Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Reportage: Kulenkampffs Schuhe

  1. #1
    Gesperrt
    Registriert seit
    29.04.2010
    Beiträge
    2.301

    Unglücklich Reportage: Kulenkampffs Schuhe

    "Und sie werden nicht mehr frei ihr ganzes Leben...."

    (aus der Reichenberger Rede von Adolf Hitler 1938)


    Mit diesen Worten schließt diese bewegende, berührende Reportage über eine deutsche Familie
    im Kriegs- und Nachkriegsdeutschland.
    Es ist keine 08/15 Reportage, obwohl auch Ausschnitte des Filmes 08/15 gezeigt werden
    sondern eine berührende, nachvollziehbare Lebensgeschichte einer Frau, deren Vater sowie
    die Verknüpfung mit den 3 bekannten Fernsehmoderatoren Jans-Joachim Kuhlenkammpf,
    Peter Alexander und Hans Rosenthal.
    Alle 3 standen im Nachkriegsdeutschland auf der Bühne, alle 3 hatten im Krieg ihre eigenen
    traumatischen Erlebnisse- welche sich selbst in ihren überaus humorvollen,
    nur der Unterhaltung dienenden Sendungen vereinzelt verbal spiegelte.

    Kuhlenkammpf erzählt, wie 17- 18- jährige Mädchen in der Nähe von Hannover eine Scheinwerferbatterie
    bedienten; welche getroffen wurde. Die Mädchen haben sie dann ausgebuddelt.
    Wie viele hast Du auf dem Gewissen, fragt er sich?
    4 erfrorene Zehen hat er sich selbst in Russland mit dem Taschenmesser abgetrennt.

    Sein Sohn erzählte in einem Interview, wenn Kriegsfilme im Fersehen liefen
    ging er aus dem Zimmer und weinte.

    Leider sterben diejenigen aus, die Kriege erlebt haben; ausgenommen Auslandseinsätze der
    Bundeswehr. Vermutlich wird es immer Menschen geben, die die technik im Vordergrund sehen
    und das Leid und die Schicksale der Menschen ignorieren- sich vielleicht sogar darüber lustig machend.

    Fotos: Archiv IGZD; Russlandfeldzug

    Anhang 111591 Anhang 111592

    Ob er sich eine Veranstaltung angesehen hätte, auf denen Zivilisten heute
    Kriegsfahrzeuge hinstellen, diese bestaunen und Kinder damit fahren ohne den Kontext
    der damaligen Verwendung zu kennen? Was hätte er gesagt, als jemand der den Krieg erlebt hat??


    zur Reportage: >>> https://www.ardmediathek.de/tv/Repor...entId=54926512

  2. #2
    Gesperrt
    Registriert seit
    29.04.2010
    Beiträge
    2.301
    Zitat: "Auf Grund großen Interesses wiederholt der WDR die Dokumentation....
    ....warum ein so nachhallender Film nur so kurz verfügbar sei....
    "


    Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/SWR-w....168673.0.html


    Hier zur Doku die nun bis 02.09.2018 abrufbar ist:

    https://www.ardmediathek.de/tv/Gesch...entId=55241066

  3. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    15.03.2011
    Alter
    54
    Beiträge
    1.161
    Vielen Dank für die Info.
    Gruß Dirk

  4. #4
    Gesperrt
    Registriert seit
    29.04.2010
    Beiträge
    2.301
    Die ARD hat die Sendung nun wieder eingestellt- für ein ganzes Jahr!!




    https://www.ardmediathek.de/ard/play...GluZS80MTIyNg/

  5. #5
    Moderator
    Registriert seit
    30.04.2007
    Ort
    Weimar
    Alter
    50
    Beiträge
    3.200
    Durch die vielfältigen, individuellen und detailreichen Schilderungen, für mich eine Doku, die sich von vielen andere Dokus über den II. Weltkrieg, die meist eher auf größere Zusammenhänge und Handlungen fokussieren, deutlich abhebt.

    Gruß Klaus

Ähnliche Themen

  1. Reportage : Panzer gegen Polen
    Von fire47 im Forum Termine im TV, Radio oder Kino
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.09.2010, 10:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •