PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hallo aus Finnland



rvuorenr
29.11.2014, 11:18
Hallo,

Wir sind ein paar Finnen die sich über alle UA aktivitäten intressiert. Vor ein paar Jahren haben wir objekte in der nähe von Berlin besucht und finde dieses Forum Toll! Letzes Sommer haben wir die Sonderwaffenanlagen Brandt und Stolzenhein besucht.

Früher haben wir alle R-12/14 Raketenbunker in Baltikum besucht (nur ein ist nicht verfügbar) und auch ein paar in Rusland und Weissrusland. Kann gerne Hinweis geben ob jemand eine Reise dort beabsichtigt.

Grüsse,

Risto und Kaisu

Büttner
29.11.2014, 11:51
Hallo Risto und Kaisu!
Was sind denn UA-Aktivitäten?

Wie sind eure Erfahrungen in Belarus beim besuchen von alten sowjetischen R-12 und R-14 Objekten? Auch so ganz grundsätzlich.

Willkommen im Forum!

rvuorenr
29.11.2014, 14:23
Hallo Bütner,

Soll nätürlich UE schreiben also urban explorer. In Weissrussland gibst die absolut bestes erhaltene Raketensilo in Smorgon. Besser als die Museum in Plokstine, in Smorgon gibst alles da, auch die hydraulische hebesysteme für die Kupolas. Oder so war es 2012, hoffentlich auch Heute.

Büttner
29.11.2014, 14:33
Das Forum freut sich wenn du uns an den Bildern aus Smorgon teilhaben lassen könntest. Wie es grundsätzlich so in Belaruss hobbymässig?

Martin K.
29.11.2014, 20:23
Hallo und willkommen bei uns im Forum. Aus welcher Ecke kommt ihr denn aus Finnland?

BG
Martin

rvuorenr
30.11.2014, 09:36
Wir wohnen in Helsinki.

Belaruss war ganz normales als UE Ziel. Wir haben ein Auto in Minsk vermietet und mit dem nach Postavy (R-12 Silos) und Smorgon gefahren. Keine Probleme. In Smorgon haben wir Förster getroffen aber die zeigte kein intresse über uns. Ich schreibe bald ein Reisebericht mit bilder.

Büttner
30.11.2014, 09:42
Ich schreibe bald ein Reisebericht mit bilder.
Das wäre toll, freue mich darauf.

Büttner
30.11.2014, 11:38
Nachtrag, hier die drei Abteilungen SS-4 um Postawy, eine davon als Silo:
http://www.ww2.dk/new/rvsn/346gvmr.htm
(Interessant, in den siebziger Jahren kamen da SS-20 hin)

Eine weitere Übersicht, die drei Abteilungen SS-5 um Smorgon, einer der drei Standorte mit dem angesprochenen gut erhaltenen Silokomplex:
http://www.ww2.dk/new/rvsn/428gvmr.htm
(auch hier später SS-20)