PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Das Rätsel zur Woche



Seiten : 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28

blair
21.01.2013, 20:15
Steckt man etwas in das Loch?

jollentreiber
21.01.2013, 20:16
Schönes Loch.

Ich wage eine Fließenfuge an der Wand zu erkennen. Ist es in Küche/WC im Einsatz ?

Keine Fliesenfuge und in der Küche war es eher nicht im Einsatz.
Im WC kann ich es mir nun überhaupt nicht vorstellen.

jollentreiber
21.01.2013, 20:20
Das Ding schützt etwas. Es ist also ein typisches ostdeutsches „Rettungsprodukt“. Das brauchte man im Westen wahrscheinlich nicht.
Eine Art Absperrung, aber was sperrte es ab? Offenbar kann es heute noch verwendet werden…

Ein aufblasbarer Kleiderbügel ist es wohl nicht etwa?

Schützen tut es nichts, sollte aber selbst etwas behutsam behandelt werden.

Habe mal nachgelesen und festgestellt das auch der "gemeine Wessi" das "Etwas" hatte.

Keine Absperrung und auch kein Kleiderbügel.

jollentreiber
21.01.2013, 20:23
Dient das Loch im Ding als Überlauf?
Dient das Loch als Ablauf?


Weder dies noch das, es hat auch nichts mit Flüssigkeiten zu tun.

Andi39GE
21.01.2013, 20:23
Dann war es im Flur und im Wohnzimmer im Einsatz?

jollentreiber
21.01.2013, 20:26
Steckt man etwas in das Loch?

Ja, muß man sogar um einen Nutzen aus dem "Etwas" ziehen zu können.

Na @Blair, die Woche schaffen wir noch, oder?:encouragement:

jollentreiber
21.01.2013, 20:29
Dann war es im Flur und im Wohnzimmer im Einsatz?

Ich gebe dem Wohnzimmer mal dem Vorrang. Aber auch die FDJ-Sekretärin Deiner damaligen Schulklasse könnte es genutzt haben.

Andy, denke mal genau nach!!

Andi39GE
21.01.2013, 20:31
..... auch die FDJ-Sekretärin Deiner damaligen Schulklasse könnte es genutzt haben.

Ich weiß ja nicht einmal, wer das war. Ich überlege trotzdem....grübel

jollentreiber
21.01.2013, 20:44
Ich weiß ja nicht einmal, wer das war. Ich überlege trotzdem....grübel

Ich versuche Dir mal zu helfen, es könnte jedoch auch etwas bei der Suche verwirren.

Viel Spaß

http://www.youtube.com/watch?v=cbmZ-ZxjunE

blair
21.01.2013, 20:47
Ist es eher praktisch?

Hat es mit Musik zu tun?

War Feuer mit im Spiel?

jollentreiber
21.01.2013, 20:52
Ist es eher praktisch?

Nein, würde ich nicht sagen.


Hat es mit Musik zu tun?

Ja, hat es auch teilweise.


War Feuer mit im Spiel?

Verstehe ich jetzt nicht. Feuer wäre nicht gut für das "Etwas".

Andi39GE
21.01.2013, 20:52
Ich hätte jetzt auf Musikinstrument getippt- aber einige Seiten vorher steht: es hat nichts mit einem Hobby zu tun. Grübel....

blair
21.01.2013, 20:57
Ich hätte jetzt auf Musikinstrument getippt- aber einige Seiten vorher steht: es hat nichts mit einem Hobby zu tun. Grübel....
Geht mir ähnlich,

Wurde damit Musik abgespielt?
Konnte damit Musik gehört werden?

jollentreiber
21.01.2013, 21:04
Wurde damit Musik abgespielt?
Konnte damit Musik gehört werden?

Musik auch, ja.

Blair Du Fuchs, bist schon nahe dran. :cower:

blair
21.01.2013, 21:15
Teil eines plattenspielers?

jollentreiber
21.01.2013, 21:19
Teil eines plattenspielers?

Jetzt stelle ich mal die Frage. Welches Teil meinst Du?

nauticcruise
21.01.2013, 21:19
Lutz meine Frau sagt gerade, eine flexible Schallplatte. Ich kenn Sie in blau und rot.

blair
21.01.2013, 21:23
Lutz meine Frau sagt gerade, eine flexible Schallplatte. Ich kenn Sie in blau und rot.

tja, ich denke da ist mir einer zuvor gekommen :-(

Andi39GE
21.01.2013, 21:24
Auf dem Bild sehe ich aber gar keine Rillen, die hatten die flexiblen Schallplatten aber- grübel. Oder ist das die Unterseite?

jollentreiber
21.01.2013, 21:36
Lutz meine Frau sagt gerade, eine flexible Schallplatte. Ich kenn Sie in blau und rot.

Na dann sag mal deiner Frau das Sie mit dem nächsten Rätsel dran ist, Glückwunsch!

Es handelt sich um eine s.g. Schallfolien, also diese Teile die man ruhig mal aufrollen konnte.

Hier mal meine beiden (Habe da noch nie reingehört):


http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/001vcxnw7i052.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/004r7n0vxmae5.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Andi39GE
21.01.2013, 21:39
Das war nicht übel- das Rätsel.... Aber wehe jetzt kommt als nächstes Rätsel dieses aufsteckbare Mittelteil für die Platte mit dem großen Loch.

nauticcruise
21.01.2013, 21:48
Danke Lutz! Das nächste Rätsel dann am Freitag.

schöne Woche @all

Lars

jollentreiber
21.01.2013, 21:49
Das war nicht übel- das Rätsel....

Ja aber es wird bei Euch auch immer schwieriger ein länger anhaltendes Rätsel zu finden. Hier setzt sich bei einigen so langsam eine gewisse Professionalität durch.

Hat wiedermal Spaß gemacht, auch wenn man nicht mehr zu anderen Sachen hier kommt.

blair
21.01.2013, 21:57
Ja aber es wird bei Euch auch immer schwieriger ein länger anhaltendes Rätsel zu finden. Hier setzt sich bei einigen so langsam eine gewisse Professionalität durch.

Hat wiedermal Spaß gemacht, auch wenn man nicht mehr zu anderen Sachen hier kommt.

Ja die Herausforderungen werden grösser :-)



...achja ich wollte auch noch mal auf meine gute Vorarbeit hinweisen ;-)

nauticcruise
22.01.2013, 18:40
Vielen Dank Blair! Ich bin ehrlich, wenn nicht der Hinweis mit Musik gekommen wäre, hätte ich ganz blass ausgesehen.
Mir kam aber die Form des Loches irgenwie bekannt vor.

Also Blair danke, für Deine Vorarbeit!

Lars

nauticcruise
25.01.2013, 20:44
So, Freitag, Wochenende und Rätselzeit!

Da ja Klorätsel nicht so der "burner" waren, (ich hätte glaub ich noch eins gehabt) geht es heute mal wieder in
den Außendraußen Bereich.

Ich bin immer wieder erstaunt, dass man Sachen entdeckt die vor X-Jahren erbaut wurden, irgendwann mal
nicht mehr gebraucht und noch heute vorhanden sind.

So, nun zum Rätsel. Der Fotoausschnitt zeigt eine Sache, die mal toll geplant war und nur noch rudimentär
vorhanden ist.

Was habe ich da fotografiert und Was war daran vielleicht so besonders? Die Frage nach dem Wo könnte hilfreich sein.

Also dann mal los!

LG

Lars

http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/rtsel1jfzo0bgn7y.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

railroader
25.01.2013, 20:58
Guten Abend,

dann fang ich mal an zu raten.

1. in Deutschland tu finden?
2. ne Kläranlage

mfg

nauticcruise
25.01.2013, 21:13
1. in Deutschland tu finden? = ja
2. ne Kläranlage = nein



War die Kläranlage ein versteckter Hinweis, auf ein neues Klorätsel? :smug:

LG

Lars

jollentreiber
25.01.2013, 21:23
dann fang ich mal an zu raten.



Und ich klinke mich gleich mal mit ein.

Also ich sehe schon mal alten Beton und das ist sehr beruhigend.
Oben im Bildausschnitt sind zwei Bolzen zu erkennen.

Haben die Bolzen ein Gewinde gehabt?

Desweiteren würde ich aus der kräftigen Überwachsung des Betons mit Moos vermuten das sich das Bauvorhaben vor 1945 abgespielt hat.

Ist die Planungs- und Bauzeit vor 1945 gewesen?

Zum Wo ..... tja da muß ich nochmal etwas schauen.

jollentreiber
25.01.2013, 21:30
Rechts sehe ich eine Betonkante.

Ist diese Betonkante auf der anderen Seite genau so vom Abstand her zu sehen wie links?

Handelt es sich bei dem Bildausschnit um einen Teil einer Bodenplatte ohne Keller darunter?

nauticcruise
25.01.2013, 21:44
Haben die Bolzen ein Gewinde gehabt? = ja


Ist die Planungs- und Bauzeit vor 1945 gewesen? = ja


Ist diese Betonkante auf der anderen Seite genau so vom Abstand her zu sehen wie links? = kannst Du mal die Kante markieren???

Handelt es sich bei dem Bildausschnit um einen Teil einer Bodenplatte ohne Keller darunter? = es ist kein Keller drunter


Der Lutz kann Fragen stellen!

nauticcruise
25.01.2013, 21:46
Beitrag war doppelt.

jollentreiber
25.01.2013, 22:11
Der Lutz kann Fragen stellen!

Ja ja, da mußt Du aber jetzt durch.

So hier mal die makierte Betonkante die ich in meiner Fragestellung meinte. Ist das den überhaupt Beton?


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/rtsel1jfzo0bgn7l6h47gti5b.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

jollentreiber
25.01.2013, 22:21
Die Frage nach dem Wo könnte hilfreich sein.


Dann sage ich mal Region Berlin/Brandenburg?

nauticcruise
25.01.2013, 22:25
Ist das den überhaupt Beton? = ja

ansonsten ist die rechte Kante das Ende einer Fläche, die nach links weiter geht.



ich hoffe ich konnte die Frage beantworten.

nauticcruise
25.01.2013, 22:27
Dann sage ich mal Region Berlin/Brandenburg? = nein

das wäre ein Ding!

railroader
25.01.2013, 22:36
In Meck-Pomm?

nauticcruise
25.01.2013, 22:43
In Meck-Pomm?

Na, railroader, da stand doch was von Polen??? Wollte dich gerade auf meine Antwort von vorhin
aufmerksam machen.

aber:

Meck-Pomm ist richtig

Parzival2
25.01.2013, 22:52
In der Nähe steht eine Eiche... da wird sich doch mal jemand erinnern können...

Wenn kein Keller drunter ist, dann ist es auch nicht beweglich. War es mal beweglich?

Befindet sich das "Ding" in der unmittelbaren Nähe eines Flugplatzes?

jollentreiber
25.01.2013, 22:56
Meck-Pomm ist richtig

Und es ist ziemlich dicht am Wasser gelegen? Also keine 400m vom Ufer entfernt?

railroader
25.01.2013, 22:56
Ja sollte mir meine eigenen Fragen aufschreiben, damit ich die nicht selber in frage stelle.:fat:

Wurde es zivil genutzt?

nauticcruise
25.01.2013, 23:00
In der Nähe steht eine Eiche... da wird sich doch mal jemand erinnern können...

Wenn kein Keller drunter ist, dann ist es auch nicht beweglich. War es mal beweglich?

Befindet sich das "Ding" in der unmittelbaren Nähe eines Flugplatzes?

Natürlich die Eiche! Ja ähem die Eiche! Du achtest auf Details!

Das "Ding" bewegt sich keinen Meter! Es sei den Du versucht es mit einem "Caterpillar" :topsy_turvy:

Das "Ding steht nicht in unmitttelbarer Nähe eines Flugplatzes! Aber ich glaube, Du bist auf dem richtigen Weg.

nauticcruise
25.01.2013, 23:04
Ja sollte mir meine eigenen Fragen aufschreiben, damit ich die nicht selber in frage stelle.:fat:

Wurde es zivil genutzt?

Nein, eigentlich nicht. Die zivile Komponente war eher gering glaube ich. (Hab mir schon gedacht, das jemand diese Frage stellt)

jollentreiber
25.01.2013, 23:12
Hast Du meine Frage #1540 überlesen?

nauticcruise
25.01.2013, 23:18
Hast Du meine Frage #1540 überlesen?


Sorry Lutz, ja hab ich überlesen!

Wasser ist in der Nähe, aber 400 m reichen nicht aus!

jollentreiber
25.01.2013, 23:23
Lars, ich mache für heute erstmal schluss.

Jute Nacht
Lutz

nauticcruise
25.01.2013, 23:26
Jute Nacht Lutz (wo immer Du auch bist)!

Parzival2
25.01.2013, 23:31
Aber ich glaube, Du bist auf dem richtigen Weg.
Prima, das macht Mut. Zum Glück siehst Du nicht, wie trüb mein Radarschirm ist.

Also weiter nach dem WO?

Klevere Konstruktion ohne Flugplatz?

Komme ich an der Eiche vorbei, wenn ich einen Radius von 30 km um Neubrandenburg absuche?

nauticcruise
25.01.2013, 23:39
Nein, Parzival2 das reicht nicht! Ich hätte gedacht Du wärst näher an der Lösung?
Den das Ding steht nicht in unmittelbarer Nähe zu einem Flugplatz, aber es ist ein Flugplatz in der Nähe.
Aber halt nicht Neubrandenburg.

Aber hier ein kleiner Hinweis:

Die von mir fotografierte Konstelation gibt es nochmal! In unmittelbarer Nähe eines Flugplatzes.

Weitere Antworten dann erst wieder Samstag!

Gute Nacht Parzival2 und alle Ratefreunde!

jollentreiber
26.01.2013, 08:46
Wenn es das nahe am Flughafen nochmal gibt, kann es sich ja beim Gesuchten um ein Funkfeuer o.ä. handeln.

Hat es was mit den Flugzeugen zu tun die den Flughafen ansteuern? Egal ob mit friedlicher oder feindlicher Absicht?

Weil ihr immer auf dieser Eiche rumhackt, Peenemünde und andere unmittelbar am Wasser liegende FP werden es nicht sein. Da wachsen eher Kiefern.
Und der Sonderlandeplatz der Freunde vom:


Flugsportklub "Volkswerft" Stralsund e.V.
Straße am Flugplatz 15
18345 Stralsund

den kennt keine Sau hier, der scheidet wohl auch aus.

Handelt es sich um einen dieser beiden FP --> Heringsdorf, Rechlin?

Ach, das machen wir jetzt mal ganz einfach!

Befindet sich der Flugplatz in einem Bereich der nicht weiter als 50 km vom Wasser, also Boddengewässer, Ostsee gelegen ist?

Das wars erstmal von mir bis heute Abend. Habe heute noch was Hobbytechnisches vor und das Wetter soll sich ja bestens entwickeln.

Gruß
Lutz

Parzival2
26.01.2013, 16:31
Lutzens Morgengruß klingt ja etwas nervös. Aber ganz ähnliche Überlegungen hatte ich auch.
Die Eiche! Dann kann es nicht an der See sein… und unser Objekt befindet sich nicht in der Nähe eines Flugplatzes.
Es gibt ein entsprechendes Pendant in der Nähe eines Flugplatzes…

Also nicht unbedingt Funkfeuer oder Funkmeß…

„Toll geplant…“? Also wird es etwas komplexeres sein. Das einen oder mehrere Maste hatte.

Hat das Objekt etwas mit Nachrichtenübertragung zu tun? (Textnachrichten)

jollentreiber
26.01.2013, 16:54
Lutzens Morgengruß klingt ja etwas nervös.

Wieso nervös?
Morgens vor den Zähne putzen schaue ich immer das hier:

http://www.youtube.com/watch?v=AxmI63Zn9DI .

nauticcruise
26.01.2013, 17:15
Hat es was mit den Flugzeugen zu tun die den Flughafen ansteuern? = nein

Handelt es sich um einen dieser beiden FP --> Heringsdorf, Rechlin? = nein

Befindet sich der Flugplatz in einem Bereich der nicht weiter als 50 km vom Wasser, also Boddengewässer, Ostsee gelegen ist? = ja






Das einen oder mehrere Maste hatte. = ja

Hat das Objekt etwas mit Nachrichtenübertragung zu tun? (Textnachrichten) = nein

Verrennt Euch nicht mit den Eichen!

Das Gesuchte hat zu 90% nichts mit dem Flugplatz/hafen zu tun!

Andi39GE
26.01.2013, 18:08
Steht das Bauwerk auf einem ehemaligen Testgelände aus der Zeit des Nationalsozialismus und hat es etwas mit der Entwicklung von militärischer Technik zu tun??

BG
Andreas

nauticcruise
26.01.2013, 19:08
Steht das Bauwerk auf einem ehemaligen Testgelände aus der Zeit des Nationalsozialismus und hat es etwas mit der Entwicklung von militärischer Technik zu tun??

Ja



Das kann man so sagen.

Andi39GE
26.01.2013, 19:29
... kann man so sagen.

Wie könnte man es denn noch anders sagen?? Achtung Fangfrage (Kreuzworträtsel: Anderes Wort für Testgelände) :onthego:

Liegt das Objekt an der Ostseeküste?

Parzival2
26.01.2013, 19:40
Achtung Fangfrage (Kreuzworträtsel: Anderes Wort für Testgelände) :onthego:

Wie jetzt? Heeres- oder Marineversuchsanstalt ....würde ich im Kreuzworträtsel eintragen.

Andi39GE
26.01.2013, 19:43
Aha, Danke für den Tipp :watermelon:, ich rätsel mal und melde mich später.

nauticcruise
26.01.2013, 20:24
Liegt das Objekt an der Ostseeküste? = ja

Das "kann man so sagen" bezog sich auf die Antwortmöglichkeit mit den 10-Stellen!

Parzival2
26.01.2013, 21:45
Neuer Anlauf:
Eine Marineversuchsanstalt auf Rügen?
Wobei ich keine Ahnung habe, was man dort mit Masten ohne Funkmeß gemacht haben könnte.

helge
26.01.2013, 21:55
Als Ort:
Heeresversuchsanstalt Peenemünde ?

gruß helge

nauticcruise
26.01.2013, 22:18
Neuer Anlauf:
Eine Marineversuchsanstalt auf Rügen? = nein, es war nicht die Marine
Wobei ich keine Ahnung habe, was man dort mit Masten ohne Funkmeß... = es gibt doch verschiedene Maste (Strommaste, Lichtmaste....)


Als Ort:
Heeresversuchsanstalt Peenemünde ? = ja, obwohl das "Ding" nicht in Peenemünde zu finden ist.


So, na dann weiter. Das Eichen wohl auch an der Ostsee stehen können hätten wir damit geklärt.

jollentreiber
26.01.2013, 22:27
So, na dann weiter.

Mal ne schnelle Frage.
Bei den Fundamenten handelt es sich um Reste einer Startrampe?

nauticcruise
26.01.2013, 22:36
Mal ne schnelle Frage.
Bei den Fundamenten handelt es sich um Reste einer Startrampe?

nein, es wurde zwar militärisch genutzt aber man sollte hier ziviler denken.

Parzival2
26.01.2013, 23:07
Zivil gedacht... toll geplant, in Peenemünde? Hat das was mit Scheinzielen zu tun? Tarnungsmaßnahmen?

nauticcruise
26.01.2013, 23:15
Zivil gedacht... toll geplant, in Peenemünde? Hat das was mit Scheinzielen zu tun? Tarnungsmaßnahmen?

nein, nein, ganz falsche Richtung.

Parzival2
26.01.2013, 23:55
Nun ja, wenn es also nicht um Nachrichten, Funkmeß oder schon gar nicht um Tarnung ging, dann doch wenigstens um Luftwiderstand...
Kann das das Fundament eines Erprobungsstands sein?
Einem, bei dem es auch um Luftwiderstand ging?

Das muß doch dort ein besonders spannendes Thema gewesen sein?

Haaksche Ogive ist so ein ultimatives Zauberwort.

In Peenemünde muß es einen Überschall Windkanal gegeben haben.
Ist das Ding ein Fundament-Teil dieses Windkanals?

nauticcruise
27.01.2013, 00:06
Kann das das Fundament eines Erprobungsstands sein? = nein
Einem, bei dem es auch um Luftwiderstand ging? = nein

Das muß doch dort ein besonders spannendes Thema gewesen sein? = für manche Leute bestimmt

Ist das Ding ein Fundament-Teil dieses Windkanals? = nein

Parzival2 du denkst noch zu viel an diese militärischen Anlagen. Das gesuchte "Ding" hat nur indirekt damit zu tun.
Aber vom Standort des Windkanals (sofern Du weißt wo er ist) ist es nicht weit zu dem gleichen Ding unmittelbar in
der Nähe des Flugplatzes.

Maste spielten bei dem "Ding" wie gesagt auch eine Rolle.

nauticcruise
27.01.2013, 00:17
Hier noch ein paar Hinweise:

nehmen wir uns das Bild noch einmal vor Augen.

Da gibt es Bolzen die ein Gewinde hatten/haben, das ist ein Teil.
Dann gibt es noch einen rechteckigen Schlitz, das ist das zweite Teil.

Beide Teile bildeten eine funktionelle Einheit. Das Eine funktionierte ohne das Andere nicht.
Das Andere machte ohne das Eine keinen Sinn.

Als weiteren Hinweis, werfe ich noch Berlin und Hamburg ins Spiel.

Parzival2
27.01.2013, 01:03
Lars, die übrigen Kollegen der Rätselfraktion haben alle längst aufgegeben und sich zu Bett begeben. Das ist jetzt meine Chance mit einem Tip von Dir die Sache zu knacken. Du wirst bei näherem Hinsehen zugeben, daß ein paar Gewindestangen und ein viereckiger Schlitz, die jeweils in engem kausalem Zusammenhang stehen, nicht der ultimative Hinweis sind, um dieses Rätsel zu lösen. Berlin-Hamburg? Hat es was mit Transport zu tun?

Andi39GE
27.01.2013, 10:25
Transport.... Berlin - Hamburg?? Wurde hier damals eine Vorstufe des "Transrapid" entwickelt?? Jetzt wird es spanndend :excitement:
Ich habe derzeit keine Idee, eventuell kommt die noch im Laufe des Tages.

BG
Andreas

nauticcruise
27.01.2013, 10:55
Hat es was mit Transport zu tun? = ja


Wurde hier damals eine Vorstufe des "Transrapid" entwickelt?? = nein

So jetzt zivil Gedacht, was hatte Berlin und Hamburg zu dieser Zeit gemeinsam?

Andi39GE
27.01.2013, 11:00
was hatte Berlin und Hamburg zu dieser Zeit gemeinsam?


1. Beide Städte hatten einen Platz in der Stadt, der nach dem Führer und Reichskanzler Adolf Hitler benannt war.

2. Beide Städte verbindete eine Eisenbahnlinie

3. Beide Städte verband eine Fluglinie

4. Gab es eine Wasserverbindung?? muss ich mal suchen...

Punkt 1 hat natürlich nichts mit Transport zu tun, ist rein historisch interessant.

Nachtrag: Wasserstraße/ Verbindung gab es auch.


http://www.youtube.com/watch?v=WmOwopjHuEg

Frank K.
27.01.2013, 11:08
So jetzt zivil Gedacht, was hatte Berlin und Hamburg zu dieser Zeit gemeinsam?

auch Verkehrluftschifflandeplätze. Sind das Boden-Halterungen für den Andockmast ?

Andi39GE
27.01.2013, 11:11
Falschinterpretation....edit

ich ging von Wasserflugzeugen aus- nicht von Luftschiffen

Den Schienenzeppelin gab es auch noch- testweise auf der Strecke, die kurze Reisezeit ist beachtlich.

http://de.wikipedia.org/wiki/Schienenzeppelin

nauticcruise
27.01.2013, 11:45
Es fehlt noch was, Parzival2 brachte Transport mit ins Spiel. Ich sage nur innerstädtischer Verkehr. Die Sache mit dem großen S.

nauticcruise
27.01.2013, 11:49
auch Verkehrluftschifflandeplätze. Sind das Boden-Halterungen für den Andockmast ? = nein, wir befinden uns rund um Peenemünde!

"Sind das Boden-Halterungen für den Andockmast ?" Das wäre mal was! Aber nee, nee.

Frank K.
27.01.2013, 12:31
Ja gut. H/B hatten damals eine Stadtbahn/S-Bahn. Baugleiche Typen von B hat es in Peenemünde zum Transport auf das Gelände gegeben. Ich kein Eisenbahner. Es könnte eine Halterung für ein Signal sein ?

nauticcruise
27.01.2013, 12:48
Es könnte eine Halterung für ein Signal sein ? = ja, damit hättest Du die Sache mit den Bolzen gelöst

Bliebe jetzt noch die Sache mit dem rechteckigen Schlitz.

"Ich kein Eisenbahner" = das ist doch aber das Interessante an so einem Forum! Jeder User ist irgendwo ein "Fachmann" auf seinem Gebiet.
Wir können somit jeden Tag unseren Horizont erweitern.

Frank K.
27.01.2013, 13:04
"Ich kein Eisenbahner" = das ist doch aber das Interessante an so einem Forum! Jeder User ist irgendwo ein "Fachmann" auf seinem Gebiet.

Klar doch. Das war nur ein Hinweis. Praktische Technikkenntnisse fehlen mir da halt.

Frank K.
27.01.2013, 13:14
zum Schlitz » die Halterung für eine nachfolgende Fahrsperre ?

nauticcruise
27.01.2013, 13:22
Klar doch. Das war nur ein Hinweis. Praktische Technikkenntnisse fehlen mir da halt.

Na dann oute ich mich mal! Ich bin auch im wahren Leben kein Eisenbahner!

Andi39GE
27.01.2013, 13:36
Wie, eine Teststrecke für den Schienenzeppelin???
Geht es jetzt definiv um eine Anlage aus dem Schienenbetrieb (Transport)?

BHG
Andreras

nauticcruise
27.01.2013, 13:44
zum Schlitz » die Halterung für eine nachfolgende Fahrsperre ? =nein, die Fahrsperre ist es nicht


Geht es jetzt definiv um eine Anlage aus dem Schienenbetrieb (Transport)?= ja, und Signalmastfundament wurde schon gelöst

Was noch zu lösen wäre, ist die Sache mit dem rechteckigen Schlitz.

Frank K.
27.01.2013, 14:48
Was noch zu lösen wäre, ist die Sache mit dem rechteckigen Schlitz.

Hhm, die Befestigung für das Podest für Ein/Ausstieg des Fahrpersonals. Also die Zugangstreppe ? Ist mir irgendwie zu nah am Signal, aber trotzdem.

nauticcruise
27.01.2013, 14:55
Hhm, die Befestigung für das Podest für Ein/Ausstieg des Fahrpersonals. Also die Zugangstreppe ? Ist mir irgendwie zu nah am Signal, aber trotzdem.

Nein, das Ding mit dem Schlitz (wie Du schon richtig erkannt hast) steht im rechten Winkel zum Signalfundament aber auf der gleisabgewandten Seite.
Diese beiden Sachen bildeten eine funktionelle Einheit.

Frank K. jetzt aber...

nauticcruise
27.01.2013, 15:05
So kurz vor der Lösung (?) nochmal ein Bild der Kombination in unmittelbarer Nähe zum Flugplatz (diesmal von der anderen Seite):

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/rtsel2s0ybqi7kl6.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Frank K.
27.01.2013, 15:06
Ich sehe keinen Kabelgraben fürs Signal. In dem Knickstück verlegt man normal keine Kabel. Ist es eine Halterung für den Signalkasten ? Vllt ist es die Endstelle der Fahrstrecke. Das in nun reativ viel Dunkeltuten bei mir.

Ok, meine Antwort war ohne zweites Bild.

nauticcruise
27.01.2013, 15:15
Was meinst Du mit "Signalkasten"???

Frank K.
27.01.2013, 16:15
ja stimmt, blöde Formulierung. Ich meinte den Anschaltkasten/punkt für das Signalsteuerungs-Kabel zum eigentlichen Signalmast.

Parzival2
27.01.2013, 16:23
Stellt sich die Frage, wie dieses Signal gesteuert wurde. Theoretisch (in dieser Zeit) mit Seilzügen von einem Stellwerk aus. Seilzüge bis zu 1000 m.
Aber es kann ja auch einen Stellhebel vor Ort gegeben haben, was diesen waagerechten Schlitz irgendwie erklären würde.

Also: Signalfundament mit Aufnahme für manuellen Stellhebel?

Frank K.
27.01.2013, 16:33
Gisbert wann bist du denn das erste mal S-Bahn gefahren ?

Andi39GE
27.01.2013, 17:06
Bütti! Wo sind denn heute mal die Experten wenn man sie braucht??


Stellhebel vor Ort

finde ich als Lösung etws langweilig, da "muß" mehr dahinter stecken, wenn ich bloß wüßte was... :cower:

nauticcruise
27.01.2013, 17:09
ja stimmt, blöde Formulierung. Ich meinte den Anschaltkasten/punkt für das Signalsteuerungs-Kabel zum eigentlichen Signalmast.


Stellt sich die Frage, wie dieses Signal gesteuert wurde. Theoretisch (in dieser Zeit) mit Seilzügen von einem Stellwerk aus. Seilzüge bis zu 1000 m.
Aber es kann ja auch einen Stellhebel vor Ort gegeben haben, was diesen waagerechten Schlitz irgendwie erklären würde.

Also: Signalfundament mit Aufnahme für manuellen Stellhebel?

Herzlichen Glückwunsch Frank K. Du hast das Rätsel gelöst.

Dicht gefolgt von Parzival2, der aber noch über die Steuerung gestolpert war.

Hier erst mal das komplette Foto:

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/rtselpurjz70h8y3r6.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Ich stehe hier auf einem der noch vorhandenen Bahnsteige des Bhf. Karlshagen Siedlung, der auch Tunnelbahnhof genannt wurde.
Bis heute werden die vier vorhandenen Bahnsteige mit einer Fußgängerunterführung verbunden, die aber unter Wasser steht und
durch Gitter vor dem betreten gesichert wird.

Auf dem Foto sehen wir das Signalfundament mit dem dazugehörigen Schaltschrankfundament (rechteckiger Schlitz).
Die Kabelzuführung erfolgte wohl von unten obwohl die Signalfundamente einen durchgängigen Schlitz aufweisen.

Das besondere an der Sache war die elektrische Steuerung. Die Werkbahn Peenemünde wurde in der Endphase elektrisch über
Stellwerke gesteuert. Diese Stellwerke sind z.T. bis heute erhalten geblieben (Zinnowitz bewohnt, Trassenmoor Lager Fundamentreste,
Karlshagen (Zentralstellwerk) Ruine und Peenemünde als Bauwerk gesichert).

Während 2005 die Usedomer Bäderbahn noch mit mechanischer Sicherungstechnik ausgekommen ist, findet man an der Strecke
Zinnowitz-Peenemünde keine signaltechnische Sicherung sondern nur Reste der der ehemals elektischen Steuerung der Signale.

Noch eine Sache zu Berlin und Hamburg. Peenemünde sollte zum dahmaligen Zeitpunkt das dritte S-Bahnsystem in Deutschland
werden. Zumindest deuten Fahrzeuge und Signaltechnik darauf hin.

Mehr zum Thema Signaltechnik der Peenemünder Werkbahn auf dieser Seite:

http://www.blocksignal.de/stw/stw.php?w=pee

Ich werde nächste Woche mal eine virtuelle Streckenbegehung von Zinnowitz bis Peenemünde einstellen.

LG

Lars

nauticcruise
27.01.2013, 17:16
finde ich als Lösung etws langweilig, da "muß" mehr dahinter stecken, wenn ich bloß wüßte was... :cower:

Manchmal ist es eine banale Kabeldurchführung von unten.

Frank K.
27.01.2013, 17:30
Ich stehe hier auf einem der noch vorhandenen Bahnsteige des Bhf. Karlshagen Siedlung, der auch Tunnelbahnhof genannt wurde.

Bis heute werden die vier vorhandenen Bahnsteige mit einer Fußgängerunterführung verbunden, die aber unter Wasser steht und durch Gitter vor dem betreten gesichert wird.

Ahh, es kam mir gleich so bekannt vor. Nehh quatsch. Ich glaube ich bin ~1985 noch durch diesen Tunnel gelaufen. Das ist aber alles so weit weg, ich war da auch nur zweimal.

Denn Teile der Strecke (der Gleise) wurden ja noch damals benutzt für den Flugplatz und die VM.

Schönes Rätsel. Irgendwie ist es dir ja auch gelungen die 'Peenemünder' etwas ins Grübeln zu bringen. Immer nur die Prüfstände. Und trotzdem historisches Detail an historischer Stelle und Irrwege zu hauf inkludiert.

Grüße Frank

Andi39GE
27.01.2013, 17:33
Das nächste Rätsel bitte - freu -
Aber nüscht auf Rädern was auf ner Schiene fährt.... "steht" glaub ich auch in den Forumsregeln... :topsy_turvy:

Frank K.
27.01.2013, 17:46
Ja, aber nächstes Wochenende. Ich muß gleich zum Dinner ;) Ganz so einfach ist es auch nicht, so was rauszukramen.

nauticcruise
27.01.2013, 19:11
... und wir wissen jetzt auch, dass Eichen auch in Ostseenähe wachsen und gedeihen. :emmersed:

Parzival2
27.01.2013, 20:04
Hallo Rätselfreunde, das war in der Tat ein spannendes Rätsel und ich habe gleich mal nachgeschaut, was es denn mit den Signalen bei der Berliner S-Bahn so auf sich hat. Die korrekte Bezeichnung ist „Sv Signal“! Ein Lichtsignal!

Werkbahn der Heeresanstalt Peenemünde
http://www.boards-4you.de/wbb13/60/print.php?threadid=5065&page=1&sid=54fd53b3a7e252d25f23f30250f02716

Hier wird ein solches Signal gezeigt und in der Mitte des Berichts taucht das von Lars gezeigte Signalfundament im Bahnhof Karlshagen auf.
Es scheint also ein ziemlich populäres Plätzchen zu sein.

railroader
27.01.2013, 20:41
Oh Gott und das als Eisenbahner nicht erkannt...


Also Lichtsignale sind es schon aber die Bezeichnung für die Signalbezeichnung heisst Signalverbinundungen. Vor und Haupsignal waren in einem Signal vereint. Das gezeigte Signal war das Sv2 Fahrt mit Vmax dann Halt erwarten. Also es wurde immer auch der nächste Streckenabschnitt vorsignalisiert. Zu der Zeit eines der fortschrittlichsten Signalsysteme. So konnten wesentlich mehr Züge die Strecke passieren, als mit den Formsignalen ( Flügelsignale).

mfg railroader

Andi39GE
27.01.2013, 21:46
Oh Gott

Ja, Du hast gerufen- zwar außerhalb der Geschäftszeiten aber was solls. Was gibts denn?? :confused:

railroader
27.01.2013, 21:53
Lach, es gibt ihn wirklich. Lobet den Herrn....

Frank K.
28.01.2013, 09:21
... und das als Eisenbahner nicht erkannt ...

Gut, das nächste mal bekommst du 5 Punkte Vorsprung ;)

Aschekater
28.01.2013, 10:27
Wird das dann ein Ostfriesenrätsel ?

Frank K.
28.01.2013, 11:18
Ich dachte eher nicht fürs nächste mal. Aber guter Tipp. HP war da auch schon auf Intensivtour :)

Frank K.
01.02.2013, 09:37
Das nächste Rätsel kann aus logistischen Gründen frühestens Sa Nachmittag starten.

Grüße Frank

blair
01.02.2013, 13:10
Das nächste Rätsel kann aus logistischen Gründen frühestens Sa Nachmittag starten.

Grüße Frank

und aus was für logischen Gründen? Klär uns doch mal auf :-)

nauticcruise
01.02.2013, 21:43
logistisch, Blair logistisch... ;-) Vielleicht gibt es mal wieder ein Klorätsel und Frank hat das passende Örtchen noch nicht gefunden?? :topsy_turvy:

Frank K.
02.02.2013, 13:11
logistisch, Blair logistisch... ;-)

Genau. Und zwar war Hinderungsgrund meine Teilnahme am gestrigen Stammtisch. Bin extra einen Zug eher zurückgekommen, was bei dem Gewürge in Bln nicht so einfach ist.

Also, es ist Rätselzeit »

Zu was war diese Einrichtung vorgesehen. Was ist das ? Das wo könnte helfen, ist dabei nicht primär. Es war an etlichen Stellen anzutreffen.

http://www.mgv-srb.de/download/R1302.jp

Grüße Frank

nauticcruise
02.02.2013, 13:37
Wir sehen ein Kabel? in einem zylindrischen Metallkörper? Oben rechts eine verschraubbare Durchführungstülle?

Wo: in Deutschland?

Frank K.
02.02.2013, 13:43
Wir sehen ein Kabel? in einem zylindrischen Metallkörper? Oben rechts eine verschraubbare Durchführungstülle?

Wo: in Deutschland?

Die 4 ? » alle mit Ja beantwortet

nauticcruise
02.02.2013, 14:07
militärisch? oder zivil? genutzt

Ich leiste hier erstmal Vorarbeit und hab noch keinen blassen Schimmer! :chargrined:

Frank K.
02.02.2013, 14:11
Lutz hat mir gestern erklärt, es werden keine ODER-Fragen beantwortet ;)

Das sehe ich nicht ganz so eng, aber die Antwort ist » wohl durchaus für beides. Über prozentuale Verteilungen bin ich nicht aussagefähig, das Pendel schlägt wohl zu Militärisch aus.

Aschekater
02.02.2013, 14:23
logistisch, Blair logistisch... ;-) Vielleicht gibt es mal wieder ein Klorätsel und Frank hat das passende Örtchen noch nicht gefunden?? :topsy_turvy:

Ist das was für Kleingärtner , zur Bekämpfung von Wühlmäusen und Maulwürfen ? Dann her damit ! Meine Wiese sieht aus wie ein Kartoffelacker !

nauticcruise
02.02.2013, 14:42
Lutz hat mir gestern erklärt, es werden keine ODER-Fragen beantwortet ;)

Das sehe ich nicht ganz so eng...

Fragen zum Kabel:

Ist es ein Stromkabel?
Dient das Kabel um etwas eine Spannung zu zuführen?
Ist es ein Übertragungskabel?
Dient das Kabel um "Nachrichten" zu übermitteln (Nachrichten im Sinne von Signalen, Steuerbefehlen)?

Aus diesen 4 Fragen hätte man der Einfachheit halber ja auch eine "oder" Kombination machen können? (Stromkabel oder Signalkabel)

Frank K.
02.02.2013, 15:13
Ist das was für Kleingärtner , zur Bekämpfung von Wühlmäusen und Maulwürfen ?

bekämpft wird damit nichts, für KG eher auch nicht nützlich.

Frank K.
02.02.2013, 15:19
Fragen zum Kabel:

Aus diesen 4 Fragen hätte man der Einfachheit halber ja auch eine "oder" Kombination machen können? (Spannung zuführen oder Signalkabel)

Tja, es diente beiden gleichzeitig. Nachrichten wurden damit nicht übertragen.

Parzival2
02.02.2013, 16:22
Endlich Wochenende!

Ist das ein Kabel für Beleuchtungszwecke?

Frank K.
02.02.2013, 16:24
Ist das ein Kabel für Beleuchtungszwecke ? nein, definitv

Andi39GE
02.02.2013, 17:25
Zu was war diese Einrichtung vorgesehen. Was ist das ? Das wo könnte helfen, ist dabei nicht primär. Es war an etlichen Stellen anzutreffen.

http://www.mgv-srb.de/download/R1302.jp

Grüße Frank

Diente dieses Kabel zum Schutz/ Objektsicherung?

BG
Andreas

Frank K.
02.02.2013, 17:32
Diente dieses Kabel zum Schutz/ Objektsicherung?

In dem Sinne von HSA Hochspannungsanlage / OSA Objektsicherungsanlage nicht. Es wird aber wärmer.

Parzival2
02.02.2013, 18:04
Könnte das ein Kabel für eine Pumpe sein? Hat das etwas mit trocken legen/trocken halten zu tun? Ein Brunnen? bzw eine Einrichtung zum Abpumpen von Grundwasser?

Frank K.
02.02.2013, 18:06
ganz und gar nicht » nein

blair
02.02.2013, 18:19
Wenn ich in dieses Rohr schaue, ist dann der Blick nach unten gerichtet?
Ist das Rohr ein Mast?
Im Kabel 220-230V?

nauticcruise
02.02.2013, 18:20
Dient der zylindrische Hohlkörper der Aufbewahrung des Kabelvorrats?
Konnte man das Ding am anderen Ende des Kabel ausziehen?
Ist es die Zuleitung zu einer Antenne?
Gab es das Ding mehrfach vor Ort?
An mehreren Orten?

So, das waren 5 auf einen Streich :-)

Frank K.
02.02.2013, 18:26
Dient der zylindrische Hohlkörper der Aufbewahrung des Kabelvorrats? jein, daß es hier so konzentriert aussieht liegt hauptsächlich an der Demontage des Systems.

Konnte man das Ding am anderen Ende des Kabel ausziehen? nein, aber es war noch was dran
Ist es die Zuleitung zu einer Antenne? nein
Gab es das Ding mehrfach vor Ort? ja
An mehreren Orten? ja

Deine Fragen sind ziemlich zielführend

blair
02.02.2013, 18:34
Deine Fragen sind ziemlich zielführend
mmmhh, und was ist mit meinen Fragen?

Frank K.
02.02.2013, 18:38
Wenn ich in dieses Rohr schaue, ist dann der Blick nach unten gerichtet? Ja, m.E. :)
Ist das Rohr ein Mast ? nein
Im Kabel 220-230V? nein


mmmhh, und was ist mit meinen Fragen?

Sorry, hatte ich übersehen

blair
02.02.2013, 18:44
sind diese "verschiedenen Orte" mit diesem Kabel verbunden?
steckt das Rohr in der Erde?
senkrecht?
Hat es etwas mit Überwachung zu tun?
Datenkabel?
Koaxialkabel?

nauticcruise
02.02.2013, 18:46
Ergänzend zu Blair:
Befand sich am Kabel eine Kamera?

Parzival2
02.02.2013, 18:48
Kein Licht, kein Wasser... dann könnte diese Einrichtung etwas Lüftung zu tun haben.
Ein Luftabsaugeinrichtung?
Ein Luftverdichter - also umgekehrte Wirkrichtung?

Andi39GE
02.02.2013, 18:49
http://www.mgv-srb.de/download/R1302.jp



Dient es der Objektüberwachung im Sinne einer Signalweiterleitung: Bewegungs-, Erschütterungssensor?

BG
Andreas

Frank K.
02.02.2013, 18:50
sind diese "verschiedenen Orte" mit diesem Kabel verbunden? nein
steckt das Rohr in der Erde? ja, eher der geringere Teil davon
senkrecht? ja, wohl halbwegs ;) Man darf natürlich kein Sohn eines Zimmermanns sein
Hat es etwas mit Überwachung zu tun? Ja
Datenkabel? nein
Koaxialkabel? nein, das war nicht zwingend

Hast du neuerdings die Fachrichtung gewechselt ?

blair
02.02.2013, 18:54
Teil einer Alarmanlage?
5V - 24V?
Gibt es in der Nähe einen Anschlusskasten?
Eisenbahn?
Anzeigetafel?

Frank K.
02.02.2013, 18:54
Dient es der Objektüberwachung im Sinne einer Signalweiterleitung: Bewegungs-, Erschütterungssensor? nein

Der Grundgedanke ist schon stimmig, wie vorhin auch

Frank K.
02.02.2013, 18:57
Ergänzend zu Blair:
Befand sich am Kabel eine Kamera? nein

Irgendwie ist derzeit das Netz hier voll

Frank K.
02.02.2013, 18:59
Kein Licht, kein Wasser... dann könnte diese Einrichtung etwas Lüftung zu tun haben.
Ein Luftabsaugeinrichtung?
Ein Luftverdichter - also umgekehrte Wirkrichtung?

Auch nichts mit Lüftung & Verdichtung/Absaugung

blair
02.02.2013, 18:59
Irgendwie ist derzeit das Netz hier voll
sind alle heiß auf das Rätsel :-)

Frank K.
02.02.2013, 19:02
Teil einer Alarmanlage? ja
5V - 24V? nein
Gibt es in der Nähe einen Anschlusskasten? nein
Eisenbahn? nein
Anzeigetafel? ja, klar » es wurde etwas angezeigt

Wenn man so will, gab es auch einen 'Anschlusskasten'. Der gehörte mit zur Anzeige.

Parzival2
02.02.2013, 19:03
Ich habe den Faden verloren. Überwachung ja... Kann es etwas mit Temperaturüberwachung zu tun haben?

Andi39GE
02.02.2013, 19:06
http://www.mgv-srb.de/download/R1302.jp





Ich habe den Faden verloren. ....

Wir könnten ja nochmal zusammenfassen.

Frank K.
02.02.2013, 19:07
Ich habe den Faden verloren. Überwachung ja... Kann es etwas mit Temperaturüberwachung zu tun haben? ja

Aber bitte mit der Einschränkung 'ja, auch möglich' Hier in der nachgefragten Variante nicht.

Parzival2
02.02.2013, 19:11
Es ist also die Zuleitung zu einem Sensor, der auch die Temperatur überwachen könnte?
Ein CO2 Sensor? Wie nennt man das korrekt? Auch der Sauerstoffgehalt wird gelegentlich überwacht?

blair
02.02.2013, 19:12
also Teil einer Alarmanlage

Eingangskontrolle?
Geräteüberwachung?
Anlagenüberwachung?
Grenze?
Kaserne?

Frank K.
02.02.2013, 19:17
Es ist also die Zuleitung zu einem Sensor, der auch die Temperatur überwachen könnte?
Ein CO2 Sensor? Wie nennt man das korrekt? Auch der Sauerstoffgehalt wird gelegentlich überwacht?

Es war immer nur ein Sensor dran. Temperatursensor ist eine Variante.


also Teil einer Alarmanlage

Eingangskontrolle? nein
Geräteüberwachung? nein
Anlagenüberwachung? nein
Grenze? nein
Kaserne? jein, das überwachte Objekt war i.d.R. Kasernenbestandteil (bei militärischer Nutzung, zivile ist nicht ausgeschlossen worden)

Ich wollte gerade zusammenfassen, das spare ich mir nun.

nauticcruise
02.02.2013, 19:26
Überwachung/Alarmanlage Munibunker?

blair
02.02.2013, 19:26
ok, langsam kommen wir der Sache ja näher...
was mir noch Kopfzerbrechen macht ist der Spannungsbereich und damit die Anwendung

< 5V?
im Freien?
Küche?
Lagerraum?
Lebensmittel?

Frank K.
02.02.2013, 19:26
eine weitere Ansicht dazu. Ein Stück von dem was noch 'dran' war »

http://www.mgv-srb.de/download/R1302b.jpg

nicht das der aha-Effekt noch verloren geht.

Andi39GE
02.02.2013, 19:28
Ein Gammasensor??

"Schutz" des Bauwerkspersonals.

Frank K.
02.02.2013, 19:31
Überwachung/Alarmanlage Munibunker?

nein, dafür nicht. Kein Objektschutz im eigentlichen Sinne


ok, langsam kommen wir der Sache ja näher...
was mir noch Kopfzerbrechen macht ist der Spannungsbereich und damit die Anwendung

< 5V? je nach Sensortyp. Normal oder Hochspannung
im Freien? ja
Küche? nein
Lagerraum? nein
Lebensmittel? nein

blair
02.02.2013, 19:35
Teil einer Sicherheitseinrichtung?
überirdisch höher als 1m?
Gefahrensensor?
Schutz für Menschen?
Schutz gegen Menschen?

Andi39GE
02.02.2013, 19:38
http://www.mgv-srb.de/download/R1302b.jpg



Ein Gammasensor??



:applouse::applouse::eagerness::D:cheerful::rugby: :excitement:

Frank K.
02.02.2013, 19:46
Ja, Andreas » ein Gammasensor » Glückwunsch

@Blair und @Andreas, da müsst ihr euch jetzt einigen. Gammasensor wird er genannt, @Blair hat die Aufgabe / Funktion erklärt.

http://www.mgv-srb.de/download/FBZ_GSa.jpg


Diese Sensoren gehörten zum äusseren Überwachungsfeld von Schutzbauwerken modernerer Bauart. Es waren unter gleicher Stahlglocke sowohl Gammasensoren als auch Temperaturfühler getrennt im Einsatz. I.d.R aussen bis zu vier Stück. Die Kabel wurden erst im Bauwerk zusammengeführt, sie waren also nicht vernetzt. Als Gammasensoren kamen Geiger-Mühler-Zähröhre zum Einsatz. Dieses benötigen zum Betrieb eine Hochspannung. Ähnliche Systeme waren in Ost und West und auch im Zivilschutz im Einsatz.

Der hier stammt aus dem ZGS-14 Fürstenwalde. Der letzte seiner Art, er wurde geborgen. Viele sind beim Schrotthändler gelandet. Ich wundere mich, daß Lutz nicht mitgemacht hatte. Er hat das Teil in der Hand gehabt, er hat es mit geborgen.

Grüße Frank

Andi39GE
02.02.2013, 19:49
Ich bin begeistert, jetzt habe ich schon 2 Rätsel frei.... wobei ja jeder Rätsel einstellen kann wenn er will. :redface:
Meinen Hauptgewinn bitte an meine Postadresse Frank... Danke :jaded:

blair
02.02.2013, 20:05
Ich bin begeistert, jetzt habe ich schon 2 Rätsel frei.... wobei ja jeder Rätsel einstellen kann wenn er will. :redface:
Meinen Hauptgewinn bitte an meine Postadresse Frank... Danke :jaded:
na dann leg mal nach, das WE ist noch jung :-)

Frank K.
02.02.2013, 20:08
Meinen Hauptgewinn bitte an meine Postadresse Frank... Danke :jaded:

Mit Selbstabholung in Füwa und nur wenn sie ihn rausrücken. Wieso eigentlich zwei Rätsel offen ?

Frank K.
02.02.2013, 20:15
Wir können es ja abwandeln. Wer zuerst von euch beiden den eigentlichen Grund für die große Glocke samst zugehörigen Sockel nennt, darf nachlegen ;)

Der Sensor war (er ist im Bild schon weg) an der Spitze der Glocke befestigt.

Parzival2
02.02.2013, 22:41
Wie, nur die beiden haben eine Chance?
Also ich könnte zum Stichwort Gamma-Sensor und den Fundamenten einen echten Bunkerprofi zur Erläuterung zitieren...


Zwei weitere Aspekte dazu »
- neben den Gammasensoren gab es auch Fundamente 1 X 1 X 1 m, welche die Druckgeber MZ für das System zur automatischen Ansteuerung der Schnellschlussklappen PAS aufgenommen haben.

blair
02.02.2013, 23:02
Wie, nur die beiden haben eine Chance?
Also ich könnte zum Stichwort Gamma-Sensor und den Fundamenten einen echten Bunkerprofi zur Erläuterung zitieren...
HeheTouché

Frank K.
03.02.2013, 10:43
Also ich könnte zum Stichwort Gamma-Sensor und den Fundamenten einen echten Bunkerprofi zur Erläuterung zitieren...

Naja, danke. Das steht mir in diesen gemeinten Sinne gar nicht zu. Da gibt es schlichtweg Experten für, Einige sind auch im Forum anwesend. Ja sicher, wir haben dafür einen extra Thread » 'Gammasensor', dort wurde es erläutert. Es fehlen i.d.R. meist Abb. dazu.

Auch die Werte des Gammasensors aussen (um den es im RzW ging) wurden zur Bewertung des Hermetisierungsmodus der Bauwerke genutzt. Die erwähnten Schnellschlussklappen befinden sich im Bereich der Druckschutztüren. Da alles sehr schnell erfolgt bei einem KW-Einsatz erfolgte die Ansteuerung dieser Klappen automatisiert. Dies ist m.E. auch im ZGS nachgerüstet worden, der gezeigte Gamma-Sensor (wie die anderen dort) gehörte zur Umbauaktion ~1977 mit Errichtung des Neubaus.

Grüße Frank

blair
03.02.2013, 19:37
mmmhh, schläft jetzt das Rätsel wieder ein? :ambivalence:

Frank K.
03.02.2013, 19:49
Eigentlich war meine letzte Frage mehr spaßhaft gemeint. Gefragt war nach Gammasensor, die Antwort kam.

Kann diese Frage aber einfach beantworten. Recht einfach » diese Sensoren (Temp & Gamma) soliten nach einem KW-Schlag die Lage erkunden helfen. Dazu mussten sie ertüchtigt werden. Druckwelle und hohe Temperaturen aushalten. Das war (sollte) die Lösung sein. Der Beton und die Stahlkuppel. Die von @Parzival2 aufgeführten Drucksensoren wurden nur einmal vor der Wirkung benötigt. Sie waren deshalb auch relativ ungeschützt installiert.

Und jetzt haben wir @Andreas der gleich zwei Rätsel mit einmal einstellen will. Das ist nicht ganz so einfach. Vor allem, wenn man ohne Vorwarnung gewinnt. Wir warten nun :) Wir können es ja zum 'Rätsel zur Woche' umbenennen.

Grüße Frank

Andi39GE
03.02.2013, 19:49
mmmhh, schläft jetzt das Rätsel wieder ein? :ambivalence:

Wieso??? Warum stellst Du nicht einfach eines ein- dann hat sich Deine Frage schon erübrigt :fat:
Auf gehts!

nauticcruise
03.02.2013, 19:50
mmmhh, schläft jetzt das Rätsel wieder ein? :ambivalence:

mal schauen ob noch was kommt... WE ist ja bald zu Ende :nightmare:

blair
03.02.2013, 19:57
Wieso??? Warum stellst Du nicht einfach eines ein- dann hat sich Deine Frage schon erübrigt :fat:
Auf gehts!
ich wollte niemanden um seinen verdienten Lohn bringen :-)

Andi39GE
03.02.2013, 20:02
Blub, ja Danke :jaded:
Aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. Ich sammel meine Punkte, dann wird der Gewinn größer und außerdem kann ja jeder jederzeit ein Rätsel einstellen. Mir fehlt da momentan die Zeit für ein richtig gutes Rätsel. Also blair; solang es nicht heißt: !Wo steht dieser Sandsackhaufen..." :cower:
Lieber etwas niveauvolles so wie seinerzeit die gigantische polnische Erleuchtung auf´m Berg von Lutz...

blair
03.02.2013, 20:05
. Also bitte blair; solang es nicht heißt: !Wo steht dieser Sandsackhaufen..." :cower:

ach komm, dieses Rätsel hat dir doch besonders gefallen ;-), ich finde aber auch das es etwas untergegangen ist ich sag nur Schießbahn, verlassenes Dorf ...usw..
das war doch der Knaller :-)

Andi39GE
03.02.2013, 20:07
Ehrlich, nein!

Frank K.
03.02.2013, 20:38
Andreas ganz einfach » du hast gewonnen. Also wird auf ein Rätsel von dir gewartet.

Wenn du nicht willst, übernimmt @Blair. Er war nach dir am nächsten dran. Du bist dann ab sofort vom RzW suspendiert, keine Fragen deinerseits werden dazu mehr zur Kenntnis genommen. Das hilft dir dann zusätzlich, deine Ressourcen zu schonen.

Du kannst wählen.

Andi39GE
03.02.2013, 20:54
"Hör" mal zu (lies mal mit), mein 2. Lieblingsmoderator.

Erstens stelle ich keine Frage diesbezüglich, ich handle einfach. Zweitens steht nirgends, daß hier der Rätsellösende mit einem neuen Rätsel dran ist und das wurde auch nicht immer so gehandhabt. Da der Sonntag nun fast rum ist und ich keine Zeit habe, ein interessantes Rätsel auszuarbeiten verschiebe ich das auf nächste Woche. Sollte ich dann dennoch nichts gefunden haben, dann kann wer anders und ich stelle irgendwann mal ein Rätsel, evtl. im "Wochenrätsel".
Keine Fragen, Danke. :onthego:

Knuddel, lieber Mod. :redface:
Andi

Frank K.
03.02.2013, 20:59
Ja, sehr schön. Es heißt ja auch immer noch 'Rz Wochenende'. Dann warten wir eben bis nächstes WE.

jollentreiber
03.02.2013, 21:41
Es heißt ja auch immer noch 'Rz Wochenende'.

So, jetzt nicht mehr :highly_amused:

Da ja der Rätselthread immer mehr an Beliebtheit gewonnen hat und einige User nicht mehr auf das nächste WE warten wollen, habe ich es jetzt umbenannt.
Das habt Ihr nun davon!

Weiterhin würde ich es so halten wollen das derjenige der die Fragestellung zur Zufriedenheit des Ratestellers gelöst hat, auch das neue Rätsel einstellt. Eine konkrete Zeitvorgabe würde ich nicht für erforderlich halten. Ewig lange sollte es jedoch auch nicht dauern.

Wenn Andreas nun bekundet das er z.Z. keine Möglichkeit hat eine neue (hochwertige) Fragestellung einzustellen, dann kann der Fragesteller das doch auch an einen anderen User weiterreichen der seiner Meinung nach am nächsten an der Lösung dran war.

Das sollte hier und jetzt wohl nicht das Problem sein, oder?

Gruß
Lutz

Parzival2
03.02.2013, 23:31
Liebe Rätselfreunde, als begeisterter Miträtsler lese ich die sich hier entwickelnden Neuerungen.

Zuerst: Dickes Lob an die Rätselautoren – alle bisher von mir verfolgten Rätsel (so lange bin ich ja noch nicht an Bord) waren irgendwie informativ und haben bei der Recherche auch noch nach der Lösung unglaublichen Spaß gemacht. Dieser Anspruch sollte unbedingt gepflegt werden.

Was nun den Zeitpunkt der Rätselstellung angeht – nun ja, wir alle sind irgendwie im Job und oft „unter“ der Woche auch noch unterwegs. Schlimmsten Falls sogar am Wochenende. Ich fand diese Wochenend-Terminierung gar nicht so schlecht. Will ich doch möglichst zeitnah wissen, ob ich mit meinem abstrusen Vermutungen ungefähr auf Kurs liege…

Das Rätselthema? Wer darf es stellen? Das ist sicher ein schwieriges Thema. Der Kreis der erfolgreichen Rätsler ist ja nicht so groß.
Schränkt man damit nicht die Gruppe der Rätselinteressenten zu sehr ein?

Ich hätte Streß, bis zum kommenden Wochenende ein passendes „Rätselbild“ zu finden, das dann auch noch den Anspruch „Unterhaltsamer Hintergrund“ erfüllt.
Zum Glück hat mich der „Gamma Strahlensensor“ nicht in diese Verlegenheit gebracht.

Ich würde das Thema „Neues Rätsel“ eher mit dem Anspruch „informativ“ und „originell“ verknüpfen. Sicher – ich habe da noch ein paar Rasensprenger in petto, die Varga nicht so „mir nichts; dir nichts“ entlarvt…

Um es kurz zu machen: Ich fand das bisherige Rätselreglement nicht schlecht! Vielleicht sollte die Barriere für den Rätselsteller etwas tiefer hängen, damit der Kreis der Interessenten weiter wird.

Ob die Ratedauer zu Ungunsten des Unterhaltungswertes sinkt, könnte man ja statistisch exakt erheben und dann neu entscheiden.

Allen passionierten Rätslern (den anderen natürlich auch) einen guten Start in die neue Woche…

Frank K.
04.02.2013, 11:35
Eine andere Frage » warum warst du nicht beim letzten Stammtisch bei ? Du wolltest doch Kontakt. Da haben wir uns u.a. kurz darüber unterhalten, zumindest Lutz und ich.

Du wärst nicht der einzige 'Neuteilnehmer' da gewesen - Grüße Frank

Andi39GE
09.02.2013, 09:10
So, ähm.... also heute von mir nichts weltbewegendes. Keine Bunkeranlage, kein militärisches oder ehemaliges militärisches Objekt.....
Ich bitte um reichhaltige Beteiligung :cower: und hoffe auf Lösung des Rätsels in den ersten 2 Stunden; die Ehre der Rätselschnelllöser steht auf dem Spiel :topsy_turvy: Ich schaue heute nachmittag oder abend wieder rein.

WAS habe ich hier fotografiert??

78058

BG
Andreas

Martin K.
09.02.2013, 10:12
Eine Wunderkerze zu Sylvester wirds wohl nicht sein, oder? :redface:

BG
Martin

blair
09.02.2013, 10:21
Du hast einen Teller mit Goldrand in deine Mikrowelle gestellt und deine Kamera drauf gehalten, so sieht das Bild für mich aus :fat:

Rock30
09.02.2013, 11:30
Ich hätte auch beinahe an eine Wunderkerze gedacht!
Aber, ich gehe mal den weg Richtung Natur und würde auf Schirmflieger tippen.

Gruß Olaf

nauticcruise
09.02.2013, 12:18
Hast Du da was elektrisch zusammen geschweißt?

Andi39GE
09.02.2013, 14:10
Eine Wunderkerze zu Sylvester wirds wohl nicht sein, oder? :redface:

Tja, neuer Rekord??? :cower:

Sollte ich nochmal in Verlegenheit kommen.... dann wird´s aber richtig schwer. VERSPROCHEN!!!!!! :bee:
Es war übrigens zur Einschulung meiner Nichte und die Aufnahmen enstanden rein zufällig,
SO habe ich eine Wunderkerze vorher auch noch nie gesehen.

Herzlichen Glückwunsch Martin :fat:

78059 78060 78061

PS: Was Du alles schon gesehen hast Blair.....

Grüße,
Andreas

blair
09.02.2013, 14:35
Na dann bin ich ja mal auf ein höchst administratives Rätsel gespannt :smug:

Frank K.
09.02.2013, 15:50
Tja, neuer Rekord??? :cower:

Keine Sorge, @Blair hatte mich schon mal nach <30 Min aufgeklärt. Speziell bei ihm darf man keine größeren Bauten verrätseln :black_eyed: Aber ob nun der Herr Chef hier persönlich zum Rätsel greift ...

Grüße Frank

Martin K.
09.02.2013, 16:01
Selbstverständlich, aber erst wenn ich nachher zu Hause bin.

Bg
Martin

Andi39GE
09.02.2013, 16:22
Na hoffentlich bald..... in freudiger Rätselerwartung.

Martin K.
09.02.2013, 18:49
So, los gehts. Anbei ein Bildausschnitt des oberen Teils des Gesamtbildes.

BG
Martin

Frank K.
09.02.2013, 18:53
Das ist aus dem Video von Lutz, was er sich immer beim Zähneputzen zur Beruhigung anschaut und das etwas weiter oben eingestellt ist ;) Ich meine das hier »


Morgens vor den Zähne putzen schaue ich immer das hier:

http://www.youtube.com/watch?v=AxmI63Zn9DI .

Andi39GE
09.02.2013, 19:02
Also ich hätte die Bildhöhe nochmals halbiert..... :jaded:

Mh.... schwierig.
1. Handelt es sich um eine Vergrößerung eines kleinen Gegenstandes welcher nicht größer als 20 cm im Durchmesser ist oder
2. ist das abgebildete Teil/ Teile (weiß) aus Plastik?

Martin K.
09.02.2013, 19:16
1.) Nein. Keine Vergrößerung. Bild 1:1 und nur in der Bildbreite auf 1200Px verkleinert / Höhe beschnitten. Ich bin mit der Linse aber recht nah dran gewesen. Gegenstand ist größer als 20cm.
2.) Nein.

BG
Martin

blair
09.02.2013, 20:06
ist es überhaupt ein Gegenstand?
Ist es Teil einer Gedenkstätte?

Martin K.
09.02.2013, 20:08
ist es überhaupt ein Gegenstand?
Ist es Teil einer Gedenkstätte?

1.) Ja. Aber ein Teil eines größeren Ganzen
2.) Nein

BG
Martin

blair
09.02.2013, 20:12
ein Gebrauchsgegenstand?
gibt es mehrere Teile?
kann man die Teile trennen?
aus Metall?
Werkzeug?

Martin K.
09.02.2013, 20:16
ein Gebrauchsgegenstand?
Nein.

gibt es mehrere Teile?
Meinst Du davon generell oder als Einheit?

kann man die Teile trennen?
Die Einheit ja. Ist aber nicht vorgesehen.

aus Metall?
Ja.

Werkzeug?

Nein

blair
09.02.2013, 20:25
Kunstgegenstand?

Aschekater
09.02.2013, 20:26
Hat es etwas mit Galvanik zu tum ?

Martin K.
09.02.2013, 20:30
Kunstgegenstand?

Nein.


Hat es etwas mit Galvanik zu tum ?

Nein.

blair
09.02.2013, 20:33
Wird es zur Herstellung anderer Dinge benötigt?
Militär?

Martin K.
09.02.2013, 20:35
Wird es zur Herstellung anderer Dinge benötigt?
Nein.

Militär?
In diesem Fall ja.

blair
09.02.2013, 20:38
Fahrzeug?
Sicherheiteinrichtung?
Ist es alt?

Andi39GE
09.02.2013, 20:40
edit - sch---Technik

Andi39GE
09.02.2013, 20:40
Ist es transportabel und dient es dem Schutz von Material und/ oder Personal?

Martin K.
09.02.2013, 20:43
Fahrzeug?
Nein.

Sicherheiteinrichtung?
Im gewissen Sinne schon.

Ist es alt?
Ja. So ca. 40-50 Jahre.

BG
Martin

Martin K.
09.02.2013, 20:44
Ist es transportabel
Nein.

und dient es dem Schutz von Material und/ oder Personal?
Ja. Personal.

BG
Martin

blair
09.02.2013, 20:44
edit - sch---Technik
???! War das ein konstruktiver Beitrag?

blair
09.02.2013, 20:47
Strahlungsschutz?
Strahlungsmessung?

Martin K.
09.02.2013, 20:51
Strahlungsschutz?
Strahlungsmessung?

2x Nein.

BG
Martin

Andi39GE
09.02.2013, 20:52
Militär-

stammt es a) aus Beständen der Bundeswehr bzw. NATO- Partner
oder b) aus Beständen der NVA bzw. von Verbündeten aus dem Warschauer Pakt?

Aschekater
09.02.2013, 20:55
Es ist nicht kreisrund ?

Martin K.
09.02.2013, 21:00
Militär-

stammt es a) aus Beständen der Bundeswehr bzw. NATO- Partner
oder b) aus Beständen der NVA bzw. von Verbündeten aus dem Warschauer Pakt?

b.)

BG
Martin

Martin K.
09.02.2013, 21:00
Es ist nicht kreisrund ?

Es ist kreisrund!

BG
Martin

Andi39GE
09.02.2013, 21:02
1. Gab es dieses etwas in allen Teilstreitkräften/ Truppengattungen?
2. Handelt es sich um ein Gerät?
3. Handelt es sich um ein Teil eines Bauwerkes?

blair
09.02.2013, 21:03
Durchmesser kleiner 1m?

Martin K.
09.02.2013, 21:09
1. Gab es dieses etwas in allen Teilstreitkräften/ Truppengattungen?
In dieser Bauart nicht.

2. Handelt es sich um ein Gerät?
Jaein.

3. Handelt es sich um ein Teil eines Bauwerkes?
Ja.


Durchmesser kleiner 1m?

Ja.

BG
Martin

blair
09.02.2013, 21:19
Eingangsbereich?

Martin K.
09.02.2013, 21:19
Eingangsbereich?

Nein.

BG
Martin

Andi39GE
09.02.2013, 21:21
Ich sehe den Genossen.... sorry ... Bürger blair schon wieder als Sieger durchs Tor marschieren :friendly_wink:
Mir sacht der Bildausschnitt bisher nur: "Banane"

Ich nehme den "Moderatoren-Joker" und erbitte einen Tipp :-)
wenns Recht ist....

blair
09.02.2013, 21:32
Gab es so etwas auch im Westen?
Gibt es das heute noch?
Ist ein Kabel dran?

Martin K.
09.02.2013, 21:39
Gab es so etwas auch im Westen?
In dieser Bauart bestimmt nicht.

Gibt es das heute noch?
Ja. Aber auch wieder nicht in dieser Bauart.

Ist ein Kabel dran?
Mmhhh. Vermutlich nicht, habe da aber nicht rumgeschraubt.

BG
Martin

jollentreiber
09.02.2013, 21:44
Eintrag selbst gelöscht, war etwas neben der Rolle!!

Andi39GE
09.02.2013, 21:48
Nein. 100 ISO, Blende 2.8, Belichtungszeit 1/50 sec.

blair
09.02.2013, 21:50
Hast Du das Bild in einer Kaserne gemacht?

Martin K.
09.02.2013, 21:53
Hast Du das Bild in einer Kaserne gemacht?

Nein. Im Wald :)

BG
Martin

Andi39GE
09.02.2013, 21:54
Gehört es zu einer Art "Sensor"/ Geländeüberwachung?

blair
09.02.2013, 21:57
Bunker?
Jetzt müssen die Experten ran...

jollentreiber
09.02.2013, 21:58
Das geht hier ja "schlag auf schlag"! Da kommt man als Quereinsteiger gar nicht mehr hinterher :cower:

jollentreiber
09.02.2013, 22:05
Waffentechnik?

Mir schwebt da so eine Zieleinrichtung vor.

blair
09.02.2013, 22:09
Mechanischer Schutz?

Martin K.
09.02.2013, 22:11
Gehört es zu einer Art "Sensor"/ Geländeüberwachung?

Nein.


Bunker?
Jetzt müssen die Experten ran...

Ja.


Waffentechnik?

Mir schwebt da so eine Zieleinrichtung vor.

Nein.


Mechanischer Schutz?

Ja.

BG
Martin

PS: so, melde mich für heute ab. N8i.

Andi39GE
09.02.2013, 22:17
PS: so, melde mich für heute ab. N8i.

Bist Du noch da :redface: "versteckt"?

Ist das Teil

1. beweglich?
2. frei beweglich
3. in einer Führung beweglich?
4. beweglich von Hand
5. beweglich hydraulisch/ elektrisch

blair
09.02.2013, 22:20
Ok dann für morgen früh

Ist es eine Abdeckung ?

Parzival2
10.02.2013, 00:01
Irgendwie sieht es wie ein zusammengeschobenes Teleskop aus.

Aber wie ließe sich Personal damit schützen?

Martin K.
10.02.2013, 07:59
So weiter gehts:


Bist Du noch da :redface: "versteckt"?

Ist das Teil

1. beweglich?
2. frei beweglich
3. in einer Führung beweglich?
4. beweglich von Hand
5. beweglich hydraulisch/ elektrisch

1-5 Nein


Ok dann für morgen früh

Ist es eine Abdeckung ?

Ja. Du bist auf den richtigen Weg.


Irgendwie sieht es wie ein zusammengeschobenes Teleskop aus.

Aber wie ließe sich Personal damit schützen?

Nein. Kein Teleskop.

Personenschutz: eher indirekt.

BG
Martin

jollentreiber
10.02.2013, 08:21
Juten Morgen Martin

Eine Abdeckung für eine akkustische Warneinrichtung?

Martin K.
10.02.2013, 08:22
Juten Morgen nach Erkner!


Juten Morgen Martin

Eine Abdeckung für eine akkustische Warneinrichtung?

Nein.

BG
Martin

landy
10.02.2013, 08:25
Morgen!
Ich glaube, ich habe so etwas schon mal gesehen, in einem Shelter auf irgend einem Flugplatz. Belüftung, Druckausgleich, irgendwas in dieser Richtung

VG
landy

Martin K.
10.02.2013, 08:33
Morgen!
Ich glaube, ich habe so etwas schon mal gesehen, in einem Shelter auf irgend einem Flugplatz.


Möglich. Mein Objekt befindet sich wie schon erwähnt in einem heutigen Wald.



Belüftung,


Nicht schlech, gut erkannt! Es wird sssehhhr warm. Aber von was? Kein Shelter aufn Flugplatz.



Druckausgleich, irgendwas in dieser Richtung

VG
landy

Nein.

Anbei ein etwas größerer Auschnitt.

BG
Martin

Andi39GE
10.02.2013, 08:34
Guten Morgen in die Rätselrunde- im Schlaf kam mir leider auch nicht die gebrauchte Erleuchtung zum Rätsel obwohl auch ich denke, ich hätte so etwas schon einmal gesehen. Vermutlich aber bezieht sich mein optischer Zusammenhang nur auf einen ähnlichen Gegenstand in meinen Erinnerungen.

Martin K.
10.02.2013, 08:35
Guten Morgen in die Rätselrunde- im Schlaf kam mir leider auch nicht die gebrauchte Erleuchtung zum Rätsel obwohl auch ich denke, ich hätte so etwas schon einmal gesehen. Vermutlich aber bezieht sich mein optischer Zusammenhang nur auf einen ähnlichen Gegenstand in meinen Erinnerungen.

Guten Morgen! Na vielleicht hilft Dir ja der etwas größere Ausschnitt. :)

BG
Martin

landy
10.02.2013, 08:44
Okay, mal ein Schuss ins Blaue :Belüftung/Entlüftung in einer verbunkerten Garage.

VG
landy

Andi39GE
10.02.2013, 08:46
Hat das was mit der Frischftversorgung eines Bunkers zu tun? Abkühlen der Außenluft??

landy
10.02.2013, 08:48
Es könnte ein Teil eines Massekühlers sein. So eine Art Labyrinthabdichtung

VG
landy

Andi39GE
10.02.2013, 08:50
Sieht so ähnlich aus wie dieses hier....

78119

Martin K.
10.02.2013, 08:57
Okay, mal ein Schuss ins Blaue :Belüftung/Entlüftung in einer verbunkerten Garage.

VG
landy


Hat das was mit der Frischftversorgung eines Bunkers zu tun? Abkühlen der Außenluft??


Sieht so ähnlich aus wie dieses hier....

78119


Jaaaaaaa. Wir haben es :). Keine verbunkerte Garage sondern eine russische Bunkeranlage, aber wollen wir mal nicht so streng sein :). Der Gewinner ist Landy, und kurz danach kam aber auch gleich der Andy :). Gratulation!

BG
Martin

landy
10.02.2013, 08:59
Oh,
naja ,eigentlich ging es pari aus, ohne Andi (DANKE!) hätt ich es auch nicht so korrekt gewusst.
VG
landy

Andi39GE
10.02.2013, 08:59
Oh Gott, der Kamerad der Lust... ähm Luftwaffe hat gewonnen :cower:.....Aber ich betone: Nur ganz knapp! :redface:
Ich verkrümel mich mal bis zum Nachmittag und sage:
Herzlichen Glückwunsch.

PS: Schönes Rätsel.

blair
10.02.2013, 09:14
Na gut, ich war ja auch dem Weg ;-), dann warten wir mal auf landy....

landy
10.02.2013, 09:17
Blair, dafür machst du eindeutig bessere Bilder als ich:friendly_wink: Aber: warten auf was?

blair
10.02.2013, 09:22
Blair, dafür machst du eindeutig bessere Bilder als ich:friendly_wink: Aber: warten auf was?

auf das neue Rätsel, der Gewinner stellt es ein...

jollentreiber
10.02.2013, 09:22
..... Aber: warten auf was?

Auf dein neues Bilderrätsel Landy!

Als Gewinner haste jetzt das wahnsinnige Glück hier ein neues Rätsel einzustellen und dementsprechend den ganzen Sonntag am Rechner zu verbringen und Fragen zu beantworten.
Glückwunsch!

landy
10.02.2013, 09:24
Oh, da habe ich wohl das kleingedruckte nicht gelesen, aber macht nix, am nächsten WE rauchen euch die Köpfe . Versprochen!