PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : was sind das für Dinger?



Klondike
23.09.2014, 14:35
guten Tag,
gefunden in der Nähe eines gesprengten Bunkers, die Teile sind allerdings soweit unversehrt,
schön im Haufensystem abgelegt...und drei regelmäßige Typen sind mir aufgefallen, davon jeweils mehr als 10 pro Typ.....
das Größte hat in etwas 15 cm Innendurchmesser, und ALLE Großen sind nur halbseitig, da ist also nix abgebrochen....
die Kleineren sind auch alle gleich lang/hoch, im Hintergrund liegt ein "kleines" auf der Seite...
Was Baukastenmäßiges?

Material würde ich mal laienhaft als Ton ähnlich beschreiben...

Was ist das?

Grüße

Lucius
23.09.2014, 18:44
Liegt der Ort vielleicht jenseits der Neiße und fängt (im Deutschen...) mit "Chr..." an ??

fernaufklärer
23.09.2014, 20:27
...sieht aus wie Füllkörper zur Oberflächen- Optimierung bei chem. Reaktionen / phys. Vorgängen.
Aber in Bunkernähe?
Muna- Umgebung?

vG, FA

Lucius
23.09.2014, 20:33
Muna nicht. Eher Produktion.
Am Standort,den ich meine,gibt es mehrgeschossige Produktionsgebäude,wo diese und ähnliche Teile zuhauf sowohl davor als auch im Keller liegen.

fernaufklärer
23.09.2014, 20:35
das könnte passen.
Klonis BEschreibung "´Ton"- Material kann in Richtung Asbest gehen; das Zeug ist chemisch / Thermisch hoch resistent

fernaufklärer
23.09.2014, 20:36
selbst wenns "bloß " eine AbWasserreinigungs- Anlage ist; zur Belebung kann man derartige Füllkörper verwenden

Lucius
23.09.2014, 20:37
Ich hab auch welche im Schuppen liegen. Das ist wirklich eher sowas in Richtung Steingut bzw. bis zum Glasieren gebrannter Ton.

fernaufklärer
23.09.2014, 20:38
wenn sie leicht zerbrechlich sind, spräche das gegen eine Füllkörper- Verwendung; beim Enfüllen in die Kolonnen wäre das kontraproduktiv

Lucius
23.09.2014, 20:42
...mal schnell ein Foto im Dunkeln gemacht...
So einen Doppel-hälftigen hab ich auch,aber auf die Schnelle nicht gefunden...

Lucius
24.09.2014, 06:18
"Füllkörper" war das Wort,welches mir fehlte.
Lt. Wiki sind das sog. "Raschig-Ringe"zur Oberflächenvergrößerung. Die gibt's auch heute noch.
http://de.made-in-china.com/co_cgs-xt988/product_Ceramic-Raschig-Ring-with-Excellent-Acid-Resistance_eugusyoug.html

Klondike
24.09.2014, 16:18
Guten Tag,
die Raschig-Ringe hat ich auch schon im Kopf.... die Größe (des Größten im Bild ) hielt mich bisher davon ab dies zu glauben...

@Lucius:auf dem Gelände Hohensaaten/Oderberg

Lucius
24.09.2014, 16:37
Meine sind aus Christianstadt.Naja-beides Sprengchemie.

urian
24.09.2014, 20:37
@Klondike .... das ehemalige Schmier und Treibstofflager ? ist das wieder begänglich ?

Klondike
25.09.2014, 07:03
nein, ist es nicht, verriegelt und verrammelt

Grüße

urian
25.09.2014, 12:59
Danke ,, na dann kann ick mir die Fahrt dahin ja sparen .... ;)