Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: New book about the Soviet nuclear weapons in Hungary.

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.09.2007
    Alter
    48
    Beiträge
    14

    New book about the Soviet nuclear weapons in Hungary.

    Finally the brand new book of the comprehensive history of those Soviet nuclear weapons and their delivery units - Soviets and Hungarian too - which were stationed in Hungary and planned to use again the West in the Cold War era is completed. It was not easy to collect all the informations, unpublished documents, plans and photos which are presented in this book, but - we hope - the result is to help people know and understand more the Soviet military doctrine of using this kind of weapons in that period of history. We have tried to make the "big picture" as clear as possible but unfortunately several questions are still unanswered. Our aim is to solve them as well.

    More details in the following link: https://sites.google.com/view/nuclea...ons-in-hungary

  2. #2
    Administrator Avatar von Martin K.
    Registriert seit
    01.01.2005
    Ort
    Berlin
    Alter
    40
    Beiträge
    9.231
    Hey! Thank you very much for the information. The project reads excitingly.

    In autumn 2020 we are planning a small conference on this topic. We invite our Polish and Czech colleagues (and of course you) to join us at the Kulturbunker in Strausberg to gather all information on this topic for the first time. In recent months we have also met numerous contemporary witnesses who can report from the construction period and the operation time.

    Best regards from Berlin
    Martin Kaule

    www.kulturbunker-strausberg.de

  3. #3
    @all:

    Nachdem ich jetzt Besitzer dieses Buches bin, ein paar sehr kurze erste Anmerkungen. Diese nur deshalb, da ich erst ein wenig darin geblättert habe. Das Buch selbst zeugt von einer sehr fleißigen Arbeit über 10 Jahre hinweg; es ist gut aufgemacht und bietet, nach meinem groben Überblick, eine umfangreiche Abhandlung zum Thema; viele gute Fotos, 3D-Grafiken (ist man ja auch gewöhnt von einem der Autoren!) ; und wirklich sehr interessante Dokumente. Und glücklicherweise in englisch… ;-)

    Der Preis ist natürlich gewöhnungsbedürftig. Aber sicher dem Umfang, den Kosten der Eigenproduktion und anderen Dingen geschuldet.

    Ohne jetzt dem fachlichen Inhalt vorgreifen zu wollen – wie gesagt, bisher nur kurz darin geblättert – fiel mir dabei, zufällig gleich zu Anfang, ein Lapsus auf. Ohne das jetzt hier (öffentlich) vertiefen zu wollen: Wer kennt Roland Kuchera? > Antworten bitte per pn an mich.

    Soweit erstmal LG D.

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.09.2007
    Alter
    48
    Beiträge
    14
    Hello Martin!

    Thanks for invitation, we are really appreciated and hope we can join you at this conference! It would be great to meet the Czech, Polish and German mates again, looking forward to be there!

    Best regards from Hungary
    Szabolcs Kizmus

  5. #5
    Das Buch ist einfach wunderbar! Die Autoren haben erstaunlich gute Arbeit geleistet und dies erfordert Anerkennung für sie.

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.10.2019
    Alter
    36
    Beiträge
    3
    Sehe ich genauso, schön das es auch Deutsche hier gibt!

Ähnliche Themen

  1. Soviet Military Maps Free für Android
    Von peat228 im Forum GPS, Google Earth, Kartenmaterial...
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.08.2011, 21:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •