PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Das Rätsel zur Woche



Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28

jollentreiber
15.11.2009, 08:13
Schönen Sonntag der Gemeinde
Da ja schon lange kein Rätsel mehr eingestellt wurde möchte ich euch mal hier etwas zum Grübeln geben :grin:.

Wie ja jeder von euch weiß fallen einem ja beim mehrmaligen Besuch einer Anlage/Objekt immer wieder neue Details auf.
Ist mir gestern auch wiedermal so gegangen. Im PzW (Panzerwerk) 625 gelegen im Südabschnitt des OWB (Oder-Warthe-Bogen) habe ich auf dem Weg nach unten diese Aussparung bemerkt. Sie wurde wie man sieht schon vor dem Betonieren in die Schalung mit integriert und sollte einem nachträglichen Zweck erfüllen.


Nun ihr, für was sollte diese Ausparung dienen?


Auch wenns erstmal schwer ausschaut, regt mal eure grauen Zellen an und gebt nicht gleich auf :lol:.

Gruß Lutz

fugaZi
15.11.2009, 08:27
Moin.
Wie wäre es damit:
An der gegenüberliegenden Wand gibt es die gleiche Aussparung, so dass man passend zugeschnittene Balken oder Stahlträger in beide einfädeln kann und somit eine Art Zwischenboden entsteht.
Gruß, fugazi

Robbells
15.11.2009, 11:38
Moin.
Wie wäre es damit:
An der gegenüberliegenden Wand gibt es die gleiche Aussparung, so dass man passend zugeschnittene Balken oder Stahlträger in beide einfädeln kann und somit eine Art Zwischenboden entsteht.
Gruß, fugazi

Genau das ist auch meine Meinung!!

Die max. Bohlenbreite ist damit vorgegeben.

Gruss Robbells

Frank K.
15.11.2009, 16:43
Zwischenboden auf nur einem Stück der Wand macht irgendwie keinen Sinn. Ich habe aber schon so einen Aufwand für anschliessend eingebrachte Holz-(Blind-)Fenster gesehen - Grüße Frank

jollentreiber
15.11.2009, 17:12
Moin.
Wie wäre es damit:
An der gegenüberliegenden Wand gibt es die gleiche Aussparung,......

Ich habs gewusst......das Rätsel läuft nicht lange :lol:.

Ja ihr beiden, so gaaaanz richtig ist die Antwort noch nicht, aber ich lasse es mal gelten. Um den Zwischenboden einzubringen benötigt man ja nur auf einer Seite diese Aussparung um die es ging.

Hier mal das Bild der Treppe mit dem darüber geplanten Zwischenboden.

Beste Grüße und eine schöne Woche wünscht
Lutze

Ach so, der Preis fehlt ja noch.
Da ja zwei schlaue Köpfe die Frage so schnell gelöst haben steht es Euch gemeinsam zu das nächste WE-Rätsel zu stellen.

Das habt ihr nun davon. :grin:.

Klondike
15.11.2009, 19:52
Mist habs verpennt, wer zu spät kommt....
Warum ich schreibe:
Diese Art der Etagenbauweise wurde auch schon auf der Bastei genutzt, dort wurden die Aussparungen halt nur in den Sandstein gekloppt....sorry war vor gefühlten 22 Jahren mal eine Hausaufgabe(hihi)

Grüße

Robbells
15.11.2009, 21:43
Das habt ihr nun davon. :grin:.


Na schönen Dank auch Jolle...wo soll ich nun ein Rätsel herbekommen?

Gruss Robbells:wink:

jollentreiber
06.03.2010, 08:51
Na schönen Dank auch Jolle...wo soll ich nun ein Rätsel herbekommen?


Tja Robbells, dann werde ich dir mal helfen. Hier das neue Rätsel zum Wochenende.

Um was handelt es sich hier?

Und damit es nicht ganz so schwer wird hier ein kleiner Tip.... gefunden Gestern im Bereich der Festugsfront OWB :lol:

Viel Spaß und Gruß

Lutz

jollentreiber
06.03.2010, 14:31
Na keiner ne Ahnung? Ist eigentlich einfach :grin:.

Robbells
06.03.2010, 21:12
öööhm...:confused:

ich Denke das ist eine Kohlenschaufel die eingegraben ist.

Gruss Robbells

patchman
06.03.2010, 23:32
Robbels, du meinst Kohlegabel. :mrgreen:

Gruß
Patchman

jollentreiber
07.03.2010, 08:59
Ihr seid zu gut....richtig! :shock:

Aber schöner für mich ist, das ich an der Fundstelle die gesuchte Straßen-/Brückensperre an dem MG und Pak-Unterstand 6o7 ausbuddeln und vermessen konnte. Die wurde bisher auf keiner mir bekannten Karten vom Oder-Warthe-Bogen geführt bzw. erwähnt.

Also, einen winterlichen Gruß aus dem "nahen Osten" und noch ein schönes Restwochenende.
Lutz

Thoga
07.03.2010, 16:07
Ich meine mich zu erinnern das dieses eine Kartoffelgabel ist da sie dicke runde "Spitzen" hat. Das hat den Sinn das das Erntegut nicht beschädigt wird.
Eine Kohlegaben müsste vorn spitz sein.

Thomas

Rock30
07.03.2010, 20:01
Mmmhh......

vielleicht Halter für Stacheldraht, aber die sahen im WKI etwas anders aus. :?:

Gruß
Olaf

Bin mal wieder etwas spät mit Antworten!!!

jollentreiber
01.07.2010, 20:51
Heute mal ein Rätsel welches sich weiter nördlich ergab.

Bei meiner Tour bezüglich der Opal Gasleitung ist mir dieser einzelne Herr im Wasser aufgefallen. Welcher Tätigkeit ist er wohl nachgegangen?

Viel Spaß und Gruß

Lutz

Martin K.
01.07.2010, 21:51
Heute mal ein Rätsel welches sich weiter nördlich ergab.

Bei meiner Tour bezüglich der Opal Gasleitung ist mir dieser einzelne Herr im Wasser aufgefallen. Welcher Tätigkeit ist er wohl nachgegangen?

Viel Spaß und Gruß

Lutz

Krabbenfischen?

Grüßlis
Martin

Sven K.
01.07.2010, 22:05
Für einen Bernsteinfischer ist es nicht die richtige Zeit, oder?

Gruß Sven!

Bunkerratte
02.07.2010, 07:34
Für einen Bernsteinfischer ist es nicht die richtige Zeit, oder?

Hätt ich jetzt auch getippt, ungeachtet der Jahreszeit ... oder Muschelsucher.

jollentreiber
02.07.2010, 20:03
Das Wochenende fängt ja erst an, aber eines kann ich schon sagen.....es hatte was mit Wasser zu tun :D.

Gruß

patchman
03.07.2010, 12:31
Wollte der surfen? Sieht ja fast so aus, als ob der da was in der Art in der Hand hält.

Gruß
Patchman

Frank K.
03.07.2010, 19:58
Wie ich Lutz seine letzten Beiträge dazu sehe, wird er wohl mit einem manuellen Handgerät Blindgänger im Sand oder auch eine Leitung suchen.

jollentreiber
04.07.2010, 17:39
So schwer war`s ja nun auch nicht zu erkennen.
Aber Martin, hatten wir uns nicht über den Garnelenfischer am Strand von Swinemünde unterhalten?:eek: Egal, Antwort „Krabbenfischer“ ist falsch!
Danke an die anderen die gegrübelt haben.

Bei dem Typen da im seichten Wasser des Weststrandes von Swinemünde handelt es sich um einen Garnelenfischer der wohl fast jeden Tag dort anzutreffen sein soll. Die Garnelen die er fängt sind nicht für den menschlichen Verzehr gedacht, sondern werden als Fischfutter an Aquariumfreunde verkauft. Fangziel waren wohl 6 Plasteeimer voll.....nach einem Eimer und 5 gerauchten Zigaretten bin ich weiter gezogen.

Gruß Lutz

Hier mal ein Link zu den Tierchen:
http://www.firstfish.de/cms/front_content.php?idart=157

Klondike
07.07.2010, 18:25
PS: letztes Bild rechts im Hintergrund, ist an dem Leuchturm ein Segel-Stoff-Windmühlenrad angebracht worden?? oder was ist das dort?

Grüße

jollentreiber
07.07.2010, 19:19
....ist an dem Leuchturm ein Segel-Stoff-Windmühlenrad angebracht worden?? oder was ist das dort?

Grüße

Nein Thomas,
ist kein Stoff-Windmühlenrad sondern eine Holzlattenkonstruktion in Form von Windmühlenflügel.

mfg Lutz

jollentreiber
20.07.2010, 19:37
Hier mal was, welches nur etwas oder garnichts mit Bunker/Armee zu tun hat ;).

Wer´s erkennt, immer zu.

kleiner Tip? nö...erstmal ihr :D

Büttner
20.07.2010, 20:07
etwas maritimes?

jollentreiber
20.07.2010, 21:22
etwas maritimes?

Ist doch nicht Robert Lemke..."welches Schweidle hättens den gerne".
Schauen und Lösen, oder wenigstens versuchen zu lösen.

ps. ist bestimmt wieder zu einfach!!

Gruß Lutz

Frank K.
20.07.2010, 21:31
Lutz, bei dir liege ich immer falsch, trotzdem »

Es sind Schweissnähte zu erkennen, also wird es nach Christi Geburt einzuordnen sein, vielleicht sogar nach Napoleon. Es sieht irgendwie aus, wie ein von dieser Seite zu öffnender Not / End - Ablauf eines Behältnisses.

GrFr

jollentreiber
20.07.2010, 21:44
Not...Ablauf

GrFr

Na Frank, mit den beiden Begriffen oben kann es schon zusammenhängen, im weitesten Sinn!
Nur nicht den Mut verlieren, vieleicht hilft ja noch der eine oder andere Tip von anderen Usern hier.

Gruß Lutz

Robbells
20.07.2010, 21:59
Vielleicht ein Ankerkettenloch wo vergessen wurde das Ende zu befestigen?

Gruss Robbells

jollentreiber
21.07.2010, 23:10
Entweder bin ich zu gutmütig bei meinen Rätseln oder ihr zu gewieft :mad:.

Das kann doch nicht sein, keine 24 Std. und das Ding ist Geschichte. Werde mir mal was extrem schweres aussuchen :p.

Glückwunsch Robbels, ist ein abgerissener Anker. Gesehen im ehem. Hafen der 1. Flottille in Peenemünde. Dort liegen schon seit geraumer Zeit ca. 6 Schiffe festgmacht. Den genauen Grund konnte mir keiner dort nennen, nur das ich den fehlenden Anker fotografiert habe, das fanden die nicht so toll.

Hier die Auflösungsfotos:

Martin K.
21.07.2010, 23:14
Gesehen im ehem. Hafen der 1. Flottille in Peenemünde. Dort liegen schon seit geraumer Zeit ca. 6 Schiffe festgmacht.

Konntest Du bei der Gelegenheit die Entmagnetisierstation in Peenemünde ausfindig machen?

Beste Grüße
Martin

jollentreiber
22.07.2010, 00:53
Konntest Du bei der Gelegenheit die Entmagnetisierstation in Peenemünde ausfindig machen?

Beste Grüße
Martin

Na logisch, bin doch nicht zum Baden da oben!!

zum Thema:http://forum.hidden-places.de/showthread.php/4285-Rügen-Entmagnetisierungsstation-östlich-von-Vilm?p=56893#post56893

Gruß Lutz

Klondike
22.07.2010, 10:16
das sind ja genau die Schiffe die mir auch aufgefallen sind (Nähe U-Boot).... meine Vermutung war ein Zusammenhang mit der Erdgasleitung, evtl. als Transportmöglichkeit für die Einzelstücke der Ltg.... läßt sich da kein Hafenmeister mit nem Fischbrötchen bestechen???
Grüße und viel Spaß noch

jollentreiber
22.07.2010, 22:04
.... meine Vermutung war ein Zusammenhang mit der Erdgasleitung, evtl. als Transportmöglichkeit für die Einzelstücke der Ltg....

Die Schiffe die die Leitungssegmente zu dem Verlegeschiff transportieren lagen/liegen im Hafen Mukran. Dort ist auch der Platz auf dem die Rohre nochmal für die Seeverlegung ummantelt werden.

Gruß Lutz

jollentreiber
29.07.2010, 20:14
Da ja nun das nächste WE naht, hier mal ein neuer Bildausschnitt.
Auf den ersten Blick ist es natürlich ein Scheinwerfer. Aber ich suche das "Drumherum" und wozu wurde dieses "Drumherum" zuletzt genutzt.

Also Robbels und Co, viel Spaß beim Grübeln und bei konstruktiven Fragen werde ich natürlich eine kleine Hilfestellung geben.

Gruß Lutz

Martin K.
29.07.2010, 20:23
Da ja nun das nächste WE naht, hier mal ein neuer Bildausschnitt.
Auf den ersten Blick ist es natürlich ein Scheinwerfer. Aber ich suche das "Drumherum" und wozu wurde dieses "Drumherum" zuletzt genutzt.

Also Robbels und Co, viel Spaß beim Grübeln und bei konstruktiven Fragen werde ich natürlich eine kleine Hilfestellung geben.

Gruß Lutz

Mi-8 auf dem Flugplatz Peenemünde?

Grüßlis
Martin

fugaZi
29.07.2010, 21:08
Das könnte auch ein Licht vorne an einer Lok sein.

jollentreiber
29.07.2010, 21:17
Mi-8 auf dem Flugplatz Peenemünde?

Grüßlis
Martin

Nein Martin, isse nicht. Das Foto ist von einer meiner Touren aus 2008, also nichts aktuelles. :D

jollentreiber
29.07.2010, 21:20
Das könnte auch ein Licht vorne an einer Lok sein.

Ja Hannes, das könnte sein.....ist es aber nicht.

Frank K.
29.07.2010, 21:21
Das Foto ist von einer meiner Touren aus 2008

och schade, ich dachte dies ist ein Stück von einem Roboter von BP (Britisch Pisse) im Golf von Mexiko am berühmten Leck. Mist. GrFr

fugaZi
30.07.2010, 06:16
Na, dann ist es vielleicht eine Schiffsbeleuchtung?

jollentreiber
30.07.2010, 09:25
Na, dann ist es vielleicht eine Schiffsbeleuchtung?

Beleuchtung ist ja klar. Aber Schiffsbeleuchtung ist ganz kalt.

Hier mal ein weiteres Detailbild welches ein wichtiges Teil vom "Drumherum" zeigt.

Bunkerratte
30.07.2010, 09:47
Hat es was mit einem U-Boot zu tun?

Klondike
30.07.2010, 09:52
Könnte der Scheinwerfer ehemals zu einem DDR Auto gehört haben, evtl. Trabbi oder Wartburg??

Grüße

jollentreiber
30.07.2010, 10:03
Na der Scheinwerfer auf keinen Fall. Ob diese Scheinwerfer damals in der DDR produziert wurden entzieht sich meines Wissens.

Aber kommt doch mal von dem Scheinwerfer weg. Das "Drumherum" ist eine Konstruktion die man so sonst nicht oft sehen kann.

Gruß Lutz

jollentreiber
30.07.2010, 10:11
Hat es was mit einem U-Boot zu tun?

Nein Bunkerratte, das ist zu tief gedacht :).

Robbells
30.07.2010, 15:54
Tagebau...Abraumbagger...Transportlok?

Gruss Robbells

patchman
30.07.2010, 17:22
Lass mich raten: Es ist der Landescheinwerfer eines Hubschraubers westlicher Produktion, wobei hier der Scheinwerfer in einem der seitlichen Schwimmer eingebaut ist.

Gruß
Patchman

jollentreiber
30.07.2010, 23:44
Patch, wie kommst du auf westliche Produktion und seitliche Schwimmer:p.

Ansonsten schon ganz gut "rangeraten".

Gruß Lutz

jollentreiber
30.07.2010, 23:46
Tagebau...Abraumbagger...Transportlok?

Gruss Robbells

nee...nee...nee :D

gruß Lutz

jollentreiber
03.08.2010, 18:50
Und keiner mehr Lust oder soll ich noch etwas mehr zeigen?

Gruß Lutz

Büttner
03.08.2010, 19:12
Sonst wird es vermutlich keiner rauskriegen - ich weiß es auch nicht.

jollentreiber
03.08.2010, 20:09
Nun gut, Patchman hat ja schon ganz gut vorgelegt. Es ist ein Landescheinwerfer eines Hubschraubers zu sehen, genauer gesagt von einer Mi 2. Das zweite Bild gehört nicht unmittelbar zur normalen Nutzung eines Hubschraubers, aber in dem Fall ist es sehr wichtig.

Was mich aber interressiert ist, wie schon gesagt das "Drumherum". Also als was oder wie wurde die Mi 2 zuletzt genutzt.

Noch ein kleiner Tipp: Sowas kann man sich in Deutschland nur schwer vorstellen.

Nu isses aber sehr einfach geworden :D

Gruß Lutz

patchman
03.08.2010, 23:23
Du meinst nicht zufällig den hier: http://www.helicopter-database.de/open.photo.php?idphoto=2927

Bei der letzten Nutzung würde ich auf ne Art "Flugsimulator" fürn Rummel tippen, so wie hier:http://www.helicopter-database.de/open.photo.php?idphoto=3845

Gruß
Patchman

jollentreiber
04.08.2010, 18:33
Ahhhhhhh......:mad:

Das geht doch garnicht....da gibt es so viele Mi-2 in Polen und Patchman findet "meine Mi-2" bei diesem gottverlassenen Schrotthändler in diesem Dorf in der polnischen Pampa!!!



Und dann sogar noch mit Foto!!!


Da kann ich nur sagen http://www.world-of-smilies.com/wos_schilder/wosschilder71.gif (http://www.World-of-Smilies.com) undhttp://www.world-of-smilies.com/wos_schilder/wosschilder79.gif (http://www.World-of-Smilies.com).

Ja da steht sie und wartet auf Käufer. Also wer schon immer mal nen eigenen Hubi haben will....nichts wie hin ehe er verkauft ist.

Gut gefunden Patch....alle Achtung!!!

Gruß Lutz

jollentreiber
23.11.2010, 20:55
Ahhhhhhh......:mad:

Das geht doch garnicht....da gibt es so viele Mi-2 in Polen und Patchman findet "meine Mi-2" bei diesem gottverlassenen Schrotthändler in diesem Dorf in der polnischen Pampa!!!

So Männers, hab mich nun wieder etwas beruhig und war wieder für euch auf Rätselsuche. Heute mal unter dem Motto "da trauste deinen Augen nicht".

Was habe ich nun diesmal gefunden?

Viel Spaß und Glück beim Rätseln wünscht
Lutz

p.s.: es können auch Fragen gestellt werden und wenn ich Lust habe beantworte ich auch einige :p

martinfritze
24.11.2010, 20:57
Lochfraß in einem Edelstahlgehäuse ?

jollentreiber
24.11.2010, 21:02
Lochfraß in einem Edelstahlgehäuse ?

Ob man das "Lochfraß" nennen kann? Ich glaube nicht.

Aber ein Gehäuse isses schon!!

Klondike
26.11.2010, 11:32
Reste Periskop?(den Augen trauen) oder Flammenwerfer?
grübel....

jollentreiber
27.11.2010, 21:17
Hmm, was soll ich sagen? Es wird schon warm ;).

cableape
28.11.2010, 11:30
Um das Loch herum sieht man viele kleine unregelmäßige Dellen.
Ist das ein Kugelfang?

jollentreiber
28.11.2010, 13:54
Ist das ein Kugelfang?

Nein, ein Kugelfang ist es nicht, jedoch scheint es von einer Kugel oder Splitter getroffen worden zu sein.

Gruß Lutz

Rock30
28.11.2010, 15:21
Finden wir das Teil in einem Bunker im Ostwall?

Gruß Olaf

Klondike
28.11.2010, 17:29
Finden wir das Teil in einem Bunker im Ostwall?

Gruß Olaf

da bin ich sicher!
So: Jolle Fragen sind gestattet, richtig? ist das Teil mit Beton verfüllt? sehe ich richtig das es oberhalb des Treffers ein Halbierung des Rohrdurchmessers gibt, die hintere Hälfte aber noch weiter nach oben ragt.... mit dem Teil konnte etwas gedreht/bewegt werden?
Grüße

jollentreiber
28.11.2010, 17:47
Finden wir das Teil in einem Bunker im Ostwall?

Gruß Olaf

Hallo Olaf,

also wenn ich deine Frage so beantworten soll wie Du sie gestellt hast, dann nein :p.

Gruß Lutz

jollentreiber
28.11.2010, 18:05
So: Jolle Fragen sind gestattet, richtig?

Ja sicher, außer Du fragst: "Jolle, was ist das"


ist das Teil mit Beton verfüllt?

Nein, war auch nicht dafür vorgesehen.


....sehe ich richtig das es oberhalb des Treffers ein Halbierung des Rohrdurchmessers gibt, die hintere Hälfte aber noch weiter nach oben ragt...
Von einer Halbierung kann man nicht sprechen....nö eigentlich garnicht. Der Teil über dem Treffer ragt noch ca. 10cm über diesem.


....mit dem Teil konnte etwas gedreht/bewegt werden

Eindeutig ein NEIN, es konnte mit dem Teil nichts gedreht werden.


Schade Klodike, aber nicht verzagen. Die Auflösung ist dann für alle Festungsfreunde eine kleine Überraschung (wieder ein kleiner Tip).

Gruß Lutz

Frank K.
28.11.2010, 18:18
also wenn ich deine Frage so beantworten soll wie Du sie gestellt hast, dann nein :p.

Dh. wenn Olaf sie nicht so total ignorierend gestellt hätte, lautet die Anwort » Ja :rolleyes:

Grüße Frank

jollentreiber
28.11.2010, 18:51
Dh. wenn Olaf sie nicht so total ignorierend gestellt hätte, lautet die Anwort » Ja :rolleyes:

Grüße Frank

Hätte Olaf z.B. gefragt: Findet man das Teil auf alten Bunkerbildern des Ostwall? Dann hätte ich geantwortet: ja eventuell.:)

Frank K.
28.11.2010, 19:18
Also an der Maginotlinie voriges Jahr auf dem HP-Tripp durch Frankreich gab es so was zu sehen. Nämlich eine Panzerkuppel mit Abdeckung für ein Periskop drunter. Das Periskop war noch in Resten da und in einem ausfahrbaren Edelstahlbehälter ungefähr der Größe deines Bildes untergebracht. Daher die Klappe oben drauf. Eben U-Boot-Technik. Nur bei dir weiß man ja nie, was du da wieder angeschleift hast ... :confused:

Grüße Frank

jollentreiber
28.11.2010, 20:27
Frank, meinst Du in etwa sowas?

Frank K.
28.11.2010, 20:31
Ja, das meine ich. Aber wo ist die Abdeckung, die oben drauf war / ist. Die hat doch keiner manuell abgenommen ? Wobei die Kuppel, die wir besichtigt hatten, nur dem Periskop diente. GrFr

jollentreiber
28.11.2010, 21:10
Ja, das meine ich. Aber wo ist die Abdeckung, die oben drauf war / ist. Die hat doch keiner manuell abgenommen ? Wobei die Kuppel, die wir besichtigt hatten, nur dem Periskop diente. GrFr

Etwa so wie hier? (Bild)

Oh Frank, wir schweifen ab:eek:.

Das war eigentlich die Frage:
Was habe ich nun diesmal gefunden?Haste nun eine Antwort oder nicht?

Gruß Lutz

jollentreiber
04.12.2010, 18:16
Haste nun eine Antwort oder nicht?

Tja, das war die Frage an Frank aber nicht nur an ihn.

OK, werde ich mal etwas weiter helfen. Die Richtung ist schon gut, jedoch fehlt mir die Bezeichnung des Gesuchten.
Erst wenn einer das Rätsel löst gibt es auch die kleine Geschichte und die äußerst interessanten Bilder dazu zu sehen.:p

Gruß und schönen 2. Advent

Lutz

Frank K.
04.12.2010, 18:37
Lutz,
da du ja u.a mich so schön aufgefordert hast, lege ich mal einen drauf. Wie gesagt, für mich scheint es dass obere Ende eines Periskopes zu sein, was durch die Kuppel zwecks Aussenbeobachtung geschoben wurde. Und zwar sowohl zur unmittelbaren Umfeldsicherung, als auch zur Fernbeobachtung / Zieleinweisung. In der Hoffnung damit richtig zu liegen, ergänze ich mit zwei Sondervarianten »

Panoramafernrohr wird ein Periskop genannt, dessen oberes Ablenkprisma gegenüber dem unteren um 360° horizontal drehbar ist.

Beim Ringbildsehrohr ist unter Zuhilfenahme eines Fischaugenobjektivs der Horizont vollständig sichtbar. Das Bild erscheint stark verkleinert und ringförmig verzerrt. Dieses Sehrohr kann andere Sehrohre so ergänzen, dass der Horizontring um das eigentliche Bild herum sichtbar ist.

Grüße Frank

jollentreiber
04.12.2010, 19:17
Lutz,da du ja u.a mich so schön aufgefordert hast, lege ich mal einen drauf. Wie gesagt, für mich scheint es dass obere Ende eines Periskopes zu sein, was durch die Kuppel zwecks Aussenbeobachtung geschoben wurde. Und zwar sowohl zur unmittelbaren Umfeldsicherung, als auch zur Fernbeobachtung / Zieleinweisung.Ja Frank, genau das ist die richtige Antwort!!!!

Glückwunsch, hätte nicht gedacht das dieser Bildausschnitt zur Lösung ausreichend ist. Aber auch Klondike war ja mit seiner grübelnden Fragestellung auch schon recht nahe am Ziel.

Bilder und Bericht zum P.Rbl. F 5a, 5x14° folgen gleich.

Gruß Lutz

Frank K.
04.12.2010, 19:39
Aber auch Klondike war ja mit seiner grübelnden Fragestellung auch schon recht nahe am Ziel.

Stimmt, er hat mich auf die Idee gebracht, dass ich vor Kurzem mal so was gesehen habe. HP bildet.

Grüße Frank

jollentreiber
04.12.2010, 20:34
Wie es manchmal so ist, geht man ganz ohne große Erwartungen durch den Tag.

Genau so ist es mir in Swienemünde bei der letzten Usertour ergangen. Tagesprogramm war u.a. der Besuch bei dem befreundeten Museumsbetreiber auf der Ostseite Swienemündes.
Als es hieß Abschied zu nehmen bemerkte er so beiläufig das er etwas hätte was uns (Peter und mir) als "Ostwallfreunde" evtl. auch interessieren könnte. Er zeigte uns eine Blechkiste in der Ecke seines Büro und meinte das wir uns dieses Teil mal anschauen sollten.

Was soll ich sagen............... dort lag in der originalen Transportkiste ein Panzerrundblickfernrohr P. Rbl. F 5a, 5x14° welches u.a. an der Festungsfront Oder-Warthe Bogen in den 6 Schartenkuppeln 20P7 verwendet wurden.
Da diese von Carl Zeiss produzierten Geräte sehr selten noch zu finden sind, (ich hatte noch nie das Glück) hat es mir fast die Sprache verschlagen als ich die Kiste öffnete. Und natürlich haben wir die Möglichkeit gleich genutzt um das Gerät ausführlich zu besichtigen und zu dokumentien.

Ja so ist es manchmal, da geht man ohne große Erwartungen durch den Tag und bekommt dann von einer Minute auf die andere einen (für mich) riesigen Glücksmoment geschenkt.


Hier nun die Bilder des "Zufallfundes". Ich habe mal die Position des P.Rbl. F 5a in der Zeichnung von Robert Jurga hervorgehoben.

Frank K.
04.12.2010, 20:57
Lutz,
ich denke dich da verstehen zu können. Neben den vielen Höhepunkten bei der Fr-Tour waren es eben auch genau diese zwei Dinge, die mir besonders herausstellenswert sind. Sowohl im Le Grand Bunker "Musée du Mur de l´ Atlantik" als auch im Museeum der Batterie Todt waren die originalen Optischen Erfassungssysteme an ihrer originalen Stelle vorhanden. In der Batterie Todt das Stereofernrohr zur Zielerfassung / Höhenbestimmung der anfliegenden Kräfte mit Betrachtungsmöglichkeiten für vier Nutzer gleichzeitig. Und alles konnte und sollte man anfassen / testen.

Das musste jetzt noch mal sein. Bilder kann ich nachreichen. Bei deinem Bild hat mich die ganze Zeit der Hintergrund gestört, dass es der Fussboden ist ...

Grüße Frank

jollentreiber
20.05.2011, 16:26
Da ich wieder in östlicher Richtung unterwegs bin, (ehe der neue Job mir die Zeit raubt) hier mal wieder ein Wochenendrätsel.
Wo kann das Bild mit Blick aus einem Notausgang aufgenommen worden sein? Kleine Hilfe....die Festungsfront OWB scheidet diesmal aus.

Viel Spaß beim grübeln und Gruß aus dem "Nahen Osten".

Lutz

Martin K.
21.05.2011, 11:53
Mmmhh. Pommernstellung bei Walcz?

bg martin

jollentreiber
21.05.2011, 17:25
Mmmhh. Pommernstellung bei Walcz?

bg martin

Na Martin, bei Dir gebe ich mich mit dieser Antwort nicht zufrieden. Das kann doch bestimmt genauer kommen :p.

Bei der Auflösung zeige ich euch eine Anlage die hier noch nicht vorgestellt wurde.

Erwartungsvoll Lutz

Martin K.
24.05.2011, 17:46
Mmhhhh. In einer der Kiesgruben hier?

http://maps.google.de/maps?ll=53.266041,16.498246&spn=0.004601,0.009345&t=h&z=17&lci=com.panoramio.all

BG
Martin

jollentreiber
24.05.2011, 18:45
Nu gut, lasse ich gelten.
Obwohl sich am Rand der Kiesgrube 2 Hauptwerke (Ziegelei Ost und West) mit je einem abgesetzten Stand befinden und der gesuchte der mit dem Hauptwerk "Ziegelei Ost" verbundene MG-Stand ist.

Wer sich mal in der Nähe von Walcz (Deutsch Krone) befindet, sollte sich die Gruppe anschauen. Sie ist recht einfach zu finden und teilweise frei begehbar. Sehr schön kann man hier auch die Bauweise des Verbindungsganges erkennen.....aber das ist schon wieder ein anderes Thema und gehört hier nicht rein.

Gruß Lutz

Hier mal einige Bilder zum Stand:

Martin K.
24.05.2011, 19:02
Warum steht denn da ein Kreuz und eine Gedenktafel mit der Jahreszahl 1984 (letztes Bild)?

BG
Martin

jollentreiber
24.05.2011, 22:13
Da hat wohl Mariusz Matysko im November 1984 im Alter von 27 Jahren den Tod gefunden. Von Unfällen in den Anlagen hört man öfter, manchmal auch mit Todesfolge. Erwähnenswert ist, dass die Unglücksstellen mit Todesfolge auch Jahre später noch besucht und gepflegt werden.

BG
Lutz

jollentreiber
12.10.2011, 16:13
Ist zwar noch nicht Wochenende, aber nicht mehr lange hin. Also hier ein neues WE-Rätsel.

Was ist hier auf dem Bild zu sehen (Bunkereingang ist klar) und wo befindet sich das Objekt?

Kleiner Tipp.....ist diesmal nicht in Polen;).

Viel Spaß und Gruß
Lutz

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/145fmw0sl52gv.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Naja, damit es nicht sooo schwer wird, hier noch ein zweiter Eingang.

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/14012ogvn4w0b.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Büttner
12.10.2011, 17:29
Lutz, das ist wohl das Zeichen was hierzulande THW und Rotes Kreuz benutzen. Wir können daher auf Deutschland eingrenzen?

Andi39GE
12.10.2011, 17:33
Ich tippe südwestliches Umland von Berlin! Warm oder Kalt??? :tennis:
PS: Bis zum WE sind es aber noch 2 Tage.....

Klondike
12.10.2011, 18:46
Krankenhaus Heckeshorn am Wannsee, 1A Zustand!!!!

Grüße

jollentreiber
12.10.2011, 19:48
............... Wir können daher auf Deutschland eingrenzen?

Stefan, ja können wir.



Ich tippe südwestliches Umland von Berlin! Warm oder Kalt???

Andi, ob südwestlich oder Berlin ......... beides kalt.


PS: Bis zum WE sind es aber noch 2 Tage.....

Womit Du gar nicht so unrecht hast.


Krankenhaus Heckeshorn am Wannsee, 1A Zustand!!!!

Thomas, mag schon sein mit dem 1A Zustand. Das hier gesuchte Objekt ist es jedenfalls nicht. Schade !!!

Ich fasse mal zusammen:

- Deutschland
- nicht Berlin

und bis zum WE sind´s noch 2 Tage.

erwartungsvollen Gruß
Lutz

Mal als weiteren Tipp zur Region: ohne Wasser isses dort nicht so schön!

jollentreiber
13.10.2011, 19:12
Mal als weiteren Tipp zur Region: ohne Wasser isses dort nicht so schön!

Hmm, keiner ne Ahnung und das Wochenende rückt näher.

Also noch ein Tipp: mit Wasser jedoch starkem Wind und Regen ist es dort auch nicht schöner.

Na aber nun....wenigstens erstmal die Region!!

Gruß
Lutz

Klondike
16.10.2011, 11:12
echt?! hätte meinen Ar*** verwettet, ich war wirklich 100% sicher
Naja WE ist ja bald vorbei
Grüße

jollentreiber
16.10.2011, 12:15
Naja WE ist ja bald vorbei


Was soll das heißen, dann kommt eben das nächste WE.

Nächster Tipp zur Region: dort in der Nähe richt es oft nach Fisch ob nun Wasser da ist oder nicht.

Nun sollte ja wenigstens in etwa die Himmelsrichtung klar sein!!

Gruß
Lutz

Büttner
16.10.2011, 14:20
Nord- oder Ostseküste?

jollentreiber
16.10.2011, 21:15
Nord- oder Ostseküste?

....ja......!

Büttner
17.10.2011, 15:35
Wenn ich jetzt nach ehem. DDR oder BRD frage lautet die Antwort vermutlich wieder ....ja.....!:soap:

Martin K.
17.10.2011, 15:42
Ich tippe mal auf die Nordseeküste, dort findet man ja in zahlreichen Städten "moderne" zivile Luftschutzeinrichtungen. Fangen wir also ganz im Westen der Republik an. Ist das Bauwerk in Emden zu finden?

BG
Martin

Frank K.
17.10.2011, 16:00
Martin,
ich tippe konkreter auf Oldenburg » Bunkerkrankenhaus, das Hilfskrankenhaus unter dem Schulzentrum am Flötenteich. Wir sind eigentlich einmal direkt daran vorbeigefahren. Ich hatte mich schon gewundert ... :friendly_wink:

Grüße Frank

jollentreiber
17.10.2011, 16:13
Ich tippe mal auf die Nordseeküste,

Ja das kommt schon mal besser als die Frage von Stefan.
Also Nordseeküste ist richtig.




Fangen wir also ganz im Westen der Republik an. Ist das Bauwerk in Emden zu finden?

Herr Kaule, wenn Du willst das ich weiter mit Dir rede, dann halte dich mal hier im Rätsel schön im Hintergrund:eagerness:.
Du bist der einzigste im Forum der weiß wo ich mich eigentlich immer Jobmäßig rumtreibe.
Da Du ja jetzt nur meine letzten Einsatzstellen an der Nordsee als Frage:"ist es in xyz zu finden" aufzählen wirst, ist es den anderen Usern ungerecht gegenüber dich hier weitermachen zu lassen.

Also @Martin, Emden isses nicht aber Du raus aus dem Rennen :angel:

Der nächste Tipp (Hinweis): .....ist in meiner Antwort an den Admin Martin schon mit eingeflossen.



Na wird ja langsam Dank meiner tatkräftigen Mithilfe.

Gruß
Lutz

jollentreiber
17.10.2011, 16:28
Martin,
ich tippe konkreter auf Oldenburg » Bunkerkrankenhaus, das Hilfskrankenhaus .......... :friendly_wink:

Grüße Frank

Da der Tipp ja an Martin gerichtet war, brauche ich hier ja nichts weiteres dazu sagen. :triumphant:. Och nicht schlecht.

......obwohl, Oldenburg???? Hmm... Oldenburg.....das war doch....? Ach egal das müssen die beiden unter sich ausmachen.

Gruß
Lutz

jollentreiber
03.11.2011, 22:28
Na was ist nun? Keiner ne Ahnung um was es sich handeln könnte und das nächste WE naht schon:congratulatory:

Jut, also weiter mit den Tipp´s.

Der heute bequemere Weg ins Objekt führt durch! einen Fahrstuhl.
Und wenn man sich mal ganz genau den oberen Teil des Bildes anschaut und 1+1 zusammen zählt, dann ist das schon wieder ein recht guter Hinweis.

hier die Zusammenfassung:

- das Objekt befindet sich an der Nordsee
- es ist kein Krankenhaus
- es ist nicht in Oldenburg
- es ist eine Luftschutzeinrichtung

und der Admin hat immernoch Rätselverbot :playful:

Weitere Fragen sind natürlich erlaubt, sofern sie nicht heißt: Was und wo ist das?

Beste Grüße
Lutz

fire47
10.11.2011, 12:25
hi ....
ich will mich auch in die ratenden einmischen .....

hat es hierbei etwas damit zu tun


Das blaue Dreieck auf orangefarbenem Grund wurde als "Zivilschutzzeichen" im 1. Zusatzprotokoll zu den Genfer Abkommen vom 12. August 1949 über den Schutz der Opfer internationaler bewaffneter Konflikte in Artikel 66 definiert. Mit dem Zeichen werden wichtige Einrichtungen des Zivilschutzes (z.B. Luftschutzbunker) im Verteildigungsfall gekennzeichnet.

Zuletzt durch das 'Gesetz zur Änderung des Anhangs I des Zusatzprotokolls I zu den Genfer Rotkreuz-Abkommen von 1949' vom 17. Juli 1997 (Bundesgesetzblatt II S. 1366 ff.) wurde in Artikel 16 (1) dieses Schutzzeichen in Deutschland gesetzlich festgelegt.

als Antwort bitte nur Ja oder Nein!!!

Frank K.
10.11.2011, 15:59
Ja klar aber doch. Herr Jollentreiber ist aktuell arbeitsmäßig bedingt abgetaucht & vier ... ähh wir sind vom Rätsel ausgesperrt :devilish:

http://de.wikipedia.org/wiki/Schutzzeichen (http://de.wikipedia.org/wiki/Schutzzeichen)

Grüße Frank

Aschekater
10.11.2011, 17:54
Ja , es ist ein internationales Zivilschutzzeichen .

Und da der Zivilschutz auch den Katastrophenschutz mit beinhaltet , und es im Norden sein soll , könnte ich mir vorstellen das es sich vielleicht in Hamburg oder Umgebung befindet , da ja Hamburg mal die Hochwasserkatastrophe hatte und sie daraufhin Hochwasserschutzanlagen errichteten mit Lagerung von Notnahrung , Betten , Decken , Schlauchbooten , Notlazaretten etc. .

fire47
10.11.2011, 17:57
ja Frank ..... meine Frage war auf der Tatsache begründet da das Zeichen sonst wie auch bei deinem Link zu sehen sich auf rechteckigem orangen Grund befindet

auf dem Bild ist der Grund ein Kreis oder ist das hierbei nicht maßgebend

mfg
Mario

fire47
10.11.2011, 17:59
Ja , es ist ein internationales Zivilschutzzeichen .

Und da der Zivilschutz auch den Katastrophenschutz mit beinhaltet , und es im Norden sein soll , könnte ich mir vorstellen das es sich vielleicht in Hamburg oder Umgebung befindet , da ja Hamburg mal die Hochwasserkatastrophe hatte und sie daraufhin Hochwasserschutzanlagen errichteten mit Lagerung von Notnahrung , Betten , Decken , Schlauchbooten , Notlazaretten etc. .

das mag einleuchten ...

... kann es hierbei sein das sich dieses Objekt an einer Bundesstraße oder gar einer BAB befindet .... bzw. ist das im Hintergrund eine Lärmschutzwand?

mfg
Mario

Frank K.
10.11.2011, 18:28
... kann es hierbei sein das sich dieses Objekt an einer Bundesstraße oder gar einer BAB befindet ... bzw. ist das im Hintergrund eine Lärmschutzwand ?

Tja, damit lag ich auch schon mal daneben. Weil zu einfach gedacht, ihr individuellen CO2 Ausstoßer ...

Grüße Frank

jollentreiber
10.11.2011, 19:27
ähh wir sind vom Rätsel ausgesperrt :devilish:

Nö, nur der Admin ist von mir z.Z. ausgeschlossen.
Du lieber Herr Moderatorenkollege Frank bist natürlich auch weiterhin rateberechtigt........jedoch scheinbar immer noch ratlos. :emmersed:

Nächster Tipp kommt gleich.

Gruß
Lutz

ZGS14
10.11.2011, 19:39
Es ist ein Seitenausleger (Notausgang) vom Elbtunnel im Hamburg.
Begründung: Schatten von Lutz nicht zu sehen :-))

jollentreiber
10.11.2011, 20:20
Es ist ein Seitenausleger (Notausgang) vom Elbtunnel im Hamburg.
Begründung: Schatten von Lutz nicht zu sehen :-))


Nee Micha isser leider nicht, aber deine Begründung ist der Hammer.:emmersed: :encouragement:


Gruß
Lutz

jollentreiber
10.11.2011, 20:22
hi ....
ich will mich auch in die ratenden einmischen .....

hat es hierbei etwas damit zu tun


Das blaue Dreieck auf orangefarbenem Grund wurde als "Zivilschutzzeichen" im 1. Zusatzprotokoll zu den Genfer Abkommen vom 12. August 1949 über den Schutz der Opfer internationaler bewaffneter Konflikte in Artikel 66 definiert. Mit dem Zeichen werden wichtige Einrichtungen des Zivilschutzes (z.B. Luftschutzbunker) im Verteildigungsfall gekennzeichnet.

Zuletzt durch das 'Gesetz zur Änderung des Anhangs I des Zusatzprotokolls I zu den Genfer Rotkreuz-Abkommen von 1949' vom 17. Juli 1997 (Bundesgesetzblatt II S. 1366 ff.) wurde in Artikel 16 (1) dieses Schutzzeichen in Deutschland gesetzlich festgelegt.


als Antwort bitte nur Ja oder Nein!!!

Ja

Gruß
Lutz

jollentreiber
10.11.2011, 20:26
... kann es hierbei sein das sich dieses Objekt an einer Bundesstraße oder gar einer BAB befindet ....

Nein



bzw. ist das im Hintergrund eine Lärmschutzwand?


Ja


Gruß
Lutz

ZGS14
10.11.2011, 20:31
Also Kilometer 4711 der A20 lt. Planung ?
Bekomme ich nun endlich die Kaffeemaschine ?
Gute Nacht Euch allen.

jollentreiber
10.11.2011, 20:32
Der heute bequemere Weg ins Objekt führt durch! einen Fahrstuhl.


http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/141gt6b0s31o8.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Tja und das isser, der Fahrstuhl durch den man in das Objekt gehen kann.....wenn offen!
Als weiterer Hinweis zum Standort des Objektes ist auch das Zeichen links neben dem Serviceschild zu betrachten.

Gruß
Lutz

Aschekater
10.11.2011, 20:36
Gerade wollte ich schreiben , es ist ein Weg unter der Eisenbahn , denn es ist im Rate-Bild ein Fahrleitungsmast und Oberleitung zu sehen . Da werden wohl die Ortskundigen auch den dazugehörigen Bahnhof ausmachen , wo der Notaus- und Eingang dazugehört .

jollentreiber
10.11.2011, 20:48
Da werden wohl die Ortskundigen auch den dazugehörigen Bahnhof ausmachen , wo der Notaus- und Eingang dazugehört .

Hallo Aschekater,
das möchte ich ja nun nach der langen Zeit auch hoffen.
Nur geht es hier ja nicht um den Bahnhof sondern um das Bauwerk am Bahnhof welches gesucht ist.
Aber hast schon Recht, schwer kann es ja jetzt nicht mehr sein.

Gruß
Lutz

Frank K.
10.11.2011, 20:55
Hast du da direkt in dem Hotel daneben damals gewohnt und bist über diese 'Tiefgarage' da rein & raus ? Zuzutrauen wäre es dir. Blos keine normalen Eingänge benutzen :untroubled: GrFr

fire47
11.11.2011, 00:27
besonders ....
Blos keine normalen Eingänge benutzen :untroubled: GrFr .... hat mir gefallen .... :congratulatory:

jollentreiber
11.11.2011, 11:17
Hast du da direkt in dem Hotel daneben damals gewohnt und bist über diese 'Tiefgarage' da rein & raus ? Zuzutrauen wäre es dir.

Nein Frank, mit dem Hotel hat es nichts aber auch garnichts zu tun.

OK, ich sehe schon, so kommen wir hier in dem Fall nicht weiter.

Hier nun mein letzter Tipp in Bildform.
(Der Gewinn wandelt sich jetzt aber leider in ein kosteloses HP Abo.)


Gruß
Lutz

http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/136u3jhgpwfxq.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

fire47
11.11.2011, 11:25
Hab ihn gefunden .....

62536

Bahnhof Wesermünde / Hartwigstraße

Quelle: Bunker in Bremerhaven (http://www.bunker-whv.de/bunkerbremerhaven/bunkerbremerhaven.html)

EDIT: Naja der letzte Tip war ausschlaggebend.

jollentreiber
11.11.2011, 22:25
Hab ihn gefunden .....

EDIT: Naja der letzte Tip war ausschlaggebend.

Na dann mal Glückwunsch zum lebenslangen kostenlosen HP-Abonnement.

Leider hatte ich beim Besuch keine Möglichkeit ins Innere des Bauwerkes zu schauen. Die momentane Nutzung durch den Zivilschutz konnte nicht geklärt werden, war aber mal so gegeben. Im Net finden sich dazu und auch zum Bauwerk an sich teilweise unterschiedliche Aussagen.

Der ehemalige Reichsbahnbunker in der Bremerhavener Hartwigstraße in weiteren Bildern.

Gruß
Lutz

p.s. @fire47, als Auflöser des WE Rätsels hast Du nun die Ehre ein neues einzustellen. Viel Spaß und mach es schön kompliziert:playful:.

fire47
11.11.2011, 23:43
Auf unterschiedliche Aussagen bin ich schon gestoßen .....

auf Bunker in Bremerhaven (http://www.bunker-whv.de/bunkerbremerhaven/bunkerbremerhaven.html)

10. Bahnhof Wesermünde / Hartwigstraße HB Reichsbahn 3 Etagen 500 Personen vormals Zivilschutz

und dann auf Luftschutzanlagen Bremerhaven (http://www.relikte.com/bhv_ls/index.htm)

Hartwigstraße Reichsbahn HB, 4 Etagen, 500 Plätze Zivilschutz

wobei hier jetzt nur die angabe der Etagen unterschiedlich erscheint

jollentreiber
31.12.2011, 17:39
p.s. @fire47, als Auflöser des WE Rätsels hast Du nun die Ehre ein neues einzustellen. Viel Spaß und mach es schön kompliziert:playful:.

OK, @fire hat, kann oder will kein neues Rätsel einstellen, also kommt von mir mal wieder ein neues ....das Rätsel zum Jahr 2012.

Wir bewegen uns auch diesmal wieder in Europa und sehen erstmal nur einen Bildausschnitt. Was ist zu sehen und wo ist dieses Bild entstanden.
Als erster Tipp von mir das hier:

http://www.youtube.com/watch?v=c9Ke9k9NCLU

Na dann mal viel Spaß beim grübeln und achtet bitte auf die Feinheiten die in den jeweiligen Tipps versteckt sind.
Fragen zum Rätsel werden wieder mit ja oder nein beantwortet.

Gruß
Lutz

Bildausschnitt

Aschekater
01.01.2012, 12:24
Was hat das Foto mit dem YT- Link gemeinsam ??? Oder ist das ein falscher Link ??? Denn eine singende und tanzende Trickfilmkuh ???

jollentreiber
01.01.2012, 19:36
Was hat das Foto mit dem YT- Link gemeinsam ??? Oder ist das ein falscher Link ??? Denn eine singende und tanzende Trickfilmkuh ???

Ich hätte auch ein anderes Kuh-Video einsetzen können, der Tipp ändert sich deshalb nicht. Ist halt ein Rätsel in dem die Kuh und die Baustelle schon einen Sinn machen. Die Frage ist ja was und wo habe ich da gesehen und die Kuh könnte ja schon ein Hinweis auf das Land sein in welchem wir uns bei dem Rätsel diesmal bewegen.
Ich habe z.B. schon in Österreich Kühe gesehen. :witless:

Na ja, es scheint auf dem ersten Blick etwas zusammenhangslos zu sein.....aber später (nach Auflösung) wirste das dann anders sehen.

Also Aschekater, Kopf hoch und weiter im Thema. Die nächsten Fragen sollten jedoch nur noch ein JA oder NEIN ermöglichen.´

Gruß
Lutz

jollentreiber
08.01.2012, 17:14
Oha, keiner ne Ahnung?
Hier nach fast 10 Tagen ein weiterer Ausschnitt aus einem der Lösungsfotos.

Und nochmal die Fragestellung: Wo und was habe ich hier entdeckt?

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/jpg3kopielysq5vfdkj.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Klondike
08.01.2012, 18:15
schuss ins Blaue, geschützer Kuhstall :o

fire47
09.01.2012, 13:11
ich wollte auch schon schreiben verbunkerter Melkstand ..... aber denke eher das wäre falsch ....


aber mal im Ernst .... könnte es sich hier um eine Brückenbaustelle handeln?

jollentreiber
09.01.2012, 17:33
ich wollte auch schon schreiben verbunkerter Melkstand ..... aber denke eher das wäre falsch ....


aber mal im Ernst .... könnte es sich hier um eine Brückenbaustelle handeln?

Ich gebe mal etwas Hilfestellung.

verbunkert und .......baustelle sind schon mal ganz gute Ansatzpunkte.

Gruß
Lutz

jollentreiber
20.01.2012, 16:50
Jut....oder auch nicht.

Da ja scheinbar keiner eine Peilung oder weitere Fragestellungen zum Rätsel hat, schließe ich es jetzt.......... als ungelöst.


Gruß
Lutz

frankk
20.01.2012, 19:52
Gerade erst gesehen- Lösungsversuch: Tiefbunker am Hauptbahnhof Braunschweig.

jollentreiber
20.01.2012, 19:59
Gerade erst gesehen- Lösungsversuch: Tiefbunker am Hauptbahnhof Braunschweig.

... und die Kühe??? :cower:

Aschekater
20.01.2012, 20:11
In der Schweiz gibt es einen Bunkerumbau / - neubau könnte es sich um etwas in der Art handeln ??? Oder handelt es sich gar um ein ziviles Objekt , z.B. Lawinenschutzanlage oder geschütze Kraftwerksanlagen ??

jollentreiber
20.01.2012, 20:32
In der Schweiz gibt es einen Bunkerumbau / - neubau könnte es sich um etwas in der Art handeln ??? Oder handelt es sich gar um ein ziviles Objekt , z.B. Lawinenschutzanlage oder geschütze Kraftwerksanlagen ??

Na geht doch :encouragement:


Schweiz: ja (daher immer der Hinweis auf die Kühe:welcoming:)


Bunkerumbau / - neubau : nein/ja


ziviles Objekt: ja


Lawinenschutzanlage oder geschütze Kraftwerksanlagen: nein

Nun dürfte es ja nicht mehr sooo schwer sein.

Gruß
Lutz

frankk
20.01.2012, 22:13
Sevelen/ St. Gallen ???

jollentreiber
22.01.2012, 20:31
Sevelen/ St. Gallen ???

Es geht hier nicht unbedingt um den genauen Ort, vielmehr ist gefragt um was es sich handelt. Also um was für eine Besonderheit in der Schweiz.

Sevelen/ St.Gallen ist im übrigen nicht richtig.

Gruß
Lutz

Aschekater
23.01.2012, 12:38
Als ob Bunker in der Schweiz was Besonderes sind . Bunker bauen scheint doch in der Schweiz schon eine Art Nationalsport zu sein .

Varga
23.01.2012, 16:00
Selbst mir als Schweizer ist nicht klar was auf dem Bild dargestellt wird.
Es sieht fast so aus, als würde über einen Bunker einen zweiten Boden oder Decke gebaut. :disillusionment:


Gruss
Varga

Aschekater
23.01.2012, 17:01
Ist es nun ein Zivil -(isten) -Schutzbunker , ein Bunker-Hotel oder ein Bunkermuseum ??

jollentreiber
23.01.2012, 19:20
Ok, ich glaube das hier nicht mehr viel mehr bei rauskommt.
Wenn man die letzten drei Beiträge zusammenfaßt, ist die Frage eigentlich beantwortet.

Die genaue Auflösung mit den kompl. Fotos kann/werde ich euch aber erst am Sonntag geben können. Da legt die Fähre aus dem verschneiten Oslo wieder in Kiel an und die Internetverbindung ist dann auch wieder stabiler zum hochladen der Bilddateien sein als sie hier in Norwegen ist.

Also Gruß und etwas Geduld noch.
Lutz

marco123
30.01.2012, 20:12
ne verbunkerte LPG, hehe,endlich denkt auch mal jemand an die tiere,kornflakes ohne milch schmeckt auch im krieg nicht wirklich gut.

jollentreiber
04.02.2012, 08:00
Na dann will ich mal das fast endlos lange Wochenendrätsel ganz auflösen.

Bei der Frage handelt es sich um einen Schutzraumneubau, genauer gesagt um die Erstellung eines Notausganges. Und wer baut auch heute noch die meisten Schutzräume ..... die Schweizer.

Hier in dem Fall ist es die Wohnüberbauung „Birnbäumchen“ in St. Gallen.
Mir ist beim ersten Blick nur das etwas ungewöhnlich geformte „Abflussrohrprofil“ aufgefallen. Auf Nachfrage dann die Auflösung und die weiteren Bilder.

http://www.birnbaeumen.ch/index.cfm?id=1&mid=3&cid=19

Na gut, wenn man als Rätselgeber weiß um was es sich handelt, kann man schon mal den Bildausschnitt zu klein gestalten und sich dann wundern das fast keiner auf den Trichter kommt und die Wochenenden verstreichen. ;)

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/jpg25iso28yrdn.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/jpg3b4k56uj0g1.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/jpg18ivegrcz9l.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

jollentreiber
25.02.2012, 16:10
Da sich ja keiner erbarmt und ein Bilderrätsel einsetzt, hier mal wieder ein neues. Fragen werden mit ja oder nein beantwortet.

Diesmal ist die Frage: Wo wurde das Bild gemacht?

Nach der hoffentlich erfolgreichen Auflösung gibt es dann die geschichtliche Hintergrundinfo dazu.

Gruß
Lutz

Varga
25.02.2012, 16:44
Für mich: ein (deutscher) Flugplatz.

Gruss
Varga

jollentreiber
25.02.2012, 16:52
Für mich: ein (deutscher) Flugplatz.

nein

leider nicht

Gruß
Lutz

marco123
25.02.2012, 16:53
nix da Flugplatz,steht in Leipzig,aufgenommen vom Lidl Parkplatz in Marienbrunn.Ist ne IL 62.es steht auch noch eine IL-18 in Plagwitz auf dem Dach.

juhhuu

wandersmann0
25.02.2012, 17:30
Otto-Lilienthal-Museum in Witzke?

jollentreiber
25.02.2012, 17:46
nix da Flugplatz,steht in Leipzig,aufgenommen vom Lidl Parkplatz in Marienbrunn.Ist ne IL 62.es steht auch noch eine IL-18 in Plagwitz auf dem Dach.

juhhuu

:encouragement:

Ich bin begeistert!!! RICHTIG

Da Du ja scheinbar die Lokalitäten kennst, kannste ja mal was zur Geschichte der IL-18 auf dem Dach des "Da Capo" schreiben. :glee:

Gruß und Glückwunsch
Lutz

Da das ja hier diesmal sehr schnell ging, beeile ich mich mit den versprochenen Infos zur IL-62.

jollentreiber
25.02.2012, 18:15
Also hier dann erstmal das Auflösebild.

Alle weiteren Infos zur Geschichte setze ich schnellstmöglich in diesen zum Thema passenden Thread:
http://forum.hidden-places.de/showthread.php/5254-Zweckentfremdete-Flugzeuge?highlight=Flugzeuge



http://www.fotos-hochladen.net/uploads/056goi3ryj9u2.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

marco123
25.02.2012, 19:49
von der IL-18 auf dem Dach ist mir nichts bekannt,sorry.es gibt noch eine IL-62 die in Borkheide auf einer Grasbahn gelandet ist.

http://www.youtube.com/watch?v=3EP2fgosJ0A&feature=related

jollentreiber
25.02.2012, 21:07
von der IL-18 auf dem Dach ist mir nichts bekannt,sorry.....

Nicht schlimm, ich werde die nächsten Tage mal zu dieser IL-18 etwas einstellen.
Übrigens flog sie von 1960-1963 noch in den Farben und als Deutsche Lufthansa (DDR).

Gruß
Lutz

cableape
25.02.2012, 22:50
Hier ein paar interessante Links:

http://www.ddr-interflug.de/Flotte/IL-62/Flotte-IL62_4.htm
http://www.ddr-interflug.de/Flotte/IL-18/Flotte-IL18.htm

jollentreiber
26.02.2012, 07:47
OK, da das letzte Rätsel zum Wochenende nicht mal ne Stunde alt wurde :dejection:, hier eine neue Aufgabe für die werte HP-Gemeinde.

Wo genau befindet sich dieses Häuschen und welche Funktion hat es.

Viel Spaß
Lutz

TumraNeedi
26.02.2012, 08:10
Hm, einen Moment dachte ich es handelt sich um Kraakenes Fyr, aber dafür steht es zu nah am Wasser, dann wäre es bei den Herbststürmen schon weggeblasen worden... http://media03.myheimat.de/2010/11/18/1366657_web.jpg könnte mir aber ähnliche Funktion vorstellen. Also was leuchtturmartiges in Norwegen... du kommst doch gerade aus Norwegen oder?!

Aufgrund des Aufnahmewinkels ggf. von der Fähre im Oslofjord geschossen. Möglich?

hm, könnte dieses Leuchtturmkapellchen sein http://home.arcor.de/supermue4/olso103_0332-picture.jpg ...

Also ehrlich gesagt, das ist mir nie aufgefallen.

:) Neues Rätsel?

Also um genau zu sein, es ist Dyna Fyr - Leuchtturm im Oslofjord.

http://www.visitnorway.com/de/Product/?pid=63903

TumraNeedi
26.02.2012, 08:27
Det var for lett å takle!

jollentreiber
26.02.2012, 15:36
Also um genau zu sein, es ist Dyna Fyr - Leuchtturm im Oslofjord.

Det var for lett å takle!


TumraNeedi,
du har rett! Du kan nå angi Gratulerer og neste puslespillet.
Hilsen Lutz



Das kann ja nicht wahr sein, keine 30 Minuten und schon ist das zweite Wochenendrätsel geknackt.
Na gut, wenn ich mir anschaue wie viele User sich seit geraumer Zeit hier im Forum so rumtummeln....kein Wunder. :congratulatory:
Es ist natürlich (warum eigentlich "natürlich"?) das Restaurant Dyna Fyr kurz vor Oslo im Oslofjord.
Hier mal die Webpräsenz: http://www.dynafyr.no/no/


Also ehrlich gesagt, das ist mir nie aufgefallen.
Mir ist es gleich beim ersten Einlaufen in den Hafen von Oslo ins Auge gefallen. Einfach herrlich die Lage so dicht an Oslo jedoch auch richtig einsam gelegen neben der Fahrrinne.


Neues Rätsel?
Na klar, aber jetzt bist Du dran!

Zum Oslofjord, der Festung Oscarsborg und den Fährüberfahrten nachher mal etwas mehr im Norwegenthema.

Gruß
Lutz
Und hier mal einige Bilder auf das Restaurant von der Fähre "Color Magic" aus gesehen.

TumraNeedi
26.02.2012, 19:57
So, also nun bin ich dran... Hm... was könnte ich der Gemeinschaft denn gemeines vorwerfen?

vielleicht das hier:

65270

Um was um alles in der Welt handelt es sich hierbei? Ich helfe erst, wenn Ihr Euch zu sehr im Kreise dreht!

Und ich verrate einfach mal nicht, wo ich mich heute rumgetrieben habe! ;)

jollentreiber
26.02.2012, 20:44
65270

..... im Kreise dreht!



Na gut, fangen wir mal an und denke dran....ja oder nein musste schon sagen!

- erstmal befindet sich das gesuchte ebenerdig (Schatten von Bäumen/Büsche im Wasser)
- zum zweiten greife ich mal deine Aussage "im Kreise dreht" auf und sage das sich im inneren Ring etwas gedreht hat (runde Laufführung)
- die äußere flache Einfassung des "Etwas" besteht aus Metall (Rostabplatzung unter der Farbe)
- tja und der aufgekanntete Außenring könnte aus Steinähnlichem Material bestehen (Abplatzungen)

Jut, weitermachen kann jetzt erstmal der nächste.....ich muß das ganze erstmal überschlafen.

Ach so, es könnte dort mal wieder das Unkraut entfernt und aufgeräumt werden. Aber das nur nebenbei.

Gruß
Lutz

jollentreiber
26.02.2012, 20:49
Oh, noch was vergessen.

Das Teil ist nicht ganz waagerecht....stimmts?

TumraNeedi
26.02.2012, 20:59
Na gut, fangen wir mal an und denke dran....ja oder nein musste schon sagen!

- erstmal befindet sich das gesuchte ebenerdig (Schatten von Bäumen/Büsche im Wasser)



ja




- zum zweiten greife ich mal deine Aussage "im Kreise dreht" auf und sage das sich im inneren Ring etwas gedreht hat (runde Laufführung)



jau




- die äußere flache Einfassung des "Etwas" besteht aus Metall (Rostabplatzung unter der Farbe)



jepp




- tja und der aufgekanntete Außenring könnte aus Steinähnlichem Material bestehen (Abplatzungen)



nein, der Außenring ist nicht aus steinähnlichem material... das um den Außenring zu sehende material könnte aus steinähnlichem material sein!




Jut, weitermachen kann jetzt erstmal der nächste.....ich muß das ganze erstmal überschlafen.

Ach so, es könnte dort mal wieder das Unkraut entfernt und aufgeräumt werden. Aber das nur nebenbei.

Gruß
Lutz

Oh, noch was vergessen.

Das Teil ist nicht ganz waagerecht....stimmts?

nein... heißt: wenn ich davon ausgehe, dass das Wasser dort nicht aufgrund einer erdschwere-anomalie schräg steht, würde ich von einer absolut waagerechten ausführung ausgehen!

UND : ich mag das unkraut!

marco123
27.02.2012, 02:53
sieht aus wie Teile vom Drehlager einer Geschützlafette.Das Geschütz wurde in der Haubitzenkuppel befestigt.Dies ist wahrscheinlich schon die neuere Version der KuK Werke, wobei die Kuppel immernoch hergestellt nach dem Verfahren von Gruson aber von der Firma Krupp ausgeführt wurde.Standartmäßig mit 15cm Haubitze bestückt und nach 1893 gebaut fanden die Verwendung im 1.WK in Italien,Österreich und Deutschland(heute Frankreich).
ich hoffe ich liege da richtig?:culpability: ich geh jetzt pennen,tschüß

TumraNeedi
27.02.2012, 08:11
Hallo Marco,

klingt spannend - ist aber leider nicht richtig. Daher: nein

Obgleich sich was im Kreise dreht!

jollentreiber
27.02.2012, 18:41
Obgleich sich was im Kreise dreht!

Und wenn "sich was im Kreise dreht" soll es ja auch einen gewissen Zweck erfüllen. In diesem Fall um etwas schweres zu bewegen/versetzen?

Gruß
Lutz

Aschekater
27.02.2012, 20:15
Hat / hatte es einen militärischen oder zivilen Zweck ??

jollentreiber
27.02.2012, 20:25
Hat / hatte es einen militärischen oder zivilen Zweck ??

@Aschekater,

ick globe bei deine Fragestellung wird uns TumraNeedi die kalte Schulter zeigen. Ausgemacht war die möglichen Antworten mit ja oder nein zu kommentieren.

Ich helfe mal.

@TumraNeedi, hatte das gezeigte Drehlager eine zivile Nutzung?

Gruß
Lutz

TumraNeedi
27.02.2012, 20:33
Und wenn "sich was im Kreise dreht" soll es ja auch einen gewissen Zweck erfüllen. In diesem Fall um etwas schweres zu bewegen/versetzen?


Ja, auch wenn schwer relativ ist würde ich sagen JA!




@TumraNeedi, hatte das gezeigte Drehlager eine zivile Nutzung?



JA es wurde zivil genutzt. theoretisch wäre aber auch eine militärische Nutzung denkbar...

Ich fürchte Du bist zu nah dran!

:)

jollentreiber
27.02.2012, 20:54
Ich fürchte Du bist zu nah dran!


Das werden ich ja gleich sehen ob Du was zu befürchten hast.

Es ist der Drehkranz eines Hebezeuges/Kranes.....Richtig?

Gruß
Lutz

TumraNeedi
27.02.2012, 21:06
Nein, das ist falsch...

Aschekater
28.02.2012, 06:53
Ist es eine Art Königsstuhl ?? Oder ein ebenerdiger ,drehbarer Scheinwerfer ähnlich einem Leuchtfeuer .

TumraNeedi
28.02.2012, 08:01
Und da ist sie wieder, diese ODER-Frage... Wie soll ich da mit "ja" oder "nein" antworten?

Stelle ich lieber mal eine Gegenfrage: "Königsstuhl" ist ein der Teil einer Kläranlage, wo der dreharm eines Nachklärbeckens drauf ruht???

Aschekater
28.02.2012, 09:20
Technisch gesehen ist es das gleiche , nur ohne die Klärmasse .

Der Königsstuhl ist der tragende und drehende Mittelpunkt einer Drehscheibe der Eisenbahn. Und wenn man so manch verlassene, mit Wasser vollgelaufene Drehscheibengruben sieht . Nur haben die eben außen viel größere Radien als auf deinem Rätselbild .

Und Bilder einer Straßendrehbrücke hatte ich auch im Netz gefunden , sowas gibt es auch .

Aber ich frage mal weiter : Ist das Bild in Deutschland aufgenommen ?

TumraNeedi
28.02.2012, 11:15
OK, sogesehen ist es ein Königsstuhl (aber wovon?)

und JA, es ist in Deutschland aufgenommen...

Aschekater
28.02.2012, 11:34
Wenn es wenigstens ein Hühnerbein hätte ! ( Hexenhäusel )

Wir suchen also weiter !

TumraNeedi
28.02.2012, 11:55
Na dann werf ich doch noch mal ein paar Pixel dazu...

65344

Aschekater
28.02.2012, 13:59
Stand da vielleicht eine Windmühle drauf ??

Büttner
28.02.2012, 14:04
Eine Panzerlaufrolle?

TumraNeedi
28.02.2012, 14:15
Stand da vielleicht eine Windmühle drauf ??

interessant, aber nein


Eine Panzerlaufrolle?

Nein, weil wir hatten schon gesagt, dass es zivil ist!

Vielleicht mal auf den "Unrat" im Bild achten... es könnte weiterhelfen

marco123
28.02.2012, 17:59
hat es was mit Elektrizität zu tun?

Aschekater
28.02.2012, 20:14
Ist es doch ein Stargate in Deutschland ???


Ist es ebenerdig oder auf ein Naturdach ( z.B. getarnt etc. ) ??

Sven K.
28.02.2012, 20:23
Stand da vielleicht eine Sat-Schüssel drauf?

Gruß Sven!

marco123
28.02.2012, 20:30
ja oder ein Antennen/Sendemast

Büttner
28.02.2012, 20:33
Ein Dom von so einem eingebuddelten Kessel in Nachnutzung als Löschwasserspeicher?

jollentreiber
28.02.2012, 20:44
Na dann werf ich doch noch mal ein paar Pixel dazu...


So richtig hilfreich waren die zusätzlichen Pixel aber nicht. :highly_amused:

Befindet sich das "Ding" auf einer Industriebrache?

Aschekater
28.02.2012, 20:51
An einen abgerissenen Wasserturm , Wasserwerk bzw. Gasometer habe ich auch schon vermutet .

Oder doch eine alte Brauerei ??--- Aber , ne ist kein Schaum drauf !

TumraNeedi
28.02.2012, 21:49
hat es was mit Elektrizität zu tun?

nein. (wobei es wahrscheinlich elektrizität benötigt um zu funktionieren - alternativen wären denkbar)


Ist es doch ein Stargate in Deutschland ???

Nein

[/QUOTE]=Aschekater;72164]Ist es ebenerdig oder auf ein Naturdach ( z.B. getarnt etc. ) ??[/QUOTE]

Das ist doch wieder eine Oder-Frage oder? Die kann ich so nicht bearbeiten ... :/

TumraNeedi
28.02.2012, 22:49
Stand da vielleicht eine Sat-Schüssel drauf?


nein


ja oder ein Antennen/Sendemast

nein


Ein Dom von so einem eingebuddelten Kessel in Nachnutzung als Löschwasserspeicher?

nein


So richtig hilfreich waren die zusätzlichen Pixel aber nicht. :highly_amused:

stimmt... wahrscheinlich könnte ich das ganze ding draufpacken und es würde nicth helfen... also gut, ich lade gleich noch ein bild aus der Umgebung/Gelände dazu.



Befindet sich das "Ding" auf einer Industriebrache?

raffinierte Frage... Nein, keine "Industrie"brache


An einen abgerissenen Wasserturm , Wasserwerk bzw. Gasometer habe ich auch schon vermutet.

Oder doch eine alte Brauerei ??--- Aber , ne ist kein Schaum drauf !

Könnte man aber hinbekommen, einen Eimer Waschmittel rein und eine Ente mit ADHS reinsetzen ;)

also... gleich ein Umgebungsbild!

TumraNeedi
28.02.2012, 22:53
Also hier nun eine kleine Hilfestellung aus der mittelbaren Umgebung. Ich verweis eauch nochmal auf die Metalreste, die aus dem Königsstuhl herausragen... *manbinichhilfsbereit*

Tada!

65350

fugaZi
29.02.2012, 02:29
Wie wäre es mit dem "Drehgestell" für einen Wasserkran bei der Bahn?
(Ich glaub fast, die drehen sich nur oben, oder?)
Gruß, fugazi

Aschekater
29.02.2012, 06:43
Also bei einem Wasserkran dreht sich der Kopf oder der Armausleger . Außerdem fehlen für einen Wasserkran die Bodenanker im Fundament , an denen er verschraubt ist .

Aber mit Bahn`s muß es was zu tun haben , denn bei genauer Betrachtung sieht man Schienen unterm Gras . Ich denke mal wir müssen in der Richtung Eisenbahnrelikte / Bw- Überreste / stillgelegte Strecken / Anlagen schauen .

Vielleicht auch in der Richtung Erdbehälter ( nein , ein Sarg/ Urne ist es nicht ) für Abwässer etc. oder auch ein alter Dieseltankbehälter einer Lok-Tankstelle .

jollentreiber
29.02.2012, 07:10
Ich werfe mal eine Eisenbahndrehbühne ins Feld. Also den inneren Drehkranz ohne Drehbühne.

Gruß
Lutz

Büttner
29.02.2012, 07:13
Also hier nun eine kleine Hilfestellung aus der mittelbaren Umgebung. Ich verweis eauch nochmal auf die Metalreste, die aus dem Königsstuhl herausragen... *manbinichhilfsbereit*

Tada!

65350

Naja, das Foto zeigt eine Holzschwelle. Den Schwellenkopf mit Tränknägeln wohl. Die Nummer könnte aber dafür sprechen das es die Schwelle von einer Weiche ist.

Aschekater
29.02.2012, 08:29
Den Königsstuhl hatte ich auch schon erwähnt . Auch wenn es da unterschiedliche Größen gibt , da ja der Durchmesser der und die Spurweite der Scheibe verschieden sein kann .

Die Jdee des ortsfesten Kranes hatte auch schon jemand.

Was noch bleibt , wären Grubenbahnen , Industriebahnen , Taggebauanlagen wie Förderbrücke etc.

TumraNeedi
29.02.2012, 08:49
Ich werfe mal eine Eisenbahndrehbühne ins Feld. Also den inneren Drehkranz ohne Drehbühne.



Ja, korrekt, das ist es!


Naja, das Foto zeigt eine Holzschwelle. Den Schwellenkopf mit Tränknägeln wohl. Die Nummer könnte aber dafür sprechen das es die Schwelle von einer Weiche ist.

Stimmt auch, die Schwelle dgehört zu einer Weiche, die auf das Gelände führt. Deswegen der Hinweis "aus der mittelbaren Umgebung".
Im Drehkranz liegt auch noch eine dieser Metallklammern, die die Schwellen zusammenhalten. Bin davon ausgegangen, dass der Jollentreiber das erkennt, wenn er bei der Arbeit nicht nur in den Himmel starrt ;)



Den Königsstuhl hatte ich auch schon erwähnt.

Ja, aber nicht zu was der Königsstuhl gehört!

hier ein link zur Anlage:

http://www.youtube.com/watch?v=zGI7PQX48lE

Es folgen dann auch die Bilder zu dem Bahnbetriebswerk in Kreuzberg (Ahr) in einem entsprechenden Ordner (http://forum.hidden-places.de/showthread.php/6820-Kreuzberg-(Ahr)-Bahnbetriebswerk?p=72188#post72188).

http://www.bw-kreuzberg.de/

auf ein neues?!

Aschekater
29.02.2012, 09:14
Lies dir bitte noch mal meinen Beitag durch .

Vielleicht hätte ich schreiben sollen , das der Königsstuhl nicht der Schemel des Drehscheibenwärters ( sofern es überhaupt noch einen gibt ) ist. Und auch der auf Rügen hat viel mehr Kreide .

TumraNeedi
29.02.2012, 09:34
Ist es eine Art Königsstuhl ?? Oder ein ebenerdiger ,drehbarer Scheinwerfer ähnlich einem Leuchtfeuer .

Hallo Aschekater... Das war doch der erste Hinweis auf den Königsstuhl, oder? Und da sehe ich nicht, dass es zu einer Bahndrehscheibe gehört?! (Scheinwerfer/ Leuchtfeuer). Und abgesehen davon war es eine Oder-Frage, die man nicht mit ja oder nein beantworten kann.

Aschekater
29.02.2012, 09:59
Das ist ja auch der erste Ansatz .

Um 09.20 h gestern hatte ich dann erklärt, was ein Königsstuhl ist .

Und dann ging der Knoten los und die Fragen , was ist es denn dann ???

Aschekater
29.02.2012, 10:05
Ich werfe mal eine Eisenbahndrehbühne ins Feld. Also den inneren Drehkranz ohne Drehbühne.

Gruß
Lutz

Vermixe nix ! Wir unterscheiden in Drehscheiben ( z.B. vor Rundhäusern ) und Schiebebühnen (z.B. vor Rechteckhäuser ) oder hat dich schon mal einer auf die Schiebescheibe gelassen ???

TumraNeedi
29.02.2012, 10:15
Technisch gesehen ist es das gleiche , nur ohne die Klärmasse .

Der Königsstuhl ist der tragende und drehende Mittelpunkt einer Drehscheibe der Eisenbahn. Und wenn man so manch verlassene, mit Wasser vollgelaufene Drehscheibengruben sieht . Nur haben die eben außen viel größere Radien als auf deinem Rätselbild .

Hm, das klang für mich wie eine Erklärung was ein Königsstuhl ist und nicht nach einer Antwort auf meine Frage nach der Nutzung, weil Du schreibst selber, dass du da Zweifel hegst, weil der Radius zu klein sei!


Aber ich frage mal weiter : Ist das Bild in Deutschland aufgenommen ?

Und dann hast Du weiter gefragt...

Also - das mag jetzt Haarspalterei sein, ich will Dir den erfolg auch nicht streitig machen. Insofern haben wir da vielleicht ein bisschen aneinander vorbeigeschrieben oder ich war zu pedantisch ... ich schlage vor dass Ihr beide Euch überlegt, wer das nächste Rätsel stellen soll! ;)

hm?!

jollentreiber
29.02.2012, 17:59
ich schlage vor dass Ihr beide Euch überlegt, wer das nächste Rätsel stellen soll! ;)


Ich sehe da kein Problem!
Aschekater hat sich bei den bisherigen Rätseln immer tapfer geschlagen und auch den entscheidenen Tipp gegeben.

Also Aschekater, wo bleibt dein Rätsel? :encouragement:




Bin davon ausgegangen, dass der Jollentreiber das erkennt, wenn er bei der Arbeit nicht nur in den Himmel starrt

TumraNeedi, ich bin erschüttert. Bei der Deutschen Bahn wird nicht in den Himmel gestarrt, da wird in die Zukunft geblickt!


Gruß
Lutz

Aschekater
29.02.2012, 18:25
@ jollentreiber ,

Ich bin doch nur ein Rätselrater und kein Fotograph und beim Pc bin ich eh schon froh , wenn er nicht `Störung , Störung `schreit .

Also macht einmal weiter und ich schaue mich mal um , ich habe da was im Auge , wo ich aber nicht weiß ob man es auch fotogrphieren darf , denn manche Schilder aus DDR -Zeiten sind wieder aktuell , darunter auch `Fotografieren verboten ! `

TumraNeedi
29.02.2012, 18:35
Hm, ich glaube dass ihr wirklich arbeiten müsst aber was die DB sich sonst so denkt weiß ich nicht. obschon es ist besser geworden. in letzter zeit sind die züge sogar fast pünktlich gewesen. schade, bekomme ich auch nicht mehr regelmäßig 25% erstattet... :(

aber eine zeitlang war ich mit dem auto schneller als mit der bahn B-BN ;)

@ Aschekater... das foto muss ja nicht toll sein... nur erkennen sollte man was :D

Und wo ist denn heute fotografieren verboten?

uiuiui

Aschekater
29.02.2012, 19:08
Na ganz einfach da , wo ein gesicherter Zaum herum oder eine Sicherheitszone und selbst große TV- Anstalten keine Drehgenehmigung bekommen . ( z.B. AKW )

jollentreiber
29.02.2012, 19:32
OK, während Aschekater noch ein Bild aussucht, schicke ich zwischenzeitlich ein neues Rätselbild ins Rennen.

Ja ja, auf den ersten Blick ganz einfach....eine Tür! Aber in was führt diese Tür???

Auf Grund der schwere des Rätsels, mache ich das mal so wie damals Robert Lembke und frage zu Beginn: "Welches Schweindel hättens den gern" (Nee, Geld gibts hier aber nicht).

Die Fragen sollten wieder so gestellt werden, das ein ja oder nein möglich ist.

Schöne Restwoche und viel Spaß
Lutz

blair
29.02.2012, 19:50
ok ich mache mal mit :-)

also durch die Ecke oben recht würde ich auf einen Leuchtturm tippen, oder es könnte auch der Fuß (Sockel) eines Denkmals sein

jollentreiber
29.02.2012, 20:13
ok ich mache mal mit :-)

....... oder es könnte ......

Schön das Du dich beteidigst aber wie soll ich deine Frage mit einem ja oder nein beantworten wenn Du so fragst.

Gruß
Lutz

blair
29.02.2012, 20:19
das war ja auch keine Frage sondern die Antwort (hoffe ich) :o, oder soll ich einzeln antworten?
beim Fragen stellen bin ich noch nicht, ich habe noch ein paar Ideen

Leuchtturm?

Andi39GE
29.02.2012, 20:28
Ja ja, auf den ersten Blick ganz einfach....eine Tür! Aber in was führt diese Tür???
Auf Grund der schwere des Rätsels, mache ich das mal so wie damals Robert Lembke und frage zu Beginn: "Welches Schweindel hättens den gern" (Nee, Geld gibts hier aber nicht).
Die Fragen sollten wieder so gestellt werden, das ein ja oder nein möglich ist.

"Rate mal mit Rosenthal" war auch nicht übel :o

o.k.

1. Stammt die Aufnahme aus den 5 östlichen Bundesländern?

2. Es ist eine Tür für eine ehemals militärische Einrichtung?

3. Es handelte sich um ein wirtschaftliches Objekt?

BG
Andreas

jollentreiber
29.02.2012, 20:30
.... beim Fragen stellen bin ich noch nicht, ich habe noch ein paar Ideen

Leuchtturm?

:highly_amused:

Na dann legen wir mal los.
Ein Leuchtturm ist manchmal sehr hoch und hat auch eine Tür....aber in diesem Fall hier ist Deine Idee nicht passend.

Also ein klares: NEIN

marco123
29.02.2012, 20:33
Talsperre?

jollentreiber
29.02.2012, 20:38
1. Stammt die Aufnahme aus den 5 östlichen Bundesländern?

Nein, stammt sie nicht.



2. Es ist eine Tür für eine ehemals militärische Einrichtung?

Nein, auf gar keinen Fall.



3. Es handelte sich um ein wirtschaftliches Objekt?

Kannste das mal bitte erläutern? Was meinst Du genau mit einem "wirtschaftlichem Objek"t?


Gruß
Lutz

jollentreiber
29.02.2012, 20:40
Talsperre?

Nee mein Freund:witless:, diesmal haste es nicht so leicht.

Ein klares NEIN!

Gruß
Lutz

Andi39GE
29.02.2012, 20:43
4. Stammt die Aufnahme aus den westlichen Bundesländern?

5. Gehört die Tür zu einem wirtschaftlichen Objekt (Wasserversorgung, Stromversorgung, produzierender Betrieb)


6. Steht die Tür im Zusammenhang mit einer Schutzraumversorgung für Personen?

blair
29.02.2012, 20:48
wie ist es mit einer Windmühle?

jollentreiber
29.02.2012, 20:59
Aha, hier geht jemand mit System an die Aufgabe. :encouragement:



4. Stammt die Aufnahme aus den westlichen Bundesländern?
Nein, auch aus diesem Bereich Deutschlands stammt die Aufnahme nicht.



5. Gehört die Tür zu einem wirtschaftlichen Objekt (Wasserversorgung, Stromversorgung, produzierender Betrieb)
leider auch nicht, also: Nein




6. Steht die Tür im Zusammenhang mit einer Schutzraumversorgung für Personen?
Nein, mit einer Schutzraumversorgung ansich nicht.
Man kann aber sagen das manche Menschen dort (nahe der Tür) eine gewisse Art von Schutz suchen.

Gruß
Lutz

Andi39GE
29.02.2012, 21:04
Aha, hier geht jemand mit System an die Aufgabe. :encouragement:

Na als Du Robert Lemke erwähnt hast..... :o

7. Stammt das Foto vom Kontinent Nordamerika?

8. Stammt die Aufnahme aus dem westlichen Europa?

9. Stammt die Aufnahme aus dem östlichen Europa?

jollentreiber
29.02.2012, 21:04
wie ist es mit einer Windmühle?

Nein blair, auch keine Windmühle.
Mal als Tipp für Dich speziell. An diesem Ort würdest Du sicher keine richtig lohnenden Fotomotive finden.

Gruß
Lutz

blair
29.02.2012, 21:09
Nein blair, auch keine Windmühle.
Mal als Tipp für Dich speziell. An diesem Ort würdest Du sicher keine richtig lohnenden Fotomotive finden.

Gruß
Lutz


mmmhhhh weil es nicht verlassen ist? :o
liegt es im skandinavischen Raum?

jollentreiber
29.02.2012, 21:11
Na als Du Robert Lemke erwähnt hast..... :o
Oje, das kann ne lange Nacht werden und ich muß um 05:00Uhr wieder raus. :dejection:
Also weiter gehts!


7. Stammt das Foto vom Kontinent Nordamerika?
Nein



8. Stammt die Aufnahme aus dem westlichen Europa?
Nein



9. Stammt die Aufnahme aus dem östlichen Europa?
Ja stammt sie!
Und ehe Du jetzt alle Ostblockländer aufzählst......das Bild wurde in Polen aufgenommen :victorious:

Gruß

marco123
29.02.2012, 21:12
Unter-Tage?

blair
29.02.2012, 21:15
Oje, das kann ne lange Nacht werden und ich muß um 05:00Uhr wieder raus. :dejection:
Also weiter gehts!


Nein



Nein



Ja stammt sie!
Und ehe Du jetzt alle Ostblockländer aufzählst......das Bild wurde in Polen aufgenommen :victorious:

Gruß

Hilft uns die Info "Polen"?
Ist es ein typisches Gebäude in Polen?

jollentreiber
29.02.2012, 21:16
mmmhhhh weil es nicht verlassen ist? :o
Genau, verlassen kann man nun wahrlich nicht sagen.



liegt es im skandinavischen Raum?
Nein

Gruß

jollentreiber
29.02.2012, 21:18
Unter-Tage?

Nein

Gruß

Andi39GE
29.02.2012, 21:20
.... und ich muß um 05:00Uhr wieder raus. :dejection:

Meine letzten fragen für heut :o

10. Gehört die Tür zu einem NUR dem Tourismus dienenden Objekt?

11. Ist es ein Ausflugsobjekt für Touristen, hatte früher aber eine andere Bestimmung?

11. Befindet sich das Objekt an der Ostsee (max. 10km Entfernung zum Strand)?

12. Ist ein sehr großes Bauwerk?

13. Gehört das Bauwerk zu einer Infrastruktureinrichtung/ Verkehr, Versorgung?


BG
Andreas

marco123
29.02.2012, 21:22
auf`m Berg?

jollentreiber
29.02.2012, 21:22
Hilft uns die Info "Polen"?
Ich denke schon, vieleicht nicht nicht jetzt sofort aber im weiterem Verlauf evtl. schon.



Ist es ein typisches Gebäude in Polen?
Als Gebäude eher wohl nicht aber als ......

Gruß

marco123
29.02.2012, 21:25
ne Kirche?

jollentreiber
29.02.2012, 21:37
Meine letzten fragen für heut :o
Na schaun wa mal.


10. Gehört die Tür zu einem NUR dem Tourismus dienenden Objekt?
Tourismus?....naja Tourismus....ich gebe mal ein mittelmäßiges Ja


11. Ist es ein Ausflugsobjekt für Touristen, hatte früher aber eine andere Bestimmung? Es wurde nur zu der Bestimmung errichtet.


11. Befindet sich das Objekt an der Ostsee (max. 10km Entfernung zum Strand)?
Nein


12. Ist ein sehr großes Bauwerk?
Groß, was ist bei Dir ein großes Bauwerk? Ok, die Höhe beträgt ca. 36m.


13. Gehört das Bauwerk zu einer Infrastruktureinrichtung/ Verkehr, Versorgung?
Ja, zu einer Infrastruktureinrichtung kann man schon sagen.

Gruß
Lutz

Na los einen haben wir noch!

jollentreiber
29.02.2012, 21:39
auf`m Berg?

Ja, aber auf nen kleineren.

Gruß
Lutz

jollentreiber
29.02.2012, 21:41
ne Kirche?

Nein, eine Kirche ist es nicht. Es wird aber schon wärmer. :encouragement:

Gruß
Lutz

blair
29.02.2012, 21:44
Nein, eine Kirche ist es nicht. Es wird aber schon wärmer. :encouragement:

Gruß
Lutz

mmmm, Kloster?

jollentreiber
29.02.2012, 21:46
mmmm, Kloster?

Na da hätteste doch wieder prima Fotomotive?

Nein auch kein Kloster.

marco123
29.02.2012, 21:50
ne Brücke?

Andi39GE
29.02.2012, 21:50
Ich mach jetzt mal ein Schnellschuss auf Verdacht- ein Teil kommt ja hin- 36m hoch....


http://www.youtube.com/watch?v=G6xX3QjYlgU


Ohje, das passt aber nicht mit Infrastruktur.... hätte noch ein paar ideen, aber ich überlasse das den anderen und mache morgen weiter, wenns dann noch nicht gelöst ist.
Ein Klasse Rätsel Lutz! Danke.

BG
Andreas

blair
29.02.2012, 21:55
Ich mach jetzt mal ein Schnellschuss auf Verdacht- ein Teil kommt ja hin.


http://www.youtube.com/watch?v=G6xX3QjYlgU


Ohje, das passt aber nicht mit Infrastruktur.... hätte noch ein paar ideen, aber ich überlasse das den anderen und mache morgen weiter, wenns dann noch nicht gelöst ist.

@Andi39GE (http://forum.hidden-places.../member.php/3934-Andi39GE) deine Lösung gefällt mir :-)

ist es vielleicht teil einer Stadtmauer?

Andi39GE
29.02.2012, 22:05
Ich hab mich leiten lassen von der Höhe, Schutz suchen (sinngemäß), aber wo ist die Infrastruktur und auf´m Berg steht das Ding oooch nicht! :o
Pustekuchen.... Nu aber los Blair!

jollentreiber
29.02.2012, 22:08
Ich mach jetzt mal ein Schnellschuss auf Verdacht- ein Teil kommt ja hin- 36m hoch....


Und genau so hoch ist das Rätsel....die größte Christus-Statue der Welt in Swiebodzin (Schwiebus).

Richtig!!!

Glückwunsch und Übergabe des Rätselstaffelstabes an Andreas.

Eine genaue Vorstellung der Statue und einiges Insiderwissen kommt dann Morgen nach der Arbeit.

Gruß
Lutz

blair
29.02.2012, 22:09
Ich hab mich leiten lassen von der Höhe, Schutz suchen (sinngemäß), aber wo ist die Infrastruktur und auf´m Berg steht das Ding oooch nicht! :o
Pustekuchen.... Nu aber los Blair!

ich warte ja noch auf meine Antwort zur Stadtmauer/Stadttor :-)

blair
29.02.2012, 22:11
ok ich mache mal mit :-)

also durch die Ecke oben recht würde ich auf einen Leuchtturm tippen, oder es könnte auch der Fuß (Sockel) eines Denkmals sein


mmhh, ich will ja nicht kleinlich sein, das war eigentlich meine erste Antwort ;-)

marco123
29.02.2012, 22:15
hätt ich jetzt auch gedacht ist doch ein Denkmal?

Andi39GE
29.02.2012, 22:15
Ach Du Sch..... !!! Ich kann nicht mehr vor Lachen, warte gespannt auf Dein Insiderwissen morgen, bis dann.

jollentreiber
29.02.2012, 22:19
Ich hab mich leiten lassen von der Höhe, Schutz suchen (sinngemäß), aber wo ist die Infrastruktur und auf´m Berg steht das Ding oooch nicht! :o


Andi, ich sehe einen Berg und das mit der Infrastruktur in der Umgebung der Statur passt auch.
Hier mal schnell noch drei Bilder. Alles weitere dann zum nächsten Feierabend.

Jute Nacht
Lutz

blair
29.02.2012, 22:22
mmhh, ich will ja nicht kleinlich sein, das war eigentlich meine erste Antwort ;-)

gute Nacht Lutz, du musst mir aber noch mal erklären warum meine Antwort nicht richtig war. Gerade Bild 1 zeigt doch den Fuss (Sockel) vom Denkmal!

ich bin gespannt.

jollentreiber
29.02.2012, 22:24
hätt ich jetzt auch gedacht ist doch ein Denkmal?

Das ist doch kein Denkmal!
Es ist eine Pilgerstätte und errichtet von der katholischen Gemeinde Swiebodzin.

Gruß
Lutz

blair
29.02.2012, 22:27
Das ist doch kein Denkmal!
Es ist eine Pilgerstätte und errichtet von der katholischen Gemeinde Swiebodzin.

Gruß
Lutz


tststs, komm, das ist jetzt aber von dir spitzfindig. Ich schreibe extra Fuss (Sockel) und genau das ist es! Naja, es war halt die erste Antwort....


schau mal wie oft in dem Artikel das Wort Denkmal vorkommt. Sogar der Pfarrer wird mit dem Wort "Denkmal" zitiert.
http://www.welt.de/vermischtes/article10759363/Polen-bauen-gewaltige-Christus-Statue-nahe-Grenze.html



....jetzt bitte nicht rausreden!

TumraNeedi
29.02.2012, 22:38
Aber Blair! es war eine ODER-Frage, wie soll er da mit ja oder nein antworten...

Aber ich gebe Euch recht, es wäre wohl ein Denkmal gewesen!

65395

hier der kleine bruder aus dem aktuell krisengebeutelten syrien ;) der steht in maalula (معلولا) und zwar auf einem BERG :) obwohl eigentlich liegt nur der rest vom ort im tal. (aber das sieht ja niemand!)

blair
29.02.2012, 22:41
Aber Blair! es war eine ODER-Frage, wie soll er da mit ja oder nein antworten...

Aber ich gebe Euch recht, es wäre wohl ein Denkmal gewesen!

wie schon am Anfang geschrieben, es waren keine Fragen sondern 2 Antworten!

jollentreiber
29.02.2012, 22:45
ok ich mache mal mit :-)

also durch die Ecke oben recht würde ich auf einen Leuchtturm tippen, oder es könnte auch der Fuß (Sockel) eines Denkmals sein

Dein erster Beitrag ließ keine eindeutige Antwort zu. Daher deine erste eindeutige Frage in # 207. Und die war "Leuchturm".
Sind halt kleine Regeln die auch eingehalten werden sollten. Aber egal, davon geht die Welt nicht unter.....oder?


Hier mal ein Ausschnitt aus einem Fokus-Online Artikel.
Und ja, es wird neben Pilgerstätte auch die Bezeichnung Denkmal im Beitrag verwendet.


Initiator ist ein Pfarrer aus Swiebodzin, der damit eine neue Pilgerstätte im katholischen Polen schaffen will. Der Bau wurde durch Spenden und Sponsorengelder finanziert. Ursprünglich sollte die Statue schon vor Jahren fertig sein, doch es gab immer wieder Probleme und im Jahr 2008 einen vorübergehenden Baustopp. Das Umfeld des Statuen-Hügels soll noch gestaltet werden. Ideen gibt es für den Bau einer Wasserkaskade und eines Parks.

Quelle:http://www.focus.de/panorama/vermischtes/christus-statue-36-meter-hohe-statue-wird-in-swiebodzin-eingeweiht_aid_573738.html

Gruß
Lutz

TumraNeedi
29.02.2012, 22:47
@ Blair : achso, ok... bin wohl zu spät eingestiegen... hätte es aber auch als frage interprtiert... egal warten wir auf den nächsten fall!

blair
29.02.2012, 22:49
Dein erster Beitrag ließ keine eindeutige Antwort zu. Daher deine erste eindeutige Frage in # 207. Und die war "Leuchturm".
Sind halt kleine Regeln die auch eingehalten werden sollten. Aber egal, davon geht die Welt nicht unter.....oder?


Hier mal ein Ausschnitt aus einem Fokus-Online Artikel.
Und ja, es wird neben Pilgerstätte auch die Bezeichnung Denkmal im Beitrag verwendet.



Quelle:http://www.focus.de/panorama/vermischtes/christus-statue-36-meter-hohe-statue-wird-in-swiebodzin-eingeweiht_aid_573738.html

Gruß
Lutz

OK, ich verstehe es wird sich doch raus geredet :apologetic: .

Übriges wird in deinem zitierten Focusartikel das "Ding" dreimal als Denkmal bezeichnet und zwar angefangen in der fetten Überschrift.