Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Thema: Ein besonderer Bunker Typ Панцирь

  1. #21
    Moderator Avatar von Frank K.
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    Landkreis Hannover
    Alter
    63
    Beitrge
    5.863
    Danke fr die aktuellen Bilder zu Estland ! Eine weitere Frage (eine habt ihr ja heute beantwortet) zu den Metallbunkern: Ist es mglich da diese Bunker alle eine Ausrichtung bzgl der Himmelsrichtung haben ?

    Habt ihr das mit vor Ort kontrolliert bzw knntet ihr das am PC nachholen ?

    Gre Frank

  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.11.2014
    Alter
    49
    Beitrge
    125
    Drei liegt ungefr west-ost und ein nord-sd, haben wir nicht am Ort kontrolliert aber jetzt von Googlemaps schaut.

    Grsse,
    R&K

  3. #23
    Moderator Avatar von Frank K.
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    Landkreis Hannover
    Alter
    63
    Beitrge
    5.863
    Diese Schutzbauwerke sind seit Anfang der 1960er Jahre bekannt. Zuerst wurden sie im Zusammenhang mit den Raketentruppen erwhnt, dort mit der Einfhrung des Systems 9К72.

    Sie werden unter ‚Панцирь‘ (ohne weitere Kennung !) gefhrt, verfgen an den Enden ber jeweils einen zweiflgeligen Torabschlu mit den Abmaen 3.5 4m, die maximale Lnge wird aus Stabilittsgrnden mit 30m angegeben. Die einzelnen Elemente sind untereinander und in sich verschraubt, die Lnge dabei flexibel festlegbar. Die Elemente sind nicht rund, sondern sind im Bodenbereich durch eine flache Metall-Konstruktion verbunden. Darauf kann sich bei Bedarf eine Beton-Plattierung als Fahrspur befinden.

    Das Gesamtkonstrukt wird nach Aufbau zumindest erdberdeckt.

    Das ist in den Abbildungen in #12 so gut zu erkennen. Die Abbildungen aus #15 zeigen offenbar frhe Version dieses Bauwerktyps.

    @Skynet: Ja ‚Pansir‘ und glatte Aussenflche der Segmente. Es sind nur Fugen zwischen den Elementen und Nuten in Lngsrichtung erkennbar. Die Nuten dienen zum ‚Zusammenklappen‘ beim Transport der Segmente.

    Gre Frank

  4. #24
    Erfahrener Benutzer Avatar von Skynet
    Registriert seit
    18.04.2007
    Alter
    34
    Beitrge
    394
    Hallo Frank,

    super Fund, vielen Dank, also definitiv kein Panzir. Interessant auf jeden Fall die Scharniere in den Gelenkbgen fr das Zusammenklappen! So wie ich das aus dadurch gefundener weiterfhrender Literatur verstehe, wurde das Ding hauptschlich deshalb so gebaut, weil es fr eventuell ntige Stellungswechsel konzipiert wurde -> leichter Auf -und Abbau analog beispielsweise der KWS-U/A Serie-> siehe DV A052/1/010 "Unterstnde aus Wellblech".

    Gre
    Skynet

  5. #25
    Moderator Avatar von Frank K.
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    Landkreis Hannover
    Alter
    63
    Beitrge
    5.863
    Zitat Zitat von Skynet Beitrag anzeigen
    also definitiv kein Panzir.
    Das verstehe ich nicht Klar ist es einer.

    ... wurde das Ding hauptschlich deshalb so gebaut, weil es fr eventuell ntige Stellungswechsel konzipiert wurde ...
    Kann so sein. In der Beschreibung ist der schnell mgliche Aufbau an (nahezu) beliebiger Stelle erwhnt:

    - Transport mit 10 LKW ЗИЛ-157/-131
    - Aufbauzeit: Norm 24 h
    - verplantes Personal: 1 Zug, 25 Personen
    - eine Aushubmaschine МДК-2
    - ein Bulldozer
    - ein LKW-Kran 5 Tonnen
    - Endfertigung: zustzlich max 15 h

    Gre Frank

  6. #26
    Erfahrener Benutzer Avatar von Skynet
    Registriert seit
    18.04.2007
    Alter
    34
    Beitrge
    394
    Hallo Frank,

    ja sorry, natrlich ein Panzir. In einem Russischen Buch zu Feldbefestigungen von 1984 ist das Bauwerk so nicht mehr aufgefhrt, nur noch ein Panzir-2, welcher aus den bekannten Wellblechelementen besteht.

    Gre

    Skynet

  7. #27
    Moderator Avatar von Frank K.
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    Landkreis Hannover
    Alter
    63
    Beitrge
    5.863
    Zitat Zitat von Skynet Beitrag anzeigen
    In einem Russischen Buch zu Feldbefestigungen von 1984 ist das Bauwerk so nicht mehr aufgefhrt, nur noch ein Panzir-2, ...
    Was man so im Internet zu Panzir-2/-2PU lesen kann ist halbwegs akzeptabel. Der 'Panzir-2' ist eigentlich ein deutlich anderes Bauwerk und wird ab 1972 in Dokumenten erwhnt.

    Nichtsdestotrotz ist der hier im Thread gezeigte 'Panzir' bis Ende des Kalten Krieges auch neu installiert worden.

    Gre Frank

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

hnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.01.2017, 22:04
  2. Smorgon (Смаргонь): R-14 Silokomplex
    Von rvuorenr im Forum Belarus / Weirussland
    Antworten: 126
    Letzter Beitrag: 06.05.2016, 20:08
  3. Prushany (Пружаны) R-12 Bodenstartkomplex
    Von rvuorenr im Forum Belarus / Weirussland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.02.2016, 16:23
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.12.2012, 15:08
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.12.2010, 06:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •