Bilder ausschließlich im Format TIFF zu
    archivieren sind - und zwar ohne jeden neumodschen Schnickschnack! Allerhöchstens die
    einfache Kompression ... aber keinesfalls mehr!

    Hoffe geholfen zu haben,
    Martin

  4. #24
    xyz27
    Gast

    AW: Digitale Bilder für die Zukunft sichern

    @Martin2
    Was ist denn an der Frage unpräzise? Fulcrum schreibt, das Rohlinge nach 5 Jahren hinüber sind. Nun frag ich, wie es sich mit der Haltbarkeit von ZIP Disketten (ist das präzise genug?) verhält (Danke an den Redakteur)?

  5. #25
    Benutzer Avatar von martin2
    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    2.572

    AW: Digitale Bilder für die Zukunft sichern

    Boulder,

    ich verstehe leider immer noch nicht was Du genau meinst.
    Was sind ZIP-Disketten? Oben sprachest Du von Bändern ...

    Wie ich schon sagte:
    Bei Magnetbändern gibt es zwei Aspekte, die die Haltbarkeit beeinflussen:
    1) Die Produktqualität
    2) Die Lagerung (das sind ganz enge Toleranzgrenzen: Temperatur/Luftfeuchte)

    Wie ich schon sagte: Bei Bändern würde ich nach fünf (sieben) Jahren auf
    ein neues Medium (neue Bänder ggf) umspeichern.

    Martin

  6. #26
    Erfahrener Benutzer Avatar von fugaZi
    Registriert seit
    14.02.2005
    Beiträge
    474

    AW: Digitale Bilder für die Zukunft sichern

    Wahrscheinlich ist das für die Meisten nicht relevant, aber ich gebe auch mal meinen Senf dazu. Eine Archivierung will ich nicht, da ich drauf zugreifen möchte. Allerdings gibt es trotzdem eine Art Archivierung: Ich habe ein Hardware RAID 6 System und alle unwiederbringlichen Daten werden auf externe Platten regelmäßig (1 mal pro Woche) gespiegelt. Diese liegen danach in ihrem Brandschutztresor.
    Also ein laufendes System, bei dem bis zu 2 Platten ausfallen dürfen, bei dem mittlerweile 8 x 750GB verbaut sind. Einzelne Platten werden regelmäßig ausgetauscht, also durch neue ersetzt. Die alten werden verkauft. Hat den Vorteil, dass die Platten unterschiedliche Laufzeiten aufweisen und die Wahrscheinlichkeit für den gleichzeitigen Ausfall dadurch sinkt. Es handelt sich um SATA Platten, sie können also im Betrieb getauscht werden.
    Die gespiegelten Daten auf Einzel-Festplatten sind für den absoluten Notfall gedacht, z.B. Brand oder Ähnliches.
    Sehr aufwendig, aber ich habe vor einiger Zeit durch einen Systemfehler beinahe alle Daten verloren (übrigens trotz Software RAID 5!!) und konnte Sie nur durch 3 Tage und Nächte Arbeit wieder gewinnen. Erstens schläft man dabei schlecht und freiwillig wenig und zweitens merkt man erst was man verlieren würde, wenn man wach im Bett liegt und überlegt, was jetzt alles weg ist...
    Danach habe ich mich dann um eine ERNSTHAFTE Sicherung bemüht. Bisher bin ich SEHR zufrieden!
    Gruß, fugazi

  7. #27
    Gesperrt Avatar von Ralfi
    Registriert seit
    03.02.2007
    Ort
    Eisenhüttenstadt
    Alter
    38
    Beiträge
    2.360

    AW: Digitale Bilder für die Zukunft sichern

    @Martin2

    Da es dir ja zu kompliziert oder zeitaufwendig erscheint 0,5 min die Googelsuche zu bemühen hab ich für dich einen Link zu jenen ZIP-Disketten rausgesucht. Ich hoffe die visuelle Darstellung hilft dir etwas bei der beantwortung von Boulder´s Frage...
    Denn mich Interessiert dieses Thema auch...

    Habe 3 externe Platten, je eine für Bilder, Musik, Filme... Hab jedoch Angst davor, daß sie eines Tages mal im A.... sind.

    mfg Ralfi

  8. #28
    xyz_052008
    Gast

    AW: Digitale Bilder für die Zukunft sichern

    Ralfi Und boulder

    finger weg von diesen Teilen, Speicher zu gering garantierte Haltbarkeit 1 Jahr.

    und du legst sie wen überhaupt am besten in eine Luftdichte Bleibox

    Onlinespeicher erwerben ist die derzeit beste Möglichkeit seine Daten zu Archivieren .

    ganz wichtig dabei ist das dieser onlinespeicher über einen Telnetzugang verfügt da nur dieser erlaubt eigene Sicherheitsschlüssel (ccrypt u.a. ) zu installieren. Netter nebeneffekt ist das der Wbhoster dich aber die Daten nicht mehr löschen kann. bei Zahlungsverug bleiben diese Daten in jedemfall erhalten ( can`t delete file : permission denied )

    um die Ausfallsicherheit sprich datenredundanz kümmern sich die Webhoster schon aus eigenem Erhaltungstrieb, die Redundanz wird 4fach ausgelegt ( standard!!)
    in der Regel sind diese Server an Backbones in Frankfurt angeschlossen.

    nächste möglichkeit wäre eine gemeinsame Lagerung im Andrew File System das ist ähnlich wie Peer to Peer aufgebaut. jeder Berechtigte sieht die daten ziehen und öffnen kann sie aber nur der der die schlüssel dazu hat.( selfrecrypting file)

    hatten wir aber alles schon mal durchdiskutiert. ergebnis war das die meisten kein Ohr für so etwas hatten und angst um ihre ach so geheimen Bilder hatten deshalb hatte ich mir meinen Webspeicher zugelegt um überhaupt örtlich entfernt doch jederzeit zugreifbar sichern zu können.

    fritze

  9. #29
    Erfahrener Benutzer Avatar von burk
    Registriert seit
    06.05.2005
    Alter
    40
    Beiträge
    428

    AW: Digitale Bilder für die Zukunft sichern

    Meine Meinung dazu:

    Ich nutze Kopien auf mehreren Festplatten ( kein RAID ), sowie DVD-RAM. Ordentliche Streamer- Laufwerke, mit passender Hardware und Tapes sind meiner Meinung nach für den Heimgebrauch nicht erschwinglich, obwohl bei einigen eine Sicherheit bis 30 Jahre gegeben wird. Ob es die Bänder und Laufwerke dann noch gibt sei mal dahin gestellt. Ich persönlich habe zu Onlinespeichern nur bedingt vertrauen. Die Totale Kontrolle über die Systeme haben andere und ob ein Telnetzugang zu einem Server gut ist sei mal da hin gestellt.

    BURK

  10. #30
    Gesperrt Avatar von Ralfi
    Registriert seit
    03.02.2007
    Ort
    Eisenhüttenstadt
    Alter
    38
    Beiträge
    2.360

    AW: Digitale Bilder für die Zukunft sichern

    Zitat Zitat von burk Beitrag anzeigen
    Meine Meinung dazu:

    Ich nutze Kopien auf mehreren Festplatten ( kein RAID )...
    Erstma, was bedeutet RAID???
    Kannst ein paar Modelle empfehlen oder ist´s bei Festplatten egal???

    mfg Ralfi

Seite 3 von 21 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Direkte Bahnverbindung Paris-Berlin-Moskau
    Von Klondike im Forum Allgemeines, Plauderecke, Hintergründe & Smalltalk...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.09.2012, 07:43
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 11:02
  3. GPS-Gerät: für ´nen Unbedarften
    Von rst im Forum Ausrüstungstipps
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 17.06.2005, 07:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •