Umfrageergebnis anzeigen: Haltet ihr ein Fotoverbot für sinnvoll?

Teilnehmer
42. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja.

    2 4,76%
  • Nein.

    40 95,24%
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Diskussion zum Fotoverbot in verschiedenen Anlagen...

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von andre901
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Werder/Havel
    Alter
    49
    Beiträge
    239

    Diskussion zum Fotoverbot in verschiedenen Anlagen...

    Wenn die Herren Bunkerbesitzer und Bunkerbetreiber(nicht nur der 302) das fotogarfieren für privat erlauben(gern gegen nen paar Euronen) würden dann kämen auch bestimmt mehr Besucher(ich auch).:!:

  2. #2
    xyz27
    Gast

    AW: Bunker Langsdorf / Eichenthal- Troposphärenfunkzentrale 302

    Ich meide generell Anlagen ohne Fotoerlaubniss. Außerdem, was soll das? Was gibt es da zu verheimlichen. Es wird sich ja wohl kaum jemand eine Fotostorie über die möglichen illegalen Zugangsmöglichkeiten anlegen. Eine kleine Gebühr und der Fall ist für alle von Vorteil.

    Boulder

  3. #3
    xyz_012010
    Gast

    AW: Bunker Langsdorf / Eichenthal- Troposphärenfunkzentrale 302

    Zitat Zitat von Boulder Beitrag anzeigen
    Ich meide generell Anlagen ohne Fotoerlaubniss. Außerdem, was soll das? Was gibt es da zu verheimlichen. Es wird sich ja wohl kaum jemand eine Fotostorie über die möglichen illegalen Zugangsmöglichkeiten anlegen. Eine kleine Gebühr und der Fall ist für alle von Vorteil.

    Boulder
    Wie sehr Du Recht hast !!! Ich sehe das für unsere Anlage (www.bunker-fuchsbau.de) genau so !
    Das generelle Verbieten von privaten Bilder (und wenn es nur ein gestelltes Bildchen für Album ist nach der Methode; ich war auch da) wirkt besucherfreundlich und schreckt nicht ab!
    LG Wolfgang

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.09.2005
    Beiträge
    774

    AW: Bunker Langsdorf / Eichenthal- Troposphärenfunkzentrale 302

    Zitat Zitat von andre901 Beitrag anzeigen
    Wenn die Herren Bunkerbesitzer und Bunkerbetreiber(nicht nur der 302) das fotogarfieren für privat erlauben(gern gegen nen paar Euronen) würden dann kämen auch bestimmt mehr Besucher(ich auch).:!:
    Solange sie alle Kosten ( Steuern, Versicherung, Betriebskosten, Verkehrssicherungspflichten, Erhaltung, behördliche Auflagen usw.) tragen und sich auch noch um Erbsensuppe mit Bockwurst kümmern müssen, werden sie sich alle in Zurückhaltung bei der Erlaubnis für das Knipsen üben.
    Der Fotograf macht die Bilder, vermarktet sie für baren Cash (in Büchern oder auf Websites) und die Betreiber sind die Gelackmeierten.
    Da würde jeder das Knipsen reglementieren...

    Jeder hier kann ja mal einen Bunker in Betrieb nehmen. Es wird niemanden verwundern, wenn sich dann plötzlich Haltungen ändern...
    MfG

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von Robert am Huy
    Registriert seit
    29.04.2005
    Beiträge
    600

    AW: Bunker Langsdorf / Eichenthal- Troposphärenfunkzentrale 302

    na ich gebe an dieser stelle aber mal zu bedenken, das es aber auch andere vereine / betreiber gibt, die das mit dem fotoverbot nicht bzw. gar nicht anstreben und völlig sinnlos finden.
    diese anlagen sind sehr gut frequentiert und pleite gegangen sind sie deswegen nicht.
    und andere anlagen haben nach einen betreiberwechsel festgestellt, das nach dem aufheben des fotoverbotes plötzlich mehr geht…..auf beiden seiten....

    soviel dazu und nu schluß damit von meiner seite, weil das könnte ein eigener tread werden.

    grüße robert am huy

    so , ich geh jetzt noch ein paar bilder machen :mrgreen:

  6. #6

    AW: Bunker Langsdorf / Eichenthal- Troposphärenfunkzentrale 302

    Zitat Zitat von tambour Beitrag anzeigen
    Solange sie alle Kosten [...] werden sie sich alle in Zurückhaltung bei der Erlaubnis für das Knipsen üben.
    Der Fotograf macht die Bilder, vermarktet sie für baren Cash (in Büchern oder auf Websites) und die Betreiber sind die Gelackmeierten.
    @Tambour,
    das ist Deine Sicht der Dinge. Ich halte diese Sicht aber für engstirnig und falsch. Sie ist nicht nur im Bunkerumfeld sondern gelegentlich auch in diversen Museen und ähnlichen Orten anzutreffen.
    Sind die "Betreiber" wirklich die Gelackmeierten, wenn Bilder ihres Objektes im Internet auftauchen? Glaubt man wirklich, weil ein Interessent des Themas sich ja die Bilder im Netz angesehen hätte, kommt er nun nichtmehr, den vielleicht hohen Eintritt löhnen? Ich denke, er kommt nun gerade!

    Man kann das nämlich auch rumdrehen.
    Jegliche Kommerzialität ist von Werbung abhängig. Will man etwas verkaufen, muß man Werbung machen - und die kostet normalerweise. Das Internet ist eins der besten Werbemedien und wer es nicht versteht, dieses (u.U. fast kostenlos) für sich zu nutzen, der tut mir ehrlich gesagt leid. Ich würde mir die geistige Einstellung "jedes gemachte Foto bringt zwei neue (zahlende) Besucher zu uns" wünschen.

    Stell Dir vor, ein Tierpark (z.B. Leipzig) oder Vergnügungspark (z.B. Belantis) würde das Fotografieren verbieten, damit "draußen" ja keiner sieht, was es dort zu bestaunen oder zu erleben gibt. Oder weil es ja soviele Fotos der Frauenkirche gibt, will keiner nach Dresden? :-? Ich kanns nicht nachvollziehen.

    Vielleicht sollte man mal eine Liste der fotografenfeindlichen Museen und Objekte beginnen. Ich fotografiere sehr gerne, und wer das nicht möchte, den möchte ich auch nicht mit (m)einem Besuch belästigen.

    Grüße Steffen
    Denk daran: Das Leben bleibt spannend, wenn man nicht alles wissen kann.

  7. #7
    Administrator Avatar von Martin K.
    Registriert seit
    01.01.2005
    Ort
    Berlin
    Alter
    40
    Beiträge
    9.216

    Ausrufezeichen AW: Bunker Langsdorf / Eichenthal- Troposphärenfunkzentrale 302

    Zitat Zitat von elexx Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollte man mal eine Liste der fotografenfeindlichen Museen und Objekte beginnen. Ich fotografiere sehr gerne, und wer das nicht möchte, den möchte ich auch nicht mit (m)einem Besuch belästigen.
    Grüße Steffen
    @Steffen:
    Gute Idee. Könnte ich dann an entsprechender Stelle auf den Seiten einbauen. Wer findet sich? :-D

    @All:
    Ich habe zum Thema eine Umfrage eingerichtet. Bitte um zahlreiche Stimmen.

    Grüße
    Martin

  8. #8

    AW: Bunker Langsdorf / Eichenthal- Troposphärenfunkzentrale 302

    Zitat Zitat von Martin K. Beitrag anzeigen
    @Steffen:
    Gute Idee. Könnte ich dann an entsprechender Stelle auf den Seiten einbauen. Wer findet sich? :-D
    8)
    Negativliste (Fotoverbot)
    Positivliste (Fotografieren erlaubt oder geringes Entgelt)

    Grüße Steffen
    Denk daran: Das Leben bleibt spannend, wenn man nicht alles wissen kann.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.09.2005
    Beiträge
    774

    AW: Fotografieren erlaubt! (Liste besuchenswerter Anlagen/Museen)

    Hallo Steffen,
    da die Gedanken frei sind, kannst Du auch denken was Du willst. Ich hoffe aber, daß Du auch mir dieses Recht zugestehst. Über das Fotografieren ist unsere Meinung weniger entgegengesetzt als Du denkst. Aber es gibt eben auch prinzipielle Dinge, die mit meiner Meinung nichts zu tun haben.
    Da aber nur nebenbei.
    Deine Meinung sei Dir unbenommen.
    Aber Du hast mit den beiden Beiträgen was rechtswirksames angeschoben. Du machst hier Werbung für Orte, die DU gut findest (andere werden sich Deiner Meinung auch anschließen) und Du stellst hier Orte, Anlagen und Betreiber in ein schlechtes Licht, weil sie DIR nicht passen, da Du dort nicht oder nicht nach Deinen Wünschen fotografieren darfst. Es kann sein, daß die benachteiligten Betreiber sich gegen eine derartige Benachteiligung in der Öffentlichkeit wehren und dann auch Recht bekommen.
    MfG

  10. #10
    Gesperrt
    Registriert seit
    11.01.2006
    Alter
    57
    Beiträge
    2.403

    AW: Fotografieren erlaubt! (Liste besuchenswerter Anlagen/Museen)

    Tambour,
    diesen Auswahlruck geldgeiler Anwälte kann man umgehen, wenn man die Liste nicht Positiv odert Negativliste nennt, sondern einfach alle Einrichtungen untereinanderschreibt und dahinter wertfrei vermerkt es darf fotografiert werden und es darf nicht. Die Nennung in einer Liste ohne Sortierbewertung stellt alle genannten gleich, was der Besucher für den Besuch dann ableitet, ja, nein, mit Familie oder ohne, steht ihm, dem Lesenden frei. Zumindest würde eine solche Nennung die Enttäuschung vermeiden über viele hundert Kilometer umsonst gefarhren zu sein, wenn man eben doch nur schauen darf. Im Prinzip kann das ja jeder auch telefonisch erfragen, doch wer macht sich die Arbeit heute noch. Alle in eine wertungsfreie Liste meinetwegen auch mit Besonderheiten wie Gastronomie etc. würde den Bewertungsschaden verhindern. Neben allem Drang den Betreibern nur gutes zu unterstellen, gilt aber auch das Interesse des Besuchers. Mit seinem kleinen Betrag hat er zur Erwirtschaftung der Kosten für Gas Wasser Strom Belüftung beigetragen und zum Erhalt der Anlage. Das ist die eine Seite. Die andere Seite ist, der Besucher ist Kunde. Egal ob es einem passt oder nicht, er ist Kunde und der Betreiber will und muß für seine Anlage werben. Gute Betreiber behandeln den Kunden als Gat, und dieser kommt gern wieder.

    Es steht dem Betreiber frei weitere Beschränkungen aufzubauen. Logisch. Man kann Kinder ausschließen, oder braune Schuhe, auch das Gewicht könnte eine Rolle spielen, nur bleibt bei alle dem die Weisheit jedes Handel treibenden: wer seine Kunden verarscht (soory für den Begriff) der hat bald keine mehr. Daher ist das Problemchen des Fotografierverbots immer zweischneidig. Ich halte es einfach so: ich vergleiche Preis Leistung Information etc die ich erhalten kann und entscheide dann. So tun das die Kunden beim Autokauf und auch beim Museum. Wenn jemand 20 Euro nehmen will und mir dann sagt ich darf nur schauen, so kann er das tun. Es ärgert mich nicht, denn ich gehe dann nicht hin, als Kunde kann ich ja wählen. Das ist die zweite Seite der Medaille, für die die Anlage nichts kann, aber der Betreiber, denn es ist sein Konzept.
    Meint Hermann

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •