PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dynamic Range Increase (DRI)



Sven K.
11.09.2005, 18:36
Hallo!

Ich selbst mache gerne Langzeitbelichtungen, weil z.B. die Farben in den Objekten natürlicher wiedergegeben werden und der Blitz bei großen Objekten nicht viel bringen. Der Nachteil bei den Langzeitbelichtungen sind Unterbelichtungen in den dunklen Bereichen und Überbelichtungen in den hellen Bereichen. Eine Abhilfe ist die "Dynamic Range Increase" oder kurz "DRI". Im Internet findet ihr zu diesem Thema verschiedene Anleitungen.

Hier eine mit "Paint Shop Pro":
http://www.datafox.org/photo/DRI-PSP-tutorial-d.html

Diese Variante ist aber sehr Zeitaufwendig, eine andere Methode ist ein Programm zu benutzen, welches alles automatisch macht. Das Programm was ich getestet habe ist "Image Stacker":

http://www.tawbaware.com/imgstack.htm

Wichtig: Nur bei der Einstelung "Average" erzielt ihr das entsprechende Ergebnis.

Sven K.
11.09.2005, 18:39
Hier nun mein kleines Experiment dazu:

Hier seht ihr ein Bild mit normaler Langzeitbelichtung. Die hellen Bereiche (LED-Lampe) sind völlig überbelichtet. Die Bereiche auf der linken Seite sind unterbelichtet.

Sven K.
11.09.2005, 18:44
Um mit DRI ein gutes Ergebnis zu bekommen, braucht ihr mehrere Aufnahmen von ein und dem selben Bild in unterschiedlichen Belichtungen, von stark überbelichtet bis stark unterbelichtet. Um so mehr Bilder gemacht werden, um so mehr Details habt ihr später im berechneten Bild.

Sven K.
11.09.2005, 18:47
Und hier nun das Ergebnis aus 25 Bildern unterschiedlicher Belichtung ( ich weis, das ist übertrieben, weil 5 bis 7 Bilder völlig reichen). Das Programm "Image Stacker" hat dafür weniger als eine Minute gebraucht.

Jetzt bin ich auf Eure Bilder gespannt, vor allem aus unterirdischen Bauwerken.

Gruß Sven!

Sven K.
11.09.2005, 18:59
Habe nochwas vergessen, das Programm "Image Stacker" könnt ihr als Shareware über den oben genannten Link downloaden. Einzigste Nachteile, ihr könnt nur maximal 10 Bilder benutzen und das in einer maximalen Auflösung von 640x480 Pixel.

Aber ich denke, bei den Ergenissen sind die 17$ ein sehr guter Preis.

Gruß Sven!

anonym
14.10.2005, 18:59
Foto-Gott Sven :-)

Seit der Sonnenfinsternis hatte ich mir vorgenommen, einen Pol(arisations)filter) zu beschaffen. Leider ist dieser Aufsatz im Laden recht teuer, aber bei diesen Vorteilen lohnt die Investition:


- kräftige Farben
- blauer Himmel - weiße Wolken
- beseitigt Reflexe, besonders bei Glas
- ein "Muss" für jeden Amateur und Profi
- bringt Tiefe in Ihre Bilder
- für alle Autofocus-Kameras
- gleichzeitig UV-Filter

Und das sagt Ebay dazu:
Den Hama-Filter gibt es im Sofort-Kauf für unter dreißig Euro (incl. Porto, der Ladenpreis liegt etwa bei 55.-) mit Gewinde-Durchmesser 52, 55, 58mm. Ich habe ihn hier gekauft und war mit dem Verkäufer zufrieden.



Sobald die ersten Ergebnisse vorliegen, lade ich eine Gegenüberstellung ohne Filter/ mit Filter hoch.

anonym
01.11.2005, 15:38
Der Filter ist da, der Tubus zum Aufschrauben auf die Fuji-Kamera seit gestern auch, nun muss nur noch der Adapter von 52 auf 55mm her (die analoge hat ein anderes Gewinde als die digitale, da geht es nicht ohne Passring). Naja, vielleicht klappt es noch in diesem Jahr mit Testbildern (den Filter von Hand vorzuhalten, ist nicht so prickelnd).:???: