Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Tarnname "Kolybel". Sowj Atomraketen in der Oberlausitz

  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.08.2006
    Alter
    61
    Beiträge
    465

    Tarnname "Kolybel". Sowj Atomraketen in der Oberlausitz

    Hallo Kollegen,
    Insider warten schon seit Jahren darauf, jetzt ist es endlich erschienen: Das Buch des Geschichtsvereins Truppenübungsplatz Königsbrück e.V. zur Stationierung der 119 RBr mit Temp-S in der südl DDR von 84-88. Titel: Tarnname "Kolybel". 201 Seiten, Kostenpunkt 24,95 Euro plus Porto, bestellt werden kann es hier.
    Die Geschichte der sowjetischen Kernwaffen in der ehemaligen DDR ist nach wie vor rätselhaft und mysteriös. Trotz tausender Forenbeiträge und reichlich grauer Literatur gibt es bisher nur sehr wenige seriöse, belastbare Untersuchungen dazu. Dies ist eine davon. Mehr noch: Das Buch hebt die einschlägigen Forschungen nach Nielsen, Uhl und Tuten geradezu auf eine neue Ebene. Wo die akademische Geschichtswissenschaft passt, weil kaum schriftliches Material existiert, kombinieren die Autoren (a) Aussagen von russischen Zeitzeugen (man könnte geradezu sagen, dass diese zum erstenmal überhaupt ausführlich Zeugnis ablegen), (b) umfassende Archivarbeit (bei Staatssicherheit und BND) mit (c) Militärarchäologie, also der ausführlichen Würdigung der verbliebenen Infrastruktur vor Ort. Das hat es bisher in dieser Art noch nicht gegeben. Und das alles ohne den sonst weit verbreiteten ideologischen Schaum vorm Mund, also der Frage, wessen Bunkerwände nun dicker waren oder auf welcher Seite ggf. "Friedens-" und wo "Kriegs"raketen stationiert gewesen sind.
    Das Buch ist reichlich mit Fotos und Zeichnungen ausgestattet (allein letztere sind schon das Geld wert), es bemüht sich, leicht lesbar zu sein, befriedigt gleichzeitig aber auch den nach technischen Details hungrigen Spezialisten. Einige Themen, welche die Szene seit Jahren umtreiben, werden ein für allemal geklärt: Lagerbedingungen, Bereitschaftsstufen, Verhältnis RBr - PRTB, Selbstzerstörungsmunition, Alarmkette, Einsatzszenarien und und und. Nicht zuletzt werden Sinn und Zweck dieser seltsamen weißen Rechtecke in den Bunkerecken aufgeklärt.
    Es wird nicht alle interessieren, nein, sicher nicht. Aber wer wissen will, was in der zweiten Hälfte der 80er Jahre wirklich im Taucherwald und an anderen Orten geschah, wer erstmals überhaupt gründlich über das Lagerregime, die Einsatzvarianten sowjetischer Atomwaffen während des Kalten Krieges informiert werden will, kommt an dem Buch nicht vorbei.
    Btw: Es gibt hier unter Termine bereits einen Verweis, der schien mir aber nicht prägnant genug und endet auch wieder nur in dem Hinweis, dass es "anderswo" auch etwas zu lesen gibt. Nein, etwas vergleichbar Gründliches, Prägnantes, Erschöpfendes gibt es zu diesem Thema sonst nirgendwo zu lesen.

    Beste Grüße
    K.
    "Do fly with nuclear weapons until authorized." USAF Instruction 08-15

  2. #2
    Moderator Avatar von Frank K.
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    Landkreis Hannover
    Alter
    65
    Beiträge
    5.621
    Zitat Zitat von Kurtz Beitrag anzeigen
    bestellt werden kann es hier ...
    Das Buch mag ja unübertroffen gut sein. Was nützt es aber wenn man es eben so nicht online bestellen kann Habe gerade drei ergebnislose Versuche hinter mir.

    Grüße Frank

    PS » ich bin übrigens kein Kollege

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    Dresden
    Alter
    43
    Beiträge
    307
    Die Bestellung über das Kontaktformular auf der Website hat problemlos funktioniert.
    Noch am gleichen Tag (Samstag!) habe ich eine Rückinfo mit den Zahlungsmodalitäten bekommen.
    Am besten noch mal versuchen oder beim Verein anrufen ...

    Gruß Jens

  4. #4
    Gesperrt
    Registriert seit
    15.03.2011
    Alter
    54
    Beiträge
    1.161
    Zitat Zitat von Frank K. Beitrag anzeigen
    Das Buch mag ja unübertroffen gut sein. Was nützt es aber wenn man es eben so nicht online bestellen kann Habe gerade drei ergebnislose Versuche hinter mir.

    Grüße Frank

    PS » ich bin übrigens kein Kollege
    Also ich habe es einfacherweise über eine Mail bestellt.

    Gruss Dirk

  5. #5
    Moderator Avatar von Frank K.
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    Landkreis Hannover
    Alter
    65
    Beiträge
    5.621
    Zitat Zitat von Jens Beitrag anzeigen
    Die Bestellung über das Kontaktformular auf der Website hat problemlos funktioniert.
    Ich gehe davon aus daß du das vor dem dort nachträglich eingebauten 'SpamCheck' hinbekommen hast. Die werden das wohl nicht mal selbst auf Tauglichkeit überprüft haben. Unglaublich Jetzt vier Versuche auf dem Konto.

    Grüße Frank

  6. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    Dresden
    Alter
    43
    Beiträge
    307
    Der Spamcheck war schon immer da und hat im FF ohne Anpassung von Sicherheitseinstellungen (Javascript muss aktiviert sein) funktioniert. Bei erfolgreichem Absenden kommt eine Bestätigungsmeldung. Vielleicht blockiert irgendwas anderes bei dir oder beim externen Anbieter des Formulars die Übertragung der Daten?
    Aber wie schon geschrieben, gibt es auch mehrere andere Wege.

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    11.11.2005
    Ort
    Strausberg
    Alter
    70
    Beiträge
    704
    Bestellung über Kontaktformular hat geklappt, nun schaun 'mer mal...

  8. #8
    Hallo,

    bei mir hats auch geklappt, auch wenn nach dem Klick auf den "Abschicken" Button bei mir kein Feedback kam, sondern nur die Seite neu aufgerufen wurde. Cirka 19.00 Uhr bestellt, Mail kam um 22.00 Uhr.

    Grüße
    Skynet

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    bei Leipzig
    Alter
    64
    Beiträge
    14
    Hallo,
    ich habe am 20.09. über das Kontaktformular bestellt. Die Antwortmail kam noch am gleichen Tag. Nach bezahlen kam eine Mail, die den Eingang des Geldes und das Versenden bestätigte. Buch war am 23.09. bei mir. Schneller und besser geht es kaum.

    VG
    Ramsay

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    06.05.2010
    Alter
    68
    Beiträge
    61
    an Kurtz: Danke für die Empfehlung / Rezension. Buch ist unterwegs.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das "ungesunkene" Betonschiff "Ulrich Finsterwalder"
    Von jollentreiber im Forum Reise-Tagebücher und Reise-Tipps
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.06.2015, 11:38
  2. Mai und August 2011: "Ostwall"-Touren der hidden-places Gemeinde
    Von jollentreiber im Forum Durchgeführte / abgeschlossene Veranstaltungen
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 21:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •