Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Versuch: private Energiewende

  1. #1
    Benutzer Avatar von Klondike
    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    2.770

    Versuch: private Energiewende

    hallo und guten Tag,
    es geht wahrscheinlich nicht nur mir so dass das ständige Akkuladen unseres smarten Begleiters (Handy) sehr nervt. Mein Plan war also nicht via Steckdose zu laden sondern etwas mit der Zeit zu gehen.
    Windrad: keine Genehmigung, Biogasanlage: keine Genehmigung, keinen rauschen Bach vor der Tür: auch Mist
    Bleibt also nur die Sonnenenergie.
    Also schnellen Fußes in den Technikfachmarkt meiner Wahl und eine Powerbank mit integrierter Solarzelle gekauft. Noch geachtet auf die Werte 5V 1,0 A für mein Handy und USB 2 5V 2,1 A für mein Tablett. Fazit vorweg: Mist das Ding!!!
    Tablett lädt gar nicht trotz passender Werte?! An Stelle der Akkuanzeige erscheint ein kleines rotes x. Naja egal denk ich lade ja auch eher täglich das Handy.
    Nu kommt's, die Ladung dauert bestimmt 3x so lange wie am Netzteil, ärgerlich, aber abends auf Sofa ja egtl. egal. Schlimmer ist dass das integrierte Solarmodul einen Wirkungsgrad zum wegschmeißen hat. Das Ding lädt bestimmt in 1 Woche mit Sonnenkraft nicht voll. 6 h volles Sonnenlicht und keine 30% Ladestand.
    Nun wollte ich nicht so schnell aufgeben und wieder mit Atomstrom laden und habe erneut investiert. Und zwar in ein Faltbares Outdoor Solar Ladegerät, das besteht aus 5 etwa A4 großen "Sonnensegeln" und dem entsprechenden USB Anschluss für mein Handy bzw. wie ich dies nutze: Anschluss an die Powerbank. Ja und es klappt. Nicht im Turbomodus, auch muss ich das Ladegerät manchmal kurz neu stöpseln da das System "vergisst" den Akku zu laden, aber nach eine Tag sind 60% geschafft. Wie die Sache im Winter läuft kann ich noch nicht einschätzen. Sonne scheint ja trotzdem...
    Da ich nun noch das blöde Problem der lahmen Aufladung am Handy habe denke ich über den Neukauf einer anderen Powerbank nach.

    Nun folgende Frage: welche externen Energiespeicher nutzt ihr? und welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Besonders Ladegeschwindigkeit bei Stromausgabe...
    PS: alles unter 5000 mAh halte ich für Spielerei....

    Nochmals kurz zusammengefasst, mein Plan ist: auf meinem Balkon sammle ich den ganzen Tag Strom und schieb den dann Abends in meinen Handy Akku

    sonnige Grüße

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2013
    Ort
    Eberswalde
    Alter
    50
    Beiträge
    642
    Moins
    Ick lade hiermit meine Autobatterie auf, ergo sollte diese Platte es auch schaffen ein Handy aufzuladen. -->> http://www.conrad.de/ce/de/product/8...f=searchDetail ....

    Waldige Grüße

  3. #3
    Benutzer Avatar von Klondike
    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    2.770
    Hallo Urian, jap hatte ich in der Hand das Teil, die beiden "Krokodile" haben mich aber abgehalten das zu kaufen... die bekomm ich nicht an mein Handy gepfriemelt...

    BG

  4. #4
    Benutzer Avatar von Büttner
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    Berlin
    Alter
    45
    Beiträge
    5.014
    Das erinnert mich an eine unerledigte Hausaufgabe ...
    - Solar, alles unter Fläche A3 wird langwierig
    - Solar, ganztägig bspw. mit Rad und voller Sonne geht auch schon ab Fläche A4
    - Winter oder fehlende Sonne sind problematisch, ich vermute das es erst ab Fläche A2 was wird
    - Akku, sinnvoll für Abgabe halte ich ab 10 000 mAh
    - Akku, bei Nachtladung gehts auch mit Abgabe ab 5000 mAh
    - Ladevorgang, zur Geräteschonung rate ich zu Powerbank bzw. AkkuPack
    Rote Plätze: Online-Update (5) vom Februar 2010 Luftfahrtpublizistische Referenzen: www.flugschrift.net

  5. #5
    Benutzer Avatar von Klondike
    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    2.770
    Hausaufgabe somit erledigt

    Danke stefan

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von sq7
    Registriert seit
    13.10.2010
    Ort
    Wald
    Beiträge
    384
    @Klondike Tausche den Zigarettenanzünder-Adapter aus und du kannst das Autoladekabel benutzen.

  7. #7
    Benutzer Avatar von Klondike
    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    2.770
    @SQ ich kann nur Stecker stecken, also wie mach ich aus 2 Drähten einen Micro USB Anschluss? Und welcher Strom wird dadurch geliefert? Mir raucht sonst das Handy ab...

    Grüße

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von sq7
    Registriert seit
    13.10.2010
    Ort
    Wald
    Beiträge
    384
    Da Raucht nichts ab, das Autoladekabel Begrenzt den Ladestrom. Und so kannst du Tablett und Handy Laden.

  9. #9
    Gesperrt
    Registriert seit
    15.03.2011
    Alter
    54
    Beiträge
    1.161
    Ja ne nette Spielerei. Wenn man jetzt mal den Kosten-Nutzen Faktor nimmt, dann kannst für das Geld dein Tablett und Handy nen Jahr mit Atomstrom laden.

    Gruß Dirk

  10. #10
    Benutzer Avatar von Büttner
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    Berlin
    Alter
    45
    Beiträge
    5.014
    Zitat Zitat von railroader Beitrag anzeigen
    Ja ne nette Spielerei. Wenn man jetzt mal den Kosten-Nutzen Faktor nimmt, dann kannst für das Geld dein Tablett und Handy nen Jahr mit Atomstrom laden.

    Gruß Dirk
    Wenn ich zwei oder vier Wochen mit Rad unterwegs bin habe ich keinen Atomstrom zur Verfügung. Auf die beschriebene Weise lässt sich natürlich alles weitere aufladen, GPS-Gerät, Taschenlampe und Fotoapparat. Man wird unabhängig von der Steckdose. Irgendwann tritt auch der Effekt ein das es sich rechnet. Bedauerlicherweise produziert man aber Elektroschrott wenn es nicht mehr funktioniert.

    Es gibt übrigens noch eine Anwendung für die beschriebene Kombination. Mehrmals mussten wir erleben das in Mietwagen die 12Volt-Steckdose ohne Funktion war. Selbst nach suchen, finden und Austausch der entsprechenden Sicherung ließ sich das Problem nicht abstellen. Welch Hilfe dann so ein Solarpaneel darstellen kann...

    Im Prinzip mögen diese neuen Navigations-, Organisations- und Dokumentationstechnologien ganz toll sein. Ich nutze diese zunehmend. Die Abhängigkeit von Energie lässt sich auf beschriebene Weise lösen.
    Rote Plätze: Online-Update (5) vom Februar 2010 Luftfahrtpublizistische Referenzen: www.flugschrift.net

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 3D Bilder, zweiter Versuch
    Von Sven K. im Forum Fototechnik und Kameratipps
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.01.2008, 09:24
  2. 3D-Bilder, erster Versuch
    Von Sven K. im Forum Fototechnik und Kameratipps
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.11.2007, 07:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •