Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Android: Locus - exportieren

  1. #1
    Benutzer Avatar von martin2
    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    2.449

    Android: Locus - exportieren

    Dank dieses Forums habe ich Locus Maps Pro auf dem Handy. Leider muss das jetzt alles auf ein neues Android-Handy umziehen. Ja, ich weiß, was eine Cloud ist - das fällt aus wegen gestrichen.

    Gern würde ich daher alle via kmz (usw) eingespielten Koordinaten exportieren. Allein - der Knopf "exportieren" fehlt.

    Hat jemand eine Idee?
    Der Mensch ist zur Freiheit verurteilt. Jean-Paul Sartre

  2. #2
    Benutzer Avatar von Büttner
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    Berlin
    Alter
    45
    Beiträge
    4.990
    Zitat Zitat von martin2 Beitrag anzeigen
    Dank dieses Forums habe ich Locus Maps Pro auf dem Handy. Leider muss das jetzt alles auf ein neues Android-Handy umziehen. Ja, ich weiß, was eine Cloud ist - das fällt aus wegen gestrichen.

    Gern würde ich daher alle via kmz (usw) eingespielten Koordinaten exportieren. Allein - der Knopf "exportieren" fehlt.

    Hat jemand eine Idee?
    Gibt es denn die Möglichkeit alle anzuwählen und dann mittels senden oder teilen via "BT" zum neuen Gerät zu übertragen?
    Rote Plätze: Online-Update (5) vom Februar 2010 Luftfahrtpublizistische Referenzen: www.flugschrift.net

  3. #3
    Benutzer Avatar von martin2
    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    2.449
    Unter den ausgeblendeten Funktionen findet sich "Backup-Manager" - der tut es.
    Der Mensch ist zur Freiheit verurteilt. Jean-Paul Sartre

  4. #4
    Moderator Avatar von Frank K.
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    Landkreis Hannover
    Alter
    65
    Beiträge
    5.607
    In der c't 2/2019 waren zu dieser Problematik allgemein drei Artikel enthalten, im Link ist nur einer aufgeführt. Ich empfehle das Heft zu besorgen, falls noch möglich. Im negativen Fall stelle ich bei Bedarf ein PDF dazu intern zur Verfügung.

    Es ging um iPhone und Android-Geräte. Das Fazit sah irgendwie unbefriedigend aus.

    heise.de/ct/2019/02

  5. #5
    Benutzer Avatar von martin2
    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    2.449
    Zitat Zitat von Frank K. Beitrag anzeigen
    ... zu dieser Problematik ... Das Fazit sah irgendwie unbefriedigend aus.
    Das hast Du aber nett gesagt. Ich ziehe grade von Android-6 auf Android-9 um. Unter den gegebenen Voraussetzungen (Intensivnutzer, keine Cloud, nicht gerootet) ist das ein mehr als abendfüllendes Programm, welches zudem teils unbefriedigend abläuft. Also wenn das in meinem Job so laufen würde, könnte ich zumachen.

    Zielsystem ist jedenfalls ein Nokia 7 plus, das ist aus der Android-One-Reihe: Zwei Jahre Updates, keine Bloadware, großer Akku (leider fest verbaut[¹]), erstaunlich fairer Preis usw. Also der Teil geht in Ordnung.

    Mit Helium gibt es eine App, die das theoretisch macht. Dazu sind jede Menge Handstände erforderlich: USB-Debug an, auf Linux Server aufsetzen, dem fehlen erstmal zig Libs. Und wenn Du dann die Sicherung hast - geht auf der Zielseite nichts. Helium wird seit zwei Jahren nicht mehr gewartet. - Also zog ich von Hand um. Da hat man bzgl. der jeweiligen App-Einstellungen richtig gut zu tun: Wirklich jede App macht es mit dem Export anders, zudem legt jede App den Export woanders ab, da ist dann Suchen angesagt.

    Falls man Google-Play nicht rausgeworfen hat, gibt es da eine nette versteckte Sache: Unter "meine Apps" gibt es sehr weit rechts einen Reiter "meine Sammlung". Da sind alle Apps, die man je nutzte. Navigon-Nutzer aufgemerkt: Auf diesem wege kann man Navigon umziehen, welches ja direkt im Playstore gelöscht ist. Ein Lichtblick.

    Locus-Pro: Über die völlig versteckte Export-Funktion kann man seine Tracks mitnehmen - aber NICHT die KMZ-Sammlungen, die man eingebunden hatte.

    Shelves (Bücher verwalten) hat zwar eine Exportfunktion. Aber auf dem Zielsystem liest Shelves nicht mehr ein. Das ist wirklich katastrophal, dafür habe ich keine Lösung.

    [¹] Neuerdings muss ein Handy auch in ausgeschaltetem Zustand sthealth-SMS beantworten; diesem kann man nur durch Herausnehmen des Akkus begegnen. Also falls der Akku entnehmbar ist.

    @Frank K. Ja, ich würde gern mal einen Blick auf die PDF werfen wollen, vielleicht ist da noch der eine oder andere schlaue Tipp. Ich verspreche auch, keine Eselsohren reinzumachen.
    Der Mensch ist zur Freiheit verurteilt. Jean-Paul Sartre

  6. #6
    Benutzer Avatar von martin2
    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    2.449
    Waaaaaaa - bei der Gelegenheit sehe ich, dass Shelves nicht mehr funktional ist; die Bewertungen sind voll davon. Es ist zum Heulen.

    Ok - neue Frage:
    Wer verwaltet seine Bibliothek mit Handy/Tab (vorzugsweise Android)? Mit welcher App macht ihr das - und warum mit dieser?
    Der Mensch ist zur Freiheit verurteilt. Jean-Paul Sartre

  7. #7
    Benutzer Avatar von fernaufklärer
    Registriert seit
    24.02.2005
    Alter
    53
    Beiträge
    1.024
    ooooh, wie ich sehe, mache ich alles richtig mit meinem alten Tastenhandy - da ist nur eine einzige Äpp drauf; die TelefonierApp .

    sehr geringer SAR-Wert 0,18 W/kg Bregenmasse (GW in Deutschland 2,0). Das halte ich für wichtig. Alles andere braucht kein Mensch

    meint FA (Dummfone- Hasser)
    Der Sozialismus hat ein Zentralkomitee - die kapitalistische Diktatur hat eine Zentralbank.

  8. #8
    Benutzer Avatar von martin2
    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    2.449
    Zitat Zitat von fernaufklärer Beitrag anzeigen
    ooooh, wie ich sehe, mache ich alles richtig mit meinem alten Tastenhandy
    Bruder Leichtfuß, den Zahn muss ich Dir leider ziehen - hast Du etwas Zeit?

    Zunächst einmal zu Smartphones:
    Ein tragbarer Computer ist eine ganz tolle Sache, da hat man zum Beispiel den Katalog der eigenen Bibliothek dabei. Oder Kartensätze, zum Beispiel sowjetischer Generalstab. Und Zugriff auf alle Internetseiten dieser Welt - aber ich will nicht länger langweilen.

    Dein dolles Tastenhandy hat eine IMEI. Das weißt Du. Was Du nicht so ganz genau weißt - ist die aktuelle Rechtslage.

    1) Ordnungsbehörden kommen ohne richterlichen Beschluss (!) an die Meta-Daten: Koordinaten, Bewegungsprofil, ausgeführte Telefonate, ausgeführte SMS. (Nicht Inhalte, nur die Metadaten - aber das ist sehr viel)

    2) stealth-SMS geht neuerdings rechtlich auch anders: Selbst ein ausgeschaltetes Handy MUSS diese silent-SMS beantworten. Also sofern der Akku Strom liefert. Damit ist dann über Dein Schrotthandy Dein aktueller Standort gefunden.

    1) gilt in Deutschland, 2) gilt EU-weit. Ich befürchte, dass es außerhalb der EU noch schlimmer ist.

    Es hilft alles nichts: Wenn Du das nächste Mal fremd gehst, dann lass das Handy im Büro oder zu Hause.

    Liebe Kinder:
    Wenn ihr verbotene Orte aufsuchen wollt, dann nehmt das Handy vielleicht doch mit. Wenn man in einer Notsituation keine Hilfe holen kann - das ist deutlich schlimmer.
    Der Mensch ist zur Freiheit verurteilt. Jean-Paul Sartre

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    10.12.2005
    Ort
    Nähe von Zürich
    Alter
    76
    Beiträge
    115
    Stimmt gemäss Wikki nicht.
    Am 8. Februar 2018 hat der Bundesgerichtshof entschieden, dass § 100i Absatz 1 Nr. 2 Strafprozessordnung Rechtsgrundlage für das Versenden stiller SMS ist (Aktenzeichen 3 Str 400/17). Dies hat zur Folge, dass in allen Fällen, in denen stille SMS zur Standortermittlung eines Mobilfunkendgerätes eingesetzt werden sollen, ausdrücklich die richterliche Anordnung eingeholt werden muss
    Das ist auch in Österreich und in der Schweiz so.

    Gruss
    Varga

  10. #10
    Benutzer Avatar von fernaufklärer
    Registriert seit
    24.02.2005
    Alter
    53
    Beiträge
    1.024
    Zitat Zitat von martin2 Beitrag anzeigen
    Bruder Leichtfuß, den Zahn muss ich Dir leider ziehen - hast Du etwas Zeit?..
    Martin, niemand bezweifelt Deine Kompetenz im genüßlichen Erklären neuralgischer Sachverhalte - die m.o.w. bekannt sind oder man schon immer vermutet hat.
    Ich meinte in #7 eigentlich was Anderes, aber gut.
    Mein Akku geht mit ein paar Handgriffen raus und gut ist. Klar, das Datum stürzt dann ab. Und trotzdem, kann die Matrix nen Ticken besser austricksen als ein Wischfoner.
    Guten Wochenstart und guten Empfang, FA
    Der Sozialismus hat ein Zentralkomitee - die kapitalistische Diktatur hat eine Zentralbank.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kostenlose Vektor-Karten für Locus Pro
    Von Sven K. im Forum GPS, Google Earth, Kartenmaterial...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.01.2015, 22:41
  2. Android- Handy fernsteuern?
    Von Sven K. im Forum Fototechnik und Kameratipps
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.03.2013, 20:05
  3. App-Suche: KMZ/KML auf Android möglich?
    Von Martin K. im Forum GPS, Google Earth, Kartenmaterial...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.08.2012, 10:06
  4. Android: Remote-Desktop App
    Von Martin K. im Forum Ausrüstungstipps
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.07.2011, 17:31
  5. Android: Track-App
    Von Martin K. im Forum GPS, Google Earth, Kartenmaterial...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 20:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •