Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: 12.11-20.11.2019: Moldawien, Transnistrien und Ukraine (Bunker, Raketensilos & mehr)

  1. #1
    Administrator Avatar von Martin K.
    Registriert seit
    01.01.2005
    Ort
    Berlin
    Alter
    40
    Beiträge
    9.213

    12.11-20.11.2019: Moldawien, Transnistrien und Ukraine (Bunker, Raketensilos & mehr)

    Liebe Freunde der Zeitgeschichte,

    vor der Spezialtour in die Sperrzone rund um Tschernobyl gibt es die Möglichkeit der Teilnahme einer Exkursion zu mehreren besonderen Orten des Kalten Krieges zwischen Chișinău und Kyiv. Dieses Programm ist einmalig und wird nicht wiederholt! Es ist eine der seltenen Gelegenheiten solch besondere Orte zu besichtigen.

    12.11.2019
    - Flug nach Chișină
    - Stadtrundgang

    13.11.2019 und 14.11.2019
    - Fahrt zum SKP Oliscani (GS der Südwest-Richtung), Details
    - Exkursion zu weiteren Bunkerbauten (u.a. PDRZ und BARS) der Umgebung

    15.11.2019
    An dem Tag wird die Gruppe geteilt

    Gruppe A:
    - Weitere Besichtigungen in Moldawien

    Gruppe B:
    - Fahrt nach Tiraspol, Sightseeing in Tiraspol

    Hinweis Transnistrien:
    Der abtrünnige Landesteil Transnistrien (selbst ernannte „Pridnestrowische Moldauische Republik“) befindet sich außerhalb der Kontrolle der moldauischen Regierung. Es gibt zahlreiche Kontrollpunkte entlang von Strecken, die nach oder aus Transnistrien führen. Insbesondere dort sollten keine Fotos gemacht werden, auch nicht von Gebäuden, die möglicherweise eine strategische Relevanz haben, siehe auch Besondere strafrechtliche Vorschriften. Reisende, die sich nach Transnistrien begeben, werden darauf hingewiesen, dass eine konsularische Betreuung durch die deutsche Botschaft Chișinǎu grundsätzlich nicht erfolgen kann. Vor Reisen nach oder durch Transnistrien sollten sich Reisende über die aktuelle politische Lage informieren. Quelle: https://www.auswaertiges-amt.de/de/a...herheit/201932

    16.11.2019
    - Weiterfahrt beider Gruppen nach Odessa
    - Sightseeing in Odessa, u.a. Militärmuseum, Katakomben und klassische Sehenswürdigkeiten

    17.11.2019
    - u.a. Exkursion zur Festung Bilhorod-Dnistrowskyj

    18.11.2019
    - Weiterfahrt zum Museum der strategischen Raketentruppen Pervomaisk
    - geführte Besichtigung des Museums
    - Weiterfahrt nach Dnipro

    19.11.2019
    - Sightseeing in Dnipro
    - Weiterfahrt nach Slawutytsch

    20.11.2019
    - Sightseeing in Slawutytsch
    - Exkursion zum DUGA-Sender
    - Fahrt nach Kyiv

    Im Anschluß findet die Spezialexkursion in die Sperrzone um Tschernobyl statt. Details: http://www.hidden-places.de/showthre...ch-Tschernobyl

    BG
    Martin

  2. #2
    Benutzer Avatar von martin2
    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    2.488
    Ich habe Deine Einladung echt nicht verstanden.
    Da steht so viel. Und leider so extrem verkürzt.

    Mal angenommen, ich möchte mit der Truppe nach Moldawien - muss ich dann mit nach Transnistrien? Da will ich unter gar keinen Umständen hin - nichtmal in die Nähe dieser "Grenzübergänge".

    Was ich da jetzt auch nicht verstehe, ich habe die vielen Ortsnamen nicht gegoogelt: Ich will ja gar nicht in die Ukraine, nur ganz notfalls. Was hat die Ukraine denn nun wieder mit einer Moldawien-Tour zu tun?
    Der Mensch ist zur Freiheit verurteilt. Jean-Paul Sartre

  3. #3
    Administrator Avatar von Martin K.
    Registriert seit
    01.01.2005
    Ort
    Berlin
    Alter
    40
    Beiträge
    9.213
    Guten Morgen!

    Zitat Zitat von martin2 Beitrag anzeigen
    Ich habe Deine Einladung echt nicht verstanden.
    Da steht so viel. Und leider so extrem verkürzt.
    Absicht. Sagen wir mal so. Die Möglichkeit während einer Tour:

    - zwei SKP's (Alt- und Neubau!) mit den dazugehörigen Nachrichtenbauten
    - BARS 106
    - das Museum der strategischen Raketentruppen (UR-100N/SS-19 Silo inkl. 12 etagigen unterirdischen Kommandobunker)
    - Raketenstadt Dnipro
    - DUGA-Überhorizontradar (Sender und Empfänger!) mit den dazugehörigen Kasernbereichen (!)

    + Odessa
    + Kyiv

    zu sehen, ist schon für die, die sich dafür interessieren schwerlich zu toppen. Der Erhaltungsgrad allein schon bei dem DUGA-Empfänger ist schon beeindruckend. Ich überspitze jetzt noch ein wenig: jemand der sich für militärische Schutzbauten und besondere Orte des Kalten Krieges interessiert und jetzt immer noch nicht aufschreit...

    Zitat Zitat von martin2 Beitrag anzeigen
    Mal angenommen, ich möchte mit der Truppe nach Moldawien - muss ich dann mit nach Transnistrien? Da will ich unter gar keinen Umständen hin - nichtmal in die Nähe dieser "Grenzübergänge".
    Nein. Überhaupt nicht. Man könnte sich auch nur den Programmpunkt "Moldawien" anschließen. So Dich Transnistrien abschreckt, lote ich gern einen anderen Weg von Moldawien in die Ukraine für Dich aus.

    Zitat Zitat von martin2 Beitrag anzeigen
    Was ich da jetzt auch nicht verstehe, ich habe die vielen Ortsnamen nicht gegoogelt: Ich will ja gar nicht in die Ukraine, nur ganz notfalls. Was hat die Ukraine denn nun wieder mit einer Moldawien-Tour zu tun?
    Die Ukrainetour (20.11-24.11.2019) findet regulär statt. Ich nutze die Reisen in der Regel um noch einige Tage drann zu hängen und neue Liegenschaften zu besuchen. In dem Fall bau ich "vorn" an. Daher der Start in Moldawien. Bei der Exkursion nach Tschernobyl sind übrigens Personen mit dabei, die Du aus der ersten Stunde kennst und schätzt. Details gern per Email.

    BG
    Martin

  4. #4
    Benutzer Avatar von martin2
    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    2.488
    Hallo Herr Namensvetter,

    Zitat Zitat von Martin K. Beitrag anzeigen
    Absicht. Sagen wir mal so.
    Das war mir ansatzweise schon klar.

    Zitat Zitat von Martin K. Beitrag anzeigen
    - zwei SKP's (Alt- und Neubau!) mit den dazugehörigen Nachrichtenbauten
    - BARS 106
    - das Museum der strategischen Raketentruppen (UR-100N/SS-19 Silo inkl. 12 etagigen unterirdischen Kommandobunker)
    - Raketenstadt Dnipro
    - DUGA-Überhorizontradar (Sender und Empfänger!) mit den dazugehörigen Kasernbereichen (!)
    Ehe ich zu später Stunde google: Was davon liegt in Moldawien?

    Oder anders gefragt: Kannst Du bitte die Zeitachse nochmal völlig neu aufmachen - mit jeweils dem Land?


    Zitat Zitat von Martin K. Beitrag anzeigen
    Der Erhaltungsgrad allein schon bei dem DUGA-Empfänger ist schon beeindruckend. Ich überspitze jetzt noch ein wenig: jemand der sich für militärische Schutzbauten und besondere Orte des Kalten Krieges interessiert und jetzt immer noch nicht aufschreit...
    DUNA ist jetzt das Antennenfeld bei Tschernobyl? Das reizt mich im ersten Moment offen gesagt nicht.

    Zitat Zitat von Martin K. Beitrag anzeigen
    Nein. Überhaupt nicht. Man könnte sich auch nur den Programmpunkt "Moldawien" anschließen.
    Also mein Gefühl ist im Moment wirklich: Moldawien könnte interessant sein. Die Kirchen und Marktplätze.

    Zitat Zitat von Martin K. Beitrag anzeigen
    So Dich Transnistrien abschreckt, lote ich gern einen anderen Weg von Moldawien in die Ukraine für Dich aus.
    Transnistrien sieht mich nichtmal von weitem. Die andere Frage ist: Was soll ich denn in der Ukraine? Rein gefühlt juckt mich nichtmal der Westteil dieses Landes, das ist im Moment ein failed state. Ok, über Lemberg könnte man reden
    Sagte ich schon, dass ich Flugangst habe?

    Zitat Zitat von Martin K. Beitrag anzeigen
    Die Ukrainetour (20.11-24.11.2019) findet regulär statt. Ich nutze die Reisen in der Regel um noch einige Tage drann zu hängen und neue Liegenschaften zu besuchen. In dem Fall bau ich "vorn" an. Daher der Start in Moldawien.
    Ich habe es immer noch nicht genau verstanden.
    Also nach derzeitigem Plan reden wir über brutto 14 Tage (sagte ich schon, dass ich zur arbeitenden Bevölkerung gehöre?). Und wir fliegen vom BER erstmal nach Moldawien. Dort schauen wir uns einige Kirchen an und trinken abends gutes Bier. Einige schauen sich eine GÜSt nach Transnistrien an, ich aber nicht. Nach einigen Tagen geht ein Flieger zur Ukraine. Obwohl die fort schöne Kirchen haben, schauen wir uns ein großes rostiges Baugerüst an. Und Tage später fliegen wir von dort wieder zum BER - soweit alles richtig verstanden?

    Zitat Zitat von Martin K. Beitrag anzeigen
    Bei der Exkursion nach Tschernobyl sind übrigens Personen mit dabei, die Du aus der ersten Stunde kennst und schätzt.
    Au fein: Leute verhauen

    Zitat Zitat von Martin K. Beitrag anzeigen
    Details gern per Email.
    Ok.

    Martin, ich habe den Plan wirklich noch nicht verstanden. Verstanden habe ich schon, dass Pläne auch veränderlich sind - das ist ja kein Reisebüro.
    Der Mensch ist zur Freiheit verurteilt. Jean-Paul Sartre

  5. #5
    Administrator Avatar von Martin K.
    Registriert seit
    01.01.2005
    Ort
    Berlin
    Alter
    40
    Beiträge
    9.213
    Zitat Zitat von martin2 Beitrag anzeigen
    Ehe ich zu später Stunde google: Was davon liegt in Moldawien?
    Oder anders gefragt: Kannst Du bitte die Zeitachse nochmal völlig neu aufmachen - mit jeweils dem Land?
    Moldawien:
    - zwei SKP's (Alt- und Neubau!) mit den dazugehörigen Nachrichtenbauten
    - BARS 106
    + Chisinau
    + Balti

    Ukraine:
    - das Museum der strategischen Raketentruppen (UR-100N/SS-19 Silo inkl. 12 etagigen unterirdischen Kommandobunker)
    - Raketenstadt Dnipro
    - DUGA-Überhorizontradar (Sender und Empfänger!) mit den dazugehörigen Kasernbereichen (!)
    + Odessa
    + Kyiv

    DUNA ist jetzt das Antennenfeld bei Tschernobyl? Das reizt mich im ersten Moment offen gesagt nicht.
    Nicht DUNA sondern DUGA. Wenn Du auf Sovjet-Propaganda, verlassene Bauten ala Kulturhaus, Sporthalle, Schule stehst um mal zu sehen wie sie aussahen bevor sie ausgeräumt und besenrein übergeben wurden, dann ist die Ecke eigentlich Pflicht. Ich sagte es schonmal .

    Also mein Gefühl ist im Moment wirklich: Moldawien könnte interessant sein. Die Kirchen und Marktplätze.
    Kyiv! Was die Kirchen angeht ist die Stadt ein Traum. Nicht umsonst gehört für meine Gruppen ein Besuch des Michaelsklosters, der Sophienkathedrale und des Höhlenklosters zum Standardprogramm. Ich behaupte mal ganz keck. Sowas hast Du in der Art noch nie gesehen.

    Ich mal zwei Bilder von letzter Woche:

    61191134_2364948660193684_1289366009941065728_n.jpg60924251_2364948880193662_5290819312561422336_n.jpg
    Höhlenkloster

    60602801_2362444640444086_4773535714878947328_n.jpg61056754_2362444850444065_7232417187762274304_n.jpg
    Michaelskloster

    Transnistrien sieht mich nichtmal von weitem. Die andere Frage ist: Was soll ich denn in der Ukraine? Rein gefühlt juckt mich nichtmal der Westteil dieses Landes, das ist im Moment ein failed state. Ok, über Lemberg könnte man reden
    Sagte ich schon, dass ich Flugangst habe?
    Nicht nur Lemberg, Czernowitz ist ebenfalls außergewöhnlich. Eine Reise in die Ecke gibt es im nächsten Jahr!

    Also nach derzeitigem Plan reden wir über brutto 14 Tage (sagte ich schon, dass ich zur arbeitenden Bevölkerung gehöre?). Und wir fliegen vom BER erstmal nach Moldawien. Dort schauen wir uns einige Kirchen an und trinken abends gutes Bier. Einige schauen sich eine GÜSt nach Transnistrien an, ich aber nicht. Nach einigen Tagen geht ein Flieger zur Ukraine. Obwohl die fort schöne Kirchen haben, schauen wir uns ein großes rostiges Baugerüst an. Und Tage später fliegen wir von dort wieder zum BER - soweit alles richtig verstanden?
    Fast richtig. Das Abflugsdatum liegt am Direktflug nach Chisinau. Laut aktuellen Flugplan immer Dienstags. Man kann natürlich auch am Mittwoch (mein ursprünglicher Plan), doch dann mit Umstieg u.a. in Kyiv.

    Von Moldawien bewegen wir uns mit dem Mietwagen nach Kyiv. Hier ist der Plan, ich reise mit Zwischenstop in Tiraspol vor nach Odessa, hole den Mietwagen und komme zurück zu einem Grenzübergang zwischen der Ukraine und Moldawien. Daher müssten die, die nicht wollen Transnistrien nicht betreten.

    BG
    Martin

  6. #6
    Administrator Avatar von Martin K.
    Registriert seit
    01.01.2005
    Ort
    Berlin
    Alter
    40
    Beiträge
    9.213
    Kleiner Nachsatz. Ich habe den Tschernobylpart (Do-Sa in der zweiten Woche) etwas umgebaut. Wir besichtigen an einem Tag auch Bereiche in den Blöcken 1-3, darunter einen baugleichen Kontrollraum zu Block 4 sowie die Bunkeranlage zum Schutz eines Teils der Belegschaft! In der aktuellen HBO-Serie sieht man das ganz gut, wobei mich hier die Drehorte interessieren würde. Guckt die jemand?

    Achso, Dronenflüge sind in der gesperrten Zone nun auch seit einigen Monaten offiziell erlaubt. Das Prozedere kann über mich laufen.

    BG
    Martin

  7. #7
    Benutzer Avatar von SubSeeker
    Registriert seit
    17.04.2019
    Ort
    tiefstes Bayern
    Beiträge
    66
    hast du nen link oder so was die Serie angeht?
    is mir irgendwie noch nicht untergekommen.
    HBO Serie Tschernobyl oder so?
    Alex aka SubSeeker

  8. #8
    Administrator Avatar von Martin K.
    Registriert seit
    01.01.2005
    Ort
    Berlin
    Alter
    40
    Beiträge
    9.213
    Zitat Zitat von SubSeeker Beitrag anzeigen
    hast du nen link oder so was die Serie angeht?
    is mir irgendwie noch nicht untergekommen.
    HBO Serie Tschernobyl oder so?
    Ja. Ich habe dazu gerade ein eigenes Thema aufgemacht.

    Link: http://www.hidden-places.de/showthre...obyl-Miniserie

    BG
    Martin

  9. #9
    Benutzer Avatar von martin2
    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    2.488
    Hallo fleißiger Namensvetter,

    Zitat Zitat von Martin K. Beitrag anzeigen
    Moldawien:
    - zwei SKP's (Alt- und Neubau!) mit den dazugehörigen Nachrichtenbauten
    - BARS 106
    + Chisinau
    + Balti
    Ja, das reizt.

    Zitat Zitat von Martin K. Beitrag anzeigen
    Ukraine:
    - das Museum der strategischen Raketentruppen (UR-100N/SS-19 Silo inkl. 12 etagigen unterirdischen Kommandobunker)
    - Raketenstadt Dnipro
    Okok, Du hast mich überzeugt. Also doch Ukraine. Wegen des durchaus begründeten Verdachts, dass Kolja sowas mal auf DDR-Gebiet plante, muss ich das wohl real sehen.

    Zitat Zitat von Martin K. Beitrag anzeigen
    - DUGA-Überhorizontradar (Sender und Empfänger!) mit den dazugehörigen Kasernbereichen (!)
    Das Ding reizt mich interessanterweise überhaupt nicht.

    Zitat Zitat von Martin K. Beitrag anzeigen
    + Odessa
    + Kyiv
    Am Rande gefragt: Warum heißt das nicht mehr Kiew? Was habe ich da nun wieder verpasst?

    Zitat Zitat von Martin K. Beitrag anzeigen
    Nicht DUNA sondern DUGA. Wenn Du auf Sovjet-Propaganda, verlassene Bauten ala Kulturhaus, Sporthalle, Schule stehst um mal zu sehen wie sie aussahen bevor sie ausgeräumt und besenrein übergeben wurden, dann ist die Ecke eigentlich Pflicht. Ich sagte es schonmal .
    Die Dir persönlich bekannte Gattin meint, dass ich da nicht hin solle - da werde man doch verstrahlt. Ebengleiche Gattin meint ungefragt, dass ich doch wohl bekloppt wäre, überhaupt bei so einer Tour nachzudenken: Sachen anziehen und los!

    Zitat Zitat von Martin K. Beitrag anzeigen
    Kyiv! Was die Kirchen angeht ist die Stadt ein Traum. Nicht umsonst gehört für meine Gruppen ein Besuch des Michaelsklosters, der Sophienkathedrale und des Höhlenklosters zum Standardprogramm. Ich behaupte mal ganz keck. Sowas hast Du in der Art noch nie gesehen.
    Ich weiß: Ja doch.

    Zitat Zitat von Martin K. Beitrag anzeigen
    Nicht nur Lemberg, Czernowitz ist ebenfalls außergewöhnlich. Eine Reise in die Ecke gibt es im nächsten Jahr!
    Erinnere mich bitte im nächsten Jahr.

    Zitat Zitat von Martin K. Beitrag anzeigen
    Fast richtig. Das Abflugsdatum liegt am Direktflug nach Chisinau. Laut aktuellen Flugplan immer Dienstags.
    Sagte ich wohl schon, dass ich Flugangst habe? Ja, sagte ich. Mit was für Kleppern fliegen die denn? Und - wir fliegen von BER?

    Zitat Zitat von Martin K. Beitrag anzeigen
    Von Moldawien bewegen wir uns mit dem Mietwagen nach Kyiv. Hier ist der Plan, ich reise mit Zwischenstop in Tiraspol vor nach Odessa, hole den Mietwagen und komme zurück zu einem Grenzübergang zwischen der Ukraine und Moldawien. Daher müssten die, die nicht wollen Transnistrien nicht betreten.
    Diese Idee mindert sowohl meine Flugangst als auch - die sollen mal Transnistrien fein ohne mich aufbauen.

    Was würde denn sonst so gebraucht? Visa? Pass? Ok, Geld: Deine Preise sind legendär. Ok, die Leistung stimmt im Gegenzug.

    Martin, ich habe zudem zwei kleine Terminwackler, bei beiden würde meine Reisekostenrücktrittsversicherung vermutlich nicht greifen. Den Teil müssten wir auch privat besprechen. Und ich wäre raus, wenn Du das Ganze um MEHR als eine Woche vorverlegen würdest.

    BTW hoffe ich, dass für die Mitleser unserer Diskussion der Unterhaltungsaspekt nicht zu kurz kam.
    Der Mensch ist zur Freiheit verurteilt. Jean-Paul Sartre

  10. #10
    Benutzer Avatar von fernaufklärer
    Registriert seit
    24.02.2005
    Alter
    53
    Beiträge
    1.037
    schon deshalb lese ich Deine kurzweiligen Epistel immer mit, auch wenn ich von der Materie kaum was verstehe .-)
    Der Sozialismus hat ein Zentralkomitee - die kapitalistische Diktatur hat eine Zentralbank.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 06.04.2019 sowie 04.05.2019: Besichtigung Objekt Falkenhagen (Bunker und Kaserne)
    Von Martin K. im Forum Durchgeführte / abgeschlossene Veranstaltungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.05.2019, 07:16
  2. 28.07.2019 – 04.08.2019: Expedition Spitzbergen
    Von Martin K. im Forum Termine von hidden-places.de
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.02.2019, 09:48
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.02.2019, 09:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •