PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Klöster: Paranormales



jenni
26.06.2012, 15:58
:friendly_wink: Das Emdener Geisterschiff

Die Stadt Emden lag vor langer Zeit in voller Blüte. Im Hafen lagen viele Schiffe vor Anker und es waren viele Nationalitäten vorhanden. Vom Meer her führte die Ems die Schiffe in den Hafen.
Ein gewaltiger Sturm braute sich eines Tages im Südwesten zusammen, wodurch die Stadt von einer riesigen Flut bedroht wurde. Auf der Ems suchte ein Kauffahrer den Weg in den rettenden Hafen, er befand sich Nahe der Hafeneinfahrt und man hörte die Befehle des Kapitäns und das Rasseln des vom Schiff heruntergelassenen Ankers. Der Sturm heulte und brauste, ein Schaudern ergriff die Menschen im Hafen. Ein Angsteinflößender Windstoß erfasste auf einem Male das Schiff, hob das Schiff empor und ließ es dann tief in das Wasser eintauchen. Hob es abermals empor um es herumzuwirbeln und warf es dann schließlich mit hoher Gewalt tief ins Wasser.


Von vierzig Seemännern ertönte aus vollen Kehlen ein verzweifelter Aufschrei - Vor den Augen ihrer entsetzten Angehörigen wurden sie vom Wasser und Sturm, einschließlich des Schiffes in die Tiefe gerissen. Den Zeugen dieses fürchterlichen Schauspiels entrang lautes Stöhnen. Am Ufer wurde laut gerufen: "Wo ist die Barge?" Der Hafenmeister wies auf das im Hafen festgebundene Wachboot hin und gab kalt zur Antwort: "Die Barge bleibt wo sie ist - es wäre sinnlos sie auslaufen zu lassen; Elfert Gießberts hat es auch nicht anders verdient als das was ihm da draußen jetzt geschenkt wird!" Elfert Gießberts war der Kapitän des Schiffes, welches grad da draußen in den Fluten versank; der Hafenmeister und Gießberts waren schon von jeher erklärte Feinde. Der Hafenmeister kannte nicht das Wort der heiligen Schrift "Liebet Eure Feinde", sondern nur "Auge um Auge, Zahn um Zahn". Der Hass auf den Kapitän des Schiffes war so groß das er ihm sogar jede Hilfe verweigerte, wobei doch sein eigener Sohn an Bord des Kauffahrers befand. Als man ihn schließlich zur Herausgabe des Schlüssels zwang, war es bereits zu spät; das Schiff war schon mit Mann und Maus untergegangen und der Sturm pfiff spöttisch über die Stadtmauern von Emden.



Noch heute, wenn von Nordwesten her ein Sturm aufzieht, das Wasser an die Deiche schlägt und der Wind unheimlich und laut heult, taucht um Mitternacht (zur Geisterstunde), ein Geisterschiff auf, gehüllt in bläuliches Licht. Man hört die Ankerketten rasseln, die Befehle des Kapitäns und das Klappern der Taue, die Angst- und Todesschreie der armen Seelen……

jenni
26.06.2012, 16:02
In der alten Prämonstratenser-Abtei soll in den Gebäuden der Geist einer verschleierten Nonne umhergehen. Mit gemähchlichen Schritten wandert sie durch die Klosterhallen und trägt in ihrer Hand einen Rosenstrauß. Bei dieser Gestalt soll es sich um Maria Renata Singer von Mossau handeln. Sie war die letzte, am 21. Juni 1749, auf dem Hexenbruch bei Würzburg und ganz Deutschland, die als Hexe verbrannt wurde.
Aufgrund ihrer Strenge den anderen Nonnen gegenüber und der Unnachgiebigkeit gegenüber den männlichen Klostervorstehern, war Maria Renata Singer überaus unbeliebt. Desweiteren litt die alte Frau an hysterischen Zuständen. Diese griffen ebenfalls auf die anderne Nonnen über, so daß zu einer regelrechten Besessenheitsepidemie kam. Daraufhin wurde sie beschuldigt dem Essen Kräuter untergemischt zu haben, um so ihre Mitschwestern verhext zu haben.



Während des Prozesses waren einige einsichtige Männer anwesend, die versucht hatten das Leben der alten Frau zu retten. Doch letzten Endes war es das Zeugnis des Prälaten von Oberzell, der ihr Schicksal besiegelte. Drei 3 Tage nach Urteilsverkündung wurde die Nonne Maria Renata zum Richtplatz getragen. Als besondere Gnade wurde sie erst geköpft, bevor man ihren Körper verbrannte. Der Prozess, sowie die Hinrichtung dieser hochbetagten Frau und Subpriorin des Klosters Unterzell, erregte zu damaliger Zeit das Entsetzen vieler Menschen und den Zorn der Kaiserin Maria Theresia.
Wenn der Geist der Nonne nun nächtens durch die Gänge wandelt, eine Rose ihres Strausses zerpflückt hat und diese auf den Boden fallen lässt, gilt dies als Zeichen des Todes für einen geistlichen Herren, der aus Würzburg stamme.

Aschekater
26.06.2012, 17:10
Endlich mal ein paar neue `gute Nacht Geschichten` für die lieben Kleinen , denen der Sandmann schon zu langweilig ist .

Martin K.
26.06.2012, 18:06
@Jenni: willkommen bei uns im Forum. Ich habe beide Beiträge mal miteinander verbunden da ich noch nicht so recht weiß, was Du uns damit sagen wolltest...

BG
Martin

marco123
26.06.2012, 19:37
zu Emden: der Hafen wurde früher geschlossen und der Hafenmeister hat das Schiff nicht reingelassen.

jollentreiber
26.06.2012, 21:04
.... ich noch nicht so recht weiß, was Du uns damit sagen wolltest...


@jenni,

ich weiß zwar nicht was Dich bewegt hat deine Geschichten hier ins Forum von Hidden-Places einzustellen aber ich bin mir sicher das Du dich in der Forenauswahl sehr vergriffen hast.

Das hättest Du leicht vermeiden können wenn Du vorab die mystische Fragespalte des Googlegeistes konsultiert hättest.

Ich habe es mal für Dich gemacht und schau mal was aus dem grauen Nebel der tiefen düsteren Internetwelt emporwabert. Foren mit Namen wie z.B. "Spukvilla", "Paraportal" "Wahre X Akten".

http://www.paraportal.org/

http://www.wahrexakten.at/

http://www.spukvilla.de/Forum/wbb/index.php

All die User, die dort ihrem Hobby nachgehen, freuen sich sicher über solche Gruselgeschichten wie Du sie uns hier vorgestellt hast.
Hier bei HP "beglückst" Du auf alle Fälle die falsche Interessengruppe.

Ich wünsch Dir noch eine ruhige und geisterlose Nacht.

Gruß
Lutz

marco123
26.06.2012, 21:19
ein bisschen was zum lachen muss doch auch sein und ich hab da noch so ne Geschichte vom Bastler bei SDE im Hinterkopf das war genial und das fehlt etwas..

Andi39GE
26.06.2012, 21:39
@jenni,
ich bin mir sicher das Du dich in der Forenauswahl sehr vergriffen hast.


Guten Abend Lutz,
wenn Jennis Thema mal nicht? zum Thema "Wünschelute" passt :cocksure:

Klick hier: http://forum.hidden-places.de/showthread.php/6796-Machbar-oder-Quatsch-Hohlraumsuche-mit-der-W%C3%BCnschelrute/page3?highlight=w%FCnschelrute


BG
Andreas

jollentreiber
26.06.2012, 22:25
Guten Abend Lutz,
wenn Jennis Thema mal nicht? zum Thema "Wünschelute" passt :cocksure:


Das musste ja irgendwann kommen.

Schon beim erstellen des Thema "Wünschelrute" hatte ich Bauchschmerzen ob das nicht mal nach hinten los gehen kann.
Jetzt isses so weit.:cower:

Ansich haste Recht Andreas, nur wollte ich mit der Abarbeitung der Frage "Sinn oder Unsinn" das Mythos Wünschelruthe nicht unterstützen, sondern für die Forschergemeinde hier wissenschaftlich hinterfragt und belegt wissen.:eagerness:

Ich hoffe Du gibst dich mit meiner Antwort zufrieden.

Gruß
Lutz

frankk
26.06.2012, 23:18
Ich verstehe jetzt auch nicht so wirklich, was jenni uns mitteilen möchte. Ist es die Vorbereitung zur Dokumentation geheimnisvoller Gänge o.ä.?
Also Jenni, wir stehen auf belegbare Fakten und nicht auf Geistergeschichten! Vielleicht bist Du hier wirklich falsch. Kann ja mal vorkommen.

TumraNeedi
27.06.2012, 10:27
:friendly_wink: Das Emdener Geisterschiff

Ein angsteinflößender Windstoß erfasste auf einem Male das Schiff, hob das Schiff empor und ließ es dann tief in das Wasser eintauchen. Hob es abermals empor um es herumzuwirbeln und warf es dann schließlich mit roher Gewalt tief ins Wasser. Man hört die Ankerketten rasseln, die Befehle des Kapitäns und das Klappern der Taue, die Angst- und Todesschreie der armen Seele...

Na, das wäre doch ein schönes Thema für Darkthrone :)

"TEN HUNGRY WAVES THEY SWALLOWED MY SHIP
OH, I STEADILY WALKED HOME (AND I ONLY GOT WET ON MY FEET)"

Darkthrone "Quintessence"

Andi39GE
27.06.2012, 13:18
Ich verstehe jetzt auch nicht so wirklich, was jenni uns mitteilen möchte. Ist es die Vorbereitung zur Dokumentation geheimnisvoller Gänge o.ä.?

Naja, ich auch nicht, noch nicht :lemo:



Also Jenni, wir stehen auf belegbare Fakten...

Frank, mit "wir" sprichst Du für alle User? Wenn ich mich durchs Forum scrolle bzw. durch kopierte Seiten, dann lese ich sehr sehr oft: "Damals soll..... Kommandeuer der Einheit war vermutlich...... könnte damals die Einheit aus stationiert gewesen sein.... eventuell ist der Bunker vermutlich noch zugänglich.... etc....etc."
Unter belegbare Fakten fällt das nun nicht, aus Sicht der Historiker.


Vielleicht bist Du hier wirklich falsch.

Aber ich sehe, so richtig kannst Du das Thema auch nicht einschätzen und lässt Dir eine Variante offen. Ich bin auch gespannt.... vielleicht :triumphant:

BG
Andreas

TumraNeedi
27.06.2012, 13:28
dann lese ich sehr sehr oft: "Damals soll..... Kommandeuer der Einheit war vermutlich...... könnte damals die Einheit aus stationiert gewesen sein.... eventuell ist der Bunker vermutlich noch zugänglich.... etc....etc."


Das Andi, ist der recht unbekannte "Konjunktiv realis"; durch die Veröffentlichung wird die Vermutung zur textgestützten Wahrheit. Die Realität passt sich an, und es kommt zu einer inkohärenten Verschiebung des Raum- Zeitkontinuums zugunsten der gemachten Aussage.

Der Satz belegt sich gemäß der These durch sich selbst und bedarf daher keiner weiteren Quellenangabe!

Dies Schreiben wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig ;)

Büttner
27.06.2012, 18:36
Zum ursprünglichen Eröffnungsbeitrag:http://www.gespensterweb.de/wbb2/thread.php?postid=306476

Ist vieleicht die bessere Alternative.

frankk
27.06.2012, 19:04
Andi, da magst Du recht haben. Ich deute solche Aussagen so, dass sich evtl. jemand meldet, der z.B. aktuelle Bilder hat, belegte Informationen zum Thema u.ä.
Oder als Anregung, dort mal wieder hinzufahren und die aktuelle Lage zu dokumentieren.
Aber ich weiß was Du meinst. Vielleicht gibt es ja auf yt einen Film zum Thema Emden oder ein neueres Bild von der Nonne:friendly_wink:

jollentreiber
27.06.2012, 20:25
Da das von @jenni eröffnete Thema "Klöster: Paranormales" nicht so ganz in die Themenvielfalt von Hidden-Places passt, habe ich es in den Bereich "Plauderecke" verschoben.

Hier kann jetzt, wer will, weiter über Geister, Paranormalem und ähnlichem Zeugs geschrieben werden.
Ich weise aber nochmals darauf hin, daß das Forum Hidden-Places andere und ernstere Themenschwerpunkte hat.

Ob der Thread bestehen bleibt wird sich zeigen.

Jollentreiber
Moderator

Frank K.
27.06.2012, 20:39
Das ist der recht unbekannte "Konjunktiv realis"

» auch bekannt als » Normative Kraft des Faktischen.

Lutz ist ja hier mit seiner Arbeit erstmal durch (manche denken bestimmt, daß es keine Arbeit ist) und da wollte ich die Gelegenheit benutzen, mich für diesen Beitrag von dir zu bedanken.

Habe so ungefahr 10 min aktionsunfähig vor Lachen vor dem PC gelegen ;) Grüße Frank