PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bastelprojekt zum Wochenende



Frank K.
12.11.2011, 18:27
... oder was man alles so mit LEGO machen kann »


Wer eine pflegeleichte und geräuschlose Digitaluhr haben will, wird mit der Lego-Mindstorms-Uhr wohl ebensowenig glücklich wie der, der es beim Zeitablesen eher eilig hat: Die Umstellung der Zeitanzeige jede Minute kann schon mal selbst eine halbe Minute dauern ...

Fünf Motoren und zwei Lego-Mindstorms-NXT-Mikrocontroller steuern wie ein einachsiger Rubiks Cube angeordnete Lego-Bausteine, so, dass die gewünschte Uhrzeit angezeigt wird. Ein Controller kümmert sich um die Zeitberechnung und die Darstellung der Minuten, der zweite berechnet dann die Stunden und Sekunden. Die Ziffern werden aus fünf Schichten mit unterschiedlichen Schwarz-Weiß-Quadraten zusammengesetzt. Jede Schicht kann von oben nach unten um bis zu 360 Grad gedreht werden, bevor die nächste an die Reihe kommt ...http://adserv.quality-channel.de/RealMedia/ads/cap.cgi?c=ON45XX5992XX1&e=12h&dv=1

Video » http://www.youtube.com/watch?v=A_mA72r3ZiQ&feature=player_embedded

Gefunden » http://www.schockwellenreiter.de/blog/2011/10/28/das-bastelprojekt-zum-wochenende-4/

Grüße Frank

Klondike
13.11.2011, 09:02
sehr spannendes Thema!!! hatte mit diesem Legosystem schon geliebäugelt, hatte vor einen Kettenroboter mit Cam zu bauen, wie das Cheops-Ding, aus Kostengründen verworfen.... aber ist ja bald Weihnachten ;-)

Grüße

Frank K.
13.11.2011, 11:11
Thomas,
deine Idee gefällt mir. Zumal ähnliche Objekte (ohne Raupen) zu den Demobeispielen gehören. Der Basispreis für ein System liegt bei ~250€. Man wird schnell auf das Doppelte / Dreifache kommen (Bücher, Software, Sensoren, Kameras, Einzelteile etc.).

Siehe auch » http://de.wikipedia.org/wiki/Lego_Mindstorms

Man könnte ja auch eine Projektgruppe dafür gründen » Spielzeug für Erwachsene mit realer Anwendung & Nutzen im Hobby.

Grüße Frank

Klondike
13.11.2011, 12:15
hallo Frank, also ich bin ganz offen (hab sehr genau geschaut damals) es ist mir einfach zu teuer, Vertriebsweg ist auch kein leichter, zum anderen müßte ich wohl noch ein Programmier-Studium belegen, will man es richtig nutzen kommt man mit der standard Prog. nicht mehr hin..., soweit ich noch weiss gibts auch keine standardsoftware zum progr. für win 7 o.ä. , wird fast alles von freaks program. und so weiter... klar ist das sehr geil, kam aber mit allem nah an einen 4stelligen Betrag und für das Geld geh ich lieber auf Tour..... wenn wir das mal brauchen laden wir halt einen von den Experten ein, das Cheops Ding ist bei den Leuten ja fast standard....
Grüße