Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Quo vadis, Alt Rehse ?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.05.2018
    Beiträge
    4

    Quo vadis, Alt Rehse ?

    Wenige Jahre wehte einzig der Wind durch die 64 ha umfassende, mit zwanzig Gebäuden bebaute und mit ca. 2,5 Mio Euro bewertete Parkanlage. 2006 begann eine Kommune auf dem Parkgelände eine alternative Lebensform zur kapitalistischen Gesellschaft aufzubauen. Ohne das kapitalistische Tauschmittel Geld, funktionierte es trotz alledem nicht.
    Nachdem ab 2011 keine Zahlungen geleistet wurden, daraufhin die kreditgebende Bank 2014 die Zwangsversteigerung bewirkte, sprang die Investorin Gabriele Wahl-Multerer ein. Sie löste die Grundstücksverbindlichkeiten ab, erhielt dafür eine Kaufoption nebst Grundpfandrecht. Mit diesen Sicherheiten, gründete Frau Wahl- Multerer am 29.01.2014 zunächst in Gräfelfing, die Park am See GmbH, welche nebenbei bemerkt, 2016 ihren Firmensitz nach Alt Rehse verlegte. Die Vollstreckung war abgewendet. Anfang 2015 verließen die letzten Kommunarden das Gelände. Nicht, ohne alle beweglichen Wirtschaftsgüter mitzunehmen.
    Die Gebäude sowie die Ver- und Entsorgungssysteme im Schlosspark bedürfen einer dringenden Sanierung. Frau Gabriele Wahl- Multerer suchte Partner und fand diesen eher zufällig in dem Berliner Biochemiker und Unternehmer Prof. Dr. Jens Schneider– Mergener, der für seine Stiftung ebenfalls auf der Suche nach einem geeigneten Objekt war.

    Fasziniert von der Parkanlage und geeint im Willen, diesen Ort als ein Paradies der Ruhe und Meditation neu erblühen zu lassen, gründeten beide am 21.04.2016 die Schlosspark Alt Rehse Entwicklung GmbH. Durch diese GmbH soll die Entwicklung des Schlossparks sowie die spätere Vermietung und Verpachtung der Immobilien erfolgen. 2018 beschäftigt das Unternehmen 9 Mitarbeiter.
    Wie vieles im Park, ist die Energieversorgung nicht den veränderten Ansprüchen seiner künftigen Nutzer und Gäste gewachsen. Die eigens für die Energieversorgung mit dem Neustrelitzer Bauunternehmer Matthias Neuhaus 10.10.2017 gegründete Schlosspark Energiegesellschaft mbH (SEG mbH) wird diese Probleme nachhaltig lösen.
    Die Investitionen in die Energieversorgung werden beträchtlich sein, verfolgt man das Konzept einer nachhaltigen und zukunftssicheren Versorgung mit Energie und Wärme weiter.
    Zumindest sind die beantragten zweckgebundenen Fördermittel für die Sanierung genehmigt worden. Diese decken gegebenenfalls einen Teil der veranschlagten dreistelligen Millionensumme für die Gesamtmaßnahme. Wie man weiß soll ein Hotel mit 30 Zimmern, eine Schwimmhalle und eine Seesauna neu im Park entstehen. Weiterhin stehen in den, wieder mit Reet gedeckten Fachwerkhäusern des Parks 63 Unterkünfte für die Meditationsteilnehmer zur Verfügung.
    Dieses Gelände zu einem Meditationszentrum umzubauen, basiert auf einer Idee von Prof. Dr. Schneider- Mergerer, dem Geschäftspartner von Frau Wahl- Multerer. Er ist überzeugt davon, dass Krankheiten im Kopf entstehen. Nach den Erfahrungen mit dem Meditationszentrum in Triebel/Vogtl., war ihm bewusst, dass es für Meditationen einen großen Bedarf gibt. Diesbezüglich ist Alt Rehse der ideale Ort für seine Kuala Fundation, die sich u.a. der Erforschung des Einflusses von Psyche und Geist auf die Gesundheit des Menschen widmet. Vor seiner heutigen Tätigkeit als Coach und Therapeut war Schneider- Mergerer erfolgreicher Wissenschaftler und Arzneimittelentwickler. Neben Meditationsangeboten wird es zukünftig Vorträge, Seminare zu Ökonomie, Ökologie, der Bewusstseinsbildung, lernen und Selbstversorgung für jung und alt geben. Nahe liegt, dass die denkmalgeschützte Parkanlage durch diese Nutzung nicht allgemein zugänglich sein wird, sieht man von öffentlichen Konzerten und dem am 01.05.2018 eröffneten Cafe einmal ab. Meditation, Yoga und Forschung benötigen Ruhe. Nicht alle Einwohner des Dorfes sind darüber erfreut, dass der Park in Zukunft wieder verschlossen bleibt. Ob lärmende Touristen auf ihrem Weg von der Dampferanlegestelle durch den Park in den Ort, die gewünschte Ruhe nicht stören, ist abzuwarten.

  2. #2

    Frage

    Zitat Zitat von Outdoor Beitrag anzeigen
    ...Ohne das kapitalistische Tauschmittel Geld....
    Geld ist tatsächlich ein anerkanntes Tausch- und Zahlungsmittel; die zwingende Verbindung zum Kapitalismus
    erschließt sich mir hierbei allerdings nicht.
    PS: Das waren noch Zeiten als es noch Forumchecks gab ;-)

    Zitat Zitat von Outdoor Beitrag anzeigen
    Er ist überzeugt davon, dass Krankheiten im Kopf entstehen.
    Tatsächlich alle Krankheiten? Deine Aussage liest sich so verallgemeinernd für mich.

    Zitat Zitat von Outdoor Beitrag anzeigen
    Nahe liegt, dass die denkmalgeschützte Parkanlage durch diese Nutzung nicht allgemein zugänglich sein wird .....dass der Park in Zukunft wieder verschlossen bleibt..... lärmende Touristen auf ihrem Weg von der Dampferanlegestelle durch den Park in den Ort, die gewünschte Ruhe nicht stören, ist abzuwarten.
    Wie kommen die Touristen durch den Park wenn dieser für die Allgemeinheit verschlossen ist?

    VG
    Andreas

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.05.2018
    Beiträge
    4
    Hallo Andreas,

    vielen Dank für Deine Antwort. Du hast recht, die Passage im Text die den Weg der Touristen on der Anlegestelle in den Ort beschreibt, ist zu sehr aus der Sicht eines Insides geschrieben. Tatsächlich ist so, das sich die Touristen auf dem Weg in den Ort ca. 300 m entlang des Uferbereiches auf einem separaten Weg durch den Park bewegen. Sicherheitsdienst und Kameras beobachte das Geschehen. Ob dieser Weg in Zukunft leibt ist ungewiss. Die Passage im Text werde ich ändern. Danke für den Hinweis.

    Krankheiten

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.05.2018
    Beiträge
    4
    Hallo Andreas,

    vielen Dank für Deine Antwort. Du hast recht, die Passage im Text die den Weg der Touristen on der Anlegestelle in den Ort beschreibt, ist zu sehr aus der Sicht eines Insides geschrieben. Tatsächlich ist so, das sich die Touristen auf dem Weg in den Ort ca. 300 m entlang des Uferbereiches auf einem separaten Weg durch den Park bewegen. Sicherheitsdienst und Kameras beobachte das Geschehen. Ob dieser Weg in Zukunft leibt ist ungewiss. Die Passage im Text werde ich ändern. Danke für den Hinweis.

    Krankheiten

    Die Vertreter der alternativen Medizin vertreten die Ansicht, dass alle Krankheiten im Kopf entstehen, ausgenommen natürlich rein mechanische Beschädigungen wie Knochenbrüche. Diese Vertreter meinen, dass durch das Lösen von inneren Blockaden, durch Auflösung alter Glaubensmuster, durch bewusstes Achtsamkeitstrainig etc. Krankheiten geheilt werden können bzw. erst gar nicht entstehen. Sich die allgemeine Lebenssituation verbessert. Es geht soweit, dass bestimmte Naturheiler im Schafspelt meinen, Krebs heilen zu können ohne die Hilfe der wissenschaftlichen Medizin. Mag durchaus sein, dass die wissenschaftliche Medizin nicht für alle Effekte eine Erklärung hat, das bedeutet jedoch nicht zwangsläufig einen Beweis über die Richtigkeit und Zuverlässigkeit alternativer Heilmethoden.
    Geld
    Den Hintergrund für diese Darstellung bildete die ursprüngliche Zielsetzung der auf dem Park lebenden Kommunarden. Es bestand darin, eine autarke Lebensform zu etablieren, die auf einer Selbstversorgung basieren sollte. Ware gegen Ware, Leistung gegen Leistung, so sollte es funktionieren.
    Der direkte Bezug zum Kapitalismus besteht darin, das nur in diesem System das Geld einen direkten Bezug zum Kapital und zum belehnbaren Eigentum hat. Es ist also mehr als ein reines Tauschmittel. Zusammengefasst bedeutet das, nicht der reine Tausch sondern das Belehnen von Eigentum bildet den Kern des Wirtschaftens und sit zugleich die Triebfeder der Marktwirtschaft.


  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von Klondike
    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    2.664
    Kann jemand bitte den "fett" gedruckten Teil im Beitrag #3 löschen, hat 1. hier nichts zu suchen und ist zweitens ein Schlag in die Fresse von Leuten die ernsthaft krank sind, ich sag nur Gen defekte ect.

    Grüsse

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von martin2
    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    2.176
    @Martin K.
    @Klondike
    Vielleicht muss das sogar stehen bleiben - aber mit einer Distanzierung (des Forums, also von uns).

    Die Fakten sind doch die:
    1) Die neue Betreiberin hängt offenbar dem Gedanken an, dass alle Krankheiten im Kopf entstehen. Ich glaube schon, dass man das sagen muss (wenn wir das mit einer Quelle nachweisen können).

    2) Wir halten das wohl mehrheitlich für Scharlatanerie. Und sagen das auch so deutlich.

    3) Die Betreiberin hat ganz hinten noch recht schöne Bunker.
    Der Mensch ist zur Freiheit verurteilt. Jean-Paul Sartre

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von Klondike
    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    2.664
    Danke! es geht hier zuerst um Punkt 3) von Martin2

    Nochmal kurz, bei einigen...., häufig...., nach Statistik XY, Studien haben ergeben das... dann hab ich nichts gegen solche Aussagen. Aber gegen die Aussage "Alle Krankheiten"

    Grüsse

Ähnliche Themen

  1. Zeitzeugen gesucht- Alt Rehse, Militärbezirk 5 (MB V) Neubrandenburg
    Von Outdoor im Forum Objekte der NVA und Grenztruppen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.05.2018, 15:03
  2. Alt-Rehse: Führungsstelle Militärbezirk V (Bunker)
    Von bitti im Forum Objekte der NVA und Grenztruppen
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 01.05.2018, 16:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •