PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : USA: Reisetagebuch »Hinterhoftour« 2013/2014



jollentreiber
10.10.2013, 19:29
Da mein letztes Tagebuch >>Reisetagebuch: »Route 66« / Mai 2013<< hier im Forum anscheinend etwas Anklang gefunden hat, habe ich mich entschlossen auch zu meinen beiden nächsten USA Hidden-Touren, der "Hinterhoftour USA 2013/2014" und der großen 6 Bundsstaatentour im Mai 2014 weiterhin hier bei HP es in dieser Form beizubehalten.

Ziel soll es wieder sein, einige interessante Gegenden, Örtlichkeiten welche sonst nicht so im Vordergrund von "normalen Reisenden" stehen, hier etwas vorzustellen und auch einiges von meinen gesammelten Erfahrungen an andere abzugeben.
Genau so wie auch ich auch gerne Reisetipp´s und Objektvorschläge von euch entgegennehmen möchte.




Ok...fangen wir mit dem Tagebuch zur >>Hinterhoftour USA 2013/2014<< an:


Tourstart +75 Tage

Der Sommer geht zu Ende und das nasse Wetter beginnt...zumindest hier in Europa. Also habe ich mich kurzfristig entschlossen für den Jahreswechsel etwas warmes zu suchen. Und was liegt da ja nun näher als die USA und Florida? Eigentlich nichts :highly_amused:.

Florida, na jut nicht unbedingt die erste Wahl um etwas besonderes, dem Hobby entsprechend, zu finden.
Wasser, Strand, Party und Krokodile. Das sind eigentlich die Schlagworte für diesen Sonnenstaat im Süden der Vereinigten Staaten, aber bestimmt nicht die meinen!

Also was soll´s, ich schlage am 24.12., also dem heiligen Abend, nach einer 20 Std. dauernden Odyssee über Tegel - London - Dallas mit einer B 747 der BA in Miami/Fl auf und ab da müssen dann die normalen Bürger mit ihren alltäglichem Lebensgewohnheiten meine Neugierde für fast 11 Tage ertragen.
Die Ziele der Tour sind also nicht die obligatorischen Palmenstrände und Beachpartys sondern eher die Hinterhöfe und Kleinstädte sowie verlassenes weit im Hinterland der Strände, also im Herzen des Bundesstaates Florida.
Das wahre Leben der Leute und ihr Lebensumfeld dort, das ist es was mich interessiert.

Soweit erst mal als kurze Einleitung.
Folgend werde ich auch hier wieder einiges zur Tourvorbereitung (ESTA-Antrag, Handy in USA, Übernachtungen, u.s.w.) beisteuern.
Tipp´s, Fragen, Vorschläge u.s.w. ,im Vorfeld sowie während der Tour, sind gerne gesehen und helfen nicht nur mir sondern auch anderen Usern im nachhinein bei einer evtl. eigenen Tourplanung.

Gruß
Lutz

nauticcruise
10.10.2013, 19:40
Na Lutz, mit der Einreise dürfte es ja keine Schwierigkeiten geben, die kennen Dich ja schon!:livid::applause:

Viel Spaß bei den Reisevorbereitungen und ich freu mich schon auf den Bericht!

Lars

jollentreiber
10.10.2013, 20:19
Na Lutz, mit der Einreise dürfte es ja keine Schwierigkeiten geben, die kennen Dich ja schon!:livid::applause:

Viel Spaß bei den Reisevorbereitungen und ich freu mich schon auf den Bericht!

Lars


Na mal sehen Lars, ob das auch so locker mit dem Immigrationsbeamten am Airport in Dallas klappt. Dort in Texas muss ich wohl dieses mal ,als ersten Umsteigeflughafen in den Vereinigten Staaten, durch die Immigration.

Und ob der texanische Beamte am heiligen Abend und fern seiner Fam. mit meinem knappen Englisch (ist allerdings schon etwas besser geworden) was anfangen kann....ich kann da nur in hoffnungsvoller Erwartung bleiben.:cower:

Falls er, der Cowboy, mich nicht verstehen sollte (oder will), spiele ich ihm dann einfach das hier vor. Müsste ja als Reiseabsichtsbeschreibung für den Stempel im Pass reichen. :highly_amused:

http://www.youtube.com/watch?v=4sTPd9wuxVA

Gruß
Lutz

TumraNeedi
10.10.2013, 22:05
ich schlage am 24.12., also dem heiligen Abend, nach einer 20 Std. dauernden Odyssee über Tegel - London - Dallas mit einer B 747 der BA in Miami/Fl auf

Ich hoffe Du landest weich! :)

Karl von Oertel
10.10.2013, 23:32
Hallo Lutz,

na da bin ich ja schonmal gespannt auf den nächsten Bericht. -74 Tage :smile:

und wenn das so weiter geht kenne ich die besten Ecken dort ohne jemals da gewesen zu sein.

Gruss Karl..

Sven K.
11.10.2013, 12:19
Falls er, der Cowboy, mich nicht verstehen sollte (oder will), spiele ich ihm dann einfach das hier vor. Müsste ja als Reiseabsichtsbeschreibung für den Stempel im Pass reichen. :highly_amused:

http://www.youtube.com/watch?v=4sTPd9wuxVA

Gruß
Lutz

Also das möchte ich sehen, wie du einen Schneeengel in dem Strand machst.

Gruß Sven!

joergki
11.10.2013, 15:26
Hallo Lutz,
ich warte schon auf deinen Bericht. Da wird Weihnachten wenigstens nicht soooo langweilig. Wünsche dir viel Spaß. Gruß Jörg

Klondike
11.10.2013, 17:02
@ Lutz, die abgelegenen Querstraßen von Miami kann ich dir als nicht empfehlenswert übermitteln.... Ich hab damals die Türen von innen verriegelt und bin doch ins zu bezahlende Parkhaus.... da is nix mehr mit Flamingos und Flipper, also pass uff!!!

Mach unbedingt sone Propellerboottour!! durch die Everglades....extrem klasse!

emporli
13.10.2013, 21:06
Das Kennedy Space Center in Cape Canareval ist empfehlenswert und Interessant!Durch welche Staaten soll es in etwa dieses Mal gehen?

jollentreiber
16.10.2013, 17:41
Danke für die Antworten. Ich mache das heute mal im Sammelpack.



Ich hoffe Du landest weich! :)

Tumra, ich sitze im Flieger doch gaaaanz weit hinten und wenn der hart aufsetzt dann .....na ja, dann ist es dort sicher auch nicht besser. :ghost:



Hallo Lutz,

na da bin ich ja schonmal gespannt auf den nächsten Bericht. -74 Tage :smile:

und wenn das so weiter geht kenne ich die besten Ecken dort ohne jemals da gewesen zu sein.

Gruss Karl..

Hallo Karl, das ist ja der schöne Nebeneffekt.
Man kann einiges an erlebten teilen und evtl. für so manch einen, der insgeheim in diese Richtung liebäugelt, den letzten Anstoß zur eigenen Tat geben.

Sind übrigens nur noch - 69 Tage.



Also das möchte ich sehen, wie du einen Schneeengel in dem Strand machst.

Gruß Sven!


Kein Problem Sven,
Wenn ich einen finde der mich nicht für blöde hält wenn ich ihm erkläre das ich mich mit meinen 120 kg und 2m Größe nur für Deine Gelüste dort im Sand rumwälzen muß, ja dann könnte es mit einem Bild klappen.

Ich hoffe jedoch das die Amis mit mir Erbarmen haben bzw. ablehnen und Du so nicht auf Deine Kosten kommst. :D



Hallo Lutz,
ich warte schon auf deinen Bericht. Da wird Weihnachten wenigstens nicht soooo langweilig. Wünsche dir viel Spaß. Gruß Jörg

Hey Jörg, Weihnachten soll in Deutschland Schnee liegen.
Wenn Dir langweilig wird, kannste ja ne gute Tat vollbringen und bei Deinen Nachbarn Schnee fegen. Haste doch sicher früher als Pionier so gelernt...schon vergessen?

"Jeden Tag eine gute Tat".

https://www.youtube.com/watch?v=kfDUj48pxuA&list=PL_pAEHtBVxq4tyFIY4QpKUfWBP5CUBHlL


OK, falls die Wetterprognose doch nicht stimmen sollte, werde ich mich bemühen etwas längere Tagesberichte für Dich zu schreiben. Warten wir es mal ab.

Gruß
Lutz

jollentreiber
16.10.2013, 21:45
@ Lutz, die abgelegenen Querstraßen von Miami kann ich dir als nicht empfehlenswert übermitteln.... Ich hab damals die Türen von innen verriegelt und bin doch ins zu bezahlende Parkhaus.... da is nix mehr mit Flamingos und Flipper, also pass uff!!!

Ist schon klar und auch zu beachten. Ich denke mein "Bauchgefühl" wird mir da auch wieder behilflich sein um bei etwas unsicher erscheinenden Situationen die richtige Entscheidung zu treffen.

@Klondike, eines darfst Du aber auch nicht vergessen....Du mal grade 1.65m und ich 2,00m. :highly_amused:




Mach unbedingt sone Propellerboottour!! durch die Everglades....extrem klasse!

Habe ich 2011 schon zwei mal gemacht: laut, schnell und gut!!
Trotzdem Danke für den Tipp.




Das Kennedy Space Center in Cape Canareval ist empfehlenswert und Interessant!

@emporli, auch Dir Danke für den Tipp mit dem KSC. Selbiges habe ich 2011 auch auf dem Tourplan gehabt und einen vollen Tag (weniger lohnt auf keinen Fall) besichtigt.

Im Tourbericht 2011 ( http://forum.hidden-places.de/showthread.php/5336-USA-Reisebericht-und-tipps-für-New-York-und-Florida-2012/page3?highlight=Kennedy+Space+Center) habe ich es jedoch nur kurz gestreift.
Falls Interesse besteht, kann ich ja nochmal einen etwas längeren Bericht über das KSC schreiben. Die geistigen Bilder sind mir auch heute noch ganz klar vor Augen. Die im Computer sowieso.



Durch welche Staaten soll es in etwa dieses Mal gehen?

Wenn Du jetzt nur die "Hinterhoftour 2013/2014" meinst, da komme ich in den knapp 11 Tagen über Florida nicht hinaus.
Die Frühjahrstour 2014 geht dann jedoch wieder etwas weiter durchs Land. New York und dann mit einem etwas geländegängigeren Fahrzeug von Dallas,Texas über New Mexico, Colorado, Utah, Nevada nach San Francisco, Kalifornien.
Aber das ist ja schon wieder eine andere Geschichte bzw. Tour.

Martin K.
16.10.2013, 22:02
Mmhhhhhh - hast Du Fort Jefferson aufn Plan?

http://goo.gl/maps/bGcfi

BG
Martin

jollentreiber
16.10.2013, 23:15
Mmhhhhhh - hast Du Fort Jefferson aufn Plan?

http://goo.gl/maps/bGcfi

BG
Martin

Mensch Martin, Du machst mich fertig!

Das sind ja nur mal locker 120 km......vom Hafen Key West aus geschwommen.
Na mal schauen, neugierig haste mich jetzt jedenfalls gemacht. Ich teste die Möglichkeit eines Besuches dort auf alle Fälle mal ab.

Gruß
Lutz

Martin K.
17.10.2013, 08:15
Das sind ja nur mal locker 120 km......vom Hafen Key West aus geschwommen.
Na mal schauen, neugierig haste mich jetzt jedenfalls gemacht. Ich teste die Möglichkeit eines Besuches dort auf alle Fälle mal ab.


Nicht schwimmen! Fähre benutzen ;).

Schau mal, laut: http://www.yankeefreedom.com/


"One of the top 10 things to do in the Florida Keys" Islands Magazine

"One of 10 great places to explore nooks and crevasses" USA Today



Muss man dahin, besonders auf einer Hinterhoftour *gg*.


http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=jGO9L260E2c

Wobei die Preise ja ziemlich happig sind :(.

http://www.yankeefreedom.com/key-west-reservations.htm

Aber wer kann schon sagen das er am wirklichen letzten "Zipfel" Floridas war?

BG
Martin

jollentreiber
19.10.2013, 19:17
Muss man dahin, besonders auf einer Hinterhoftour *gg*.


http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=jGO9L260E2c






NEIN!

Das Werbevideo ist zwar sehr schön, aber nicht so unbedingt meine Vorstellung von einem Tourziel in meinem jetzigem Alter. Eventuell in 15 - 20 Jahren, dann auch gerne über´s Reisebüro. :highly_amused:

Bei der Suche im Net nach Tourzielen für Florida, die dann evtl. auch dem eigenen Interesse entsprechen, kann man einiges finden.
Ob die dann für einen "Alleingänger im fremden Land" machbar bzw. empfehlenswert sind, das sei hier erst mal dahingestellt.



So etwas wie das hier z.B. schattig, passend zum Hobby und vor allem keine Massen an Touristen. Als alleine laufender Besucher aber eher ungeeignet.



http://www.youtube.com/watch?v=lpuScScdxvk&feature=player_embedded#t=25



Die Geschichte hier in den Everglades empfiehlt sich dann schon eher. Der Besuch des ehemaligen "Aerojet-Complex", der ist in Planung.

http://www.abandonedfl.com/?p=627





http://www.youtube.com/watch?v=InvlqbJ2acY


Problem im Moment noch...na ja.

In Europa kann man Krokodile nur hinter dicken Sicherheitsglas oder Gitter sehen. Sind die nur deshalb eingesperrt (gesichert) damit sie sich draußen, in Berlin z.B., nicht aus versehen verlaufen. Also zum Eigenschutz für die armen Tierchen.

Oder sollten wir auf der anderen Seite der Absperrung glücklich ob unserer eigenen Sicherheit vor diesen Reptilien sein?

In den Everglades wo der "Aerojet-Complex" sich befindet, gibt es kein Sicherheitsglas, keine Gitter, ganz wenig Menschen aber eben sehr viele von diesen niedlichen Tieren und dann evtl. mich (mit einem riesigen Knüppel bewaffnet!!!).




grübelnder Gruß
Lutz