PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Das Rätsel zur Woche



Seiten : 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28

TumraNeedi
03.11.2012, 11:52
Hallo Tumra, bist Du das auf deinem Avatar? :chuncky:

Ja, das bin ich! Das ist meine neue Arbeitskleidung, wir haben nämlich PCB im Gebäude :chuncky:




1. ein Rollenlager
2. rundes Gehäuse mit Hammerschlaglack lackiert

aber was?



1. Ja
2. Ja - ich mag übrigens Hammerschlaglacke...

aber was... ja, das gilt es herauszufinden.

:)

Gruß Tumra

Frank K.
03.11.2012, 15:39
Ja, das bin ich! Das ist meine neue Arbeitskleidung, ...

Und zu mir sagen » schön dich mal selbst zu sehen statt immer nur diese Antenne :biggrin::biggrin::biggrin: Wobei ich dir natürlich da zustimme.

Es tut mir leid daß du jetzt offenbar wegen Umweltproblemen ganztägig im Vollschutz rumrennen mußt. Hattest du jemals schon so was auf ? Wahrscheinlich nicht, denn dann ...

Grüße Frank

TumraNeedi
03.11.2012, 15:59
Jaja - Aber besser als die Antenne ;) Mein Bild hat ja im weitesten Sinne noch humanoide Züge...

Ist aber nur Schau für's Foto und nein, ich habe sowas noch nie tragen müssen. Was habe ich alles falsch gemacht?
Abgesehen davon, dass der lustige Filter 1969 abgelaufen ist und seine heilende Kraft wahrscheinlich ähnlich stark ist wie die von einem Rosenquarz an einer Halskette?!

cableape
03.11.2012, 23:05
Ist das vielleicht ne Wäschemangel oder ne Druck/Kopiermaschine?

TumraNeedi
04.11.2012, 00:50
Nein, das ist es nicht...

fernaufklärer
04.11.2012, 19:00
>>>Da die Rätselgeminde sich ja hier die Zähne ausgebissen hat und nicht so recht weiterkommt würde ich einfach mal was neues einstellen.<<<

ein Revolverschloss!

meint FA

TumraNeedi
04.11.2012, 19:54
nein, auch das ist es nicht.

jollentreiber
04.11.2012, 21:06
... Ok, aber es ist in einer Distillerie.


So so, eine Destille also .... in Großbritannien und Hammerschlaglack magst Du auch noch.
Das sind doch schon mal einige Anhaltspunkte.

Dann werde ich mal mit einsteigen.

1) Ist das Bild mit dem "Etwas mit Hammerschlaglackierung" hier gedreht dargestellt?
2) Sind an dem "Etwas mit Hammerschlaglackierung" Flaschen (egal ob voll oder leer) vorbei/drüber/drunter geführt worden?
3) Hat das "Etwas mit Hammerschlaglackierung" viele gleichfarbenden Nachbarn?
4) Ist das "Etwas mit Hammerschlaglackierung" eine frei laufende bzw. angetriebe Walze?

5) Was habe ich gewonnen wenn ich das Rätsel auflöse?

Ablaufband für den Produkttransport?

Gruß
Lutz

TumraNeedi
04.11.2012, 21:28
So so, eine Destille also .... in Großbritannien

Strenggenommen weiter nördlich - es gibt da ja so seperatistische Tendenzen wie in Tirol.


1) Ist das Bild mit dem "Etwas mit Hammerschlaglackierung" hier gedreht dargestellt?

Nein


2) Sind an dem "Etwas mit Hammerschlaglackierung" Flaschen (egal ob voll oder leer) vorbei/drüber/drunter geführt worden?

Hier muss ich streng genommen nein sagen, auch wenn es ganz nah dran ist. Also es kommt in Kontakt mit Flaschen. Aber die Präpositionen stimmen nicht ganz.


3) Hat das "Etwas mit Hammerschlaglackierung" viele gleichfarbenden Nachbarn?

Nein, es ist zwar sicherlich kein Unikat aber es ist dort eine Singuläre Erscheinung, die im übrigen in West-Germany produziert wurde.


4) Ist das "Etwas mit Hammerschlaglackierung" eine frei laufende bzw. angetriebe Walze?

?! nein, Walzen sind die kleinen weißen Dinger im Inneren... Außen der Hammerschlaglack ist das Gehäuse.


5) Was habe ich gewonnen wenn ich das Rätsel auflöse?

Einmal proberiechen am Destillat, ggf. auch ein Gläschen, falls Du mal in der Gegend bist.


Ablaufband für den Produkttransport?


Nein

TumraNeedi
04.11.2012, 21:39
Hier noch mal das gesuchte Objekt...

http://forum.hidden-places.de/attachment.php?attachmentid=75209&d=1351844505

jollentreiber
04.11.2012, 22:02
Strenggenommen weiter nördlich - es gibt da ja so seperatistische Tendenzen wie in Tirol.



Ja klar, mein Fehler.

Da ich ja lesen konnte das Du in zwei Destillen in Schottland warst, gehe ich mal davon aus das es eine von diesen beiden ist. Auf Deinen Bildern hier im Forum habe ich noch keine genauen Anhaltspunkte zum Gesuchten gefunden.
Und da ich davon ausgehe das Du bei beiden Destillen nicht im Inneren warst (wären ja sonst sicher Bilder aufgetaucht), befindet sich das "Etwas mit Hammerschlaglack" außerhalb der Produktionsräume. Also nicht in den Gebäuden.

Gruß
Lutz

malte215
04.11.2012, 22:03
Es wird sich irgendwo und Schottland befinden und
könnte Teil einer Etikettiermaschine sein.

TumraNeedi
04.11.2012, 22:09
Da ich ja lesen konnte das Du in zwei Destillen in Schottland warst, gehe ich mal davon aus das es eine von diesen beiden ist.

Nein, das waren NUR zwei geschlossene Destillen, an denen ich war. Letzten Endes haben wir wahrscheinlich 18 Destillen angefahren, die aber alle noch arbeiten...


Auf Deinen Bildern hier im Forum habe ich noch keine genauen Anhaltspunkte zum Gesuchten gefunden.

Richtig!


Und da ich davon ausgehe das Du bei beiden Destillen nicht im Inneren warst (wären ja sonst sicher Bilder aufgetaucht), befindet sich das "Etwas mit Hammerschlaglack" außerhalb der Produktionsräume.

Nein, es befindet sich im Inneren, und es wird trotz seines antiquarischen Alters noch genutzt...


Es wird sich irgendwo und Schottland befinden und könnte Teil einer Etikettiermaschine sein.

Nein, ABER ganz nah dran... würde ich jetzt mal so sagen.

Vielleicht hilft der Blick auf ein vergleichbares Endprodukt der Distillerie...

http://www.whisky-drinker.com/2012/09/25/win-a-bottle-of-benromach-peat-smoke/

TumraNeedi
04.11.2012, 22:17
"Der Gerät" (http://www.youtube.com/watch?v=xaMjMsXvrkM) in Gänze...

http://forum.hidden-places.de/attachment.php?attachmentid=75271&d=1352063744

Aschekater
05.11.2012, 08:08
???? Danke für das Gesamtbild , aber das macht es auch nicht leichter .

Zu was soll es gut sein , was macht man damit ?? Diente es zum Flaschen verschließen / öffnen ? Aber dann wäre es nicht waagerecht ...

Ist das Mittelstück in Längsrichtung beweglich nach innen ??

TumraNeedi
05.11.2012, 08:23
Zu was soll es gut sein, was macht man damit? Diente es zum Flaschen verschließen / öffnen? Aber dann wäre es nicht waagerecht...

Zum Verschließen/Öffnen -> Jein! aber jetzt wirklich schon ganz dicht dran...


Ist das Mittelstück in Längsrichtung beweglich nach innen?

Ja...

*grübel*

blair
05.11.2012, 09:36
ist es vielleicht eine Kapselaufsetz-und Anrollmaschine?

TumraNeedi
05.11.2012, 09:49
And the winner is...

BLAIR!

Ja, genau so verhält es sich. Dieses kleine Museumsstück drückt die Alukappen an und versiegelt so die Flaschen für Selbstabfüller bei Benromach.

http://forum.hidden-places.de/attachment.php?attachmentid=75272&d=1352105179

Dort kann man sich den Whisky selber direkt aus dem Fass abfüllen, die Flasche wird dann von Hand mit Namen und Abfülldatum sowie Fassnummer versehen und man wird ins Gästebuch eingetragen... Dann wird das gute Stück dort versiegelt.

Um Loriot zu zitieren: "Abgezapft und Originalverkorkt von Pallhuber und Söhne (http://www.youtube.com/watch?v=aksjhtIhfqg)"

jollentreiber
05.11.2012, 18:02
.... Letzten Endes haben wir wahrscheinlich 18 Destillen angefahren, die aber alle noch arbeiten...



@Tumra, sollte diese Aussage uns nicht Grund zur Sorge geben??

Noch so jung und schon ....... :sorrow:

nauticcruise
05.11.2012, 19:02
Bekommt jetzt Blair von Tumra ne Flasche Selbstabgefüllten??:(

fragt sich Lars

blair
05.11.2012, 19:24
Bekommt jetzt Blair von Tumra ne Flasche Selbstabgefüllten??:(

fragt sich Lars

...das will ich doch hoffen :-)

blair
05.11.2012, 19:56
es ist zwar noch (lange) keine WE, aber wer will kann ja schon mal grübeln, war ja lange ruhig hier.

....also meine Frage, was öffnet diese Tür?

http://abditus.de/wett/tuer.jpg

jollentreiber
05.11.2012, 20:05
Fangen wir doch mal mit System an.

Die Tür befindet sich in einem alten Gemäuer?

Wenn ja, dann in einem Kloster/Kirche?

Hat diese Tür etwas mit der Heizung/Lüftung zu tun?

blair
05.11.2012, 20:24
Die Tür befindet sich in einem alten Gemäuer?

naja sooo alt ist es nicht





Wenn ja, dann in einem Kloster/Kirche?


nein



Hat diese Tür etwas mit der Heizung/Lüftung zu tun?


ja http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_seb_zylinder.gif (http://www.greensmilies.com/)

jollentreiber
05.11.2012, 20:40
Dann kann es sich um eine der drei Klappen an einem Ofen handeln.

1. vordere Ascheklappe
2. Klappe für die Ofenröhre
3. vordere Klappe für die Befeuerungsöffnung

jollentreiber
05.11.2012, 20:42
Wobei, auch manch eine alte Lüftungsklappe (Warmluft) schaut so aus. :eagerness:

blair
05.11.2012, 20:54
Dann kann es sich um eine der drei Klappen an einem Ofen handeln.

1. vordere Ascheklappe
2. Klappe für die Ofenröhre
3. vordere Klappe für die Befeuerungsöffnung

nein
nein
nein

blair
05.11.2012, 20:55
Wobei, auch manch eine alte Lüftungsklappe (Warmluft) schaut so aus. :eagerness:

und leider noch mal nein

TumraNeedi
05.11.2012, 22:04
@Tumra, sollte diese Aussage uns nicht Grund zur Sorge geben? Noch so jung und schon...

Ich denke nein, ich war ja nur Mitreisender. Ich kann mich da maßvoll zurückhalten. Mir kam es mehr auf die Landschaft an. Mir hätten auch drei Destillen gereicht. ;)

Immerhin, nun weiß ich wo das ganze Zeug von Aberlour über Blair Athol und Macallan bis hin zu den unaussprechlichen entsteht! :)

Und von jung kann leider keine Rede mehr sein. :(


Bekommt jetzt Blair von Tumra ne Flasche Selbstabgefüllten?fragt sich Lars

Der Selbstabgefüllte war mir zu exklusiv... Habe nur Stangenware erworben :)


...das will ich doch hoffen :-)

Solltest Du in der Gegend sein, ist Dir ein Gläßchen gewiss... ;)

Vielleicht steige ich nach dem Essen nochmal beim rätseln ein...

Gruß Tumra

TumraNeedi
05.11.2012, 22:19
Um die Heizungsgeschichte mal abzuklappern...

handelt es sich überhaupt um einen Ofen?

Dazu zähle ich jetzt auch einen Ölofen!

Oder ist es ein Herd?

blair
05.11.2012, 22:46
auch 3x nein tumra

TumraNeedi
05.11.2012, 22:49
Aber es dient dem Erwärmen von irgendwas?

blair
05.11.2012, 23:17
das kann ich mit ja beantworten

Aschekater
06.11.2012, 12:58
Ein Schronsteinzugang entweder für den Schlotfeger / Essenkehrer so das er den Schornstein / Esse unten säubern kann, nach dem fegen / kehren oder eben eine kleine Räucherkammertür im Schornstein . Denn früher wurden Essenzüge / Schornsteine auch zum räuchern benutzt und war meistens auf dem Dachboden .

Oder Kammertür für Wärmekasten ( Vergleichbar ,nur viel kleiner als ein Backofen im Küchenofen) im Kachelofen ( nicht Brennkammer ) wo man Wasser / Speisen im Ofen warm halten / erwärmen konnte bzw. auch zum Raumluftbefeuchten .

blair
06.11.2012, 13:18
Oder Kammertür für Wärmekasten ( Vergleichbar ,nur viel kleiner als ein Backofen im Küchenofen) im Kachelofen ( nicht Brennkammer ) wo man Wasser / Speisen im Ofen warm halten / erwärmen konnte bzw. auch zum Raumluftbefeuchten .

sehr gut, das ist es, zwar nicht Kachelofen sondern Heizung, aber ich bin ja nicht kleinlich :o.

Das Bild stammt aus einer alten (Kinder)-Klinik (am Schluss HNO), dort wurde sicher Decken / Tücher und ähnliches Warm gehalten.

hier das ganze Bild und der Link zum Beitrag:
http://forum.hidden-places.de/showthread.php/7384-Sachsen-Anhalt-HNO-Klinik

http://abditus.de/hno/hno_04.jpg

Aschekater
06.11.2012, 13:26
Also ich denke mal , selbst dieser Heizkörper wird schon Seltenheitswert besitzen . Da wird es nicht mehr allzuviel geben , davon .


Und macht gleich weiter , denn ich habe zum knipsen kein Feeling .

TumraNeedi
07.11.2012, 10:43
Nachtrag zu meinem Gerät:



die Kapselanrollmaschine Tip Top wurde in der Zeit von 1957 bis ca. 1980 unter diesem Namen hergestellt.

Die Firma Kematec produziert ein neues Modell unter dem Namen Rollmin T.




Das moderne Design erstrahlt nun in diesem Glanze...

http://forum.hidden-places.de/attachment.php?attachmentid=75304&d=1352281299

jollentreiber
21.11.2012, 21:01
Und macht gleich weiter , denn ich habe zum knipsen kein Feeling .




http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/img4664nxwzmi24qa.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)


Und ganz nach dem oben stehenden Motto geht es jetzt weiter.
Auch wenn es nun um ein DDR Produkt geht, bei richtiger Vorgehensweise ist es auch für die User mit der früheren Hauptstadt Bonn lösbar. Ihr hattet ähnliches übrigens auch.

Hier also das nächste Rätsel (ist ja fast Wochenende).
Viel Spaß und Gruß
Lutz


Was konnte mit diesem Schalter aktiviert werden?

http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/img4609kopiwy2vpgx9nd.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

blair
21.11.2012, 21:07
ein Kuechengeraet?

jollentreiber
21.11.2012, 21:13
Mal als kleine Hilfestellung:


Sie hat diesen Schalter sicher nie zu Gesicht bekommen.

http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/img4758c82653kzq0.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Olle Rotweinharry sicher schon. Nur ob er ihn je gedrückt hat, das wage ich zu bezweifeln.

http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/img46915q0s4phmry.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

jollentreiber
21.11.2012, 21:17
ein Kuechengeraet?

Blair, ich war noch garnicht fertig!!
Aber ja hast Recht, als Küchengerät kann man es bezeichnen.

jollentreiber
21.11.2012, 21:21
Mal als kleine Hilfestellung:

[CENTER]Sie hat diesen Schalter sicher nie zu Gesicht bekommen.

http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/img4758c82653kzq0.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)



Tja Blair, diese Aussage dürfte Dich jetzt aber doch etwas aus dem Konzept bringen....oder?

nauticcruise
21.11.2012, 21:31
Büroausstattung?

fragt sich

Lars

jollentreiber
21.11.2012, 21:43
Büroausstattung?

fragt sich

Lars

Ansich eigentlich nicht...aber wenn ich es mir recht überlege wäre das Gesuchte durchaus auch dort einsetzbar.

meint Lutz

Aschekater
22.11.2012, 08:10
Tisch- Ventilatorfuß ?

jollentreiber
22.11.2012, 18:43
Tisch- Ventilatorfuß ?

Nein, leider falsch.

railroader
22.11.2012, 18:59
@ all,

eventuell ein elektrischer Dosenöffner??

jollentreiber
22.11.2012, 19:10
@ all,

eventuell ein elektrischer Dosenöffner??

Nö, leider auch nicht.

jollentreiber
22.11.2012, 19:17
Mal ein weiterer Tipp.

Die beiden hübschen hatten das Gesuchte garantiert nicht mit zum Badeurlaub an der Ostsee.

http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/img4719pgyf7zhmwe.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

jollentreiber
22.11.2012, 19:32
Der Egon und die Agnes, ja die könnten(?) das gesuchte zur damaligen Zeit evtl. Zuhause gehabt haben. Waren ja beide damals schon was besseres.




http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/img4601zmdb07pnut.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/img4645zv84ie7mku.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Martin K.
22.11.2012, 23:19
Was konnte mit diesem Schalter aktiviert werden?

Sumdidum, ich habe Lutz gerade am Telefon sprachlos erlebt *gg*. Darf ich öffentlich lösen oder wollen wir die Gemeinde noch etwas rätseln lassen?

BG
Martin

Aschekater
23.11.2012, 09:12
Manometer ,

welche Köpfe hat ihr noch auf Bilder-Lager ?

Aus welchen Herstellungsjahren ist denn das Gesuchte Teil ??

jollentreiber
23.11.2012, 17:05
Manometer ,

welche Köpfe hat ihr noch auf Bilder-Lager ?

Na wenn Du willst, einige hätte ich noch in meinem Archiv. :highly_amused:



Aus welchen Herstellungsjahren ist denn das Gesuchte Teil ??

Das gesuchte Teil stammt aus den 60zigern.

Gruß
Lutz

blair
24.11.2012, 22:01
....da Kaffeemaschine sicher zu einfach ist, (oder?) werde ich mal versuchen es etwas einzugrenzen.

war es ein "Hilfsmittel"?
wurde nach betaetigen des Schlters etwas anderes warm?
hat man "DER" Geraet, auch im "Westen" benutzt?

jollentreiber
24.11.2012, 23:33
....da Kaffeemaschine sicher zu einfach ist, (oder?)

Keine Kaffeemaschine


war es ein "Hilfsmittel"?

Ja


wurde nach betaetigen des Schlters etwas anderes warm?

Davon gehe ich mal aus.


hat man "DER" Geraet, auch im "Westen" benutzt?

Ja

jollentreiber
24.11.2012, 23:38
Noch ein Hinweis.

Manche hatten beim Gesuchten auch einen Eimer in der Nähe zu stehen. Man musste diesen aber nicht zwagsläufig nutzen.

Alles klar?

TumraNeedi
25.11.2012, 00:04
Also ein Küchengerät, das etwas erwärmt oder warmhält.

ist es ein Eierkocher?

könnte man ja auch im Büro gebrauchen, zumindest wenn man noch einen Speckbräter dabei hätte! Morgens halb zehn in Deutschland - ordentlich reinhauen...

Aschekater
25.11.2012, 08:10
Was hält man warm oder erwärmt man, elektrisch ??

Also , da bleibt nicht viel übrig . Es könnte sich also um eine Form einer Kaffekannenplatte sein oder so ein Teil zum Käse erhitzen , wie es die Schweitzer machen .

blair
25.11.2012, 09:13
wird auch heute noch so ein Geraet benutzt?

jollentreiber
25.11.2012, 15:06
ist es ein Eierkocher?



Tumra, Du meinst also es ist ein Eierkocher?

Du bist also der Meinung das sich evtl. Agnes K.(Schauspielerin), Harry Tisch (Vorsitzender FDGB), Egon Krenz (zu der Zeit noch FDJ Chef) und andere, nicht dem allgemeinen Durchschnitt entsprechende DDR Bürger, sich in den 60zigern einen "Eierkocher" als Wohlstandzeichen geleistet haben könnten.
Der "Eierkocher" stand dann evtl. auch in dem einen oder anderen Büro und bei dem selbigen dann manchmal noch ein Eimer (wozu eigendlich ein Eimer bei einem Eierkocher?)
Und da ja glücklicherweise in den 1960zigern auch im Westen wieder zahlreich Eier zur Verfügung standen, wurde die "Eierkocher" auch dort als praktisch empfunden und billig aus der DDR bezogen.

Tut mir Leid Tumra, aber so etwas banales wie ein Eierkocher ist es nicht was gesucht wird.

Gruß
Lutz

jollentreiber
25.11.2012, 15:43
Was hält man warm oder erwärmt man, elektrisch ??

Also , da bleibt nicht viel übrig . Es könnte sich also um eine Form einer Kaffekannenplatte sein oder so ein Teil zum Käse erhitzen , wie es die Schweitzer machen .

Ich würde vorschlagen, das Ihr euch etwas von den schönen Seiten der Küchenarbeit entfernt und warm halten ist hier nicht ganz zutreffend.
Nur mal so als Vorschlag.

Gruß
Lutz

jollentreiber
25.11.2012, 15:46
wird auch heute noch so ein Geraet benutzt?

JA und ich bin sehr froh (da in dem Fall etwas Faul) so etwas zu besitzen!!!

Gruß
Lutz

blair
25.11.2012, 15:56
zu den letzten Tipps von Dir, wuerde mir Mikrowelle einfallen (mmmhhh, gabs es die da schon)

Aschekater
25.11.2012, 16:24
Ich schieß mal ratlos ins Blaue :

Ein Tellerwärmer für z.B Babybrei , damit der Brei oder anderes Esssen gleichmäßig Handwarm bleibt .

jollentreiber
25.11.2012, 18:25
wuerde mir Mikrowelle einfallen (mmmhhh, gabs es die da schon)


...Im Jahr 1947 baute Spencer das erste Exemplar eines Mikrowellenherdes; er war fast 1,80 m hoch und wog 340 kg....
Quelle:http://de.wikipedia.org/wiki/Mikrowellenherd

Blair, Mikrowellen wurden zwar schon vor 1960 gebaut aber in diesem Fall ist es leider nicht das Gesuchte.

Gruß
Lutz

TumraNeedi
25.11.2012, 18:28
Du bist also der Meinung das sich evtl. Agnes K.(Schauspielerin), Harry Tisch (Vorsitzender FDGB), Egon Krenz (zu der Zeit noch FDJ Chef) und andere, nicht dem allgemeinen Durchschnitt entsprechende DDR Bürger, sich in den 60zigern einen "Eierkocher" als Wohlstandzeichen geleistet haben könnten.

Ja, klingt das nicht logisch?! Eier sind ja sowas tolles, die gibt es bei mir nur ganz selten an ausgesuchten Wochenenden...


Der "Eierkocher" stand dann evtl. auch in dem einen oder anderen Büro und bei dem selbigen dann manchmal noch ein Eimer (wozu eigendlich ein Eimer bei einem Eierkocher?)

Geanu im Büro für den luxeriösen Hunger zwischendurch. und das mit dem Eimer fragst Du jetzt ja wohl nicht ernsthaft - oder? WO sollte man denn die Eier abschrecken, wenn nicht in einem Eimer mit eiskaltem Wasser?!


Und da ja glücklicherweise in den 1960zigern auch im Westen wieder zahlreich Eier zur Verfügung standen, wurde die "Eierkocher" auch dort als praktisch empfunden und billig aus der DDR bezogen.

So sieht es aus! Die Wohlstandsgesellschaft der Nachkriegsgeneration hat es dann mal so ultrabrachial krachen lassen! Und man konnte die Eierkocher bei Verwandten in der DDR gegen ein Paket Kaffee eintauschen... Das war der Deal schlechthin, meine Oma hat davon bis in die 90er von erzählt... !

Also nicht zum Warmhalten, sondern zum Erhitzen wurde es gebraucht?! Im Haushalt, soweit sind wir uns einig, oder? Ein Wasserkocher scheidet dann wohl auch aus. :/

jollentreiber
25.11.2012, 18:31
Ich schieß mal ratlos ins Blaue : Ein Tellerwärmer für z.B Babybrei .....

Oje, wie kommste denn darauf?

Aber bei Teller kommen wir der Sache schon etwas näher.

Gruß
Lutz

Aschekater
25.11.2012, 18:42
Was wurde denn damals in der Küche an Eletrogeräten verwendet ?? Selbst in den 80-ern habe ich noch Lichtgas in der Küche erlebt ( da war neben der Tür kein Schalte für Strom , sondern ein Gashahn ! ) und Kohlenofen .

Und in den 60 -ern , da hatten viele Küchen doch bestimmt nicht mehr als zwei Steckdosen - auch im Westen .

blair
25.11.2012, 19:13
wie ist es denn mit einem Geschirrspülautomat?

wie diesem (oder ähnlich) --->

http://www.ddrtechnik.de/DDR/haushalt/Haushalt01/haushalt01.html

jollentreiber
25.11.2012, 19:14
Ja, klingt das nicht logisch?! Eier sind ja sowas tolles, die gibt es bei mir nur ganz selten an ausgesuchten Wochenenden...

Na dann wird es doch Zeit das wir uns endlich mal leibhaftig über den Weg laufen (Stammtisch hast Du ja leider nicht geschafft). Ich werde Dir dann mit einen großen Korb "Brandenburger Landeier" das Leben zum Vergnügen machen können.



Und man konnte die Eierkocher bei Verwandten in der DDR gegen ein Paket Kaffee eintauschen... Das war der Deal schlechthin, meine Oma hat davon bis in die 90er von erzählt... !

Siehste und genau wegen/mit sowas haben die Kommunisten dann den Mauerbau begründet. Obwohl...gab es dann nach 1961eine Eierkocherschwemme in der DDR?



Also nicht zum Warmhalten, sondern zum Erhitzen wurde es gebraucht?!

Nicht unbedingt.
Ob das Gesuchte schon erhitzt hat, kann ich gar nicht mit Bestimmtheit sagen, aber gehen wir mal davon aus.



Im Haushalt, soweit sind wir uns einig, oder?


Ja



Ein Wasserkocher scheidet dann wohl auch aus. :/

Der scheidet mit Gewissheit aus.

Gruß
Lutz

Frank K.
25.11.2012, 19:21
Ein früher Vibrator, der nur Bevorzugten für viel Geld und Beziehung angeboten wurde. Im Intershop erhältlich war oder im GENEX-Katalog stand ? Kann ich mir sowohl bei Agnes & Egon gut vorstellen.

Aschekater
25.11.2012, 19:27
Ein früher Vibrator, der nur Bevorzugten für viel Geld und Beziehung angeboten wurde. Im Intershop erhältlich war oder im GENEX-Katalog stand ? Kann ich mir sowohl bei Agnes & Egon gut vorstellen.

Für Westgeld gabs sogar die Frau dazu !

Frank K.
25.11.2012, 19:32
Stimmt schon. Aber Agnes mit Frau und Egon mit Frau für Westgeld ? Agnes war eher der Typ der gar nix hatte, und Egon brauchte vllt Stellvertreter, da wenig Zeit für so was übrig.

Aschekater
25.11.2012, 19:55
Mal wieder ins Blaue schießend :

Der Fuß einer umgedrehten (auf dem Kopf gestellten ) elektrischen Kaffeemühle .

jollentreiber
25.11.2012, 20:08
wie ist es denn mit einem Geschirrspülautomat?

wie diesem (oder ähnlich) --->

http://www.ddrtechnik.de/DDR/haushalt/Haushalt01/haushalt01.html


Richtig und Glückwunsch!!

Es ist zwar nicht der gesuchte Geschirrspüler aus den 60zigern und noch lange kein Geschirrspülautomat aber es ist ein Geschirrspüler aus der fühen DDR Zeit.
Gefunden habe ich dieses schöne Stück im DDR Museum Pirna. Eine Ausstellung, die auf alle Fälle ein Besuch lohnt.

http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/img4611bmfa8t32ed.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)[/CENTER]




Auch in der DDR wurden Spülmaschinen hergestellt. Zum Beispiel 1964 die Geschirrspülmaschine „Oberlind“ – produziert in Sonneberg vom VEB Elektroinstallation Oberlind. Das Gerät musste beim Spülvorgang jedoch permanent überwacht werden, da es sehr störungsanfällig war.
Quelle:http://www.stadtwerke-gotha.de/fileadmin/user_upload/gute_bekannte/2011-Energie-4-2011-Internet.pdf

blair
25.11.2012, 20:15
ahh ok, dafuer der Eimer, den konnte ich gedanklich irgenwie nicht unterbringen :joyous:

Aschekater
25.11.2012, 20:50
Und das ist wirklich nicht E.T. `s oder Alf`s Landekapsel ?

jollentreiber
25.11.2012, 21:23
Da sich der Gewinner Blair auch als Photograph immer mit voller Kraft und Leistungsbereitschaft
für die weitere Entwicklung unserer HP Gemeinschaft einsetzt, gilt Ihm der Gruß und Dank
aller schreibenden User.

Sein schonungsloser Einsatz für das Wohl des HP Volkes sollte uns und nachfolgenden Generationen
stets Ansporn für noch höhere Leistungen sein.

Für hervorragende Leistungen im Wettbewerb beglückwünschen wir User Blair mit dem seltenen Blick
auf die ausgebreitete Ehrenfahne der Betriebsparteiorganisation
des VEB PENTACON Dresden.




http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/img4734hxw6n0ykgb.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Büttner
25.11.2012, 21:31
mit voller Kraft und Leistungsbereitschaft für die weitere Entwicklung unserer HP Gemeinschaft einsetzt, gilt Ihm der Gruß und Dank aller schreibenden User.

Sein schonungsloser Einsatz für das Wohl des HP Volkes sollte uns und nachfolgenden Generationen
stets Ansporn für noch höhere Leistungen sein.

Für hervorragende Leistungen im Wettbewerb beglückwünschen wir User Blair mit dem seltenen Blick
auf
Oh Mann Lutze .... Verballhornung in Reinstform ;-)

jollentreiber
25.11.2012, 21:34
Und das ist wirklich nicht E.T. `s oder Alf`s Landekapsel ?

@Aschekater, dann schau dir mal den Link unten an.

Das DDR Spielzeug der 60ziger Jahre war der Realität, z.B. in Sachen Geschirrspüler, damals teilweise schon um Längen voraus.
Unglaublich aber war!


Herrlich dieses Stück deutsche Spielzeuggeschichte aus der DDR. Eine Piko (mit "k") Geschirrspülmaschine aus den 60er Jahren. Es ging wohl fortschrittlich bei den DDR-Spielzeugen in den 60ern zu.
.....
Das Gerät dürfte also Mitte der 60er Jahre auf den Markt gekommen sein.
Eigentlich unfassbar, denn ich glaube kaum, dass es in der DDR zu diesem Zeitpunkt viele Geschirrspüler in den
privaten Küchen gab! Aber immerhin konnten die Kinder mit modernster Technik spielen.


Quelle und mehr: http://www.eichwaelder.de/Altes/altesspiel259.htm

jollentreiber
25.11.2012, 21:50
Oh Mann Lutze .... Verballhornung in Reinstform ;-)

Nö Stefan, ist ein kleiner Spaß. Willst Du auch eine Belobigung haben?

Evtl. eine Einladung....


http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/img47415am064qx9s.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

oder aber ein Abendessen mit dieser Perle.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/img4728ulvbjo5hx1.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

jollentreiber
25.11.2012, 21:55
:highly_amused: So genug OT, ich übergebe für das nächste Rätsel den Thread an Blair.

Gruß
Lutz

nauticcruise
25.11.2012, 22:21
wäre nicht auch eine Jahresendprämie für Blair angebracht. Es war doch so die Zeit.:beguiled:

LG Lars

jollentreiber
25.11.2012, 23:43
wäre nicht auch eine Jahresendprämie für Blair angebracht. Es war doch so die Zeit.:beguiled:

LG Lars

Bei der NVA gab es für sowas durchaus auch nur einen "Brief an das Arbeitskollektiv"!!

Gruß
Lutz

blair
07.12.2012, 18:02
so das WE ist da und jetzt gibt es ein neues Rätsel und da uns ja letztes Mal Schalter gut gefallen hatten, bleibe ich dabei.

An welcher Art Maschine ist dieser Schalte/Knopf/Regler installiert.


An Hand der Fragestellung sieht der kritische Rätselfreund, dass ich selber nicht ganz genau weiß, was dieser Schalte/Knopf/Regler im Detail in der Maschine regelt/schaltet. Es geht daher auch nicht so sehr um die Funktion, als um das "Gerät" selber.



http://abditus.de/wett/kn.jpg

Andi39GE
07.12.2012, 18:12
Etwa an einer antiken Nähmaschine???

BG
Andreas

Aschekater
07.12.2012, 18:37
Bei der NVA gab es für sowas durchaus auch nur einen "Brief an das Arbeitskollektiv"!!

Gruß
Lutz

Dafür wenigstens mit Foto vor der Truppenfahne !

Aschekater
07.12.2012, 18:42
Erst habe ich gedacht ein Autoteil / Autologe etc.

Aber dann machte es Klingeling , Klingelling ... schraubt doch mal in der Mitte , das Teil an Fahrradlenker auf . Eine alte Fahrradklingel ist es .

Jedoch ist Nähmaschine mit Klingel auch eine Idee , wenn der Schneider klingelt : `Die Hose ist fertig ! `

blair
07.12.2012, 21:57
nein leider nicht, weder Fahrradklingel noch Naehmaschine

jollentreiber
07.12.2012, 22:18
Hmm, da muß ich erstmal ne Nacht drüber schlafen.

Aber @blair, ein Schalter/Knopf/Regler ist es. Da biste dir sicher?

blair
07.12.2012, 22:58
Hmm, da muß ich erstmal ne Nacht drüber schlafen.

Aber @blair, ein Schalter/Knopf/Regler ist es. Da biste dir sicher?

mmhh ich hatte je schon in der Einleitung geschrieben, dass ich nicht genau weiß was das Teil konkret macht. Ich kann mich da also nicht weiter festlegen. Vielleicht ist ja ein Fachmann unter uns, der nach Auflösung die Sache abschließend klären kann.
Wenn es Euch deswegen keinen Spass macht, löse ich es selber auf, könnt Ihr entscheiden, ich will mich nur nicht um Details streiten...

Parzival2
07.12.2012, 23:42
Hallo, diese Rätsel zum Wochenende sind ja wunderbare Geschichten.

Erlaubt das Reglement eigentlich Fragen wie:
Hat der zu ermittelnde Gegenstand einen Durchmesser von 5 bis 8 cm?
Ist das „Gehäuse“ aus Bakelit?

Absolut spannungssteigernd ist der Umstand:

dass ich nicht genau weiß was das Teil konkret macht.
es aber doch irgendwie einen Gattungsbegriff zu geben scheint.

cableape
08.12.2012, 00:18
Also die drei Ringe könnten auf "Krupp" hinweisen.
Ist das ein Knauf von einer Gangschaltung oder ein Hebel-Knopf von einem Getriebe einer Maschine?

jollentreiber
08.12.2012, 08:42
Wenn es Euch deswegen keinen Spass macht, löse ich es selber auf, könnt Ihr entscheiden,

Wem es keinen Spass macht, der klickt hier eigentlich nicht.
Mir macht es z.B. Spaß.



ich will mich nur nicht um Details streiten...

Na und das brauchen wir nun gar nicht.

Meine Nachfrage


Aber @blair, ein Schalter/Knopf/Regler ist es. Da biste dir sicher?
bezog sich auf Deine obige Unsicherheit.
Ich bin da nämlich auf einen anderen Lösungsweg.

OK, weiter im Thema:

- man kann das gezeigte abnehmen (Schraube)
- es ist aus einem metallenen Werkstoff

Die beiden Fragen erstmal zum Anfang.

Andi39GE
08.12.2012, 09:07
Ist es eine große Maschine? (über 5m x 5m) oder eher etwas kleiner?

blair
08.12.2012, 09:41
noch ein Hinweis, wer meine Bilder kennt, weiß ja wo ich mich so herumtreibe. Ich fasse aber nie etwas an und verändere auch nichts. Daher habe ich mich bei diesem Objekt auch nur aufs Bilder machen konzentriert und nicht komplett untersucht.

Ich habe mir meine Bilder jetzt noch mal ganz genau angeschaut und daher denke ich, es kein Schalter im elektrischen Sinne. Obwohl das Gerät an sich schon Strom braucht, sogar sehr viel Strom -wobei Strom das falsche Wort ist... ;-)



Hat der zu ermittelnde Gegenstand einen Durchmesser von 5 bis 8 cm?
Ist das „Gehäuse“ aus Bakelit?


ja ich denke mit den 5 cm liegst Du ganz gut und es ist eher aus Metall


Also die drei Ringe könnten auf "Krupp" hinweisen.
Ist das ein Knauf von einer Gangschaltung oder ein Hebel-Knopf von einem Getriebe einer Maschine?

nein nicht Krupp, aber eine andere große und bekannte Firma und auch keine Gangschaltung, wenn ich bei Getriebe ja schreibe verwirrt es Euch eher, obwohl...




Wem es keinen Spass macht, der klickt hier eigentlich nicht.
Mir macht es z.B. Spaß.


mir auch :-)




- man kann das gezeigte abnehmen (Schraube)
- es ist aus einem metallenen Werkstoff

.

ja ich denke man kann es abnehmen


Ist es eine große Maschine? (über 5m x 5m) oder eher etwas kleiner?

nein kleiner, obwohl ich es schon ziemlich groß fand

kallepirna
08.12.2012, 10:11
Abdeckkappe für Oeleinfüllstutzen. Mfg.kallepirna

blair
08.12.2012, 10:15
Abdeckkappe für Oeleinfüllstutzen. Mfg.kallepirna

nein leider nicht

jollentreiber
08.12.2012, 11:15
...und es ist eher aus Metall

ja ich denke man kann es abnehmen




Jut, dann weiter.

- Das abnehmbare Teil ist ähnlich wie eine Glocke (keine Kirchenglocke!!) über etwas gestülpt.

- Unter der "Glocke" befindet sich ein Mechanismus.

Um es jetzt mal auszusprechen, ich vermute eine Fliehkraftkupplung.

@blair, falls es keine Fliehkraftkupplung ist und ich mich nicht gleich wieder zu Wort melde, bin ich zwar entäuscht jedoch nicht entmutigt. Ich habe i.M. nur hier in den polnischen Wäldern nicht immer eine I-Net Verbindung zur Verfügung.

Viele Grüße nach Deutschland aus dem kaltem Osten.

Lutz

blair
08.12.2012, 11:23
Jut, dann weiter.

- Das abnehmbare Teil ist ähnlich wie eine Glocke (keine Kirchenglocke!!) über etwas gestülpt.

- Unter der "Glocke" befindet sich ein Mechanismus.

Um es jetzt mal auszusprechen, ich vermute eine Fliehkraftkupplung.

@blair, falls es keine Fliehkraftkupplung ist und ich mich nicht gleich wieder zu Wort melde, bin ich zwar entäuscht jedoch nicht entmutigt. Ich habe i.M. nur hier in den polnischen Wäldern nicht immer eine I-Net Verbindung zur Verfügung.

Viele Grüße nach Deutschland aus dem kaltem Osten.

Lutz

mmmhhh was machst Du denn in den polnischen Wäldern, eine Expedition? :-)

achja, und es ist keine Glocke oder Fliehkraftkupplung, es ist eher ein...naja ein "Knauf" (wenn auch nicht ganz richtig).

Ich hatte ja aber schon einen Tipp gegeben, ist der angekommen?

Aschekater
08.12.2012, 13:27
Teil einer Schreibmaschine , wo z.B. das Blauband drin ist ?

blair
08.12.2012, 13:34
Teil einer Schreibmaschine , wo z.B. das Blauband drin ist ?

nein, das Teil befindet sich nicht im Büro

Aschekater
08.12.2012, 13:57
Ist es ein Teil einer ortsfesten Maschine oder ein Teil eines Fahrgerätes , Fahrmaschine , Rollgerät etc. ?

blair
08.12.2012, 16:47
das Gerät ist fest montiert


...obwohl Rollen ein gutes Stichwort ist...:chuncky:

TumraNeedi
08.12.2012, 17:44
Ich wünsche mal viel Spaß und halte mich zurück! :)

Frank K.
08.12.2012, 17:44
Ein elektrisch betriebene (Dampf-)Bügelmaschine für größere Stücke ? Das 'Stellrad' wäre dann zum Einstellen der Walzenabstände und damit des Anpressdruckes da.

Grüße Frank

Andi39GE
08.12.2012, 19:06
Irgendein Gerät, mit dem Druckerzeugnisse erstellt werden konnten?

BG
Andreas

TumraNeedi
08.12.2012, 19:11
Ich mische mich mal gerade ungefragt ein. Allerdings muss ich Euch da beide enttäuschen, es handelt sich um ein(e) andere(s) Gerät/Maschine.

Aschekater
08.12.2012, 19:15
Eine Kanone ?

Klondike
08.12.2012, 19:22
für meine Augen hat das was mit ner Filmspule zu tun, Stellrad um Schmalfilm zu transportieren?

kallepirna
08.12.2012, 19:31
Fettbuchse. Mfg.kallepirna

Andi39GE
08.12.2012, 19:48
Fettbuchse. Mfg.kallepirna

Wie- was meinst Du mit Fettbuchse?? Die Maschine ist recht groß schrieb blair. Eine große Fettbuchse??
Falls Du das abgebildete Teil meinst:
An welcher Art Maschine ist dieser Schalte/Knopf/Regler installiert.


Meinst Du jetzt mit Fettbuchse den Regler??

Aschekater
08.12.2012, 20:07
Wird die Maschine vielleicht über Lochstreifen gesteuert / geregelt ?

kallepirna
08.12.2012, 21:26
Bei alten Maschinen wurden Kugellager und andere zu schmierende Teile durch sogenannte Fettbuchsen geschmiert. Später übernahmen Schmiernippel diese Funktion. Die Fettbuchse ist in etwa so zu verstehen ein Bolzen der innen hohl ist auf den eine Kappe aufgeschraubt ist die voll Fett ist. Das Teil war über dem Kugellager bzw. dem zu schmierenden Teil angebracht. Durch festdrehen der Kappe wurde das Fett durch den sogenannten bolzen in das Kugelleger gedrückt und es somit geschmiert. Ich hoffe ihr versteht was ich meine ich tauge nicht zum Schriftsteller. Da man ja nicht weiß wie alt das Teil ist was Blair abgelichtet hat dachte ich an so was.Mfg.kallepirna

Aschekater
08.12.2012, 22:17
Sowas ähnliches gab es früher auch als Handfettpresse , wo das Fett in Handgriff sich befand.

kallepirna
08.12.2012, 23:02
Ich habe sowas an einer Dampfmaschiene gesehen, die trieb in einem Sägewerk die Maschienen an. Wurde aber früher viel verwendet. Mfg.kallepirna

Rock30
08.12.2012, 23:04
Wie sieht es mit einem Flimvorführgerät aus?

Gruß Olaf

blair
08.12.2012, 23:20
...da ist man mal kurz zum Essen eingeladen und daher offline und der Thread explodiert und wird auch noch gelöst, tststst


Wie sieht es mit einem Flimvorführgerät aus?


du hast recht, genau das ist es, ich denke das gesuchte Teil hat was mit dem Filmtransport zutun

Wie bist Du drauf gekommen?

hier 2 Bilder

http://abditus.de/wett/kn1.jpg

http://abditus.de/wett/kn2.jpg



Rock30, macht weiter :-)

TumraNeedi
08.12.2012, 23:53
für meine Augen hat das was mit ner Filmspule zu tun, Stellrad um Schmalfilm zu transportieren?

klondike war da vielleicht schon früher ;)

TumraNeedi
08.12.2012, 23:57
...da ist man mal kurz zum Essen eingeladen

Essen wird völlig überbewertet... angeblich können Menschen "ewig" ohne Nahrung auskommen.

Ich brauche allerdings etwa alle vier Stunden was... zumindest wenn ich funktionieren soll!

Parzival2
09.12.2012, 00:44
Bereits gelöst? Und nicht von mir? Mist! Ich bin an den drei Nuten gescheitert. Das es Maltesergetriebe mit drei Nuten geben kann, hat mich vom Pfad der Erkenntnis abgebracht.

Wen die Sache interessiert: Dieses Malteserkreuzgetriebe sorgt dafür, daß das Bild eines Films für das 24stel einer Sekunde stehen bleibt. Max Skladanowsky hatte Kamera und Projektor mit nur 15 Bildern pro Sekunde entwickelt. Das war wohl einige Zeit Standard. Die 24 Bilder/s kamen erst später in Mode. Diese 15 Bilder/s sind übrigens der Grund, warum die Bewegungen der Personen früher Filmaufnahmen immer so mechanisch wirken.

Eine gute Vorstellung von der Funktion eines Malteser-Kreuzgetriebes bekommt man hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Malteserkreuzgetriebe.

Aschekater
09.12.2012, 08:26
Essen wird völlig überbewertet... angeblich können Menschen "ewig" ohne Nahrung auskommen.

Ich brauche allerdings etwa alle vier Stunden was... zumindest wenn ich funktionieren soll!

Aller vier Stunden ?? Und wie schläfst du durch ??? Oder hast du einen Job wo vier Stunden Schlaf aureichen nüssen ??
Keine Angst , schlimmer ist , wenn die Futterspeichermöglichkeiten begrenzt sind und das Stoffwechselendprodukt aller drei Stunden raus will .

Da machen wir leiber keine Fotos davon !

blair
09.12.2012, 11:08
Bereits gelöst? Und nicht von mir? Mist! Ich bin an den drei Nuten gescheitert. Das es Maltesergetriebe mit drei Nuten geben kann, hat mich vom Pfad der Erkenntnis abgebracht.

Wen die Sache interessiert: Dieses Malteserkreuzgetriebe sorgt dafür, daß das Bild eines Films für das 24stel einer Sekunde stehen bleibt. Max Skladanowsky hatte Kamera und Projektor mit nur 15 Bildern pro Sekunde entwickelt. Das war wohl einige Zeit Standard. Die 24 Bilder/s kamen erst später in Mode. Diese 15 Bilder/s sind übrigens der Grund, warum die Bewegungen der Personen früher Filmaufnahmen immer so mechanisch wirken.

Eine gute Vorstellung von der Funktion eines Malteser-Kreuzgetriebes bekommt man hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Malteserkreuzgetriebe.


@Parzival2 (http://forum.hidden-places.de/member.php/6886-Parzival2) vielen Dank für die Aufklärung (ich hatte ja gehofft, dass wir einen Spezialisten unter uns haben). Ich habe jetzt auch noch mal einiges nachgelesen und muss mich daher auch korrigieren:


Also die drei Ringe könnten auf "Krupp" hinweisen.

folgende Infos dazu:
Produktion von Filmprojektoren

Mit Eintritt seines Sohnes Alexander Ernemann (1878–1956) in die Kamerafabrik wird die Produktion von Filmprojektoren ein weiterer Schwerpunkt. 1908 fertigte die Ernemann AG die ersten eigenen Objektive (Ernar, Ernoplast), die zuvor von der Optische Anstalt C. P. Goerz AG, Berlin und Carl Zeiss, Jena bezogen wurden. Im Jahr darauf stellte die Firma mit dem 35-mm-Projektor „Imperator“ den wohl erfolgreichsten Filmprojektor vor dem Ersten Weltkrieg her. 1917 erfolgte die Umfirmierung in „Ernemann-Werke AG in Dresden“. Ernemann ging 1920 eine Interessengemeinschaft mit der Friedrich Krupp AG ein. Die daraus entstandene „Krupp-Ernemann Kinoapparate AG“ beschäftige sich mit der Herstellung und dem Verkauf von Filmprojektoren. Die Zusammenarbeit drückte sich auch in einem neuen Warenzeichen aus: Das bisher genutzte Warenzeichen, die Lichtgöttin, wurde durch ein dreiteiliges Malteserkreuzgetriebe auf den drei Krupp-Ringen ersetzt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Ernemann




klondike war da vielleicht schon früher


für meine Augen hat das was mit ner Filmspule zu tun, Stellrad um Schmalfilm zu transportieren?

das stimmt zwar, doch die eigentliche Frage war ja:



An welcher Art Maschine ist dieser Schalte/Knopf/Regler installiert.


An Hand der Fragestellung sieht der kritische Rätselfreund, dass ich selber nicht ganz genau weiß, was dieser Schalte/Knopf/Regler im Detail in der Maschine regelt/schaltet. Es geht daher auch nicht so sehr um die Funktion, als um das "Gerät" selber.



diese Frage hat Rock30 eindeutig beantwortet, daher denke ich sollte er weitermachen.

Ihr könnt Euch aber auch außergerichtlich einigen... :-)

cableape
09.12.2012, 20:57
Von der Firma gibt es sogar ein Emaille-Schild:

http://www.emailleschilder.com/fotos-h/krupp-ernemann-dreieck.jpg

Oder einfach mit "Ernemann" eine Bildersuche bei Google machen.

Rock30
09.12.2012, 21:13
Zitat Blair
Ihr könnt Euch aber auch außergerichtlich einigen... :-)

Werden wir schon tun?
Ich erhebe keinen Anspruch auf den Sieg.
Zur Rätsels Lösung, folgendes zuerst habe ich an ein Tonaufnahmegerät getippt.
Blair hat irgendwie geschrieben es steht nicht im Büro und das Objekt sei nicht
zu Transportieren bzw. man kann es nicht verschieben.

Gruß Olaf

Rock30
14.12.2012, 16:12
Und wieder eine Woche näher an Jahreswechsel.
Hier ist mein Rätsel zum WE. (das Erstemal)

76553

Das was man sieht ist oben und kann in verschiedenen Farben vorkommen. Es ist ein Teil eines ganzen Gegenstandes.

Gesucht wird der Gegenstand, wo es dazu gehört ?

Viel Spass beim Rätseln.

Gruß Olaf

blair
14.12.2012, 16:16
sieht wie ein Verschluss aus, Deckel?

Rock30
14.12.2012, 16:45
zum Drehen ja, kein Deckel.

blair
14.12.2012, 16:57
Kondensator?

spielt die Farbe eine Rolle?

Rock30
14.12.2012, 17:06
Richtig, nein die Farbe spielt keine Rolle.

Das war noch nicht mal eine Stunde.
Gab es schonmal eine schnellere Lösung?

Hier zwei Bilder.

76554 76555

Gruß Olaf

blair
14.12.2012, 17:08
ups :peaceful:

Frank K.
14.12.2012, 17:13
Gab es schonmal eine schnellere Lösung?

Ja, mich hat er mal nach weniger als 30 Minuten abgeschossen. Blair muß halt ausgeschlossen werden vom Rätsel :)

Ich werde mal mit dem AdMin mehrere & größere Biere trinken gehen und ihm dann sein Passwort abluchsen

Grüße Frank

Rock30
14.12.2012, 17:14
Blair, da muss man nicht ups, sagen, dass kann eben passieren. :D

Oder, sollte ich auch erstmal Essen gehen!

Gruß Olaf


Ps. falls ich mal wieder ein WE-Rätsel löse, suche ich hoffentlich etwas schwierigeres aus.

blair
14.12.2012, 17:40
ok, dann mache ich mal weiter, das WE ist ja noch jung ;-)


Was für ein Objekt verbirgt sich hinter diesem Ausschnitt?

http://abditus.de/raet/raets.jpg


Diesmal etwas schwerer, aber da hier nur Profis am Werk sind....

TumraNeedi
14.12.2012, 20:07
Hallo Blair,

Mail bekommen?

ich sehe da zwei sachen, zum einen soetwas metallisch verschraubtes und die art grünen laternenpfahl. gehört beides zum rätsel oder soll das grüne hauptziel des rätsels sein?

blair
14.12.2012, 21:39
beides gehoert zusammen, bzw es ist nur "ein" Teil



...und ja Mail bekommen, ist aber recht weit weg, oder?

nauticcruise
14.12.2012, 22:01
Ist dieses "Etwas" aus ostdeutscher Produktion?
Die 1 in einem Dreieck entspricht der Güteklasse 1 (Erzeugnis im Durchschnitt des Weltmarktes)?

BG

Lars

blair
14.12.2012, 22:08
das kann ich mit ja beantworten

nauticcruise
14.12.2012, 22:47
zivile Nutzung?
militärische Nutzung?

BG

Lars

blair
14.12.2012, 22:53
tja, schwierig....ich sage mal zivile Nutzung, obwohl der Fundort etwas anderes vermuten laesst

nauticcruise
14.12.2012, 23:11
steht dieses "Etwas" in freier Natur also draußen?

BG

Lars

blair
14.12.2012, 23:19
nein, ist aber ortsveraenderlich, wird aber eher drin benutzt

Aschekater
15.12.2012, 08:57
Ist es ein Rohr / Anbauteil an einem Kessel ? Z.B. für Dampfanschluß , Kesseldruckmanometer , Absperrventil etc.

blair
15.12.2012, 09:37
Ist es ein Rohr / Anbauteil an einem Kessel ? Z.B. für Dampfanschluß , Kesseldruckmanometer , Absperrventil etc.

nein nichts dergleichen, ....das "gruene" koennte man als Rohr bezeichnen, aber nicht im Sinne, das etwas durchfliesst (bitte nicht dran festbeissen, ich schreibe das nur der Vollstaendigkeit halber)

Aschekater
15.12.2012, 10:29
Ist in dem grünen Teil ein Elektrokabel , Druckluft oder Unterdruck bzw. steht eine Flüssigkeit drin ?

blair
15.12.2012, 10:45
Ist in dem grünen Teil ein Elektrokabel , Druckluft oder Unterdruck bzw. steht eine Flüssigkeit drin ?

nein, es gehört zur Konstruktion

Aschekater
15.12.2012, 10:56
tja, schwierig....ich sage mal zivile Nutzung, obwohl der Fundort etwas anderes vermuten laesst

Also bist du nicht durch ein ehemaliges Millitärkrankenhaus gewandert ?

blair
15.12.2012, 11:02
Also bist du nicht durch ein ehemaliges Millitärkrankenhaus gewandert ?

doch, ich war auch schon mal in verlassenen Militärkrankenhäusern

Aschekater
15.12.2012, 11:36
Das weiß ich doch .

Ich meinte es ja nicht allgemein , sondern auf des Rätsel bezogen .

blair
15.12.2012, 11:40
Das weiß ich doch .

Ich meinte es ja nicht allgemein , sondern auf des Rätsel bezogen .


ich weiß, dass du das gemeint hast :-) und ja das stimmt (macht mir etwas Sorgen deine Frage :-))

Aschekater
15.12.2012, 12:53
Mobile Nutzung ?

Könnte es sich um etwas , aus einem , in der Größenordnung wie einen Katastrophenzug (Eisenbahn ) oder Röntgenzug ( LKW mit Hänger ) handeln ?

blair
15.12.2012, 13:56
Mobile Nutzung ?

Könnte es sich um etwas , aus einem , in der Größenordnung wie einen Katastrophenzug (Eisenbahn ) oder Röntgenzug ( LKW mit Hänger ) handeln ?

nein,

viel kleiner, mobile Nutzung heißt, man kann es wegtragen :-)

Aschekater
15.12.2012, 14:14
tragen .. ein Krankenhaustrage , - bett , Nachttisch , mobile Lampe , Laborgeräte ...

blair
15.12.2012, 14:16
tragen .. ein Krankenhaustrage , - bett , Nachttisch , mobile Lampe , Laborgeräte ...

muss ich alles verneinen, ist auch kein Objekt, was man an dieser Stelle erwartet..., ich war auch überrascht ;-)

Frank K.
15.12.2012, 14:22
Das linke Teil sieht wie ein Druckbehälter älterer Bauart aus. Es muß einen Grund für die vielen Schrauben geben. Zur Stabilität waren sie eher nicht da.

Aschekater
15.12.2012, 14:58
Die Schrauben gab es damals gerade im Angebot , in der 100 -Stück-Kiste .

Wegen den Schrauben waren wir ja hier auch schon auf dem Behältertrip , egal ob nun Vakuum , Druckluft oder Betriebsstoffe .

Frank K.
15.12.2012, 15:04
Wegen den Schrauben waren wir ja hier auch schon auf dem Behältertrip , egal ob nun Vakuum , Druckluft oder Betriebsstoffe .

Ja, das ist schon klar. Für mich irgendwas mit Druck, bei Betriebsstoffen keine 'normalen', sondern welche mit Gasentwicklung. Nur wie ein medizinisches Teil würde ich es nicht einordnen, eher was gaaaanz anderes. In Richtung Explosivwaffe.

Wobei auch die Frage ist wie denn die Schrauben im Innern befestigt sind ?

Aschekater
15.12.2012, 15:15
Ein Kompressor oder Notstromaggregat ?

blair
15.12.2012, 17:51
Das linke Teil sieht wie ein Druckbehälter älterer Bauart aus. Es muß einen Grund für die vielen Schrauben geben. Zur Stabilität waren sie eher nicht da.


nein Frank kein Druckbehälter



Nur wie ein medizinisches Teil würde ich es nicht einordnen, eher was gaaaanz anderes.

da würde ich Dir Recht geben, es ist etwas gaaaaaannnnnnzzzzzz anderes (ich habe wohl genau den richtigen Bildausschnitt gewählt, Ihr seit noch weit weit weg, sorry)




Ein Kompressor oder Notstromaggregat ?

nein auch nicht

Frank K.
15.12.2012, 18:30
Dann sollten die Schrauben etwas halten, was entsprechend Ausschnitt aktuell unten 'raushängt'. Stäbe (Gitterkäfig), Sprührohre - so in der Richtung.

Es kann auch eine um 90° gekippte Dampfwalze sein :) um dich mal etwas zu ärgern. Möglich wäre es. Das Rohr wurde dann auch passen.

blair
15.12.2012, 18:36
Dann sollten die Schrauben etwas halten, was entsprechend Ausschnitt aktuell unten 'raushängt'. Stäbe (Gitterkäfig), Sprührohre - so in der Richtung.

Es kann auch eine um 90° gekippte Dampfwalze sein :) um dich mal etwas zu ärgern. Möglich wäre es. Das Rohr wurde dann auch passen.

gute Idee, aber leider nein da "hängt" auch nichts raus,

Ihr müsst von dem Behälter-Gedanken völlig weg und ob das Schrauben sind bin ich mir auch nicht ganz sicher

Aschekater
15.12.2012, 18:36
Ob wir die Auflösung noch vor dem Weltuntergang erfahren werden ?

blair
15.12.2012, 18:37
Ob wir die Auflösung noch vor dem Weltuntergang erfahren werden ?


ach da bin ich mir sicher, hier sind ja viele gute Leute, ich kann auch gerne einen Tipp geben, wenn gewünscht :-)

Frank K.
15.12.2012, 18:50
Ach so als Tipp: bei Blair sind das öfters verrostete Konservendosen oder schnöde Sandsäcke die in der halben Republik könnten rumliegen. Und trotzdem wurde es geklärt :)

Wenn es keine Schrauben sind, sind das dann gar Antriebs(reib)rollen ?

blair
15.12.2012, 18:54
Ach so als Tipp: bei Blair sind das öfters verrostete Konservendosen oder schnöde Sandsäcke die in der halben Republik könnten rumliegen. Und trotzdem wurde es geklärt :)



stimmt, aber traditionell dauern die Blair-Rätsel meistens etwas :-)




Wenn es keine Schrauben sind, sind das dann gar Antriebs(reib)rollen ?

nein

Frank K.
15.12.2012, 19:27
Ich bin ab sofort raus. Weil er mich um weitere Infos bat. Aber ich sage mal » ei, ei, ei. Es ist schon wieder sohne Konservendose.

nauticcruise
17.12.2012, 18:34
Vielleicht ist die Betriebsnummer "12/2202" der Schlüssel. Fische da noch im trüben!

rätselnde Grüße

Lars

blair
17.12.2012, 18:38
Vielleicht ist die Betriebsnummer "12/2202" der Schlüssel. Fische da noch im trüben!

rätselnde Grüße

Lars

ich glaube nicht das die hilft, ich könnte den Firmennamen nennen und auch dies würde nichts helfen ;-)

Frank K.
17.12.2012, 18:48
Das sehe ich auch so. Zumal m.E. das Gütezeichen mehr zufällig auf dem Ausschnitt enthalten ist. Ich rate sich soweit als möglich von dem bisher hier Angesprochenen dazu zu Trennen. Denn laut Blair


es ist etwas gaaaaaannnnnnzzzzzz anderes (ich habe wohl genau den richtigen Bildausschnitt gewählt)

railroader
17.12.2012, 21:43
Ein Wagenheber??

mfg

blair
17.12.2012, 21:57
Ein Wagenheber
mfg
nein und leider kann ich nicht schreiben, dass ihr der Sache naeher gekommen seid...

Aschekater
18.12.2012, 09:06
Ist es denn was reales oder ein Teil einer Modellanlage ?

blair
18.12.2012, 09:10
Ist es denn was reales oder ein Teil einer Modellanlage ?

es ist sehr real, obwohl es aussieht wie aus einer anderen Welt/Zeit...

Rock30
18.12.2012, 13:51
Das gesucht Objekt gehört zu keinem Medizinischen Gerät oder Apperatur?
Muss es an Strom angeschlossen werden?
Darf es im Freien betrieben werden?

Gruß Olaf

Aschekater
18.12.2012, 14:08
Außer einer alten Handkaffeemühle fällt mir auch nix mehr einen . Denn was wären wir Ossis ohne Kaffee gewesen , all die Jahre ??

blair
18.12.2012, 14:16
Das gesucht Objekt gehört zu keinem Medizinischen Gerät oder Apperatur?

nein (vielleicht im aller weitesten Sinne, aber das würde auch verwirren, daher meine Antwort)



Muss es an Strom angeschlossen werden?

nein



Darf es im Freien betrieben werden?


theoretisch ja

blair
18.12.2012, 14:18
Außer einer alten Handkaffeemühle fällt mir auch nix mehr einen . Denn was wären wir Ossis ohne Kaffee gewesen , all die Jahre ??
nein leider nicht

Rock30
18.12.2012, 14:22
Das verschraubte Teil ist in der Bauform gebogen.
Das gesuchte Objekt hat demnach einen Verbrennungsmotor.

blair
18.12.2012, 14:39
Das verschraubte Teil ist in der Bauform gebogen.
Das gesuchte Objekt hat demnach einen Verbrennungsmotor.

nein auch kein Motor

Aschekater
18.12.2012, 14:43
Welches teil stellst du dir dann von einem Verbrennungsmotor vor ? Noch dazu von einem transportablen . Und für was soll der Motor dienen, zum antreiben ? Luftverdicher , Vakuumpumpe , Notstrom etc. hatten wir doch schon alles .

Selbst an eine alte Wäschemangel habe ich schon gedacht .

Rock30
18.12.2012, 14:58
Portabel heist ja nicht, dass esnur 20kg wiegen darf.

Meine gedanken gehen jetzt eher Richtung Flüssigkeitsabscheider (trennen von 2 Flüssigekeiten) im Sinne
des Ölabscheiders.

Frank K.
18.12.2012, 15:26
Portabel heist ja nicht, dass es nur 20kg wiegen darf.

So sehe ich es auch, schon genug Transportables rumgeschleift. DER GERÄT wird ungefähr so viel auf die Waage bringen. In dem Sinne ist m.E. auch 'Wagenheber' so weit weg schon nicht.

Aschekater
18.12.2012, 16:27
Scheinwerfer , Stehlampe , Haartrockner , Rollstuhl

blair
18.12.2012, 18:40
...so der 21.12 rückt näher, daher helfe ich noch etwas mit einem weiterem (viel sagendem) Bild
UND - jetzt kommt die Sensation - dem Namen der Firma (jetzt bin ich gespannt :-))


Hergestellt (laut Typenschild) von der Firma

Dressma in Dresden


http://abditus.de/raet/raet2.JPG

railroader
18.12.2012, 19:08
Also zuerst dacht ich spontan an eine Anhängerkupplung oder einen Anhänger.

Hat das Teil irgendwas mit Agrar/ Landwirtschaft zu tun?

blair
18.12.2012, 19:16
Also zuerst dacht ich spontan an eine Anhängerkupplung oder einen Anhänger.

Hat das Teil irgendwas mit Agrar/ Landwirtschaft zu tun?

nein gar nichts

Aschekater
18.12.2012, 19:30
Ich tippe mal in Richtung Schreibmaschine , Nähmschine oder etwas , was mit deren Herstellung zu tum hat .

blair
18.12.2012, 19:57
Ich tippe mal in Richtung Schreibmaschine , Nähmschine oder etwas , was mit deren Herstellung zu tum hat .

es dient zur Herstellung, aber nicht für Schreibmaschinen od. Nähmaschinen

Aschekater
18.12.2012, 20:15
Also kommen wir in die Gegend der bekannten Weihnachtssterne .

nauticcruise
18.12.2012, 20:22
Eine Vorrichtung zum Abziehen des Reifens von der Felge?

bevor die Welt untergeht grüßt

Lars

Aschekater
18.12.2012, 20:29
Dressler und Marx

nauticcruise
18.12.2012, 20:43
Es könnte aber auch eine Schumacherpresse sein?

Grüße Lars

Frank K.
18.12.2012, 20:52
Ah, du hast wohl aktuell gerade (mit)gesucht :)

76613

Mal sehen, was der Meister selbst dazu sagt

nauticcruise
18.12.2012, 20:58
Mir kam das Teil links unten in der Vergrößerung irgendwie Spanisch vor. Sieht aus wie ein Teil eines Reifenabziehers. Dann die Suche und dann noch eine Bildersuche. Da hat auch das gebogene Teil aus dem 1. Bild gepasst. Ich glaub, dass müsste passen.

Blair ist bestimmt gerade was essen?:lemo:

Gruß Lars

blair
18.12.2012, 21:29
Blair ist bestimmt gerade was essen?:lemo:

ja stimmt :-)



Sieht aus wie ein Teil eines Reifenabziehers. Dann die Suche und dann noch eine Bildersuche. Da hat auch das gebogene Teil aus dem 1. Bild gepasst. Ich glaub, dass müsste passen.
Gruß Lars

nein das stimmt nicht


Es könnte aber auch eine Schumacherpresse sein?

Grüße Lars

na das klingt doch gut ich würde es "ähnlich" bezeichnen :-), vielleicht kann uns ja wiedermal ein Fachmann aufklären

http://abditus.de/mh/mh_34.jpg


http://abditus.de/mh/mh_44.jpg

Parzival2
19.12.2012, 00:36
Ich bin nicht der Fachmann! Aber mit einigen Anschlägen in dieser populären Suchmaschine ist man via Dressma bei einer Schuh-Schnell Klebemaschine… das gezeigte manuelle Modell muß es auch in einer 380V Variante gegeben haben.

Frank K.
19.12.2012, 08:49
Aber mit einigen Anschlägen in dieser populären Suchmaschine ist man via Dressma bei einer Schuh-Schnell Klebemaschine

Das ist aber erst so seit @Blair den Namen bekannt gegeben hat. Ich finde es immer wieder faszinierend, was die da so draus machen. Ausgelöst durch verschiedenste Nachfragen zum gleichen Stichwort quer durch die Republik sind offenbar Prioritäten bei denen gesetzt worden.

Denn als sich nur zwei Leute damit beschäftigten fand sich dort nix mit Schuhen.

Grüße Frank

Aschekater
19.12.2012, 09:30
Also normale Schuhe wurden da wohl nicht gemacht . Das erinnert mich eher an die Holzsohlenlatschen , mit denen wir früher übern Hof geschlüft sind , zum Kohlenholen oder Hasen füttern . Damit man mit den Hauspantoffeln nicht in den Dreck raus mußte .

TumraNeedi
31.12.2012, 17:27
So, weil hier schon so lange wieder Ebbe herrscht gibt es ein Silvester/Neujahrsrätsel

http://forum.hidden-places.de/attachment.php?attachmentid=77179&d=1356970907

Wozu gehört das?!

blair
31.12.2012, 17:40
für mich sieht das aus wie eine Stahlträgerverbindung / Verschraubung

TumraNeedi
31.12.2012, 18:16
Nein, es ist kein Stahlträger. Das Material stimmt aber vermutlich...

Frank K.
31.12.2012, 18:34
Stammt es aus einem historischen Webstuhl und hält die Rollen für die Fadenzuführung ?

TumraNeedi
31.12.2012, 18:56
nein, das tut es nicht...

emporli
31.12.2012, 18:57
Vielleicht eine Besondere Schalungsform...

TumraNeedi
31.12.2012, 18:58
Zum Betongießen? nein...

emporli
31.12.2012, 19:04
Seltenes Brückenteil (geschraubt und genietet)

TumraNeedi
31.12.2012, 19:06
Nein, keine Brücke aber auch immobil...

Rock30
31.12.2012, 21:54
Sieht aus wie eine Sammelplatte für Kondensatoren.
Aber ich glaube eher an ein Druckgefäß.

Aschekater
31.12.2012, 22:54
Na , vielleicht wa aus der Richtung Schiffsbau , Dampfkessel , Tubinenanlage oder was in der Mischung.

TumraNeedi
31.12.2012, 23:37
Sieht aus wie eine Sammelplatte für Kondensatoren.

not.


Aber ich glaube eher an ein Druckgefäß.

Aber ist Druckbehälter nicht eher sowas doppelt halbrundes, was am Rand verschraubt wird?


Na, vielleicht was aus der Richtung Schiffsbau, Dampfkessel, Tubinenanlage oder was in der Mischung.

Schiff nein, Dampf eher unwahrscheinlich, wobei ich mir über die genaue Funktion selber nicht so ganz im Klaren bin. Hatte aber eine Vermutung, was es vielleicht sein könnte:? Dachte, dass irgendwer hier schon mal sowas gesehen hat und sofort drauf kommt, was es ist...

Aschekater
31.12.2012, 23:45
Stahlbrücke , Schiffshebewerk , Raketenbau in der Richtung hätte ich noch getippt .

Aber dieses jahr werden wir es nicht mehr lösen ! Dann also weiter im nächsten Jahr !

Kommt also gut ins neue Jahr ... dann rätseln wir weiter ! Prost !

TumraNeedi
01.01.2013, 09:02
Keine Brücke, Schwimmt auch nicht und hebt auch nichts und abheben tut es auch nicht.

Aschekater
01.01.2013, 11:36
Ist es sowas in der Art einer übergroßen Industriewaschmaschine ?

TumraNeedi
01.01.2013, 12:26
Industrie ja, waschen nein..

Aschekater
01.01.2013, 13:33
Gasometer , Wasserturm ?

TumraNeedi
01.01.2013, 13:34
nein, viel kleiner...

blair
01.01.2013, 14:57
ist Teil einer Maschine? oder eher ein Konstruktionsteil (Gebäude)?

Büttner
01.01.2013, 15:20
^^^^^^^^^^^^^dampflok?

Frank K.
01.01.2013, 17:22
dampflok?

oder eine Dampfmaschine. Aber was da » ein Teil des Feuerrostes ? bei Kohlenbefeuerung & -betrieb.

Büttner
01.01.2013, 17:30
Genau Frank, so etwas in der Richtung!

Aschekater
01.01.2013, 18:19
oder eine Dampfmaschine. Aber was da » ein Teil des Feuerrostes ? bei Kohlenbefeuerung & -betrieb.

Wenn dann ist es ein Kesselmittelteil , zwischen Rauchkammer und Feuerbüchse . Dann wäre das weiße nämlich eine Art Kesselsteinablagerung , die beim verkochen des Kesselspeisewassers entsteht , jenachdem , welche Härte das Kesselwasser hat .

TumraNeedi
01.01.2013, 18:21
ist Teil einer Maschine? oder eher ein Konstruktionsteil (Gebäude)?


Eher eine /Maschine/ wobei es die Sache nicht wirklich trifft. Aber kein Gebäudekonstruktionsteil!


^^^^^^^^^^^^^dampflok?

Nein, weil wie bereits gesagt immobil!


oder eine Dampfmaschine. Aber was da » ein Teil des Feuerrostes ? bei Kohlenbefeuerung & -betrieb.

Also das würde ich jetzt einfach mal bejahen. ich denke zumindest dass es ein Rostsystem ist. Wofür genau weiß ich auch nicht. Aber vielleicht findet das ja noch jemand raus...

Bild kommt gleich!

TumraNeedi
01.01.2013, 18:28
http://forum.hidden-places.de/attachment.php?attachmentid=77189&d=1357060908


Es ist ein Ofen im Schleifmittelwerk Norton. Hinterher gehörte das zum Saint Gobain Werk, also vielleicht irgendwas für die Glasherstellung? Um ggf. Sachen auszukochen?! Sowas gibt es wohl, um irgendwelche Schwefelverbindungen auszudampfen. Keine Ahnung, ob es sich um so etwas handelt. Es stand irgendwo im Internet, dass es dort einen Foucault-Ofen gegeben haben soll. Weiß aber nicht, ob es dieser ist. Finde da aber auch keine Hinweise zu einem Rost.
Weitere Bilder aus dem Werk:

http://forum.hidden-places.de/showthread.php/5333-Wesseling-Deutsche-Norton

TumraNeedi
01.01.2013, 18:30
Wenn dann ist es ein Kesselmittelteil , zwischen Rauchkammer und Feuerbüchse . Dann wäre das weiße nämlich eine Art Kesselsteinablagerung , die beim verkochen des Kesselspeisewassers entsteht , jenachdem , welche Härte das Kesselwasser hat .

das klingt irgendwie plausibel...

blair
01.01.2013, 18:33
mmmhhh, da war ich ja auf der richtigen Spur, mit Schleifmittelwerk Norton, ich habe nur keine Bilder von dem Ofen gefunden :-)


ujiu jetzt ist wiedermal Frank dran, ich bin gespannt ;-)

TumraNeedi
01.01.2013, 18:36
mmmhhh, da war ich ja auf der richtigen Spur, mit Schleifmittelwerk Norton, ich habe nur keine Bilder von dem Ofen gefunden :-)


JA, also so einfach will ich es ja auch nicht machen! ;)

Frank K.
01.01.2013, 18:56
Hhhm,
ich habe etwas Anderes gemeint. Die Teile unter der Befeuerung einer Dampfmaschine. Mal sehen was Aschekater dazu sagt, er denkt wohl auch an das hier nicht.

Das ist ein Ofen. Sage ich mal. Dazu sollten wir uns noch etwas befassen, wir wollen doch dabei auch Lernen. So wie es aussieht, war das ein beheizter Flüssigkeits-Behälter mit Röhren mit Medieninhalt drin. So was gab es. Ich kenne es nur von später und nach vorn offen (also das Medium weitergeführt).

Tja und meine Rätsel » weniger als 30 Min oder scheinbar unlösbar :)

Aschekater
01.01.2013, 20:15
Richtig , Frank K. ,

ich habe was anderes vor Augen gehabt . Denn eigentlich hatte ich gedacht , das wir eine Kesselinnenwand ,oder dergleichen , auf dem Foto sehen . Das es sich nun um eine Außenwand handelt macht es nicht einfacher . Die Gesamtmaße des Ofens oder der Anlage scheinen ja doch größer zu sein , als unten die kleinen Feuerluken im Stubenofenformat .

Ebenso ist mir noch der Zweck des Ofens unklar . Er wird ja nicht nur zum erwärmen des Badewassers für die Mitarbeiter gedient haben .
Vielleicht finden wir ja dazu noch was in den weiten des Internets .

Ich denke mal , es bleibt weiterhin spannend !

TumraNeedi
01.01.2013, 20:15
Hm, aber da ich auch nicht wirklich weiß, was es für eine Funktion hat wollte ich mal auflösen... damit wir hier weiterkommen und alle weiterrätseln. Kann man ja jetzt auch in den Norton-Thread verlegen! ;)

Frank K.
02.01.2013, 18:10
Kann man ja jetzt auch in den Norton-Thread verlegen! ;)

Ja, gute Idee. Habe gerade zwei Beiträge dorthin kopiert. Der Ofen ist interessant und seine Verwendung weiterhin rätselhaft :).

Grüße Frank

Frank K.
03.01.2013, 12:57
Da ja nun Zwischenwoche ist und wieder bald WE :) »

Welche Aufgabe erfüllt dieses technische Konstrukt, wo hier ein Teil davon zu sehen ist

http://www.mgv-srb.de/download/R1301b.jpg

blair
03.01.2013, 13:12
spontan erinnert mich das Bild an ein Filtersystem

Frank K.
03.01.2013, 13:25
Nein, kein Filtersystem

Büttner
03.01.2013, 13:48
Das gehört doch zu so einem der berühmten Stickstoffdämpfer an denen Plattformen oder ganze Räume dran hängen?

Frank K.
03.01.2013, 15:27
Stimmt, ich hätte mal posten sollen, wenn du Schicht hast :smug:

Und zwar aus der Anlage in Prenden und zu Betriebszeiten aufgenommen. Wobei mir auffiel, daß die heutzutage bekannten Aufnahmen davon offenbar einen anderen Bau-Typ darstellen.

http://www.mgv-srb.de/download/r1301ls.jpg

siehe auch »
http://de.wikipedia.org/wiki/Bunker_Komplex_5000

Nun bin ich auf dein Rätsel gespannt :untroubled:

Büttner
03.01.2013, 18:06
Nun bin ich auf dein Rätsel gespannt :untroubled:

Naja, ist bestimmt viiiieeeellll zu leicht - aber interessant finde ich das ganze schon, also was schlussendlich dahinter steckt bzw. warum man es überhaupt macht und wie es andere umsetzen, sofern überhaupt zutreffend. Könnte sein das man es thematisieren kann. Hier aber erstmal der Bildausschnitt:

TumraNeedi
03.01.2013, 18:54
HM, Wir sollen also herausbekommen, wozu diese Rohre gehören?

Transportieren sie Chemikalien?

Büttner
03.01.2013, 21:04
Links und rechts der Röhren ist etwas zu sehen was im Zusammenhang damit steht. Nein, mit Chemikalien hat es nichts zu tun.
Was auf dem Bild zu sehen ist hat in der Gesamtheit eine Funktion. Nur welche ist das und warum?

TumraNeedi
03.01.2013, 21:16
Erkennt man da Ketten?! dreht sich da was?

Büttner
03.01.2013, 21:48
Ketten? Nein, Ketten gibt es da meines Wissens nicht. Aber es dreht sich etwas, das stimmt. Und nicht nur die Handräder die man da sieht.

jollentreiber
04.01.2013, 09:15
Aber es dreht sich etwas, das stimmt.

Ja und zwar die Lüfterräder in den Blöcken rechts und links der Leitungen...stimmts?

Handelt es sich (auch im weitesten Sinne) um eine Klimaanlage für ein bauliches Objekt?

Gruß
Lutz

TumraNeedi
04.01.2013, 09:51
77397

Also für mich sieht das da wie eine Kette oder ein Keilriemen aus, der irgendeine Nockenwelle antreibt, die dann irgendwas in den runden Dingern mit den schwarzen Deckeln bewegt, die auf dieser dreieckigen Kontruktion zu sehen sind. Und irgendwas scheint da an Fflüssigkeit benötigt zu werden. entweder zum kühlen oder erwärmen... oder ?

jollentreiber
04.01.2013, 10:31
77397

Also für mich sieht das da wie eine Kette oder ein Keilriemen aus, der irgendeine Nockenwelle antreibt,
... oder ?

Ich würde dein "oder" akzeptieren und der These von einer Kette bzw. Keilriemen wiedersprechen.

Wenn man sich das mal genau anschaut, würde ja dann der Antrieb direkt auf das Zu-/Ablaufrohr wirken. Und das wäre ja dann eher kontraproduktiv...gelle.

Gruß
Lutz

TumraNeedi
04.01.2013, 10:37
stimmt, das gehört ja auch zum Rohrsystem... Hm, aber was soll das sonst sein...?

Büttner
04.01.2013, 10:40
Ja, in den Blöcken links und rechts drehen sich Lüfterräder. Nein, keine Ketten an oder in den schrägen Dingern. Ja, es geht um Flüssigkeiten aber nicht um Chemikalien.
Flüssigkeiten in dicken Rohrleitungen und Lüfteräder, also eine Klimaanlage ist es nur im weitesten Sinne - Kühlung ist die richtige Richtung. Solch Anlagen gibt oder gab es auch in Schutzbauwerken.
Lutz, Du bist ganz dicht dran ...

jollentreiber
04.01.2013, 10:45
... Hm, aber was soll das sonst sein...?

Ich bleibe dabei, wie oben geschrieben, das es sich um eine Anlage handelt die die Form eines Mediums ändert.

- Klima-/Kühlanlagenlage für ein Objekt oder technische Einrichtung. Gerne auch militärischer Form.

Gruß
Lutz

Frank K.
04.01.2013, 11:53
... die die Form eines Mediums ändert.

:confused:

Wenn es nah dran ist, könnte es auch eine Luftentfeuchtungsanlage sein.

Büttner
04.01.2013, 17:46
Klima-/Kühlanlagenlage für ein Objekt oder technische Einrichtung. Gerne auch militärischer Form.
Hmm also die Form eines Medium wird wohl nicht verändert.
Aber Kühlanlage? Hmm, ja, in gewisserweise Weise schon. Kühlanlage gefällt mir als Lösungswort besser als Klimaanlage, das lasse ich gelten, Rätsel gelöst:
2-MW-Flüssigkeitsrückkühler in V-Bauweise :smug:
Und ja, der militärische Bezug ist nicht nur durch die Betonwand im Bildhintergrund gegeben die zu einer Splitterschutzbox für US-Amerikanische A-10 Kampfflugzeuge gehört.
Die Anschlüsse mit den Handrädern sind für die Erweiterung geschaffen worden.
Warum beim Militär Wasser kühlen im großen Maßstab?
http://www.bauportal-deutschland.de/oeffentliche_ausschreibung_vobvol_details_27637_No rdholz_Heizungs-_und_Lueftungsinstallation__369819.html


Marinefliegerstützpunkt Nordholz, Ertg. Triebwerk-Teststand SEA KING SP 33

Art und Umfang: Heizungsverteiler mit 3 Heizkreisen, 11 St Heizkörper, 7 St Deckenstrahlplatten, ca 280 m Heizungsrohr, ca 230 KMR Rohr inkl.Erdarbeiten, Lüftungsgerät mit WRG 1200 m3/h, ca 130 m2 Kanal,Multisplitgerät ca 10 KW, 5 Inneneinheiten, ca 60 mVerrohrung, 2 Rückkühler je 1 MW, 2 Wärmetauscher je 2 MW, ca 130 m Edelstahlrohr, ca 190 m Edelstahlflexrohr inkl. Erdarbeiten und Netzüberwachung.

Die Rückkühlanlage ist unmittelbar neben den Teststand in erwähnte Splitterschutzdeckung positioniert worden.

Und wo entsteht bei einem Teststand aber eigentlich derart erhitztes Wasses das es gekühlt werden muß?
Das Gebäude vefügt zunächst über zwei Prüfräume, auf dem Foto kann man beide Abluftürme sehen. Die Zulufttürme sind etwas versteckt. Es ist vorgesehen Probleäufe mit den Triebwerken der Marinehubschrauber Lynx und Sea King durchzuführen.
Und nun kommen wir zum spannenden Punkt, an die Triebwerke werden "Leistungsabnehmer" angeflanscht um realistische Bedingungen zu schaffen. Also so etwas wie eine Wellenturbine die vom Triebwerk angetrieben wird und deren Medium Wasser ist. Das erwärmt sich derart das es gekühlt werden muß.

Ich sah schon einige Probelaufstände aber noch nie einen mit einem Leistungsabnehmer in der beschriebenen Form. Üblicherweise steht da immer nur das Triebwerk drin, sonst nichts.

Die Baumaßnahme ist grundsätzlich der Zusammenlegung der beiden verbliebenen Marinefliegergeschwader an einem Standort, Nordholz geschuldet.

Entspricht dieser Rückkühler eigentlich dem sog. Massekühler?

Frank K.
04.01.2013, 18:40
Du hast nichts von Funktionsweise geschrieben. Da oben im Text steht auch noch was von Wärmetauscher 2MW ?


Entspricht dieser Rückkühler eigentlich dem sog. Massekühler?

Von mir aus ja. Weil gerade Weihnachten war. Im Massekühler sollte Zuluft nach Thermonuklearen Schlägen mit entsprechenden Temperaturen runtergekühlt werden. Luft für z.B. Betrieb Dieselaggregate. Mittels langen Röhren in Betonmantel / Steinmantel als Kühlung. Der Beton war die 'Masse'. Das hätte aber nur so lang funktioniert, wie Beton selbst nicht aufgeheizt. Man ging davon aus, das die Temperatur Umgebungsluft dann schon wieder halbwegs normal war.

Grüße Frank

jollentreiber
04.01.2013, 19:02
Kühlanlage gefällt mir als Lösungswort besser als Klimaanlage, das lasse ich gelten, Rätsel gelöst.....


Oha, bin ich also mit dem neuen Rätsel dran.

Dann werde ich also mal schauen was sich in der großen Bilderkiste so an interessanten und lehrreichen Objekten finden läßt.

Gruß
Lutz