Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Stettin-Gotzlow: Bismarckturm

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von martin2
    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    2.209

    Stettin-Gotzlow: Bismarckturm

    Ich sehe gerade die vor einiger Zeit aus der Mediathek gespeicherte MDR-Doku "Mitteldeutschland unterm Hakenkreuz". Dort werden private Farbfilmsequenzen aus der Zeit 1935-1940 gezeigt. Örtlich ist das meist der Raum um Halle/Saale. Das ist recht spannend, Herr Büttner könnte zum Beispiel einen Flugplatz für Segelflieger bei 32:00 sehen, das könnte ganz gut Halberstadt sein.

    Später kommen längere Sequenzen über eine Urlaubsfahrt mit Faltboot via Breslau-Frankfurt-Küstrin-Stettin. Der Sprecher erzählt grad was von Frankfurt und Küstrin, da kommt bei 41:50 etwas mir völlig unbekanntes vor die Linse - es sieht aus wie Walhall.

    Frage: Wo an der Oder war das denn? Was war das denn? Und - gibt es das noch?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Der Mensch ist zur Freiheit verurteilt. Jean-Paul Sartre

  2. #2
    Administrator Avatar von Martin K.
    Registriert seit
    01.01.2005
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    9.980
    Ein schönes Rätsel! Ich dachte zuerst an den Grützpott bei Stolpe, aber der sieht nun doch anders aus, aber vielleicht hat der im Winter 44/45 seine historische Spitze verloren? Die Kaffeemühle Schwabach die man kurz vorher zu sehen bekommt liegt jedenfalls oben in der Nähe von Stettin.

    Hier zum nachsehen: http://www.ardmediathek.de/tv/Dokumentarfilme/Mitteldeutschland-unterm-Hakenkreuz-1-2/MDR-Fernsehen/Video?bcastId=17603862&documentId=47771358


  3. #3
    Zitat Zitat von martin2 Beitrag anzeigen
    Der Sprecher erzählt grad was von Frankfurt und Küstrin
    Martin, zitierst Du bitte die verbalen Ausführungen in Schriftform, so um die 1 Minute vor und nach dem Bildausschnitt.
    Dann ist es für mich einfacher zu erkennen ob der Sprecher explizit über diese Gegend berichtet oder
    evtl. doch kein geografischer Zusammenhang besteht.

    Liebe Grüße,
    Andreas :-)

  4. #4

  5. #5
    Administrator Avatar von Martin K.
    Registriert seit
    01.01.2005
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    9.980
    Wow! Gut gefunden. Was die Perspektive ausmacht. Im Vergleich zum Kirchenschiff ist der Turm ja im Verhältnis mindt. genauso "breit", ich habe irgendwie jetzt was größeres vermutet . In Wirklichkeit ist er dann aber viel viel kleiner.

    Anbei einige Impressionen aus: 05/2008:

    Stettin_Bismarckturm_04.jpg
    Stettin_Bismarckturm_01.jpg
    Stettin_Bismarckturm_03.jpg
    Stettin_Bismarckturm_02.jpg

    BG
    Martin

  6. #6

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von Klondike
    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    2.671
    @patores, Danke für die Bilder ! und herzlich willkommen im Forum.

    Grüße

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.08.2005
    Alter
    43
    Beiträge
    474
    490000PLN in der Lage ist doch eigentlich ein Schnäppchen... Und so klein ist er ja dann doch nicht. Mit vernünftigem Konzept könnte man was draus machen.

Ähnliche Themen

  1. Stettin: Ruinen der »Hydrierwerke Pölitz AG« bei Stettin
    Von Ralfi im Forum Allgemein 1933-1945
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.09.2017, 11:26
  2. Schleswig-Holstein: verlassener Bismarckturm im Wald
    Von Denn!s im Forum Schlösser, Burgen und Ruinen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.02.2017, 09:12
  3. Stettin: Bunkeranlagen
    Von Martin K. im Forum Allgemein 1933-1945
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.11.2013, 16:46
  4. Stettin: Munitionslager
    Von Martin K. im Forum Deutsche Spuren und Zeugnisse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.05.2009, 20:54
  5. Stettin: Flugplatz/Fliegerhorst
    Von Martin K. im Forum Allgemein 1933-1945
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.04.2006, 19:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •