Seite 2 von 21 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 209

Thema: Digitale Bilder für die Zukunft sichern

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von bors
    Registriert seit
    16.02.2005
    Ort
    Berlin-Ost....nicht zugezogen ;)
    Beiträge
    1.433

    AW: Digitale Bilder für die Zukunft sichern

    Zitat Zitat von Martin K. Beitrag anzeigen
    externe Festplatten (gern auch mehrere parallel) mit entsprechender Kapazität. Bei MediaMarkt sah ich aktuell Maxtor On Touch II mit 500GB für 90 EUR. Halte den Preis für akzeptabel.

    Die Platte kann ich nur empfehlen.Sie synchronisiert sich auch selbstständig oder per Knopfdruck,wenn gewünscht.Der Preis ist wohl mehr als akzeptabel....zumindest für die nächsten Wochen :mrgreen:
    Ach ja,sie heißt One Touch 4....


    MfG d.f.R.
    Wer Ortsangaben macht,hinterläßt verbrannte Erde!

  2. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nachtwächter
    Registriert seit
    14.10.2005
    Alter
    43
    Beiträge
    102

    AW: Digitale Bilder für die Zukunft sichern

    Also ich sichere nach wie vor auf CD / DVD und hab bis auf einmal noch keine Probleme damit gehabt (das war eine NoName DVD, wo der Brenner schon einige Rohlinge aus der Spindel verweigerte. Die DVD war dann nach knapp einem Monat nicht mehr einlesbar!). Bis dato komme ich auch noch an meine Daten von vor ca. 10 Jahren auf Cd heran.Wenn man ordentliche Rohlinge nimmt ( hab bis jetzt gute Erfahrungen mit Verbatim und Sony gemacht) und sie danach richtig lagert, geht das schon.(wie Hermann schon sagte, nicht in die pralle Sonne packen, sondern in's dunkle, trockene Klima verbannen). Den Rohling am besten vor dem Brennen auch mal anschauen und wenn man dann schon, wenn man ihn gegen das Licht hält, von der Datenseite die Schrift von der anderen Seite lesen kann, würde ich ihm meine Daten nicht mehr anvertrauen …
    Ganz wichtig ist auch, die CD / DVD nicht mit höchster Geschwindigkeit brennen (eher mittel bis langsam), dann vermindert sich auch schonmal die Fehlerquote. Und am besten den Rohling nicht bis Oberkante Unterkante vollpacken.

    Festplatten trau ich auch nicht über den Weg, denn die sind auch nicht für die Ewigkeit. Gerade externe Festplatten finde ich heikel, kenne da einige, denen schon etliche abgeraucht sind. Zumal einige Hersteller scheinbar auch B-Ware in die Gehäuse verpflanzen um Kosten zu sparen. Da muß man dann auch aufpassen, welchen Hersteller man nimmt.
    Mir persönlich ist da ein wenig unwohl, wenn ich wüßte, meine Daten sind alle auf einer 500 GB Platte und die raucht mal ab. Dagegen hält sich der Supergau noch in Grenzen, wenn mal 1-2 CD's / DVD's nicht mehr einlesbar ist. Meine Meinung …

    Ich glaube, im digitalen Zeitalter ist es mit den Daten, wie mit der Technik : Nichts ist für die Ewigkeit und nach einem Jahr ist es veraltet und wird verschrottet !

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von CrazyBlizzard
    Registriert seit
    21.10.2007
    Alter
    43
    Beiträge
    159

    AW: Digitale Bilder für die Zukunft sichern

    Eine weitere Möglichkeit, optische Speichermedien über einen längeren Zeitraum nutzbar zu machen, ist die Nutzung des Programms DVDISASTER. Man braucht zwar zusätzlich noch Speicherplatz für die Fehlerkorrekturdaten, aber wenn es wirklich wichtige Daten sind...
    Das Programm kann Daten wiederherstellen, selbst wenn die CD/DVD zu über 60% nicht mehr lesbar ist. Das Programm ist Freeware.
    Link: http://dvdisaster.net/de/index.php

    Gruß CB
    Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom.

    Albert Einstein

  4. #14
    xyz27
    Gast

    AW: Digitale Bilder für die Zukunft sichern

    @Martin K. & bors
    Na das ist doch mal ein Wort.
    @Fritze
    Bandlaufwerke sind sicher gut, aber ich denke nichts für den Ottonormal.

    Was haltet Ihr eigentlich von diesen Internetfestplatten (hatte ich jetzt von der C-Bit gehört)? Oder davon bestimmte Bilder in Internet-Fotoalben abzulegen? Kennt jemand gute Fotoalben die man auch für die Allgemeinheit sperren kann?

  5. #15
    Moderator Avatar von Sven K.
    Registriert seit
    08.01.2005
    Alter
    52
    Beiträge
    3.427

    AW: Digitale Bilder für die Zukunft sichern

    Hört sich alles interessant an. Wenn ich so die Beiträge lese, komm ich nur auf den Schluss, eine externe Festplatte, mit mindestens 2 Platten im RAID-1 Verbund. Mit Bandlaufwerken hatte ich auch schon Schwierigkeiten, mit Datenverlust. Das Programm von CB teste ich gerade, scheint aber im Fehlerfall sehr lange zu Dauern und die Fehlerkorrekturdaten sind nicht auf dem Medium, sondern auf der Festplatte. Raucht die Festplatte zu früh ab, habe ich von den Daten nichts.

    Gruß Sven!

  6. #16
    xyz_052008
    Gast

    AW: Digitale Bilder für die Zukunft sichern

    Sven

    die perfekte Lösung gibt es nicht.

    Boulder

    was verstehst du unter einer Internetfestplatte ?

    25gb platz 50 gb mtl datendurchsatz auf 2.5ghz duon core ab 3€ mtl.

    scheitert im regelfall am eigenen Upload :shock: ftp lässt grüßen .

    grüße fritze

  7. #17
    Neuer Benutzer Avatar von Taz
    Registriert seit
    04.09.2007
    Alter
    48
    Beiträge
    11

    AW: Digitale Bilder für die Zukunft sichern

    Ich speicher meine Daten auch auf CD/DVD aber nur von Markenherstellern.Denke das es eine günstige und gute Möglichkeit ist um Daten zu speichern.Was man vielleicht bei wirklich wichtigen Daten noch machen sollte ist einfach eine doppelte Sicherung anzulegen.Das ganze dann noch gut verwart und von Zeit zu Zeit kontrolliert dann.Und wenn man sie wirklich länger hat,auch gegebenenfalls die Daten mal zu Konvertieren in neue gängige Formate.Denk das da auch nicht so viel schief gehen kann dann :-)
    Hatte mal einen interessanten Bericht gesehen wo Daten in Glaskugeln gespeichert wurden,und in einen Archiv im Berg verwart wurden.Ist natürlich nichts für den Normalen User gewesen,war aber interessant im Bezug auf Datenspeicherung.Weiß leider nicht mehr von wen der Bericht gewesen ist....

  8. #18
    Benutzer Avatar von martin2
    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    2.522

    AW: Digitale Bilder für die Zukunft sichern

    Im zweiten Teil der Diskussion erkenne ich ein grundsätzliches Missverständnis.

    Und von daher reden auch alle etwas aneinander vorbei - finde ich.

    Entweder reden wir von Datensicherung oder wir reden von Datenarchivierung:
    Das sind zwei Paar Schuhe!

    Das verwischt sich etwas, weil schlussendlich die Sicherungsmedien die gleichen sind.

    Vielleicht sollten wir deshalb ganz von vorn anfangen. Zwar wird es nicht möglich sein,
    dieses Thema in einem Forum umfassend zu erörtern. Aber die Grundsätze bekommen wir
    sicherlich gefasst.

    1) Wichtige Datenbestände müssen immer (mindestens) zweimal vorhanden sein.
    Der zweite Datenbestand muss auf einem anderen Medium sein sowie örtlich getrennt
    gelagert werden.

    2) Soweit über eine Archivierung (auf dem PC ist nichts mehr) geredet wird:
    In diesem Fall muss es zwei örtlich getrennte Archive geben. Idealerweise sollte das
    jeweilige Speichermedium der Archive unterschiedlich sein.

    Wer das nicht will: Dem sind seine Daten nicht wichtig. - Klingt hart ... ist aber so.

    Martin

  9. #19
    xyz27
    Gast

    AW: Digitale Bilder für die Zukunft sichern

    @Martin2
    Wir bzw. ich rede/n doch von Punkt 2:
    1x gesichert auf CD/DVD, sicher und dunkel gelagert
    1x extern auf HD
    beides verlässt den Rechner.

    @fritze
    Hab ich den Tag im TV gesehen, da speichert man seine Daten auf großen Datenbanken auf irgendeinem Server der irgendwo steht und hat dort immer geschützen Zugriff. Ist wahrscheinlich ähnlich wie diese Fotoalben die es im Netz gibt, die kann man ja auch für andere User sperren oder, wenn gewollt, öffentlich zugänglichmachen.

  10. #20
    Benutzer Avatar von Klondike
    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    2.772

    AW: Digitale Bilder für die Zukunft sichern

    hallali,
    werde mal diese EDV Unterscheidung von weiter oben weglassen, weil mir nur wichtig ist die mühselig zusammengesammelten Daten um himmels Willen nie zu verlieren!!!!!!!!
    Online Festpallen sind in der regel bei allen größeren Vollanbietern inklusive, meine bis 5 GB kostenfrei, allerdings zu klein, FTP Server ist ne coole Idee, aber nicht so mein Ding, Upload ist nicht das Probl. liegt bei mir bei 2 MBit..
    Also zur Zeit
    1.Splitting auf 3 DVD´s
    2.externe Festplatte USB 2.0 Storebird(dort als normal Ordner und 1x als ZIP abgelegt, da meist nicht die komplette Festplatte abraucht)
    3.zweite interne Festplatte, die nach erfolgter Sicherung(wieder Ordn und ZIP) nur noch an der Stromversorgung hängt um Vierenbefall vorzubeugen, ztw temporär für frisches Backup wieder an SATA
    4. natürlich Hauptplatte
    5. habe ich damit begonnen mir wichtige Objekte auf 2 A4 Seiten mit den wichtigsten Daten und 12 Fotos des Objektes auszudrucken und in einem Akten-Ordner abzulegen, die dabei entstandenen Seiten sind dann wieder auf der Online-Platte abgelegt, also wenn die Hütte abbrennt hab ich wenigstens diese Doku noch zum erneuten ausdrucken....

    Grüße
    Thomas

Seite 2 von 21 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Direkte Bahnverbindung Paris-Berlin-Moskau
    Von Klondike im Forum Allgemeines, Plauderecke, Hintergründe & Smalltalk...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.09.2012, 08:43
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 12:02
  3. GPS-Gerät: für ´nen Unbedarften
    Von rst im Forum Ausrüstungstipps
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 17.06.2005, 08:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •