Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43

Thema: Berlin: was war hier los in Friedrichshagen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von Klondike
    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    2.764

    Berlin: was war hier los in Friedrichshagen

    hy Leute, früher gegrübelt, später vergessen und nun wieder eingefallen.
    Was war auf dem Gelände los?
    Immer bewachter Posten in DDR-Zeiten an der Einfahrt,kräftiges Tor und laut meiner Erinnerung uniformiertere Wachmänner. Links oben sind überdachte Stellplätze, Gelände war mit Streifen weg innen am Zaun umzogen, wurde immer blöde geschaut wenns zum Fußball ging.

    Auffällig am Sportplatz war/ist ein mächtiger Sandberg, Früher gerodelt, heute denke ich über Aushub nach.....

    bild als jpg. für kmz bin ich zu blöd, Friedrichshagen, zwischen Müggelseedamm und Fürstenwalder Damm 12587 BLN

    Grüße Thomas
    mhmmm rodeln

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von frankk
    Registriert seit
    08.04.2005
    Alter
    58
    Beiträge
    2.026

    AW: was war hier los in Friedrichshagen

    Was da mal war- ich überlege auch jedesmal beim Vorbeifahren. Kurz nach der Wende erinnere ich mich an TÜV Rheinland, aber davor ???
    Viele Grüße
    frankk

  3. #3
    Stalin
    Gast

    AW: was war hier los in Friedrichshagen

    ASMW - Amt für Standardisierung, Messwesen und tralala ...

    Nach der Wende kurzzeitig in Benutzung der PTB (Physikalisch-Technische-Bundesanstalt).




    sTaLiN

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von Klondike
    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    2.764

    AW: was war hier los in Friedrichshagen

    Danke, Gelände schonmal befahren worden? Geschäftsbezeichnung kann ja vieles vermuten lassen.

    Danke für Aufklärung !!!


    Thomas

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von dasteil
    Registriert seit
    15.02.2005
    Alter
    47
    Beiträge
    272

    AW: was war hier los in Friedrichshagen

    kurz nach der wende ist gut... da war doch noch vor 2-3 jahren betrieb.
    ich war vor 1,5 jahren mal drauf (mit auto), beide tore standen offen.
    guter zustand, aber nichts interessantes. hatte aber nur wenig zeit, während der arbeit.
    das bezirksamt (gartenpflege) scheint dort noch zu rödeln.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Klondike
    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    2.764

    Reden AW: was war hier los in Friedrichshagen

    also kann die "Akte" geschlossen werden

    danke allen Beteilgten
    Thomas

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.11.2006
    Alter
    69
    Beiträge
    211

    AW: was war hier los in Friedrichshagen

    Hallo,
    obwohl die Akte schon geschlossen ist , von mir noch ein Hinweis:
    ich kann mich dunkel erinnern, daß so Mitte der sechziger Jahre dort
    das Amt für Atomsicherheit und Strahlenschutz der DDR oder die Vorgängereinrichtung dort ansässig war. Das letzte Haus am Müggelseedamm
    in Richtung Rahnsdorf nach dem Wasserwerk (eine Villa) gehörte wohl auch
    zur genannten Einrichtung.

    gruß Woelfi

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    54
    Beiträge
    300

    AW: was war hier los in Friedrichshagen

    Ihr habt Recht, kann ich alles bestätigen als oller Bewohner des Berliner Randdorfes.

    Und es gab noch was, eine Stasi-Villa am Müggelseedamm noch 200 bis 300m vor der Endhaltestelle Wasserwerk der TRAM/Strassenbahn, zu DDR-Zeiten auch gut bewacht. Wat dort getrieben wurde, weiss ick allerdings auch nicht. Das Hotel jenseits der Endhaltestelle der TRAM/Strassenbahn am Müggelseedamm soll auch zu DDR-Zeiten Stasi-Eigentum gewesen sein.

    Sorry für Off_Topic

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von Klondike
    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    2.764

    AW: was war hier los in Friedrichshagen

    hy Yogie,
    als ehemaliger Nachbar, meinst du die Villa mit der Fischzucht nebenan ????

    Thomas

  10. #10
    Stalin
    Gast

    AW: was war hier los in Friedrichshagen

    Die Villa steht Müggelseedamm Nummer 24X (?) - ein Eckhaus, noch mit Flaggenmasten davor. Die Villa war vormals dem SZS/SAAS zuzuordnen.




    sTaLiN

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Berlin: Altes Wasserwerk Friedrichshagen
    Von Sven K. im Forum Städtische Infrastruktur
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.09.2014, 14:33
  2. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.03.2014, 16:56
  3. Berlin: Bau Spreetunnel Friedrichshagen
    Von Klondike im Forum Externe Internetseiten / Linktipps
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.01.2012, 20:29
  4. Berlin-Lichtenberg: Herzbergstraße - Was war hier früher?
    Von 1ercabi im Forum Objekte der NVA und Grenztruppen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.05.2011, 20:08
  5. Berlin - Marzahn: Premnitzer Straße 11, Was war hier mal?
    Von Martin K. im Forum Allgemein DDR
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.10.2006, 12:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •