Seite 34 von 34 ErsteErste ... 24323334
Ergebnis 331 bis 336 von 336

Thema: Eichenthal: Bunker der Troposphärenfunkzentrale 302 (BARS 302)

  1. #331
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.01.2015
    Ort
    Potsdam-Babelsberg
    Beiträge
    408
    Ich habe Herrn W. vor Jahren leider auch in einer ähnlichen abweisenden, pöbelnden Art erlebt. An mir soll es nicht liegen, was die Geldnot betrifft: ich habe 301 2x mit diverser Begleitung besucht. Und hätte ihn schon nochmal empfohlen. Trotz der buntbeleuchteten Show oder evtl. detail-Fehler usw . Allerdings möchte ich auch hinzufügen, dass mein Eindruck war, dass die (besonders die jüngeren) BesucherInnen den Budenzauber mit der Schlussbotschaft sehr nachdenklich mitgenommen haben.
    Und das finde ich nicht schlecht...
    Ich sage: mehr Parkplätze, denn die Anreise ist nunmal hinter`m Wald, und dann noch einen Technikverein auf den Platz holen. Ausstellung und Kino fand ich ok; Ossi-Souvenirs finde ich grausam.

  2. #332
    Benutzer
    Registriert seit
    17.08.2008
    Alter
    76
    Beiträge
    38
    Es mangelt einfach an der wahren Darstellung der Geschichte dieser Anlage und des Systems.

  3. #333
    Erfahrener Benutzer Avatar von ldbir!
    Registriert seit
    18.10.2005
    Ort
    NSW
    Beiträge
    518
    Diensthabenden ATZ 65 sag ich da nur....
    Das bekommen wir wieder zum laufen!

  4. #334
    Erfahrener Benutzer Avatar von ldbir!
    Registriert seit
    18.10.2005
    Ort
    NSW
    Beiträge
    518
    Die Discoshow finde ich persönlich sogar gut. Ich verstehe nur nicht, warum man den technischen/ geschichtlichen Inhalt nicht updatet. Machen wir doch in Wollenberg auch sobald wir merken, dass wir einen falschen Wissenstand hatten. Und dieser wächst erfreulicherweise immer weiter.
    Das bekommen wir wieder zum laufen!

  5. #335
    Erfahrener Benutzer Avatar von fernaufklärer
    Registriert seit
    24.02.2005
    Alter
    52
    Beiträge
    995
    Ich war im Jahr vor der temporären Öffnung der RS-18 in Tessin mit zwei "Aktivisten" in der 302.
    Wir wollten mit GTW explizit zum Thema "Tessin aufmachen" mal reden. Ob Unterstützung, ob Synergie- Effekt rausholen oder Ablehnung seinerseits; wir waren gespannt.

    Der Empfang von uns war sprichwörtlich unfreundlich, der Guru blähte sich am Tor garstig auf und verwies uns von seinem Privtgelände, der Beton- Zufahrtsstrasse. Ob wir (wörtlich!) nicht lesen können, dass heute "zu" sei.

    Allerdings wurde er angesichts einer teuren hightec- Kamera, die einem MItstreiter von uns um den Hals hing - zutraulich, und er ließ uns rein.
    Beim Kaffee in der Baracke fragte er uns aus, und er ließ uns seine strikte Ablehnung zum Tessin- Projekt wissen. Es sei eine Existenzbedrohung, wenn Tessin ihm die Gäste wegschnappt, die in seinem auf Kante genähten Konzept die bestimmende Größe seien.
    Er redete von Problemen, die er uns ohne weiteres bereiten könne, drohte uns Knüppel zwischen die Bein schmeißen mit seinen Beziehungen, dort in der Region.
    Wow.
    Zum Schluß bekamen wir Pappnasen aber noch eine Privatführung mit Wackelboden- Einlage.

    Ja, er hat technisch eine Menge investiert, was Erhaltungszustand und AUsrüstung / Ausstattung (LED- Beleuchtung) betrifft; das muß man ihm lassen.
    Aber die Masse an Negativkommentaren (tripadvisor...) fallen ja nicht vom Himmel. Das ist kein hate- speech.
    An dieses Zusammentreffen erinnere ich mich, wenn ich die jetzige Diskussion um seine Existenzgefährdung sehe. Ist wohl auch n bissl hausgemacht

    FA
    Der Sozialismus hat ein Zentralkomitee - die kapitalistische Diktatur hat eine Zentralbank.

  6. #336
    Erfahrener Benutzer Avatar von untergrund-rose
    Registriert seit
    10.05.2010
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    588
    Zitat Zitat von fernaufklärer Beitrag anzeigen
    Ich war im Jahr vor der temporären Öffnung der RS-18 in Tessin mit zwei "Aktivisten" in der 302.
    Wir wollten mit GTW explizit zum Thema "Tessin aufmachen" mal reden. Ob Unterstützung, ob Synergie- Effekt rausholen oder Ablehnung seinerseits; wir waren gespannt.

    Der Empfang von uns war sprichwörtlich unfreundlich, der Guru blähte sich am Tor garstig auf und verwies uns von seinem Privtgelände, der Beton- Zufahrtsstrasse. Ob wir (wörtlich!) nicht lesen können, dass heute "zu" sei.

    Allerdings wurde er angesichts einer teuren hightec- Kamera, die einem MItstreiter von uns um den Hals hing - zutraulich, und er ließ uns rein.
    Beim Kaffee in der Baracke fragte er uns aus, und er ließ uns seine strikte Ablehnung zum Tessin- Projekt wissen. Es sei eine Existenzbedrohung, wenn Tessin ihm die Gäste wegschnappt, die in seinem auf Kante genähten Konzept die bestimmende Größe seien.
    Er redete von Problemen, die er uns ohne weiteres bereiten könne, drohte uns Knüppel zwischen die Bein schmeißen mit seinen Beziehungen, dort in der Region.
    Wow.
    Zum Schluß bekamen wir Pappnasen aber noch eine Privatführung mit Wackelboden- Einlage.

    Ja, er hat technisch eine Menge investiert, was Erhaltungszustand und AUsrüstung / Ausstattung (LED- Beleuchtung) betrifft; das muß man ihm lassen.
    Aber die Masse an Negativkommentaren (tripadvisor...) fallen ja nicht vom Himmel. Das ist kein hate- speech.
    An dieses Zusammentreffen erinnere ich mich, wenn ich die jetzige Diskussion um seine Existenzgefährdung sehe. Ist wohl auch n bissl hausgemacht

    FA
    Krasse Sache.Er scheint ein ziemlicher Einzelkämpfer zu sein und sieht andere Bunker in der Umgebung als Konkurrenz und Bedrohung an, auch scheint er wenig offen für neue Ideen zu sein. Eigentlich könnt ihr froh sein, dass er mit Euch nicht zusammen arbeiten möchte, denn wahrscheinlich wenn Ihr ihn und seinen Bunker anderen Leuten empfehlen tut, würde man sich nur selber schaden, da man diesen Ort nicht weiter empfehlen kann aufgrund seiner Kundenfreundlichkeit, leider. Ich würde mir wünschen das dieser Bunker einen gastfreundlichen Betreiber bekommt, der keine Leute am Tor abweisen tut, bei dem man individuelle Touren buchen und fotografieren darf.

    Gruß
    Anita

Seite 34 von 34 ErsteErste ... 24323334

Ähnliche Themen

  1. Chocianów: Troposphärenfunkzentrale 202 (BARS)
    Von Martin K. im Forum Sowjetischen Streitkräfte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.12.2015, 09:34
  2. Diskussion aus "Bunker der Troposphärenfunkzentrale 302 (BARS 302)"
    Von Daniel L. im Forum Allgemeines, Plauderecke, Hintergründe & Smalltalk...
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 05.08.2010, 09:12
  3. Bunker Wollenberg: Tropo 301 / Troposphärenfunkzentrale 301
    Von Erkunder im Forum Objekte der NVA und Grenztruppen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 18:18
  4. Wünsdorf: Troposphärenfunkzentrale
    Von Skynet im Forum Nachrichtenobjekte und Aufklärung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 19:40
  5. zu verkaufen: BARS 203 ??
    Von check6 im Forum Ehemalige polnische Militäranlagen
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 04.12.2008, 10:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •