PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Relikte



emporli
02.09.2013, 19:28
Die "Jacques-Duclos-Straße" heißt jetzt wieder "Möllendorffstraße" ...Hinter der Tür hängt immer noch ein Schlauch...

84738

emporli
04.09.2013, 21:08
Nähe Rosenfelder Ring

84791

railroader
04.09.2013, 21:19
Kommunale Wohnungsverwaltung. Ja da musste jeder Ossi hin um ne Wohnung zu beantragen... Mein Gott war das damals nen Stress lol

helge
04.09.2013, 22:53
Nee,Nee,nicht jeder OSSI.
Die KWV war nur eine von einigen anderen Wohnungsanbietern.

Diese Emailschilder am Hauseingang sind mir auch noch bekannt.Meist waren es Altbauten.

Wohnungen wurden beim Rat der Stadt/Abt.Wohnraumlenkung beantragt.Einfach zur KWV gehen war nicht.

Dann gab es noch die AWG Wohnungen-wo Genossenschaftsanteile eingebracht werden mußten.(Aufbaustunden)

Und eben die wenigen Privaten Vermieter.Das größte Glück auf Erden war aber eine WBS 70 Platte mit Fernheizung und warm Wasser aus der Wand :-) in der DDR.

helge 2

klausm
05.09.2013, 06:46
Dann gab es noch die AWG Wohnungen-wo Genossenschaftsanteile eingebracht werden mußten.(Aufbaustunden)

Stimmt, zum Beispiel in Pankow gab/ gibt es entsprechende Wohnungen (Hadlichstr., Mendelstr., Klausthaler Str.). Mittlerweile heißt die ehemalige AWG dort nun EWG:
http://www.ewg-pankow.de/ (http://www.ewg-pankow.de/die-genossenschaft/)

Ende der 80er Jahre (noch vor dem Ende der DDR) war in einigen Berliner Bezirken (Friedrichshain, Prenzlauer Berg...) vermehrt die Besetzung von leer stehenden Wohnungen (meist in desolatem Zustand) zu beobachten, die häufig von der KWV geduldet wurden, da sie selber über keine/ nicht ausreichend Mittel zu Sanierung verfügte und der Leerstand einzelner Altbau-Wohnungen unschöne Folgen für das gesamte Haus haben konnte (geplatzte Wasserrohre bei strengem Winter etc.). Oft gab auch eine nachträgliche Legalisierung der Besetzung mit Auflagen (Herrichten der Wohnung auf eigene Kosten).

Gruß Klaus

railroader
05.09.2013, 18:02
Oh sorry das stimmt natürlich. Bin da nur von mir ausgegangen... Es gab dann aber auch noch die Firmenwohnungen. Da hatten Betriebe wie die DR oder ebenfalls in Berlin die BVB Wohnraum im Angebot. Wenn natürlich auch im begrenzten Rahmen. Bei der DR hieß das nach der Wende Eisenbahner-Siedlungsgesellschaft. ESG.

emporli
07.09.2013, 19:03
Und es gab die Private Hausverwaltung Alscher,die in Adlershof ansässig war und z.B. in Oberschöneweide ´ne menge Häuser verwaltete(Wilhelminenhofstraße z. B.)

emporli
07.09.2013, 19:45
Ich weiß gar nicht mehr,wo ich das aufgenommen hatte....

84812

railroader
07.09.2013, 20:48
Und es gab die Private Hausverwaltung Alscher,die in Adlershof ansässig war und z.B. in Oberschöneweide ´ne menge Häuser verwaltete(Wilhelminenhofstraße z. B.)
Stimmt, oh man wenn man dann mal so einen Denkanstoß bekommt, dann fallen mir auch die ganzen alten Geschichten ein....

Fotomaus
09.09.2013, 18:00
Postamt in Biesdorf. Das Gebäude sieht noch so aus wie früher, man kan es aber (leider) nicht betreten. Alles ist gut verschlossen, ein Ventialtor dreht sich und lüftet die Innenräume. Das Haus wird gepflegt und für eine spätere Nutzung vorgehalten, auch wenn es zuerst nicht so aussieht.

railroader
09.09.2013, 19:23
Schade hättest mal noch ein paar Bilder nachgeschoben...

freak69
09.09.2013, 20:03
das habe ich mir auch grad gedacht, sieht doch sehr interessant aus, auch wenn es in dem fall dann nur außenansichten wären.
mfg sascha

Fotomaus
10.09.2013, 16:53
Ok, überredet, wenn ich das nächste Mal in der Gegend bin, mache ich mehr und zeige sie Euch.

Fotomaus
12.09.2013, 18:47
Mit der Post gehts hier weiter
http://forum.hidden-places.de/showthread.php/8650-Biesdorf-alte-Post?p=90296#post90296

emporli
01.10.2013, 20:45
Garage in Karlshorst 85599 und in Weißensee 85600

Altstadt
01.10.2013, 20:59
Die Reste einer Baracke aus DDR Zeiten in Berlin Treptow, Hoffmannstraße. Keine Ahnung warum man ausgerechnet den alten Eingang hat stehen lassen.

Viele Grüße

Altstadt

emporli
20.10.2013, 22:54
Postbahnhof am Ostbahnhof

86241 86242

emporli
25.12.2013, 22:33
Dokumententasche

87505 87506 87507 87508

Frank K.
26.12.2013, 09:34
Dokumententasche

Interessant! Wo gelang es dir denn dieses Teil abzulichten ? GF

emporli
26.12.2013, 10:38
Bei Muttern im Keller,ist noch von meinem Vater

frankk
04.04.2014, 18:49
In Görlitz gesehen ...

frankk
05.04.2014, 18:43
Ich bin der Meinung, auch das sind Relikte aus einer längst vergangenen Zeit.

emporli
16.04.2014, 21:13
Ein "nicht mehr ganz so neuer" Stromkasten in Biesdorf

89545

Galertartig
23.04.2014, 08:00
Lang ist's her:

emporli
15.06.2016, 21:10
103745

ist auch länger her...

emporli
28.05.2019, 21:13
Nähe Bhf Meiningen

112740