PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HDR Fotografie von Lost Places



Stephan6186
24.06.2013, 16:09
Hey,

ich habe hier noch kein Sammelthread für HDR Bilder gefunden(wenn es das doch schon gibt verweist mich doch bitte^^) Da ich nicht weiss ob jeden die Fototechnik HDR (High Dynamic Range) bekannt ist, erkläre ich es mal kurz. Bei HDR Bilder wird das selbe Motiv mit mehreren Belichtungen fotografiert, diese werden dann z.B in Photoshop oder Photomatix übereinandergelegt. Es wirkt teileweise sehr surreal, aber man kann es auch relativ real halten, je nachdem wie es einen gefällt. Ich finde die Fototechnik super interessant und man kann sehr kreativ werden und teilweise unglaublich schöne Aufnahmen damit machen.:distracted:

Deswegen wollte ich mal diesen Thread zum Thema eröffnen und euch bitten, wenn ihr möchtet, mal eure HDR Aufnamen von den Lost Places hier zu präsentieren. Es kann gerne über die Aufnahmen diskutiert werden, eventuelle Verbesserungsvorschläge oder Allgemeines zur HDR Fototechnik, Vorgehensweise etc.

Ich werde später auch mal ein paar Aufnahmen von mir hochladen nur dauert es noch ein Stündchen oder so ;-).

Gruss,
Stephan

Stephan6186
24.06.2013, 16:26
So hier meine Aufnahmen. Ging doch wesentlich schneller als gedacht ;-)
82859828608286182862

Frank K.
24.06.2013, 16:42
Zum Thema ansich gibt es hier im Forum mehrere Fachthreads, die sind alle schön verteilt :) :(

Beispiele

» http://forum.hidden-places.de/showthread.php/8003-HDR-Grundlagen-und-Technik/page3?p=82583&highlight=langzeitbelichtung#post82583

» http://forum.hidden-places.de/showthread.php/1831-Langzeitbelichtung/page14?highlight=langzeitbelichtung

Grüße Frank

Stephan6186
24.06.2013, 16:56
Hey,

also in dem ersten Thread wurde ja ein wenig mehr über HDR diskutiert oder wie man HDRs anfertig.

Ich möchte gerne dieses Thread nur für HDR Aufnahmen haben in den jeder so seine Aufnahmen mal postet. im ersten Thread ist es ja leider ein wenig untergegangen.

Der zweite Thread ist ja über Langzeitbelichtung und betrifft nicht direkt HDRs :-).

Wäre cool wenn dieser Thread wirklich für das präsentieren der HDRs Aufnahmen von den Lost Places genutzt wird.
Hoffe mal der findet Intresse bei den Usern:victorious:

Gruss,
Stephan

Frank K.
24.06.2013, 17:00
Warum nicht. Notfalls verschieben wir ihn im Ganzen. Das entscheidet @Sven. GF

Stephan6186
24.06.2013, 17:02
Ja klar können wir gerne machen. Freue mich schon auf ein paar ziemlich coole Aufnahmen.

Lynx
25.06.2013, 19:56
Hallo Stephan. Auch wenn der Begriff HDR sehr dehnbar ist, ein wenig Kritik, zumindest was meinen Geschmack angeht. Bild 1 ist offensichtlich kein HDR, sondern ein mit Redynamix o.ä. bearbeitetes Einzelbild, zumindest verrät das der Dateiname. Bei den anderen Bildern fallen die typischen Grauschleier und Halos auf, die bei überzogenen Photomatix-Einstellungen entstehen. Mein Tip: eher die Photomatix-Standardeinstellungen verwenden und danach konventionellen oder Tonkontrast anwenden. Auch empfiehlt sich gerade bei grellem Gegenlicht, die Belichtungsreihe zu vergrößern. Ansonsten schicke Fotos. Und wie gesagt Geschmackssache.

blair
26.06.2013, 07:02
ja Stephan, auch von mir etwas Kritik.
Dreh nicht so viel an den Reglern (beim ersten Bild bluten mir die Augen ;-)) und lösch bloß dieses Photomatix (wenn du es hast). Es gibt viel bessere Programme, wie zB. SNS.
Ohne diskutieren zu wollen, das haben wir ja hier schon konstruktiv getan --- http://forum.hidden-places.de/showthread.php/8003-HDR-Grundlagen-und-Technik
möchte ich nur anmerken, dass bei HDR´s der Grad zwischen "Natürlichkeit" und "künstlich, überzogen" sehr schmal ist. In der Regel ist bei HDR´s "weniger mehr".


Und wie gesagt Geschmackssache.
da hast du recht

blair
26.06.2013, 07:12
hier Beispiel für natürliche HDR´s (Grund für das HDR: drinnen dunkel, draußen sehr hell)

http://abditus.de/un/un_12.jpg



http://abditus.de/un/un_15.jpg

blair
26.06.2013, 07:19
hier ähnlicher Grund, hoher Kontrastumfang im Motiv

http://abditus.de/vb/vb_15.jpg

TumraNeedi
26.06.2013, 13:59
Auch ein Bsp. von mir: drinnen dunkel, draußen hell...

http://forum.hidden-places.de/attachment.php?attachmentid=82891&d=1372251491

TumraNeedi
26.06.2013, 14:00
http://forum.hidden-places.de/attachment.php?attachmentid=82892&d=1372251617

Ansonsten schließe ich mich der Meinung der Vorgänger an, weniger ist oft mehr. Zu viel wirkt unnatürlich und in meinen Augen kitschig. Daher auch meine Empfehlung die Bilder nicht so sehr zu überzeichnen...

Stephan6186
26.06.2013, 21:15
Danke für die Kritik und auch die Bilder von euch sehen wirklich super cool aus.
@Lynx: Was meinst du genau mit konventionellen und Tonkontrast. Also das Standart in Photomatix ok, nur ich habe nicht genau verstanden was du damit meinst ;-)
@Blair finde ich echt gut dass du wirklich ehrlich bist mit deiner Kritik genau wie die anderen hier. Ich lege auf sowas viel wert, möchte mich ja auch wirklich verbessern. Ich werde mal SNS ausprobieren habe da so noch nichts davon gehört. Und deine Bilder, sehr cool.
@TumraNeedi: auch deine Bilder sind wirklich super genial, ich finde ihr habt schon recht mit dem nicht zu surreal. Ich werde es mal probieren und gucken was ich verbessern kann. Hast du meine PN eingentlich bekommen war ein wenig verspätet, sorry

Wäre auch froh wenn hier noch ein paar mehrere HDRs auftauchen, schaue mir die Bilder einfach gerne an :-)

TumraNeedi
26.06.2013, 22:05
Wäre auch froh wenn hier noch ein paar mehrere HDRs auftauchen, schaue mir die Bilder einfach gerne an :-)

Also ganz viele von Blairs Bildern sind HDR und bei mir eigentlich auch, nur sind meine neuerdings nicht mehr für alle sichtbar! ;) sry. Insofern lohnt es sich eigentlich nicht einen extra HDR-Bilderpark aufzumachen. ;)

Gruß Tumra.

klausm
27.06.2013, 08:27
Wäre cool wenn dieser Thread wirklich für das präsentieren der HDRs Aufnahmen von den Lost Places genutzt wird.

Mit stellt sich die Frage ob man für das ausschließliche Zeigen von HDR-Aufnahmen nicht auf die einschlägigen Photo-Sharing-Portale (Flickr, Picasa etc.) zurückgreifen sollte. Hier steht jedem User ein ausreichender Speicherplatz zur Verfügung (bei Flickr 1 Terabyte kostenlos!) und man kann so die Bilder auch in einer höheren Auflösung zeigen. Hier im Forum appelliere ich zum platzschonenden Agieren beim Posten von Bildern.
Zusätzlich dazu gibt es j auch spezielle Urbexer-Foren, in denen eigentlich ausschließlich HDR-Aufnahmen präsentiert werden.

Gruß Klaus

Lynx
27.06.2013, 17:32
Danke für die Kritik und auch die Bilder von euch sehen wirklich super cool aus.
@Lynx: Was meinst du genau mit konventionellen und Tonkontrast. Also das Standart in Photomatix ok, nur ich habe nicht genau verstanden was du damit meinst ;-)


Mit den Standardeinstellungen von Photomatix meine ich, daß das Preset "Enhancer Default" in der Regel ausreicht, ohne noch irgendwelche Regler aufzudrehen. Wenn hier bereits Bildfehler oder Artefakte auftreten, fehlt meist schon eine passende Belichtung im Ausgangsmaterial. Und das mit dem Kontrast ist so gemeint, daß Du das Endprodukt von Photomatix noch mal mit "normaler" Bildbearbeitung in die Mangel nimmst. Photomatix montiert zwar Belichtungsreihen, kann aber bei weitem nicht alles. Immer wieder begeistert bin ich von diesen Fotos (http://www.stuckincustoms.com/hdr-tutorial/). Der Fotograf zeigt auch seine Werkzeuge und ein Tutorial. Vergleichbar wenn nicht sogar besser als Topaz Adjust ist auch Color Efex von NIK. Die bieten ihr ganzes Filterbundle (http://www.niksoftware.com/nikcollection/de/intro.html) gerade preiswert an. Die Filter (das HDR Efex Pro ist eine gute Alternative zu Photomatix, kann aber keine RAW's konvertieren) arbeiten zwar auch standalone, aber am Besten ist es, sie von einer Bearbeitungssoftware, wie z.B. Lightroom aufzurufen. Mit Lightroom allein läßt sich in Sachen Kontrast und Tonkontrast (Präsenz) schon viel erreichen. So. Genug Schleichwerbung :-) Letztendlich schwört jeder Fotograf sowieso individuell auf seine Werkzeuge. Apropos:@TumraNeedi: Die Natürlichkeit und Klarheit Deiner Bilder ist beeindruckend. Gibt's da auch noch ein paar Werkzeugtips?

Stephan6186
27.06.2013, 20:21
Nabend,
@ Tumra und Blair: eure natürlichen Bilder finde ich so beeindruckend, dass ich gestern noch bis 1:00 uhr fleissig war und mich in die HDR Software SNS HDR Pro eingearbeitet habe(war jetzt nicht sooo schwer :-D ) Ich habe die Bidler die ich vorher mit Photomatix gemacht habe mit der SNS gemacht, gefällt mir viel besser und endlich sind die Lichtränder weg. Deswegen erstmal danke für die hilfreichen Tipps. Eine Frage habe ich noch an euch beiden :-P : Benutz ihr für HDRs ausschliesslich Belichtungsreihen 3, 5 oder sogar mehr) oder macht ihr auch mal aus einer einzigen Aufnahme ein "HDR". Ich frage dies, weil z.B Blair sehr viele HDRs macht von einen Lost Place (tumras Bilder kann ich ja leider nicht alle sehen ;-) ) Es ist dann ja schon sehr aufwendig für jedes Bild ein Belichtungsreihe mit Hilfe eines Stativs zu machen.
@Lynx jetzt habe ich auch verstanden was du meinst. Ich könnte jetzt flunkern und sage ich probier das mal, aaaaaber ich bin so von SNS HDR überzeugt, dass ich erstmal damit meine HDRs machen werde und meistens auch nicht in CS6 verfeinern muss. Vielleicht schicke ich die Bilder nochmal durch einen Rauschfilter(NeatImage) aber bei SNS wird das Rauschen schon sehr in Grenzen gehalten. Tolles Programm :victorious:

Und nun habe ich hier noch die HDRs, die ich mit SNS gemacht habe(mir gefallen sie um einiges besser)
.8290682907829088290982910

Mir persönlich gefällt das zweite Bild am Besten, Es wirkt vielleicht ein wenig "malerisch" aber ich finde es passt. Und das letzte Bild habe ich auch nur einer RAW Aufnahme gemacht ( rauscht leider ein wenig)

Gruss aus dem Emsland,
Stephan

TumraNeedi
27.06.2013, 21:26
Und ich muss sagen die Nach(t)bearbeitung hat sich doch bezahlt gemacht. Kein Vergleich zu vorher. :) Habe meine Bilder auch vorerst mal wieder freigeschaltet. Ansonsten kann ich für mich sagen: Ja, es ist immer mit Stativaufbau verbunden und mit drei bis sieben Bildern je nach Beleuchtung. Oder aber eben nur mal ein Schnappschuss aus dem Handgelenk. Meine Sony hat das Feature "handgehalten bei Dämmerung", da macht sie einfach 5,6,... Bilder und legt sie intern übereinander um das Rauschen zu minimieren, das klappt oft sehr gut. :)
Ich bin je nach Witterung 2-6h in einem Gebäude und manchmal auch mehrmals. Je nachdem, ob mir das Gebäude etwas bietet oder nicht. Manchmal springt der Funke nicht über und ich bleibe uninspiriert. Ansonsten bietet das Stativ auch den Vorteil sich bewusst mit dem Bildausschnitt auseinanderzusetzen und auf den Verlauf der Linien zu achten (weil manchmal hat man ja eine Kompositionsskizze im Kopf...).

Siehe hier beim Deckenmuster...

http://forum.hidden-places.de/attachment.php?attachmentid=81627&d=1369127333

Dafür nehme ich ggf. auch in Kauf, dass es eineinhalb Grad linksdrehend ist, siehe Tisch :/

Gruß und Gute Nach(t)bearbeitung...

Schau Dir mal den Sonnenuntergang bei Knowlton an http://forum.hidden-places.de/showthread.php/7372-Knowlton-Church-and-Earthworks?highlight=knowlton

Eines meiner Lieblingsbilder, bzw. auch "Sunglow" bei Stonehenge.

blair
28.06.2013, 06:17
Mit stellt sich die Frage ob man für das ausschließliche Zeigen von HDR-Aufnahmen nicht auf die einschlägigen Photo-Sharing-Portale (Flickr, Picasa etc.) zurückgreifen sollte. Hier steht jedem User ein ausreichender Speicherplatz zur Verfügung (bei Flickr 1 Terabyte kostenlos!) und man kann so die Bilder auch in einer höheren Auflösung zeigen. Hier im Forum appelliere ich zum platzschonenden Agieren beim Posten von Bildern.
Zusätzlich dazu gibt es j auch spezielle Urbexer-Foren, in denen eigentlich ausschließlich HDR-Aufnahmen präsentiert werden.


Gruß Klaus


@Klaus, wir befinden uns hier ja im Bereich "Fotografie und mehr.../Fototechnik und Kameratipps" und diskutieren hier über Techniken und so weiter, ich finde so ein Beitrag passt hier gut hin. Außerdem habe ich noch nicht ein einziges Foto auf "Eure" Server hochgeladen (Tumra wahrscheinlich auch nicht), alle meine Bilder liegen auf "meinem"Server und ich poste hier nur Links! Auch werden alle Bilder von mir vorher komprimiert. Also laß uns doch den Spaß...





Nabend,
Eine Frage habe ich noch an euch beiden :-P : Benutz ihr für HDRs ausschliesslich Belichtungsreihen 3, 5 oder sogar mehr) oder macht ihr auch mal aus einer einzigen Aufnahme ein "HDR". Ich frage dies, weil z.B Blair sehr viele HDRs macht von einen Lost Place (tumras Bilder kann ich ja leider nicht alle sehen ;-) ) Es ist dann ja schon sehr aufwendig für jedes Bild ein Belichtungsreihe mit Hilfe eines Stativs zu machen.



@Stephan, ich mache alle Serien (bis zu 9 Bildern) immer mit Stativ. aus einem Bild habe ich noch nie ein HDR gemacht (werde ich wohl auch nie :-)) Ich lasse mir auch Zeit, denn ich stelle für JEDES Bild die Belichtungszeit manuell ein. Meine Cam kann das nicht automatisch. Ich mache in letzter zeit immer mehrere Bild in den dunkeln Bereich.


Noch ein kleiner Tipp, wenn Du in einem Forum einen Betrag über SNS schreibst, bekommst Du vom Programierer einen Preisnachlass.




Hier weil du sie so gerne magst :-)

1
http://abditus.de/hdr/hdr_01.jpg
2
http://abditus.de/hdr/hdr_02.jpg
3
http://abditus.de/hdr/hdr_03.jpg
4
http://abditus.de/hdr/hdr_04.jpg
5
http://abditus.de/hdr/hdr_05.jpg
6
http://abditus.de/hdr/hdr_06.jpg

TumraNeedi
28.06.2013, 06:37
(Tumra wahrscheinlich auch nicht), alle meine Bilder liegen auf "meinem"Server und ich poste hier nur Links!

Ähm doch, der Tumra hat die alle hier liegen...

blair
28.06.2013, 06:42
Ähm doch, der Tumra hat die alle hier liegen...

tststs ich dachte Du bist auch ein Profi ;-)

Hape1238
28.06.2013, 06:48
Ups!
blair:
Ich mag eigentlich solche Fotos nicht, besonders wenn sie nur den Verfall dokumentieren. Und wenn der Fotograf nur solche Bilder zeigt. ;-)
Aber Bild Eins ist der Hammer!
Wenn es noch ein wenig entzerrt werden würde... ein Meisterwerk!
Grüße aus Genshagen

Hape!

Sven K.
28.06.2013, 23:00
Ich werde das Thema nicht verschieben müssen,weil es doch noch um Grundlagen geht. HDR ist nicht gleich HDR oder DRI. Ich selbst wende solche Technik ein um das Defizit der digitalen Kameras auszugleichen. Unser Auge hat ein größeren dynamischen Umfang als die Kamera und das versuche ich durch verschiedene Belichtungen auszugleichen. Überzeichnungen, bzw Verzehrungen gehen in den künstlichen Bereich und haben mit Fotografie eigentlich nichts zu tun, weil Fotografie immer die Wirklichkeit darstellt. Alles andere gehört zur Malerei.

Das ist die Meinung von mir.

Gruß Sven!

Stephan6186
29.06.2013, 16:18
Ja tumra erstmal danke für dein Kompliment. Also deine Bilder sind echt verdammt gut. Der Sonnenuntergang von der Kirche ist zwar cool, aber ich persönlich finde einige Bilder von dir noch besser ;-).
@Blair deine Bilder sind beeindruckend ich bin auch totaler Fan von Bild1 da passt der Lichteinfall, das Motiv einfach alles. Respekt.
Und danke für eure Meinungen ich werde mir nun auch mehr Zeit in den Lost Places nehmen, das Ergebnis ist es mehr als Wert :-)
Achja und Zu SNS Hdr Pro( juhuu wieder 2 Euro :-D ) habe schon die Vollversion, war einfach zu beeindruckt davon. Hätte ich das mal vorher gewusst mit den erwähnen :-D. Habe nun soviel mit den Programm rumprobiert viele alte Belichtungsreihen reingeladen und das Rauschen ist doch schon da, kann auch an der Bildquali von mir liegen...Hier nochmal ein Bild von mir von einen Panzerfriedhof(habe es durch einen Rauschfilter geschickt also nicht wundern wegen den leichten verschwommen Panzern im Hintergrund) Das andere stammt aus einer verlassenen Villa. Leider habe ich diese Bilder aus nur einer Aufnahme gemacht. Ich denke deswegen war das Rauschen auch so stark. Ich werde die Stellen nochmal mit Stativ aufsuchen um qualitativ und wahrscheinlich auch optisch bessere Bilder zu machen.
8298782988

Finde es übrigens gut, dass dieses Thema doch noch Einklang findet hier. Hoffe es bleibt so und man sieht noch ein paar mehr so coole HDRs.

Dann mal schönes Restwochenende wünsche ich euch!

zweidoteins
26.07.2016, 16:58
Ich hab mich auch mal an der HDR-Fotografie versucht :) Was haltet ihr von meinen Bildern? Wichtig war mir, dass ich den Himmel schön draufbekomme und er nicht so überbelichtet ist :)

https://c7.staticflickr.com/9/8723/28183697830_58b7f5aa74.jpg (https://flic.kr/p/JWuPsE)

https://c6.staticflickr.com/9/8699/27850698853_7e5f3f678e.jpg (https://flic.kr/p/Jr57sZ)

https://c1.staticflickr.com/9/8645/28183698440_6320b2a0e5.jpg (https://flic.kr/p/JWuPDb)

https://c5.staticflickr.com/8/7294/28211335236_a9f03cda0c.jpg (https://flic.kr/p/JYWt6E)

https://c7.staticflickr.com/8/7227/28211310086_0666f32069.jpg (https://flic.kr/p/JYWkC3)

https://c1.staticflickr.com/9/8809/28211311936_bccb2e7169.jpg (https://flic.kr/p/JYWmaW)

Die Bilder stammen einmal aus der Caserne Major Cogniaux (weitere Infos zum Objekt hier (http://www.lost-place.org/objekte/oeffentlicher-dienst/caserne-major-cogniaux-aka-prison-11-eine-verlassene-kaserne/)) und aus dem Preventorium Dolhain (weitere Infos zum Objekt hier (http://www.lost-place.org/lost-places-belgien/preventorium-dolhain-ein-verlassenes-sanatorium/)).

Würde mich über konstruktive Kritik sehr freuen! :)

coffeemen
15.09.2016, 17:42
@zweidoteins

Deine HDR Fotos finde ich soweit schon Scharf, an manchen stellen extra scharf und HDR typisch ausgeleuchtet.

Da du ja auf den Himmel Wert und Augenmerk legst - beim dritten Foto von oben ist dir das nicht so gelungen.
Keine Sorge, ich habe mich auch in HDR Versucht und mir ist bekannt, das es an manchen Stellen ...... Schwierigkeiten gibt.

Mein Tip / Vorschlag - Eine Aufnahme MEHR Machen, bei der NUR der Himmel in seinem Blau ton erscheint, die restliche Umgebung schwarz. Und diese Aufnahme in die HDR Bearbeitung / Aufbereitung dementsprechend einfließen lassen.

That´s my 2 Cent.

zweidoteins
15.09.2016, 20:04
@zweidoteins

Deine HDR Fotos finde ich soweit schon Scharf, an manchen stellen extra scharf und HDR typisch ausgeleuchtet.

Da du ja auf den Himmel Wert und Augenmerk legst - beim dritten Foto von oben ist dir das nicht so gelungen.
Keine Sorge, ich habe mich auch in HDR Versucht und mir ist bekannt, das es an manchen Stellen ...... Schwierigkeiten gibt.

Mein Tip / Vorschlag - Eine Aufnahme MEHR Machen, bei der NUR der Himmel in seinem Blau ton erscheint, die restliche Umgebung schwarz. Und diese Aufnahme in die HDR Bearbeitung / Aufbereitung dementsprechend einfließen lassen.

That´s my 2 Cent.

Danke! Selbstverständlich werde ich deine Kritik beim nächsten mal beachten :)

blair
16.09.2016, 08:48
@zweidoteins

...also, ich finde deine Bilder generell gut. Vielleicht etwas zu scharf, man könnte sicher auch etwas am Kontrast runterstellen. Sie wirken sonst schnell unnatürlich, dies ist immer eine Gefahr bei HDR Bildern (es sei denn es ist so gewollt). Die Farbintensität ist - wie alles - Geschmacksache, für mich etwas zuviel.
Man muss sich auch immer fragen, macht ein HDR Bild bei dieses oder jenem Motiv Sinn? Besonders bei Außenaufnahmen würde ich eher weniger auf HDR zurückgreifen und auf konventionelle Bildbearbeitung setzten. Wenn es keine großen Helligkeitsunterschiede / Kontraste würde ich ganz auf HDR verzichten.

IMHO Blair

coffeemen
27.10.2016, 12:56
Dann steuer ich mal ein HDR Foto von mir bei.

Zu sehen ist das Haus Schotteck. Erbaut von Georg Wolde. Er war Banker und hatte den Ruf, geizig zu sein. Wegen seines Geizes nannte man Ihn nur den Schotten und sein Haus Schotteck.


105877

jollentreiber
27.10.2016, 18:36
https://c7.staticflickr.com/9/8723/28183697830_58b7f5aa74.jpg (https://flic.kr/p/JWuPsE)

https://c6.staticflickr.com/9/8699/27850698853_7e5f3f678e.jpg (https://flic.kr/p/Jr57sZ)

https://c1.staticflickr.com/9/8645/28183698440_6320b2a0e5.jpg (https://flic.kr/p/JWuPDb)

https://c1.staticflickr.com/9/8809/28211311936_bccb2e7169.jpg (https://flic.kr/p/JYWmaW)



Ich hab mich auch mal an der HDR-Fotografie versucht :) Was haltet ihr von meinen Bildern?.....




Nichts....... @zweidoteins

Warum versucht ihr nicht mal was ordentliches mit eurer Zeit anzufangen. Genau so gut könnte hier z.B. ein Zocker seine Gamerstatistik von WOT einstellen.
Alles beides ist eine mit dem Computer virtualisiert erstellte Welt. Beides hat nicht im geringsten etwas mit der Realität zu tun, ist also eine brotlose „Kunst“ gänzlich ohne Wert für die Gemeinschaft.







https://c5.staticflickr.com/8/7294/28211335236_a9f03cda0c.jpg (https://flic.kr/p/JYWt6E)


Würde mich über konstruktive Kritik sehr freuen! :)





Ok, ich versuche es mal mit einer konstruktiven Kritik. Ob es mir gelingt wird sich ja zeigen.



Sieh mal @zweidoteins....bei deinem obigen Bild mit der alten Magirus Drehleiter.

Wenn Du beispielsweise das originales Bild (also nicht verbastelt) eingestellt hättest und noch dazu geschrieben hättest das Du und evtl. andere versuchen wollen/sollten die alte Drehleiter vor dem weiteren Verfall zu retten, dass wäre eine Sache gewesen die ich als sehr Sinnvoll erachten würde.
Das würde dir hier von vielen Usern Achtung und sicher auch Unterstützung einbringen.

Ich habe hier in den Jahren bei HP schon viele Leute persönlich kennen gelernt die einen nicht geringen Anteil ihrer Lebenszeit und auch einiges an privaten Geld in solche oder ähnliche Projekte einbringen. Leute die sich aktiv um die geschichtliche und auch technische Aufarbeitung von erhaltenswertem Gut einsetzen. Beispiele dazu dazu kann man hier im Forum ausreichend finden.
Diese Leute schaffen etwas für die Zukunft, ja sie erhalten geschichtliche Werte für die Nachwelt.

@zweidoteins, worin siehst Du und wo sehen die anderer „Bilderbastler“ ihren Beitrag? Was ist der Sinn dieses Zeitvertreib? Ja ich weiß....frische Luft und so weiter. Greifbares (außer teilweiser Augenschmerz) wird nicht geschaffen.

Schade um die (sinnlose) Zeit die manche am Computer verbringen um dann hier verspielte und realitätsfremde Eindrücke ihres Lebensumfeldes zu hinterlassen bzw. stolz zu präsentieren.

Gruß
Lutz.....der jetzt sicher wieder von einigen aus der Knipsertruppe eine „auf den Sack“ bekommen wird. :encouragement:

railroader
27.10.2016, 19:52
Ich will jetzt nicht unbedingt ne Kritik üben. Solche Bilder oder Bildtechniken haben schon was. Doch für mich nicht relevant. Weil, wenn ich was ablichte, möchte ich es so haben wie es ist. Wenn ein Bunker Graffitis hat, ist das zwar nicht schön, spiegelt aber das ab, was jetzt ist. HDR sieht für mich immer zu gekünstelt aus. Auch das ganze bearbeiten mit Photoshop ist nicht mein Ding. Ich kenne Foren, dort ist es echt krass. Gerade bei Pufferküssern. Dort werden schon mal für ein Dampflok Foto vorher Wiesen gemäht und danach die Oberleitungsmasten weg retuschiert. Doch das hat auch was mit der heutigen Technik der Fotografiergeräte zu tun. Früher ein 36 Film und das Ergebnis sah man nach der Entwicklung. Oft hat man sich geärgert. Heute digital, draufhalten was die Speicherkarte her gibt. Dann am Rechner alles schön gemacht. Aber gut jedem sein Hobby.

In dem Sinne

the passenger
27.10.2016, 21:35
@ jollentreiber,

Endlich mal wieder ein diskussionswürdiger Beitrag in diesem Forum, Danke dafür vorab! Jetzt die Anmerkung/Kritik dazu:

- HDR ist für mich erst mal eine Technik (die ich nicht benutze), die von den einen zur Verbesserung ihrer Bilder (Lichtsituation, oft großartig angewendet), von anderen (oft jungen Leuten) als neue Kunstform genutzt wird. Ich halte es nicht für "brotlose Kunst", aber oft dauert meine Suche nach guten Ergebnissen echt lang. Und in ein paar Jahren werden dann wohl viele HDR-Künstler sich immer öfters fragen: was wollte ich eigentlich damit rüberbringen/was für ein Schrott-Foto?

- Dein Versuch, realistisches/nachhaltiges in diesem Forum zu generieren ist lobenswert, aber (denke ich) wohl nicht mehr der Zeit angemessen. Denke, die allermeisten unangemeldeten Besucher nutzen diese Seiten hier inzwischen nur noch als eine Art "Lexikon von damals/wo fahren wir am Wochenende hin, Schatzi".

- bleibt noch die Frage, wie der Hedonismus unserer Generation (z.B. einfach am Wochenende mal wieder mit dem Wagen im Osten unterwegs zu sein - wie eigentlich fast jedes Wochenende), um bestimmten Fragen auf den Grund zu gehen) mit den Vorstellungen jüngerer Leute kompatibel ist?

Meinen allergrößten Respekt für Deinen Beitrag!

Gutgehn, Christian

Parzival2
27.10.2016, 23:19
Lieber Jollentreiber, Du rechnest nach Deinen provokanten Zeilen also schon fest mit einem Aufschrei der ambitionierten Lichtbildner. (Ich zähle leider nicht zu denen, würde aber gern ein paar Aspekte in die angestrebte Diskussion einbringen)

Ob ich nun gleich eine Gamer-Statistik mit einem bearbeiteten Foto gleichsetzen würde?

Zum Thema „brotlose Kunst, ohne Wert für die Gesellschaft“ würde ich behutsam korrigieren:
Dir im speziellen, sind die bearbeiteten Lichtbilder anderer Leute nicht so viel Wert, wie eine bspw. eine sachkundig restaurierte Drehleiter.
Füttere mal Deine Suchmaschine mit dem Stichwort „Rhein II“
…oder schau gleich hier nach…
https://www.wihel.de/die-17-teuersten-fotografien-der-welt_13530/ (https://www.wihel.de/die-17-teuersten-fotografien-der-welt_13530/)

Der Artikel ist schon etwas älter… Gurski wurde inzwischen schon vom Thron gestoßen und eine spannende Kartoffel hat mit einer Mio USD das Mittelfeld gründlich aufgemischt.

https://www.docma.info/blog/ist-das-fotokunst (https://www.docma.info/blog/ist-das-fotokunst)

Du wirst zugeben: Wie wirklich brotlose Kunst muten diese Verkaufserlöse auf den ersten Blick nicht an… Sicher kann man sich jetzt fassungslos an die Stirn schlagen, aber selbst von Malewitschs (kein Fotograf) Schwarzem Quadrat https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Schwarze_Quadrat (https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Schwarze_Quadrat) waren Kunstkenner begeistert. Der heutige Verkaufserlös dieses „Bildes“ dürfte für die Restauration „einiger“ Magirus Drehleitern reichen. Also Foto und „Kunst“ und „brotlos“ sind schon ein sehr spezielles Thema…

Mit „Realität und Wahrnehmung“ sprichst Du natürlich auch ein Thema an, das abendfüllend ventiliert werden müsste. Sicher scheint mir nur, dass sich bspw. schon allein unser beider Wahrnehmung durch verschiedene Faktoren extrem unterscheiden wird. Ob einer von uns beiden die „Realität“ wirklich sieht? Was Dir in den Augen brennt, könnte für mich Balsam sein.

HDR? Das technische Geheimnis werden Dir wohl nur die echten Lichtbild-Nerds erklären können.
Ich würde denken, echtes HDR Bild sehen wir beide an unseren Bildschirmen nicht. Eher sind es Bilder mit einem hohen Dynamikumfang, die auch die schlecht beleuchteten Bereiche eines „Digital Bildes“ „sichtbar“ machen. Die Technik ist cool (und wird von jeder Digitalcamera mit Matrix Belichtung verwendet) da sie Details sichtbar macht, die Dein Auge auch sieht). Was Dich stören könnte, ist die sg. „Tonung“, mit dem diese kontrastreichen Bilder häufig überzogen werden. Ob das sein muss? Geschmackssache! Aber denk' immer an Malewitschs Quadrat und dass es Leute gibt, die ohne lange nachzudenken mindestens 5 MIO USD für dieses Bild sofort in die Hände nehmen würden.

Ob es nun clever ist Fotos zu "verfremden", oder Feuerwehren zu restaurieren? So pauschal würde ich mir da kein Urteil anmaßen wollen. Das mag jetzt vielleicht pathetisch klingen: Aber wenn es gelingt, mit beiden Projekten bspw. 15 Marzahner Strassen-Kids zu beschäftigen, wüsste ich nicht, welcher Verrichtung ich da den Vorzug geben würde.

Hoffentlich gibt es noch echte HDR Fans, die Jollentreiber ordentlich ins Gebet nehmen.

B.Man
27.10.2016, 23:50
Hoffentlich gibt es noch echte HDR Fans, die Jollentreiber ordentlich ins Gebet nehmen.

Ich bin da nicht wirklich ein Fan von.
Aber ich muss zugeben das manche Leute die das dezent einsetzen damit Bilder zaubern die so auf konventionelle Art nicht möglich sind.
Und es sieht gut aus wenn man es richtig einsetzt.

ja Magirus
von dem Sound des luftgekühlten 6 Zylinders werde ich auch ganz wuschig.

Aber in 100 Jahren ruft der bei kommenden Generationen auch so viel Emotionen hervor wie bei mir ein Bollerwagen mit Eisenbereiften Holzrädern.

so ist es halt
mit der Technik
mit den Generationen

was heute hip ist, ist morgen der alte scheiss von gestern

sollte eigentlich jedem klar sein der auf den Spuren der Vergangenheit wandelt

jollentreiber
28.10.2016, 01:49
Danke @Parzival für deinen ausführlichen Beitrag und ja, es ist wirklich erstaunlich für was eine kleine Gruppe von Menschen viel Geld ausgeben (können). Da kann man sich tatsächlich fragen ob diese Leute noch realistisch am Leben teilnehmen.

Dieses "Kartoffel-Foto" ist doch echt der Hammer. https://www.docma.info/blog/ist-das-fotokunst

Wobei, wenn man sich die Bildunterschrift: "Dieses Foto wurde angeblich für 1 Million Dollar an einen Sammler verkauft. Wahn oder Wirklichkeit?" betrachtet und im unteren Teil des oben genannten Link dann folgendes liest:


Die Kunstszene ist sich fast einig: Das Ganze stinkt förmlich nach PR-Gags. Schließlich handelte es sich um Privatverkäufe, nicht um öffentliche Auktionen. Auch blieben die Käufer anonym. Vielleicht haben die beiden ja reiche Fans, die so viel Geld für eins ihrer Fotos ausgeben und sie nebenbei über Nacht zu den teuersten Fotografen der Welt machen.

dann bleiben wir doch lieber hier in unserem kuscheligen HP-Forum. :highly_amused:

- - - - - - - - -



Ob es nun clever ist Fotos zu "verfremden", oder Feuerwehren zu restaurieren? So pauschal würde ich mir da kein Urteil anmaßen wollen.


Ich sehe für mich da schon eine gewisse Grundeinstellung.

Wobei es mir in meinem Beitrag (#30) nun ja nicht um die alte Magirus Feuerwehr an sich ging. Die war ja eher nur Sinnbildlich gemeint.
Aber sei es wie es sei, ich habe auf die von @zweidoteins gestellte Frage:


Ich hab mich auch mal an der HDR-Fotografie versucht :) Was haltet ihr von meinen Bildern?

für mich wahrheitsgemäß folgend mit:


Nichts....... @zweidoteins

geantwortet und stehe auch weiterhin zu meinen geschriebenen Ausführungen.


- - - - - - - - -



Hoffentlich gibt es noch echte HDR Fans, die Jollentreiber ordentlich ins Gebet nehmen.

Ja, davon gehe ich mal stark aus, und werde das auch durchhalten...versprochen!! :encouragement:
Wobei wir dann aber auch meine Frage:


@zweidoteins, worin siehst Du und wo sehen die anderer „Bilderbastler“ ihren Beitrag? Was ist der Sinn dieses Zeitvertreib? Ja ich weiß....frische Luft und so weiter. Greifbares (außer teilweiser Augenschmerz) wird nicht geschaffen.

nicht aus dem Auge verlieren sollten.

Denn das war ja der eigentliche Punkt um den es mir bei der Antwort ging. Ich verstehe nicht weshalb man sich viel Zeit ans Bein bindet um, aus teilweise schönen und auch historisch interessanten Motiven, verfremdete Bilder zusammen bastelt.
Ich meine hier nicht unbedingt alle mit HDR bearbeiteten Bilder. Dazu hatte ja z.B. @Sven K. im Beitrag #23 auch schon mal etwas geschrieben...."Defizit der digitalen Kameras auszugleichen" und so weiter.

Tja, es kann aber auch sein das ich einer zu reale Veranlagung erlegen oder gar ein Kunstbanause bin.
Wir werden also mal abwarten müssen wie sich die HDR Fans dazu äußern.

Ich wünsche der Gemeinde einen schönen Wochenendbeginn und verbleibe mit Gruß.
Lutz