PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Das Rätsel zur Woche



Seiten : 1 2 3 [4] 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28

railroader
24.06.2012, 21:04
Ich tippe auch mal, auch wenn ich meist kein Glück habe. Könnte es in Österreich sein? Wien im speziellen??

mfg railroader

jollentreiber
24.06.2012, 21:30
Ich tippe auch mal, auch wenn ich meist kein Glück habe. Könnte es in Österreich sein? Wien im speziellen??

mfg railroader

Warum solltest Du kein Glück haben?

Österreich: Ja
Wien allerdings: Nein

Gruß
Lutz

TumraNeedi
25.06.2012, 06:42
nach reiflicher "Überlegung" frage ich mal, ob der Ort unter den unten genannten dabei ist?!

Karner, Beinhaus


Niederösterreich: Bad Deutsch-Altenburg (http://forum.hidden-places.de/wiki/Bad_Deutsch-Altenburg), Burgschleinitz (http://forum.hidden-places.de/wiki/Karner_(Burgschleinitz)), Eggenburg (http://forum.hidden-places.de/wiki/Eggenburg), Friedersbach (http://forum.hidden-places.de/wiki/Friedersbach), Hainburg (http://forum.hidden-places.de/wiki/Hainburg_an_der_Donau), Mistelbach (http://forum.hidden-places.de/wiki/Mistelbach_(Nieder%C3%B6sterreich)), Mödling (http://forum.hidden-places.de/wiki/Karner_(M%C3%B6dling)), Pottenstein (http://forum.hidden-places.de/wiki/Pottenstein_(Nieder%C3%B6sterreich)) (Doppelkarner), Pulkau (http://forum.hidden-places.de/wiki/Pulkau), Tulln an der Donau (http://forum.hidden-places.de/wiki/Tulln_an_der_Donau), Wiener Neustadt (http://forum.hidden-places.de/wiki/Wiener_Neustadt)
Oberösterreich: Enns (http://forum.hidden-places.de/wiki/Enns), Hallstatt (http://forum.hidden-places.de/wiki/Hallstatt) (mit der größten Schädelsammlung Europas[2] (http://forum.hidden-places.de/#cite_note-1)), Mauthausen (http://forum.hidden-places.de/wiki/Mauthausen)
Kärnten: In Kärnten sind etwa 50 Karner erhalten.[3] (http://forum.hidden-places.de/#cite_note-2) Ossiach (http://forum.hidden-places.de/wiki/Stift_Ossiach#Friedhof), Friesach (http://forum.hidden-places.de/wiki/Friesach_(K%C3%A4rnten)), Maria Saal (http://forum.hidden-places.de/wiki/Maria_Saal), Metnitz (http://forum.hidden-places.de/wiki/Metnitz), Moosburg (http://forum.hidden-places.de/wiki/Moosburg_(K%C3%A4rnten)), Rechberg (http://forum.hidden-places.de/wiki/Eisenkappel-Vellach), Villach (http://forum.hidden-places.de/wiki/Villach)
Salzburg: Hallein (http://forum.hidden-places.de/wiki/Hallein)
Steiermark: Hartberg (http://forum.hidden-places.de/wiki/Karner_(Hartberg)), Sankt Lambrecht (http://forum.hidden-places.de/wiki/Sankt_Lambrecht)
Vorarlberg: Ludesch (http://forum.hidden-places.de/wiki/Ludesch)
Tirol: Elbigenalp (http://forum.hidden-places.de/wiki/Elbigenalp) im Lechtal in der Martins- bzw. Magdalenenkapelle


da ich bisher nur von Hallstatt gehört habe frage ich mal danach im Speziellen...

jollentreiber
25.06.2012, 21:21
nach reiflicher "Überlegung" frage ich mal, ob der Ort unter den unten genannten dabei ist?!
.....


Tumra,
bei deiner großen Liste bekomme ich ja jetzt ein schlechtes Gewissen Dich mit meiner Antwort entäuschen zu müssen. Aber leider ist keiner der Orte zutreffend.

Also Nein.

Gruß und "Kopf hoch"
Lutz

jollentreiber
25.06.2012, 21:37
Hätte gedacht das es leichter zu lösen ist.

Also hier der nächste Tipp..... der doch fast 1000 Schilling wert sein könnte.

Gruß
Lutz

p.s.: Jetzt ist nur noch einiges an kombinieren erforderlich. Aber das schafft Ihr schon. :encouragement:

cableape
25.06.2012, 22:54
Ist das vielleicht das Beinhaus in Hallstatt in Österreich?

jollentreiber
25.06.2012, 23:27
Ist das vielleicht das Beinhaus in Hallstatt in Österreich?

Leider nein cableape, den Ort hatte Tumra in seiner langen Liste auch schon in Erwägung gezogen.

Gruß
Lutz

jollentreiber
26.06.2012, 00:29
...der doch fast 1000 Schilling .....


Also nochmal als Denkanstoß den obigen Satzteil der jedoch etwas Hintergründiger gesehen werden sollte.
Sowie auch noch ein weiteres Bild:


http://www.fotos-hochladen.net/uploads/frage22vuh9gjbym.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Und um Euch nun auch noch ganz zu verwirren, ich hatte am Anfang in Verbindung mit den gesuchten Ort auch etwas von Luftschutz (ich erweitere mal auf Brandschutz) in der Nähe geschrieben.
Außerdem hat der Ort u.a. auch etwas mit Bierpanschern, Seifenkochern und den Polen (ja auch den Polen :highly_amused:) gemeinsam.

Alles klar?


Gruß
Lutz
(der glaubt das jetzt wohl gar keiner mehr Antworten wird. :cower:)

TumraNeedi
26.06.2012, 08:08
Liegt der Ort in "Österreich" in seinen heutigen Grenzen? Oder Österrichisch-Ungarn?!
;)

Was hat der Pole damit zu tun? -> Die Schädel sind doch anscheinend alle noch da! Um mal ein paar Vorurteile zu pflegen... ;)

TumraNeedi
26.06.2012, 08:22
Was es da alles gibt... ich sollte wohl mal eine Hobby-Tour durch Europa planen... :D Ich brauche bald wieder einen VW-Bully

http://www.flickr.com/photos/41735905@N00/2735162134

Spannend! Aber kein Brandschutz! Abgesehen davon, dass Knochen nicht wirklich gut brennen, der Brandschutz nicht nur 1000 Schilling kostet und Polen zu weit weg ist undundund

TumraNeedi
26.06.2012, 08:35
Hätte gedacht das es leichter zu lösen ist.

Also hier der nächste Tipp..... der doch fast 1000 Schilling wert sein könnte.

Gruß
Lutz

p.s.: Jetzt ist nur noch einiges an kombinieren erforderlich. Aber das schafft Ihr schon. :encouragement:

Hat Diebold Schilling etwas damit zu tun?
Hat der da irgendwas bemalt? Aber der war Schweizer und kein Pole... :/

jollentreiber
26.06.2012, 09:47
Liegt der Ort in "Österreich" in seinen heutigen Grenzen? Oder Österrichisch-Ungarn?!
;)

Na das "Oder" werde ich jetzt mal übersehen.

Ja, der Ort liegt in Österreich in seinen heutigen Grenzen.



Was hat der Pole damit zu tun? -> Die Schädel sind doch anscheinend alle noch da! Um mal ein paar Vorurteile zu pflegen... ;)

Da ich ja viele Freunde in dem Land habe (und das auch so bleiben soll), werde ich mich zu dem Vorurteil mal lieber nicht äußern:loyal:
Aber um mal auf die Schädel zu kommen, es sollen einige Tausend sein. Und da ihr ja alle Tante Google kennt werde ich die genaue Anzahl natürlich erst zum Ende des Rätsels bekannt geben.

Gruß
Lutz

jollentreiber
26.06.2012, 10:15
Hat Diebold Schilling etwas damit zu tun?
Hat der da irgendwas bemalt? Aber der war Schweizer und kein Pole... :/

Nö eigentlich nicht.
Vielleicht war er ja mal da. Gelebt hat er ja nach dem Fund der Gebeine.
Aber ansich hat der nichts mit dem Thema hier zu tun.

Ja ja, der 1000 Schillingschein, der ist ansich schon wertvoll gewesen zu früherer Zeit und kann auch heute noch "große Türen" öffnen.
Die Kinder die heute z.B. an dem gesuchten Ort rumtollen können damt kein Eis mehr kaufen.
:eagerness:

So wiedermal genug Tipp´s gegeben. Jetzt Ihr wieder. Einfach auch mal zwischen den Zeilen lesen.

Gruß
Lutz

TumraNeedi
26.06.2012, 11:49
also auf irgendeinem 1000 schilling schein ist das schloss hohensalzburg drauf, soll das ein verstecketer hinweis sein oder geht es über die personen auf der vorderseite... ?

jollentreiber
26.06.2012, 13:59
......geht es über die personen auf der vorderseite... ?

Ja es wird langsam "wärmer".
Diesen Weg kann man auch gehen um an den gruseligen Ort mit den vielen alten Gebeinen zu gelangen. Aber es geht nicht mit oder über die "olle Bertha".

Und Tumra weil Du so schön am Rätsel mitarbeitest und die anderen sich anscheinend in vollkommender Wissensstarre befinden, hier noch ein Hinweis auf den erwähnten Luft- bzw. Brandschutz ganz in der Nähe.

Gruß
Lutz

TumraNeedi
26.06.2012, 15:31
OK. also die olle Bertha hätte ich auch ausgeschlossen, aber was ist mit dem Schroedinger? Der ist zwar Wiener der alte Schlawiener, aber immerhin Österreicher und die Katzengeschichte macht ihn doch auch sympathisch. Leider ist Dir bei dem Foto das Modellbahnclub (http://www.1zu160.net/scripte/clubs/show.php?land=2)-Schild unscharf geworden! Ärgerlich, wo es in Österreich doch 160 Stück gibt. Sicherlich auch einen in Bruck an der Leitha, aber hilft das weita? Der Name vom Club könnte natürlich 6-8 Buchstaben lang sein. Würde aber lieber Mödling nehmen, da dort immerhin ein Beinhaus sein soll. Ossuarie, Karner, so kompliziert. Der Torbogen mit David hilft auch nicht wirklich, obschon der Baustil in Bruck (http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_denkmalgesch%C3%BCtzten_Objekte_in_Bruck _an_der_Leitha) weit verbreitet zu sein scheint…

70066

jollentreiber
26.06.2012, 20:28
OK. also die olle Bertha hätte ich auch ausgeschlossen, aber was ist mit dem Schroedinger? Der ist zwar Wiener der alte Schlawiener, aber immerhin Österreicher und die Katzengeschichte macht ihn doch auch sympathisch.

Oha, der Schroedinger und die Demonstration der unvollständigen Quantenmechanik durch quantenmechanische Gesetzmäßigkeiten von atomaren Objekten auf makroskopische Ebene.
Wer sich das mal genauer erklären lassen will...bitte sehr:
http://www.br.de/fernsehen/br-alpha/sendungen/alpha-centauri/alpha-centauri-schroedinger-harald-lesch100.html

Ich habe es von den 14:32 min auf sage und schreibe 05:45 min gebracht dann musste ich vor Lachen abbrechen.

Sehr gut aber leider falsch.



Leider ist Dir bei dem Foto das Modellbahnclub (http://www.1zu160.net/scripte/clubs/show.php?land=2)-Schild unscharf geworden! Ärgerlich, wo es in Österreich doch 160 Stück gibt. Sicherlich auch einen in Bruck an der Leitha, aber hilft das weita? Der Name vom Club könnte natürlich 6-8 Buchstaben lang sein. Würde aber lieber Mödling nehmen, da dort immerhin ein Beinhaus sein soll. Ossuarie, Karner, so kompliziert.


70066
Schau an da wird doch richtig tiefgründig gesucht!:applouse:

Ich habe auf Deiner verlinkten Seite allerdings nur 62 Modellbahnclubs gefunden die in Österreich beheimatet sind.
Ein Abgleich mit der Liste ergab jedoch das keiner dieser Bastelvereine in dem gesuchten Ort vertreten ist. Also fallen auch Bruck und Mödling als Antwort negativ aus.

Tumra, glaubst Du alter Fuchs den wirklich das ich so einen Fehler wie den Namen des Ortes auf dem Bild nicht bemerkt hätte?:highly_amused:


Gruß und Respekt
Lutz

TumraNeedi
26.06.2012, 21:52
Bunkeranlagen in Österreich, was taucht wieder auf?Niederösterreich

Bunker Straßhof
Bunker Mödling (http://forum.hidden-places.de/wiki/Theater_im_Bunker)


Bist Du sicher, dass Du nicht da warst?

Ich habe das aber richtig verstanden, das der Luftschutzraum nicht die Lagerstätte der Schädel ist, sondern nur in (un-)mittelbarer Nähe?

jollentreiber
26.06.2012, 22:31
Bist Du sicher, dass Du nicht da warst?


Nein Tumra, ich war nicht dort.





Ich habe das aber richtig verstanden, das der Luftschutzraum nicht die Lagerstätte der Schädel ist, sondern nur in (un-)mittelbarer Nähe?

Halt, jetzt muß ich mal kurz eingreifen ansonsten verrennst Du dich gewaltig.

Ich habe nichts von einem Luftschutzraum geschrieben. Auch bezieht sich "Luftschutz" nicht auf einen Bunker in der Nähe. Luftschutz (Brandschutz) war ein Tipp von mir der zum Puzzel gepasst hätte.
Vergesse jetzt mal bitte alles was direkt mit einem Bunker und ähnliches zu tun hat. Das führt Dich zu weit weg.

Den Tipp mit der 1000 Schilling Note, den sollteste mal konsequenter nachgehen. Aber ohne die olle Bertha und den Katzenquäler sondern mit .......
Dann denke nochmal über die Gleichnisse von Bierpanschern, Seifenkochern und Polen (ja da sind sie wieder) nach.
Auch mein Tipp mit den rumtollenden (und singenden) Kindern an dem gesuchten Ort (jetzt ist nicht der Ort als Stadt/Gemeinde gemeint) wird Dir beim letzten Abgleich Deiner Antwort behilflich sein.

So langsam bekomme ich nun wirklich ein schlechtes Gewissen. Soll ich auflösen?

Gruß
Lutz

TumraNeedi
26.06.2012, 23:48
sollte ich diesen artikel aufmerksam lesen?

http://www.sagen.at/texte/sagen/oesterreich/vorarlberg/leiblachtal/heilige_schaedel.htm

jollentreiber
27.06.2012, 00:01
sollte ich diesen artikel aufmerksam lesen?

http://www.sagen.at/texte/sagen/oesterreich/vorarlberg/leiblachtal/heilige_schaedel.htm

Habe ihn mal schnell überflogen, nee kannst dir eigentlich sparen.

Denke an die 1000 Schilling Note von 1954!!!

Gruß
Lutz

TumraNeedi
27.06.2012, 15:06
OK, Also das war der Herr Erhard Amadeus-Dier geboren in Wien und verstorben in Klosterneuburg. irre, was das Netz da für eine Fülle von Informationen bereithält:


English: Erhard Amadeus-Dier (b. 1893 in Vienna, d. 1969 in Klosterneuburg) was an Austrian (http://forum.hidden-places.de/wiki/Austria) painter, graphic artist, designer and composer who fought in the underground resistance movemenent during World War II. He was the designer of the Austrian Schilling banknotes from 1949 to 1954. Wikipedia.

Echt `ne Berühmtheit! Und tja, was soll ich sagen, dort gibt es ein Ossuarium - Wieder so ein unnützer Begriff, den man im Arbeitsalltag nur schwer integrieren kann - Insofern biete ich diese Sankt Martin Kirche (http://www1.stift-klosterneuburg.at/stmartin/kirche/bauphasenstart.htm)an. Wenn die jetzt damit nix zu tun hat, will ich da einfach eingelagert werden, wo das Bild aufgenommen wurde. Wobei man da nix über die Knochen im Netz findet. Ich will den Suchhund vom Windows-Explorer zurück, der wäre bei dem Thema sicher hochmotiviert...

70079

Frank K.
27.06.2012, 15:33
Ich denke eher, das war ein Schreibfehler (ähh Multitasking-Error). Schaue dir mal genauso intensiv die 56er an, auch unter 54 bekannt.

TumraNeedi
27.06.2012, 15:57
??? wenn du irgendeine Ahnung hast, dann lös' es doch einfach auf. Sollte der Landsteiner was damit zu tun haben? Dachte ja auch an irgendwas im jüdischen Kontext, wegen der DAVID Inschrift im Schlussstein. ?!

jollentreiber
27.06.2012, 22:53
Ich will den Suchhund vom Windows-Explorer zurück, der wäre bei dem Thema sicher hochmotiviert...

70079

Und ich gehe bald "vor die Hunde". :cower:



OK, Also das war der Herr Erhard Amadeus-Dier geboren in Wien und verstorben in Klosterneuburg.
.......
Insofern biete ich diese Sankt Martin Kirche (http://www1.stift-klosterneuburg.at/stmartin/kirche/bauphasenstart.htm)an.



Nein, Nein, Nein!
Der Typ ist doch nicht auf dem 1000 Schillingschein abgebildet...der hat die Dinger wohl entworfen aber ist nicht drauf! Und die Sankt Martin Kirche mag zwar schön sein und auch groß....hat aber nichts mit der Lösung zu tun.



Schaue dir mal genauso intensiv die 56er an, auch unter 54 bekannt.

Ob nun 54er oder 56er, weiß nicht genau und kann auch nicht in mein Geldbörse nachschauen (da sind nur die 500er drin die halb Europa hat). Im Web ist das Erscheinungsjahr unterschiedlich angegeben. Aber der abgebildete Typ ist immer der selbe.

Damit wir wieder in Richtung des gesuchten Ortes mit den vielen 1000 Schädeln kommen, hier zwei Verlinkungen.
Die erste zum Meister Dier (der auch rein garnichts mit dem Ort zu tun hat!)

http://www.geldschein.at/entwerfer_amadeusdier.html

und die zweite zum gesuchten 1000ner mit dem Typen drauf der Dir @Tumra (bist ja anscheinend wirklich noch der einzige hier beim rätseln) wieder auf die richtige Bahn verhelfen soll.

http://anton-bruckner.heimat.eu/tausend_schilling_banknote.htm


Das Gebäude mit dem Torbogen kannste erst mal außen vor lassen.



Viel Glück und verzweifelten Gruß
Lutz

p.s.: Wer hat sich blos diesen blöden Thread einfallen lassen?:dejection:
Wenn das durch ist...ich werde jedenfalls versuchen nicht mehr zu gewinnen.

Frank K.
28.06.2012, 08:47
Wer hat sich blos diesen blöden Thread einfallen lassen?:dejection:
Wenn das durch ist...ich werde jedenfalls versuchen nicht mehr zu gewinnen.

Wer sich über E.Schrödinger lustig macht - immerhin Nobelpreisträger - wird halt unmittelbar vom Leben etwas bestraft :witless:

Grüße Frank

kallepirna
28.06.2012, 13:11
Kannste es nicht auflösen bevor wir noch auf dem Mond landen, man kann ja nicht alles kennen und irgendwo müsste auch mal eine Grenze sein. Ansonsten verliert die Sache ihren Reiz oder geht es darum wer das kniffligste Rätzel hat, Selbstbeweihräucherung. Mfg.kallepirna

Aschekater
28.06.2012, 14:38
Vielleicht ist es ja auf dem Mond - ein geheimes UFO- Grab ???

Frank K.
28.06.2012, 14:42
@kallepirna,
für mich berührt es halt auch das Gebiet der Pietät, (http://forum.hidden-places.de/wiki/Piet%C3%A4t) Respekt und Ehrfurcht vor den Gebeinen unserer Altvorderen. Natürlich werden die auch erforscht, dokumentiert, präsentiert und kommentiert. Das gehört zu unserem kulturellen Umfeld.

Ich bin nicht der Meinung, dass dies hier in dieses Thema gehört. Wo es schon mal 'Locker vom Hocker' per Definition geht. Deiner Interpretation kann ich mich da nicht anschließen. Löse es doch einfach.

Grüße Frank

jollentreiber
28.06.2012, 19:15
Kannste es nicht auflösen.....

Na klar Kalle.
Ich mache den Bericht zum gesuchten Ort jetzt gleich fertig und stelle die Auflösung dann ein.

Du bist dann aber der Nächste mit einem Rätsel!

Gruß
Lutz

p.s.: Übrigens, das mit der "Beweihräucherung" kommt der Sache schon wieder näher....aber nu isses vorbei.

kallepirna
28.06.2012, 19:35
Es ging mir schlicht und einfach darum wie lange man sich an einem Rätsel festhält. Da das jetzt nur noch ein herumraten ist fände ich gut wenn es aufgelöst werden würde. Da es ja nur noch einen gibt der sich dran versucht ist nur meine Meinung, das es als Rätsel völlig unpassend ist ist heutzutage wohl auch Ansichtssache. Aber wenn es euch nicht langweilig wird dann macht weiter. Entschuldigt wollte keinen zu nahe treten.Schönes Wochenende noch. Mfg.kallepirna

Frank K.
28.06.2012, 19:50
Sehr schön, ist wohl offenbar auch angekommen. Und dann gibt es auch die nicht so ganz unberechtigte Regel » vorm Posten noch mal nachzudenken :rolleyes:

Grüße Frank

jollentreiber
28.06.2012, 22:26
Nach langem hin und her Rätseln hier nun die Lösung der „unlösbaren“ Aufgabe.

Bei dem gesuchten Ort handelt es sich um den Stift Sankt Florian der Augustinerchorherren im Ort St. Florian bei Linz.

Ich hatte im letzten Jahr die Möglichkeit mir mal das gesamte Areal des Stiftes mal im Ruhe anzuschauen. Dazu gehörte auch die Gruft in der sich der Sarg von Anton Bruckner und an der Rückwand die Gebeine von ca. 6000 Menschen befinden. Die Gebeine stammen aus dem alten Friedhof um 1291 neben der Kirche.
Und genau diese Gruft ist der Aufnahmeort des Suchbildes gewesen.

Hier mal die offizielle Seite des Stift Sankt Florian:

http://www.stift-st-florian.at/

Tja nun werden bestimmt einige sagen: Puhh das war ja nicht zu lösen.

Klar, am Anfang ist jedes Rätsel irgendwie „rätselhaft“. Das ist ja auch der Sinn der Sache hier in dem Thread. Nur das bringt doch den Reiz, und wie @Tumra schon schrieb, bei der Suche nach der Lösung auch wieder vieles an neuem Wissen. Und genau das sollte ja dann für den einzelnen in der HP Gemeinde auch nicht besonders negativ sein.

Ich hatte im Verlauf des Rätsels einiges an Hilfestellung zum gesuchten Ort gegeben welche aber scheinbar nicht so richtig angekommen ist.
Ok, wenn man weiß um was es geht, dann schätzt man denn Wert seines Tipp´s evtl. auch etwas höher ein.

Hier nochmal die Hilfestellungen, nun aber mit etwas Hintergrundwissen:



...in dessen Nähe auch der Luftschutz eine Rolle spielt
...auch etwas von Luftschutz (ich erweitere mal auf Brandschutz) in der Nähe geschrieben.
Hier ist das größte Feuerwehrmuseum Österreichs gemeint welches sich in dem barocken Meierhof des Stiftes St. Florian befindet. Das Museum beherbergt neben den riesigen Brandschutzabteilungen auch einen Bereich der sich mit dem Luftschutz spez. beschäftigt.


Das Museum ist in einem einzigartigen Bau, dem barocken Meierhof des Stiftes St. Florian, untergebracht: Dieser Meierhof wurde 1676-85 unter Propst David Fuhrmann erbaut, noch vor dem Bau des Stiftes (das heutige Stift wurde zwischen 1686 und 1750 von den Baumeistern Carlo Carlone und Jakob Prandtauer erbaut). Der Komplex ist ein mächtiger Vierkanter mit einem Innenhof von fast 2.500m².

http://www.feuerwehrmuseum-stflorian.at/



...der doch fast 1000 Schilling wert sein könnte.
... an die 1000 Schilling Note von 1954!!!
Hier war als Wegweiser eigentlich der auf der Banknote abgebildete Komponist Anton Bruckner gefordert. Also seine Wirkungsstätte, das Stift St. Florian, und die letzte Ruhestätte welche sich dort in der gesuchten Gruft unterhalb der Orgel befindet.
Trotz der dringenden Hinweise auf die 1000 Schilling Note....leider kein Erfolg.

http://anton-bruckner.heimat.eu/index.htm
http://www.stift-st-florian.at/musik/anton-bruckner.html#C



...hat der Ort u.a. auch etwas mit Bierpanschern, Seifenkochern und den Polen (ja auch den Polen:highly_amused:) gemeinsam
Tja wer hätte das gedacht?

Der Schutzpatron der Feuerwehr ist bekanntlich der Heilige Florian. Aber das der Gute u.a. auch für die Bierbrauer, Seifensieder, Rauchfangkehrer und für die Polen als Schutzpatron herhält, das wusste ich bis zum Besuch in dem Stift auch nicht.
Da kannste mal sehen @Tumra was die Polen mit den Bierpanschern und Seifenkochern gemeinsam haben.

Hier nun etwas mehr zum Leben und Sterben des Florian von Lorch:

http://de.wikipedia.org/wiki/Florian_von_Lorch

So das ist es erstmal im groben was zur Auflösung des Rätsels zu schreiben ist.
Falls sich mal jemand in der Ecke um Linz (St. Florian) aufhält und etwas Zeit hat, dem kann ich ein Besuch des Stift St. Florian empfehlen. Und wenn gewünscht, dann kann ich ja später noch einige Bilder zum Thema einstellen.

Gruß
Lutz

p.s.:

Aber wenn es euch nicht langweilig wird dann macht weiter. Entschuldigt wollte keinen zu nahe treten.Schönes Wochenende noch. Mfg.kallepirna

Kalle, ich hoffe Du bist jetzt nicht sauer.
Stell das nächste Rätsel ein (ist nicht nachtragend gemeint), lehne dich gemütlich zurück und lasse uns dann mal alle grübeln.
Aber mach es nicht ganz so schwer. :loyal:

TumraNeedi
29.06.2012, 09:00
Hallo Lutz, hat das Rätseln also ein Ende! Ok. Auch gut. Aber um das nochmal anzudeuten. Ich finde so ein Rätsel spannend. Egal ob es nun um Bunkerbauteile, Gruften oder Maschinen geht. Eigentlich und dass ist hier vielleicht auch der Fehler gewesen soll man ja durch geschicktes Fragen zum Ziel gelangen. Zugegebener maßen habe ich das nicht wirklich probiert. Habe mich ein wenig zu sehr auf google verlassen. Und daruaf, dass Du eben nicht nur mit ja / nein geantwortet hast. Macht man es wie in den Speilregeln vorgesehen, so wäre man vermutlich schneller zum Ziel gekommen. Blöd war nur, dass ich mit der Fragerei ganz alleine gewesen bin, weil alle anderen Rätselfreunde anscheinend im wohlverdienten Sommerurlaub sind und zum anderen diese Woche auch wenig Zeit war und ich deswegen nur hier und da mal freie Zeit am Rechner hatte.


Insofern verstehe ich die Kritik von Aschekater nicht wirklich?!
Denn durch einfache Fragen hätte man das recht schnell ein- bzw. aussortieren können:

Liegt der gesuchte Ort im N, S, W, O Österreichs? Ist er überregional bekannt? Hat Bertha, Bruckner, Landsteiner dort das Licht der Welt erblickt, gelebt, gewirkt oder das zeitliche gesegnet?

Tipps gab es ja genug, allerdings war der mit den Luftschutzsachen sehr aus der Luft gegriffen :)

jollentreiber
29.06.2012, 10:36
Hallo Tumra,

ja es hat ein Ende und wie Du schon richtig sagtest, eine genauer Fragenaufbau wie es @Andi39GE z.B in #462 (siehe Zitat) gemacht hat, hätte die Ratefreunde sicher schneller zum Ziel geführt.




Stammt es aus der Zeit von Lucas Cranach, Martin Luther etc?

Ist die abgebildete Person
1. Künstler?
2. Wissenschaftler/ Gelehrter?
3. Historiker?
4. Adlig?





Tipps gab es ja genug, allerdings war der mit den Luftschutzsachen sehr aus der Luft gegriffen :)

Meinst Du wirklich das es aus der Luft gegriffen war?
Keine 200m vom gesuchten Ort (der Gruft) ist ja das größte Feuerwehrmuseum Österreichs und genau in diesem ist auch ein Ausstellungsbereich nur dem Luftschutz gewidmet. Also mit ein wenig Frageschritten hätte man durchaus auf den Ort der Suche (St. Florian) kommen können.:eagerness:

Erkennste das Tor wieder?

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/frage3lpi42dmoqy.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Unten mal einige Bilder aus dem Ausstellungsbereich.

Gruß
Lutz

jollentreiber
29.06.2012, 10:55
Ich bin ja noch die Bilder aus der Gruft schuldig!

Das soll so aber nicht bleiben, deshalb hier mal einige Eindrücke von dort unten. Bei der Qualität kann ich natürlich nicht so mithalten wie die Fotoprofis hier, ist aber auch nicht unbedingt meine Absicht.

Gruß
Lutz

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/linzsterreichzn6ub8iyv4.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

kallepirna
29.06.2012, 14:53
Na dann weil wir in Österreich waren bleiben wir da, wer kennt es viel Spass beim Raten ist nicht schwer.Mfg.kallepirna

TumraNeedi
29.06.2012, 15:01
ich könnte mir vorstellen, dass es die seegrotte hinterbühl ist... ?! auch wenn ich noch nie dort war...

kallepirna
29.06.2012, 15:20
Na das ging aber schnell ist auch gut so ein kleines noch hinterher wohin sieht man da. mfg.kallepirna
P.s.Ist diesmal in Deutschland.

jollentreiber
29.06.2012, 21:12
Da es in Deutschland ist, würde ich auf ein Öffnung zum Einflug von Fledermäusen tippen.

Gruß
Lutz

kallepirna
29.06.2012, 22:38
Es ist eigentlich ein ganz bekannter Ort vielleicht hilft das weiter. Mfg.kallepirna

blair
30.06.2012, 18:22
weil alle anderen Rätselfreunde anscheinend im wohlverdienten Sommerurlaub sind

so melde mich aus meinem wohlverdienten Sommerurlaub zurück :-)

zu dem neuen Rätsel:


Es ist eigentlich ein ganz bekannter Ort vielleicht hilft das weiter. Mfg.kallepirna

tja, wenn man den Ort kennt kallepirna, ist dies leicht gesagt...

Ich fange mal klein an:

Ich erkenne einen Rundbogen, ist es ein sakrales Gebäude?
Dient das runde Loch zur Belüftung?
Sind die anderen beiden Löcher gewollt?
Befindet sich ein Grab hinter der (ehemaligen) Tür?

kallepirna
30.06.2012, 18:29
Hallo Blair!
Das Loch wurde nur reingemacht um zu sehen was dahinter ist. Das war mal eine Tür ist nur zugemauert worden. Mfg.kallepirna
P.s. ist keine Kirche.

jollentreiber
30.06.2012, 18:53
Es ist eigentlich ein ganz bekannter Ort ......

Kalle, da setze ich mal den Satz auf meine Art fort.

...der sich in den östlichen Bundeländer befindet.

...der jedoch nicht unbedingt für die Normalfamilie zum Sonntagsausflug geeignet ist.

...an dem ich aber eine Taschenlampe brauche.

...den ich bei Google unter folgende Stichworte finden kann: ................ (Kalle, hier bitte einige eintragen)

Gruß
Lutz :highly_amused:

kallepirna
30.06.2012, 21:05
Na da machen wir mal.
-befindet sich nicht in den Östlichen Bundesländern
-Taschenlampe braucht man auch nicht
-kann jeder hin
-ist ne Stollenanlage aus dem WWII
-ist die Grundstücksgrenze von einem Hotel
Mfg.kallepirna

railroader
30.06.2012, 21:15
Hallo bin bestimmt Meilenweit entfernt...

Bayern?

Obersalzberg?

kallepirna
30.06.2012, 21:23
Genau und somit ist das Rätsel zum Wochenende gelöst. Mfg.kallepirna

jollentreiber
30.06.2012, 21:37
Jut Kalle,
ich weiß jetzt wo ich die vermauerte Tür gesehen habe.

Wenn ich Berchtesgaden, Obersalzberg und Leibwache schreibe, muß ich bestimmt wieder ein neues Rätsel einstellen. :dejection:

Gruß
Lutz


Nachtrag:
Oh, sehe eben der @railroader hat die Lösung schon schneller gepostet.

Na dann mal Glückwunsch!

kallepirna
30.06.2012, 21:48
Dann mach mal.Mfg.kallepirna

jollentreiber
30.06.2012, 21:56
Dann mach mal.Mfg.kallepirna

Schließe mich da dem Kalle an.
@ Railroader auf ein neues...das WE ist noch lang.

Gruß
Lutz

railroader
30.06.2012, 21:57
Danke schön. Leider habe ich net so schhöne Aufgaben für Euch. Ausser das ich ein Bild meiner Wohnung schicke und ihr raten müsst, was mein Wohnzimmer ist, lach

Sven K.
01.07.2012, 00:37
Na dann werde ich mal ein Rätsel aufgeben. Um was für ein Objekt handelt es sich auf dem Bild? Es befindet sich in den alten Bundesländern, in Bayern und eigentlich nicht Bayern, aber das ist nur nebensächlich.

70158

Gruß Sven!

blair
01.07.2012, 08:37
meine Recherchen ergaben:

uralter Bunker


Bunker (BaBu483)

http://www.rimble.de/tl_files/photos/4c8feb09cea115d9b029dba95e21ed67.jpg (http://www.rimble.de/tl_files/photos/4c8feb09cea115d9b029dba95e21ed67.jpg)
Mittelfranken,
Bayern in Deutschland, Koordinaten: 49.2181|10.9804 (Nähe Untersteinbach)

kallepirna
01.07.2012, 10:21
War da mal ein Waldwerk wo sie Me262 oder ähnliches zusammengebaut haben, ansonsten fällt mir dazu nichts ein kenne Franken nicht. Mfg.kallepirna

blair
01.07.2012, 11:26
ich ergänze:

das ist ein (ehemaliger) Bierkeller

Aschekater
01.07.2012, 14:19
Ein Bierkeller im/am Berg ?? Ruft der Berg etwa ab und zu einmal ???

Sven K.
01.07.2012, 19:29
meine Recherchen ergaben:

uralter Bunker


Gut gefunden, aber ein Bunker ist es nicht. Kann aber sein das er als solches mal nachgenutzt wurde.


War da mal ein Waldwerk wo sie Me262 oder ähnliches zusammengebaut haben...

Höchstens Modellflugzeuge, der Stollen ist einfach zu klein.


ich ergänze:

das ist ein (ehemaliger) Bierkeller

Mitten im Wald? Nein auch dafür war es nicht.

Gruß Sven!

frankk
01.07.2012, 19:54
Ich sag mal Sprengmittelbunker für Bergbau o.ä.

Sven K.
01.07.2012, 20:25
Ich sag mal Sprengmittelbunker für Bergbau o.ä.

Auch das war es nicht, auch wenn es etwas mit Bergbau zu tun hat.

Gruß Sven!

blair
01.07.2012, 20:55
mmmhhh ich finde keine weitere Erklärung zu diesem ..... außer Bierkeller, es sei denn es war früher noch etwas anderes, dafür habe ich aber keine Hinweise gefunden.
Die Geocachebeschreibung klingt völlig plausible.

http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?guid=e0e6808b-eb95-44d2-b058-4a2d7c27f650

http://www.abenberg.de/tourismus___freizeit/rundwanderwege/wanderweg_nr__2/

http://www.landratsamt-roth.de/desktopdefault.aspx/tabid-202/385_read-5769/

http://vgn.de/wandern/igelbachsee.pdf


weitere Bilder (auch von innen)

http://www.geocaching.com/seek/gallery.aspx?guid=e0e6808b-eb95-44d2-b058-4a2d7c27f650

bin ja gespannt was es denn sein soll :-)

Sven K.
01.07.2012, 21:29
Die Hinweise auf Bunker und Bierkeller kenne ich auch aus dem Internet, aber ich war jetzt eine Woche vor Ort und wurde von den Einheimischen aufgeklärt. Einen näheren Hinweis habe ich schon mit Bergbau gegeben. Denkt einfach an das Gestein und was man früher daraus gemacht hat. Ich denke nun findet ihr die Antwort noch dieses WE.

Gruß Sven!

Sven K.
01.07.2012, 21:34
...
Die Geocachebeschreibung klingt völlig plausible...


Schau dir mal den Stollen genau an. Für einen Bierkeller ist die Breite und die Höhe zu gering. Ich musste gebückt in den Gang. Wo sollen da die Fässer gelagert werden?

Gruß Sven!

blair
01.07.2012, 21:49
Die Hinweise auf Bunker und Bierkeller kenne ich auch aus dem Internet, aber ich war jetzt eine Woche vor Ort und wurde von den Einheimischen aufgeklärt. Einen näheren Hinweis habe ich schon mit Bergbau gegeben. Denkt einfach an das Gestein und was man früher daraus gemacht hat. Ich denke nun findet ihr die Antwort noch dieses WE.

Gruß Sven!

ja ich habe auch einiges über Erzabbau (Eisen) gelesen und auch was von Öfen (Rennofen).

wenn aber so viele Quellen auf Bierkeller hinweisen, muss es doch zu irgendeiner Zeit als solcher genutzt worden sein? Stimmst Du mir da zu? Oder bist Du Dir sicher, dass dort NIE Bier gelagert wurde. Es (Er) liegt ja auch am Bierweg.

kallepirna
01.07.2012, 22:25
Ich hatte auch mehr an einen Luftschutz Deckungsgraben für die Arbeiter gedacht. Denn aus dem WWII ist es doch oder. Mfg.kallepirna

Sven K.
01.07.2012, 22:39
Ich bin mir sicher das dort keine Bierfässer gelagert werden konnten und aus dem WKII ist es auch nicht. Das HK haben irgendwelche ewig gestrige angebracht.

Gruß Sven!

Sven K.
01.07.2012, 22:48
Ich mach es mal einfacher, weil es schwierig ist darauf zu kommen. Ich hatte zwar schon Hinweise gegeben, aber hier noch deutlicher. Hier wurde Sandstein abgebaut, aber wofür?

Gruß Sven!

blair
01.07.2012, 22:56
das mit dem Steinbruch hatte ich gleich zu Anfang gelesen und verworfen, da er sich meiner Meinung nach in der Nähe befindet

kallepirna
01.07.2012, 22:58
Dann hat das sicher damit zutun http://www.stmwivt.bayern.de/fileadmin/Web-Dateien/Dokumente/energie-und-rohstoffe/Lagerstaetten.pdf Mfg.kallepirna

blair
01.07.2012, 23:02
Über Jahrhunderte hatte die Bevölkerung von Mauk und Wernsbach ihr Auskommen mit der Land-, der Forstwirtschaft und dem mühseligen Brechen der Burgsandsteinquader verdient. Sie wurden mit Pferdefuhrwerken bis ins 40 km entfernte Nürnberg gebracht. Schließlich lohnte sich der Abbau des Sandstein nach dem Aufkommen neuer Baustoffe nicht mehr. Nur direkt nach dem Krieg brach man den roten Stein in Wernsbach noch einmal, weil man die Wernsbacher Quader für den Wiederaufbau von Kirchen usw. im zerstörten Nürnberg benötigte.

Sven K.
02.07.2012, 08:24
Im Außenbereich wurden wahrscheinlich Steine gebrochen, aber mir geht es um den Stollen.

Gruß Sven!

blair
02.07.2012, 14:57
dort würden dann die Werkzeuge der Steinbrecher gelagert (und mit Sicherheit auch Bier zumindest für die Arbeiter)

Sven K.
02.07.2012, 15:20
Nein, soll ich es auflösen?

Gruß Sven!

Andi39GE
02.07.2012, 17:44
Nö bitte nicht :lemo:
Du hast ja das Rätsel erst eingestellt. Hast Du noch einen Hinweis?

BG
Andreas

Klondike
02.07.2012, 18:30
jap bitte noch einen Hinweis

Sven K.
02.07.2012, 19:33
Na gut, noch ein Hinweis. Wofür wurde Sandstein früher benutzt, außer zum Hausbau?

Gruß Sven!

kallepirna
02.07.2012, 20:13
Für die Mühle zum Korn malen also Mühlsteine. Mfg.kallepirna

Andi39GE
02.07.2012, 21:11
Es hat doch etwas mit Bergbau zu tun, Mühlensteine ja, aber eine Wasser- oder Windmühle passt geografisch wie optisch nicht. Grübel

BG
Andreas

Sven K.
02.07.2012, 21:27
Mühlensteine stimmen auch nicht, ihr müsst viel kleiner denken. Das Produkt gibt es heute nicht mehr.

Gruß Sven!

Frank K.
02.07.2012, 21:51
Es gab auch einmal historischen Eisensandstein-Abbau, auch in Franken. Die Flöze hatten zwischen ~20 und ~40 % Eisengehalt und einen Ø~1.5m max. Mir ist aber nicht klar, wie das zum Rätselbild passen soll(te). Oder sieht das eher zufällig mehr nach Bunker und weniger nach zugehörigem Mundlocheingang aus ?

Grüße Frank

kallepirna
02.07.2012, 22:14
Hallo!
Den Link, den ich eingestellt habe, handelt über alles mit und um Sandstein. Aber das, was hier gesucht wird, ist sicherlich fachspezifisch. Google gibt zu der Grube,Stollen-Bunker nichts her. Nicht mal in den Ortsbeschreibungen ist was zu finden, wahrscheinlich ein Ur bayrisches Geheimnis? Mfg.kallepirna

Varga
02.07.2012, 23:22
Haben da unsere Vorväter Löschsand hergestellt?

Gruss
Varga

TumraNeedi
03.07.2012, 00:34
coole idee, oder schmirgelpapier?

Sven K.
03.07.2012, 07:32
Jetzt geht es in die richtige Richtung. Sand ist schon mal richtig, aber nicht zum löschen. Man brauchte den Sand im Haushalt zum ....

Gruß Sven!

Aschekater
03.07.2012, 07:54
Also doch Getriebesand für Eieruher !


Oder zum füllen von Sandsäcken für warme Betten im Winter ???

TumraNeedi
03.07.2012, 08:02
als scheuermittel... ?!

war die benötigte Menge pro Haushalt eher groß oder gering?

um lebensmittel haltbar zu machen?


"gemüse wurde in leicht feuchtem sand im dunklen kühlen keller gelagert. obst legte man gern in alkohol ein."

Sven K.
03.07.2012, 08:17
als scheuermittel... ?!...

Genau, die richtige Bezeichnung ist Fegesand (oder auch Kehrsand). Damit hatte früher die Hausfrau die Dielen gereinigt.

Gruß Sven!

kallepirna
03.07.2012, 08:50
Und was hat dieser Bunker mit allem zu tun. Na ja war schon ein Eigenartiges Rätsel.Mfg.kallepirna

TumraNeedi
03.07.2012, 09:41
Ok. Wobei ich die andere Geschichte mit dem Gemüse noch spannender finde. Fegesand... was es nicht alles gibt. Aber die Frage von Kallepirna bleibt... warum dieser bunkerartige Eingang?! Ein einfacher Tagebruch wäre doch auch eine weniger arbeitsintensive Fördermethode gewesen... Oder man bringt sich was Sand vom Strand mit -> jaja, ich weiß früher ist man nicht so gerne verreist, weil man die Kühe nicht so lange alleine lassen konnte... ;)

Andi39GE
03.07.2012, 10:15
Genau, die richtige Bezeichnung ist Fegesand (oder auch Kehrsand). Damit hatte früher die Hausfrau die Dielen gereinigt.

Gruß Sven!

Danke für das interessante Rätsel Sven. Was es früher alles so gab, sehr interessant.

BG
Andreas

kallepirna
03.07.2012, 10:24
Dann kann es ja nur als Scheuersand im feuchten zustand genutzt worden sein, denn im trockenem zustand hat es ja keine Staub bindende Wirkung ala Öl späne. Ist nur schade das man dazu in der Gegend nichts ergoogeln kann. Mfg.kallepirna

TumraNeedi
03.07.2012, 10:55
http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/der-sandmann/1606722.html

TumraNeedi
03.07.2012, 11:04
Ok? was neues?

Wo befinde ich mich, wenn ich das (?) fotografiere?

http://forum.hidden-places.de/attachment.php?attachmentid=70362&d=1341306127

Andi39GE
03.07.2012, 12:58
Ok? was neues?

Wo befinde ich mich, wenn ich das (?) fotografiere?

http://forum.hidden-places.de/attachment.php?attachmentid=70362&d=1341306127

Für mich nicht TumraNeedi, hab leider keine zeit bzw. will mir hierfür jetzt keine nehmen, ist ja noch kein Wochenende.

BG
Andreas

Klondike
03.07.2012, 18:05
o.k. eingrenzen: in Deutschland?

kallepirna
03.07.2012, 18:17
Danke Tumra!
Das kannte ich so noch nicht bin ich ein wenig schlauer.Mfg.kallepirna

TumraNeedi
03.07.2012, 21:35
Nein, es ist nicht in Deutschland

Rock30
03.07.2012, 22:08
Ich würde sagen im Weltraum. :friendly_wink:

Nein, vielleicht an der Küste der Barent See.

gruß Olaf

TumraNeedi
03.07.2012, 23:01
Nein, vielleicht an der Küste der Barent See.


An der Küste der Barent See? Nein! Auch nicht vielleicht. ;) Es ist eine andere Küste.

frankk
04.07.2012, 09:30
Mein Tipp- Ozeaneum in Stralsund, das Modell der Ostsee bzw. des Grundes der Ostsee.

TumraNeedi
04.07.2012, 09:50
Hallo Frankk, der Tipp ist ein Schlag ins Wasser, denn Stralsund würde ich zu Deutschland rechnen. Und da sagte ich liegt es nicht!
sry.

kallepirna
04.07.2012, 12:32
:triumphant:Neu-Schwabenland vielleicht. zur Auflockerung. Mfg.kallepirna

TumraNeedi
04.07.2012, 13:16
spannend - aber nein, es liegt nicht auf der südlichen halbkugel...

Aschekater
04.07.2012, 16:22
Also ich hätte auch in Richtung Unterwassertopographie getippt .

Gesehen habe ich sowas in der Art auch schon , aber wo ?? Entweder in Stralsund oder im Königsstuhlmuseum auf Rügen oder einer ähnlichen Art von Museum / Aquarium .

blair
04.07.2012, 20:01
Ich tippe auf eine Küste der Britische Inseln (Großbritannien, Irland, die Hebriden, die Shetlandinseln, die Orkney).

TumraNeedi
04.07.2012, 22:17
Blair wandert schon mal in die richtige richtung. aber dort - nein!

blair
04.07.2012, 22:23
Frankreich?

TumraNeedi
04.07.2012, 23:40
nein, die inseln waren schon besser... :)

debugger79
05.07.2012, 00:16
Da ich auf Europa tippe, die Zahl der Steilküsten in dieser Ausrichtung nicht so häufig ist, stelle ich einfach mal Dover in den Raum..auch wenn es nach einem Vergleich mit Google Maps nicht 100 % passt :dog:


:witless: Okay England war schon raus..wieder den Fred nicht richtig gelesen..dann vielleicht Japan ? :witless:

jollentreiber
05.07.2012, 07:49
Juten Morjen Tumra,

habe i.M. etwas wenig Zeit, aber soll ich diese mal für die Absuche der norwegischen Küstenstrukturen verwenden?

Gruß
Lutz

TumraNeedi
05.07.2012, 12:24
Also die Küstenpatrouille kann man sich sowohl in Japan als auch in Norwegen schenken. Es gibt noch andere Küsten auf der Nordhalbkugel! Ich würde erstmal das Meer klären, da ich schon verraten habe, dass es auf der Nordhalbkugel liegt und den Raum dann weiter eingrenzen. Und wie gesagt, England und die Drumheruminseln sind schon raus... sie liegen also auch nicht im Kanal oder Scilly, oder so... Und Japan ist es auch nicht. Die Ostsee hatte ich auch schon ausgeschlossen.
Da ich das Foto selber geschossen habe muss es ein ort sein, wo ich auch Urlaub machen würde. ;)

blair
05.07.2012, 13:25
Island?

ich dachte erst es ist Schottland,aber....

TumraNeedi
05.07.2012, 14:17
Island - ja da würde ich Urlaub machen! Und ja, da ist auch das Bild entstanden. Doch wo genau befinde ich mich, wenn ich diese Aufname mache?
Ich sage schon mal der fotografierte Bereich auf dem Modell ist Vik, der Südzipfel der Insel. Aber dort steht nicht dieses hübsche Schichtstufenmodell.

70691 70692

auf dem Ersten bild sieht man den durch die Landbrücke abgetrennten Haff-Bereich und die Felsnadeln

Wiki:
Der Ort hat einen berühmten Strand aufzuweisen. 1991 wurde der Strand vom „Islands Magazine“ zu einem der 10 schönsten Strände der Welt gewählt. Dieser besteht aus schwarzer Lava und das Meer davor ist häufig wild und aufgewühlt. Am Strand gibt es schwarze Felsnadeln, Dykes (http://forum.hidden-places.de/wiki/Dyke), die Reynisdrangar, „Skessudrangur“, „Landdrangur“ und „Langsamur“. Die Legende berichtet, dass Trolle ein Schiff ans Land bringen wollten und dabei versteinert worden seien.

auf dem zweiten den durch Abrasion geschliffenen Basaltstrom. Wunderhübsch!

TumraNeedi
05.07.2012, 14:23
Das ist in etwa der Ausschnitt von dem Schichtmodel

70700

http://goo.gl/maps/QoH8

blair
05.07.2012, 19:54
ich denke du warst im Rathaus von Reykjavik (3D-Reliefmodell Islands)

TumraNeedi
05.07.2012, 23:53
70754hier ein überblick über das gesamte model.

bingo... du bist der nächste!

blair
06.07.2012, 18:35
ok Wochenende ist da, hier nun ein Rätsel von mir:

WAS (wahrscheinlich leicht) habe ich vor allem WO (schon schwerer) fotografiert?

http://abditus.de/raet/raet.jpg

Frank K.
06.07.2012, 19:00
Ist mit 'Rodenberg' ein Mann gemeint, der 1995 gestorben ist ?

Grüße Frank

kallepirna
06.07.2012, 19:12
Sieht aus als wären es Säcke wo Kaffee und der gleichen drin transportiert wird. Mfg.kallepirna

blair
06.07.2012, 19:18
Ist mit 'Rodenberg' ein Mann gemeint, der 1995 gestorben ist ?

Grüße Frank

nein


Sieht aus als wären es Säcke wo Kaffee und der gleichen drin transportiert wird. Mfg.kallepirna

Säcke ist gut (ich schrieb ja, wahrscheinlich leicht), aber kein Kaffee

Frank K.
06.07.2012, 19:36
in Säcken » dann Salz ?

TumraNeedi
06.07.2012, 20:31
Ist es ein Sack für Lebensmittel?

Mehl? z.B.

Ist Rodenberg der Ort wo die Lieferung herkommt/hingeht?

Ist Rodenberg der Hersteller des Sackes?

Ist Rodenberg die Firma, die das Produkt erzeugt?

blair
06.07.2012, 21:42
Ist es ein Sack für Lebensmittel?

nein



Mehl?

nein




Ist Rodenberg der Ort wo die Lieferung herkommt/hingeht?



nein




Ist Rodenberg der Hersteller des Sackes?


kann ich nicht beantworten (ist aber nicht wichtig für die Lösung)






Ist Rodenberg die Firma, die das Produkt erzeugt?

nein

und auch kein Salz

Aschekater
06.07.2012, 21:54
Ist da etwa des Sandmann´s Traumsand drin ??

Frank K.
06.07.2012, 21:59
Es gänge auch noch Zement und Malz (kein direktes Lebensmittel, kann aber für schöne Feierabende sorgen)

railroader
06.07.2012, 22:04
Sandsäcke?

Hochwasserschutz?

In Deutschland?

blair
06.07.2012, 22:17
Ist da etwa des Sandmann´s Traumsand drin ??


Sandsäcke?



ja



Hochwasserschutz?

nein




In Deutschland?

ja

railroader
06.07.2012, 22:40
Geographische Eingrenzung..

Norden des Landes? MV, HH etc
Süden? Richtung Bayern
Osten? Brandenbureg, Berlin
Westen? NRW

blair
06.07.2012, 22:48
Geographische Eingrenzung..

Norden des Landes? MV, HH etc
Süden? Richtung Bayern
Osten? Brandenbureg, Berlin
Westen? NRW

Norden des Landes

railroader
06.07.2012, 23:01
Hamburg Speicherstadt?

evtl Modellbahnanlage ?

blair
06.07.2012, 23:04
Hamburg Speicherstadt?

evtl Modellbahnanlage ?

nein leider nicht

kallepirna
06.07.2012, 23:09
Zum befestigen der Dünen. Noch ein schönes Wochenende. Mfg.kallepirna

blair
06.07.2012, 23:34
Zum befestigen der Dünen. Noch ein schönes Wochenende. Mfg.kallepirna

das muss ich auch verneinen

TumraNeedi
07.07.2012, 00:10
ok, sandsäcke, aber nicht zum hochwasserschutz... zum abdichten von öffnungen, gegen flüssigkeiten?

ich denke konkret zum abdichten von gullis gegen kontaminiertes löschwasser. sowas in der art gibt es bei bayer leverkusen...

ist es Schleswig-Holstein aufgenommen?
ist es besonderer Sand? weil die Säcke sehen so sauber aus... vielleicht ganz toller Quarzsand?

TumraNeedi
07.07.2012, 00:14
Quarzsand, den man zum Sandstrahlen von Glasoberflächen benötigt?

cableape
07.07.2012, 00:51
Also der Sack kommt definitiv von da:

http://www.ktrgmbh.de/prod08.htm

Kunststofftechnik Rodenberg

Da ist Strahlgut zur Oberflächenbearbeitung drin, gelle.....

blair
07.07.2012, 07:14
ok, sandsäcke, aber nicht zum hochwasserschutz... zum abdichten von öffnungen, gegen flüssigkeiten?


nein



ich denke konkret zum abdichten von gullis gegen kontaminiertes löschwasser. sowas in der art gibt es bei bayer leverkusen...


nein



ist es Schleswig-Holstein aufgenommen?
nein



ist es besonderer Sand? weil die Säcke sehen so sauber aus... vielleicht ganz toller Quarzsand?
nein


Also der Sack kommt definitiv von da:

http://www.ktrgmbh.de/prod08.htm

Kunststofftechnik Rodenberg

kann sein, aber wie schon geschrieben das ist nicht wichtig, diese Richtung hilft Euch nicht



Da ist Strahlgut zur Oberflächenbearbeitung drin, gelle.....

nein

Andi39GE
07.07.2012, 07:51
nein

nein

nein

nein

nein

blair, das ist ja betrüblich :friendly_wink: Hättste nicht mal das J.... verwenden können? :triumphant:

have a nice weekend
best regards
andi


http://www.youtube.com/watch?v=07HwGDKTcVY

TumraNeedi
07.07.2012, 07:52
OK, kein Quarzsand... nicht Schleswig-Holstein, dann Schließe ich Porzelanherstellung mal aus.

Schade.

Hab ich erwähnt, dass ich jetzt für 12-Tage im Urlaub bin?! Also viel Spaß beim Lösen der Aufgabe. ;)

Andi39GE
07.07.2012, 07:56
Hab ich erwähnt, dass ich jetzt für 12-Tage im Urlaub bin?!

Ja Tumra, gerade jetzt, viel Spaß :lemo:

BG
Andreas

blair
07.07.2012, 07:58
OK, kein Quarzsand... nicht Schleswig-Holstein, dann Schließe ich Porzellanherstellung mal aus.

Schade.

Hab ich erwähnt, dass ich jetzt für 12-Tage im Urlaub bin?! Also viel Spaß beim Lösen der Aufgabe. ;)

ja (besser andi?) es hat auch nichts mit der Porzellanherstellung zu tun

und viel Spaß im Urlaub

Aschekater
07.07.2012, 09:42
Ist es Sand zum Formenbau z.B. im Stahlwerk ??

Und da er nicht für Porzellan gedacht ist, schließe ich auch automatisch Keramik- und Glasherstellung aus .

Was bleibt noch ?? Vielleicht eine Ziegelei oder Dachziegelei ??

blair
07.07.2012, 09:48
Ist es Sand zum Formenbau z.B. im Stahlwerk ??

nein




Und da er nicht für Porzellan gedacht ist, schließe ich auch automatisch Keramik- und Glasherstellung aus .



ja kannst du ausschließen


Vielleicht eine Ziegelei oder Dachziegelei ??

nein



Was bleibt noch ??

kleiner Tipp: das Rätsel passt hier gut ins Forum

Frank K.
07.07.2012, 09:53
Es bleiben noch z.B. Ballastsäcke für Autos auf Teststrecken.

Oder ist @blair Ballon gefahren und hat einen HP von oben besichtigt ?

TumraNeedi
07.07.2012, 09:53
? wozu braucht man im Bunker Sand? Schießübungen? Schutzwall, gegen Explosionsdruck?

Lass mich raten, es ist Sand fürs Getriebe!? :D

Aschekater
07.07.2012, 10:05
Sand im Bunker ?? - Aber sicher , - für die Bunkerkatze !

Spaß beiseite , ist es vielleicht Sand für Ballonfahrer ??

blair
07.07.2012, 10:06
Es bleiben noch z.B. Ballastsäcke für Autos auf Teststrecken.

Oder ist @blair Ballon gefahren und hat einen HP von oben besichtigt ?

nee Frank auch keine Ballastsäcke



? wozu braucht man im Bunker Sand? Schießübungen? Schutzwall, gegen Explosionsdruck?



ahhh da kommen wir der Sache doch schon deutlich näher ;-)
den Bunker kannst du allerdings streichen

kallepirna
07.07.2012, 10:09
Ich hatte mal in Straußberg im ehemaligen Kdo.LSK/LV da hatten sie mal die ganze Einfahrt nebst Wachgebäude, mit solchen Säcken umhüllt warum weiß ich nicht eventuell Kugelfang. Leider habe ich kein Bild. Mfg.kallepirna
P.s. noch was zur Ergänzung http://web2.cylex.de/firma-home/godenhard-oppermann-rodenberg-gmbh-2061268.html

blair
07.07.2012, 10:31
Ich hatte mal in Straußberg im ehemaligen Kdo.LSK/LV da hatten sie mal die ganze Einfahrt nebst Wachgebäude, mit solchen Säcken umhüllt warum weiß ich nicht eventuell Kugelfang. Leider habe ich kein Bild. Mfg.kallepirna
P.s. noch was zur Ergänzung http://web2.cylex.de/firma-home/godenhard-oppermann-rodenberg-gmbh-2061268.html

Kugelfang, Schießübungen, Schutzwall gegen Explosionsdruck hatte ich schon bestätigt

die Links auf die Verpackungsfirmen hatte ich auch gelesen, ist aber unwichtig, da Ihr ja schon wisst, dass es Sandsäcke sind und auch der Zweck ist (halb) geklärt jetzt nur noch das WO klären und schon habt Ihr die Lösung des Wochenend-Rätsels :-)

Aschekater
07.07.2012, 10:40
Sandsäcke als Objektschutzmaßnahme ???

Dienen die Säcke dazu , ein Objekt / Anlage etc. zu schützen vor Beschuß ( Angriff ) etc. oder dienen die Säcke selber als Schutzmaßnahme ( z.B. Ende eines Schießplatzes ,- bahn ) damit nicht über den Übungsbereich hinaus geschossen wird ??

blair
07.07.2012, 10:50
Sandsäcke als Objektschutzmaßnahme ???



dies würde ich wiederum verneinen



dienen die Säcke selber als Schutzmaßnahme ( z.B. Ende eines Schießplatzes ,- bahn ) damit nicht über den Übungsbereich hinaus geschossen wird ??

da würde ich ein freundliche Ja zu schreiben, wobei das mit dem Ende nicht stimmt, aber ich bin ja nicht kleinlich ;-)

kallepirna
07.07.2012, 17:31
Als Schutz vor Querschlägern. Mfg.kallepirna
Oder Ausbau Schützenstellung

Klondike
07.07.2012, 19:01
an einem Chekpoint innerdeutsche Grenze?

blair
07.07.2012, 20:20
Als Schutz vor Querschlägern. Mfg.kallepirna
Oder Ausbau Schützenstellung

ich dachte, das hätte ich schon bejaht

Jetzt ist fehlt noch das Wo!



an einem Chekpoint innerdeutsche Grenze?

nein

blair
08.07.2012, 16:11
da das Wochenende abläuft, zeige ich Euch das Bild um die Sache etwas zu beschleunigen. Die Frage bleibt aber:

Wo würde dieses Bild aufgenommen?

http://abditus.de/wett/sand.jpg

kallepirna
08.07.2012, 16:15
Hochwasser 2002. Mfg.kallepirna

blair
08.07.2012, 16:35
Hochwasser 2002. Mfg.kallepirna

nein, hat nichts mit Wasser zu tun

Andi39GE
08.07.2012, 17:52
Als Schutz vor Querschlägern. Mfg.kallepirna
Oder Ausbau Schützenstellung. ich dachte, das hätte ich schon bejaht

Jetzt ist fehlt noch das Wo!



Ich hab´s! Ich hab´s!!!!!

Das Bild wurde im Jahr 2007 aufgenommen und zeigt den Sicherungspunkt der SEG Bravo am Kontrollpunkt 2 in Heiligendamm!

:) :)

Was habe ich jetzt gewonnen??

BG
Andreas

blair
08.07.2012, 17:55
Ich hab´s! Ich hab´s!!!!!

Das Bild wurde im Jahr 2007 aufgenommen und zeigt den Sicherungspunkt der SEG Bravo am Kontrollpunkt 2 in Heiligendamm!

:) :)

Was habe ich jetzt gewonnen??

BG
Andreas

stimmt leider nicht :-(

Frank K.
08.07.2012, 22:10
Du und auf einer Schießbahn » schwer vorstellbar. Ich habe so was schon einmal zum Schutz der 'Sieben Steinhäuser' (Großsteingräber) auf dem NATO-Truppenübungsplatz (TrÜbPl) Bergen gesehen. Diese Historischen Gräber stehen mitten in der Artillerie-Schießbahn und werden dann bei Aktivitäten immer besonders geschützt. Allerdings waren die Umbauten i.m.E. deutlich größer.

Das sind HP's, man kommt auch nicht ohne Weiteres hin. Kann mir vorstellen, daß es sowas auch woanders gibt - Grüße Frank

blair
08.07.2012, 22:40
Du und auf einer Schießbahn » schwer vorstellbar.

tja, vielleicht bist Du der Lösung näher als Du vielleicht denkst, was würde mich denn auf einer Schießbahn reizen? ;-)




achja, NATO-Truppenübungsplatz (TrÜbPl) Bergen ist falsch, falls das ein Lösungsversuch war

blair
08.07.2012, 22:47
Diese Historischen Gräber stehen mitten in der Artillerie-Schießbahn und werden dann bei Aktivitäten immer besonders geschützt. Allerdings waren die Umbauten i.m.E. deutlich größer.

...und so sieht´s von innen aus


http://abditus.de/wett/sand2.jpg

Andi39GE
08.07.2012, 23:15
Ich hab´s! Ich hab´s!!!!!

Das Bild wurde im Jahr 2007 aufgenommen und zeigt den Sicherungspunkt der SEG Bravo am Kontrollpunkt 2 in Heiligendamm!



Was habe ich jetzt gewonnen??

BG
Andreas


stimmt leider nicht :-(

Och neee, das kann doch nicht sein, ich war mir soooo sicher!!
Mh, na der Haufen Sandsäcke kann ja nun wirklich überall liegen. Es gab schon anspruchsvollere Rätsel blair.
Na ich warte mal ab wo dieses spannende :applouse: Bild entstanden ist....

BG
Andreas

Frank K.
09.07.2012, 08:48
geschützter Foto-Standort beim Historischen Kanonenschießen neben der Schießbahn ? Könnte auch sonstwo sein, sage mal aufgrund der Botanik Bad Düben an der Burg.

Grüße Frank

blair
09.07.2012, 08:55
geschützter Foto-Standort beim Historischen Kanonenschießen neben der Schießbahn ? Könnte auch sonstwo sein, sage mal aufgrund der Botanik Bad Düben an der Burg.

Grüße Frank

nein stimmt nicht, aber Schießbahn ist schon gut :)

Frank K.
09.07.2012, 09:57
Na gut, einen noch » du hattest mal die tollen ollen Panzer hier eingestellt. Ist da ein Relikt auf diesen TüP. Irgendwie älter sehen die Säcke ja aus :confused:

blair
09.07.2012, 10:09
Na gut, einen noch » du hattest mal die tollen ollen Panzer hier eingestellt. Ist da ein Relikt auf diesen TüP. Irgendwie älter sehen die Säcke ja aus :confused:

auch nicht, aber wenn man TüP und Schießbahn kombiniert, dann....

TumraNeedi
20.07.2012, 14:57
... dann weiß man auch nicht mehr! :)

also - liegt der platz in den alten bundesländern?

blair
20.07.2012, 18:19
... dann weiß man auch nicht mehr! :)

also - liegt der platz in den alten bundesländern?

nein, aber schön dass Du wieder im Spiel bist :-)

TumraNeedi
20.07.2012, 18:27
Hallo Blair...

also gut. demzufolge muss es ja in den NBL liegen. grenzt das BL an die alte Republik an?

TumraNeedi
20.07.2012, 18:34
BTW, ich musste da in Schottland wieder was fotografieren...

71238

blair
20.07.2012, 19:05
Hallo Blair...

also gut. demzufolge muss es ja in den NBL liegen. grenzt das BL an die alte Republik an?


ooohhhh halt sorry, mein Fehler, habe Deine Frage zu schnell gelesen, der Ort liegt in den alten Bundesländern. :bi_polo:

blair
20.07.2012, 19:06
BTW, ich musste da in Schottland wieder was fotografieren...

71238

was Du immer findest :-)

Aschekater
20.07.2012, 20:00
Wer von dort Fotos `geschossen `, z.B. mit Nachtsichtgeräten,- Kameras ?

TumraNeedi
20.07.2012, 20:03
Jaja, manchmal habe ich das Gefühl die Motive finden mich ;) ...

also ABL. Liegt das BL eher im Norden?

Hat das BL einen Doppelnamen?

blair
20.07.2012, 20:17
Jaja, manchmal habe ich das Gefühl die Motive finden mich ;) ...

also ABL. Liegt das BL eher im Norden?

Hat das BL einen Doppelnamen?

ich mache es nicht so spannend, es liegt in Niedersachsen

TumraNeedi
20.07.2012, 20:40
Ah...

da es Bergen und Munster nicht sind, wenn ich das hier richtig mitgelesen habe, schlage ich noch Ehra-Lessien und Nordhorn vor.

Aber die Frage bleibt, was suchst DU auf so einem Gelände?!

blair
20.07.2012, 20:48
Ah...

Ehra-Lessien und Nordhorn vor.



neee



Ah...

Aber die Frage bleibt, was suchst DU auf so einem Gelände?!

tja, das ist doch ganz klar, was fotografiere ich denn sonst (wie auch in diesem Fall)

blair
20.07.2012, 20:51
Wer von dort Fotos `geschossen `, z.B. mit Nachtsichtgeräten,- Kameras ?

nein, ich denke nicht

TumraNeedi
20.07.2012, 20:52
Hm, Krankenhäuser? Herrensitze? Lößt aber auch nicht die Frage nach dem wo?! *grübel*

blair
20.07.2012, 20:55
Hm, Krankenhäuser? Herrensitze? Lößt aber auch nicht die Frage nach dem wo?! *grübel*

...ich fotografiere aber nicht alle (irgendwelche) Krankenhäuser oder Herrenhäuser, sondern nur...





so jetzt muss es doch klick machen ;-)

TumraNeedi
20.07.2012, 20:57
alte leerstehende...

blair
20.07.2012, 20:59
alte leerstehende...

ahh, das ist doch mal ein deutlicher Schritt in die richtige Richtung, jetzt nur noch mal die Fakten sammeln und google fragen

TumraNeedi
20.07.2012, 20:59
Camp Reinsehlen?

blair
20.07.2012, 21:04
Camp Reinsehlen?


leider nicht ;-)

Frank K.
20.07.2012, 21:18
Da gibt es Einen, wo es schon früher zu Betriebszeiten schwer war Postadressen richtig zu adressieren » den Truppenübungsplatz Halen/Seeste. Also eigentlich auf dem Gelände des ehemaligen Fliegerhorstes Achmer.

http://de.wikipedia.org/wiki/Seeste

Das ist aber eine wüste Raterei und die Frage bleibt » egal wo, warum warst du da ?

TumraNeedi
20.07.2012, 21:24
ist es Seedorf?

blair
20.07.2012, 21:25
Da gibt es Einen, wo es schon früher zu Betriebszeiten schwer war Postadressen richtig zu adressieren » den Truppenübungsplatz Halen/Seeste. Also eigentlich auf dem Gelände des ehemaligen Fliegerhorstes Achmer.

http://de.wikipedia.org/wiki/Seeste



nein Frank dort war ich noch nicht




Das ist aber eine wüste Raterei und die Frage bleibt » egal wo, warum warst du da ?

ich dachte das hätten wir geklärt, weil es dort was Leerstehendes zu knipsen gibt

blair
20.07.2012, 21:27
ist es Seedorf?

nein auch nicht, da warst Du mit Reinsehlen um die Hälfte näher

Frank K.
20.07.2012, 21:45
Die Hälfte ist gut. Zu was, alles ist relativ ...

Es gibt einen TüP der BW in Neustadt-Luttmersen, der ist teilweise aufgegeben. Dort sollen Relikte des ersten A7-Trassenbau's westlich um H stehen.

blair
20.07.2012, 21:52
Die Hälfte ist gut. Zu was, alles ist relativ ...

Es gibt einen TüP der BW in Neustadt-Luttmersen, der ist teilweise aufgegeben. Dort sollen Relikte des ersten A7-Trassenbau's westlich um H stehen.

nein in Neustadt-Luttmersen war ich auch noch nie, soll ich auflösen?

Frank K.
20.07.2012, 21:57
Auflösen » warum ? Ich setze auf Tumra :cocksure:

TumraNeedi
20.07.2012, 22:03
Wäre vielleicht eine Option... ;D Der Tumra ist nämlich müde und quittiert für heute den Dienst!

blair
20.07.2012, 22:05
Wäre vielleicht eine Option... ;D Der Tumra ist nämlich müde und quittiert für heute den Dienst!

na dann gute Nacht

TumraNeedi
20.07.2012, 22:08
irgendwie habe ich mich vielleicht doch vertan und niemand hatte bis jetzt munster vorgeschlagen... ?! ;)
aber irgendwie finde ich da keine info, dass es dort ein krankenhaus gibt... ?!

Frank K.
20.07.2012, 22:10
Stimmt wohl, Munster bisher nicht erwähnt. Aber was wäre in Munster ?

TumraNeedi
20.07.2012, 22:13
die altus-klinik scheint ja noch zu arbeiten...

blair
20.07.2012, 22:22
Stimmt wohl, Munster bisher nicht erwähnt. Aber was wäre in Munster ?


Munster ist gut, aber wie kommt ihr auf Krankenhaus? ich dachte wir waren schon bei Schießbahn

TumraNeedi
20.07.2012, 22:30
Ja, aber du interessierst dich doch normalerweise nicht für schießbahnen. da stimmt doch was nicht. gut kasernen hast du auch schon mal im programm gehabt, aber ... hm. also kasernen in munster? wann eröffnest du den thread mit den bildern?

blair
20.07.2012, 22:31
Ja, aber du interessierst dich doch normalerweise nicht für schießbahnen. da stimmt doch was nicht. gut kasernen hast du auch schon mal im programm gehabt, aber ... hm. also kasernen in munster? wann eröffnest du den thread mit den bildern?

...ist schon in der Zwischenablage, ich warte nur auf den glücklichen Gewinner

und ich fotografiere alles was VERLASSEN ist

TumraNeedi
20.07.2012, 22:35
HM. Also TÜP Munster reicht Dir nicht als Antwort?

Frank K.
20.07.2012, 22:36
Tja es ist schon etwas schwierig. Wir sind damit wieder dort wo ich anfangs meinte. Es sind ja eigentlich zwei TüP Munster und Bergen. Da hatte ich die Großsteingräber lokalisiert.

Ich kann mir aber vorstelllen daß du auf dem TüP Munster-Nord den ehemaligen „Gasplatz Breloh“ mit drei Werken für die Herstellung von chemischen Kampfstoffen (http://forum.hidden-places.de/wiki/Chemische_Waffe) gesucht hast, Relikte aus dem WK I stehen noch. Anbei war eine eine Schießbahn bis 4km zu Versuchszwecken.

blair
20.07.2012, 22:37
HM. Also TÜP Munster reicht Dir nicht als Antwort?

nein denn TÜP interessieren mich nicht ;-)

blair
20.07.2012, 22:42
Tja es ist schon etwas schwierig. Wir sind damit wieder dort wo ich anfangs meinte. Es sind ja eigentlich zwei TüP Munster und Bergen. Da hatte ich die Großsteingräber lokalisiert.

Ich kann mir aber vorstelllen daß du auf dem TüP Munster-Nord den ehemaligen „Gasplatz Breloh“ mit drei Werken für die Herstellung von chemischen Kampfstoffen (http://forum.hidden-places.de/wiki/Chemische_Waffe) gesucht hast, Relikte aus dem WK I stehen noch. Anbei war eine eine Schießbahn bis 4km zu Versuchszwecken.

Munster-Nord ist noch besser, es gibt dort mehr als eine Schießbahn und eine hat eine Besonderheit, deswegen war ich dort :-)

TumraNeedi
20.07.2012, 22:48
Die Wölfe - es gibt dort Wölfe... tierisch!?

blair
20.07.2012, 22:53
Die Wölfe - es gibt dort Wölfe... tierisch!?

Tiere knipse ich nur zufällig, dorthin bin ich gezielt gefahren ;-)

Frank K.
20.07.2012, 22:55
Naja, es gibt dort ein heute noch aktives 'Wehrwissenschaftliches Institut für Schutztechnologien – ABC-Schutz'

blair
20.07.2012, 22:57
Naja, es gibt dort ein heute noch aktives 'Wehrwissenschaftliches Institut für Schutztechnologien – ABC-Schutz'

ja und aktiv ist hier leider das falsche Wort, Ihr seit doch schon ganz nah dran...

Frank K.
20.07.2012, 23:00
Anfang der 1980er Jahre wurde auf dem Truppenübungsplatzes Munster Nord die Schießbahn 7 neu gebaut. Dabei fiel der Ort Lopau (http://forum.hidden-places.de/wiki/Lopau) in den Sicherheitsbereich und seine Bewohner wurden umgesiedelt (http://forum.hidden-places.de/wiki/Umsiedler). ? Ehrlich jetzt mal. Ich gehe in meine Heija.

blair
20.07.2012, 23:02
? Ehrlich jetzt mal.

ich wusste, dass du den Wiki-Artikel schon gelesen hattest und mich gewundert, dass Du nicht früher auf Lopau gekommen bist.

Ja ich war in Lopau!!!

hier der Beitrag:

http://forum.hidden-places.de/showthread.php/7523-Niedersachsen-Lopau?p=77166#post77166

Frank K.
20.07.2012, 23:05
Ja schwierig und nur im Team machbar gewesen.

blair
20.07.2012, 23:06
Ja schwierig und nur im Team machbar gewesen.

ich hoffe es war doch anspruchsvoll, auch wenn andere da eine andere Meinung haben ;-)

Andi39GE
20.07.2012, 23:15
ich hoffe es war doch anspruchsvoll, auch wenn andere da eine andere Meinung haben ;-)

Ja, ich blair. Wen ich mir die Anfänge des des Wochendrätsels ansehe, finde ich diese qualitativ wesentlich hochwertiger. Zu fragen: Wo steht dieser Sandsackwall... ist in der Beantwortung nicht so prickelnd, da fehlt mir der AHA- Effekt, das spannende zum Ort und zum Sandsackhaufen selbst. Das ist meine persönliche Meinung.

BG
Andreas

Frank K.
21.07.2012, 16:28
Andreas,
gern würden wir uns einem von dir gestellten Rätsel stellen :)

Grüße Frank

Frank K.
21.07.2012, 16:31
Es ist Samstag, bitte » wozu sollte diese(s) Tür/Tor dienen und wo ist sie/es lokalisiert ?

Andi39GE
21.07.2012, 18:13
Andreas,
gern würden wir uns einem von dir gestellten Rätsel stellen :)

Mh, ja, wenn ich mir mal wieder die Zeit nehme eines zu entwerfen. Ich plage mich gerade mit anderen Bildern und Symbolen http://www.feuerwehr-nuenchritz.de/stan.htm herum.

Das Tor, ist das unter der Erde in einem Tunnelsystem, U-Bahn, Bunker?

Frank K.
21.07.2012, 18:17
Ja (du hast es), es ist ein solcher HP

Andi39GE
30.07.2012, 21:54
Wie? Schon gelöst? Wo isses denn??

BG
Andreas

Frank K.
01.08.2012, 11:17
Wie? Schon gelöst? Wo isses denn

Hhmmm, das hier ist gefragt »


wozu sollte diese(s) Tür/Tor dienen und wo ist sie/es lokalisiert ?
:black_eyed:

Andi39GE
01.08.2012, 21:40
Aha :peach:

Ist die Aufnahme in Thüringen entstanden?

Frank K.
01.08.2012, 21:52
Ist die Aufnahme in Thüringen entstanden?

Nein, nicht.

Andi39GE
02.08.2012, 17:09
Ich kaufe 2 "B" für Brandenburg und Berlin :)

Ist die Aufnahme eventuell dort entstanden?

BG
Andreas

Frank K.
02.08.2012, 18:05
Ich kaufe 2 "B" für Brandenburg und Berlin :)

Schöne Sache, hilft hier aber nicht weiter » nein

Andi39GE
02.08.2012, 18:23
Nee ne :apologetic: Ich war mir sooooo sicher!

Gut, dann lease ich ein "M" für Mecklenburg Vorpommern. Ist es dort?

Frank K.
02.08.2012, 18:31
Gut, dann lease ich ein "M" für Mecklenburg Vorpommern. Ist es dort?

Du verunsicherst mich langsam. Ich glaube, denke, fühle ... nein, weiß » auch da nicht.

Andi39GE
02.08.2012, 21:29
Verunsichert? wieso? Du bist doch Chef.

O.K. Ich miete ein "M" für Mecklenburg-Vorpommern.

Frank K.
02.08.2012, 21:38
Schön. Und was machst du jetzt damit ?

Andi39GE
03.08.2012, 14:28
Dir die Frage stellen, ob die von Dir gesuchte Anlage sich in Mecklenburg Vorpommern befindet. Ich hoffte, Du hast dies so verstanden.

Hast Du die Aufnahme in Mecklenburg Vorpommern gemacht Frank?

BG
Andreas

Frank K.
03.08.2012, 15:01
Hast Du die Aufnahme in Mecklenburg Vorpommern gemacht ?

Das hatte ich schon beim ersten mal so verstanden und mit Nein beantwortet. Das ist immer noch so.

Andi39GE
03.08.2012, 15:11
Oha, da bin ich etwas durcheinander gekommen, ich fasse deshalb nochmal kurz zusammen: Brandenburg, Berlin, MecPomm und Thüringen scheiden aus.

Da muß ich jetzt doch mal einen Experten zum Tor befragen, aber das wird erst nach dem Wochende etwas.

BG
Andreas

Frank K.
03.08.2012, 15:15
ich fasse deshalb nochmal kurz zusammen: Brandenburg, Berlin, MecPomm und Thüringen scheiden aus.

Korrekt. Und ich bin nächste Woche bis Sa offline. Was dem Rätsel sicher nicht schadet.

blair
03.09.2012, 21:31
so die Woche sollte um sein ;-)

ein Tunnel also...

Bergbau?
Eisenbahn?

in Niedersachsen?

Frank K.
03.09.2012, 21:40
so die Woche sollte um sein ;-)

Ja, kann man zustimmen.

Es ist in einem Eisenbahntunnel installiert. Und Niedersachsen ist zumindest näher dran (im Bezug auf die vorigen Nachfragen). Gehört sich ja auch so für uns :redface:

blair
03.09.2012, 21:57
mmmhhh kommt mir irgendwie bekannt vor...

ist eine Bunkereinfahrt?

in S-A

Frank K.
03.09.2012, 22:07
ist eine Bunkereinfahrt?

Nein, der Tunnel hat eine Länge von gut 500m. Im letzten Bild ist der gegenüberliegende Portal-Ausgang gerade noch zu erkennen. Und auch nicht in S-A.

blair
03.09.2012, 22:25
ist er Teil des oeffentlichem Bahnverkehrs?
Werksbahn?

in NRW

Frank K.
03.09.2012, 22:30
ist er Teil des oeffentlichem Bahnverkehrs?

Ja, kann man so beantworten. Die Strecke wird wohl aktuell nur noch für Sonderfahrten genutzt. Auch nicht in NRW :(

TumraNeedi
02.11.2012, 09:25
Da die Rätselgeminde sich ja hier die Zähne ausgebissen hat und nicht so recht weiterkommt würde ich einfach mal was neues einstellen.

http://forum.hidden-places.de/attachment.php?attachmentid=75209&d=1351844505

Was ist das für ein Gerät, bzw. was macht es?!

@ Frank: Vielleicht löst Du es jetzt nach Monaten doch mal auf... ;)

Büttner
02.11.2012, 10:31
Frank, das Foto zeigt einen sog. "Führertunnel" in Frankreich? Falls ich jetzt überhaupt daran teilnehmen durfte ....
Zum aktuellen Rätsel, ein Lüftergehäuse?

TumraNeedi
02.11.2012, 10:34
Hm, und auf einmal läuft es wieder... da kommt der Büttner mit der Lösung um die Ecke... oder auch nicht, muss sich der Frank mal zu äußern, ansonsten haben wir jetzt ein Doppelweekendrätsel...

Nein, kein Lüfter...

Martin K.
02.11.2012, 10:37
Frank, das Foto zeigt einen sog. "Führertunnel" in Frankreich? Falls ich jetzt überhaupt daran teilnehmen durfte ....
Zum aktuellen Rätsel, ein Lüftergehäuse?

Wenn ich kurz präzisieren darf, ausgebauter Eisenbahntunnel für den Führer-Sonderzug.

@Tumra: sehe ich da mittig Kugeln / Walzen die sich um die Achse bewegen?

BG
Martin

blair
02.11.2012, 10:37
ich denke es ist eine Rolle von einem Laufband/Förderband

TumraNeedi
02.11.2012, 10:39
Nein Blair, das ist es nicht...

hier nochmal das Bild, damit wir es auf der Seite haben...

http://forum.hidden-places.de/attachment.php?attachmentid=75209&d=1351844505

Kein Lüfter, kein Laufband...

TumraNeedi
02.11.2012, 10:42
sehe ich da mittig Kugeln / Walzen die sich um die Achse bewegen?

Ja, das sind Walzen...

es könnte hilfreich sein zu wissen, aus welchem Land die Aufnahme stammt.

Martin K.
02.11.2012, 10:49
Ja, das sind Walzen...

es könnte hilfreich sein zu wissen, aus welchem Land die Aufnahme stammt.

Großbritannien?

BG
Martin

TumraNeedi
02.11.2012, 11:09
@ Martin... Wie kommst Du darauf? Aber ja, es stimmt.

Martin K.
02.11.2012, 11:13
@ Martin... Wie kommst Du darauf? Aber ja, es stimmt.

Sieht man doch eindeutig ;). Neee - so mal im Ernst, ich habe einfach überlegt wo Du in letzter Zeit umhergesprungen bist. Befindet sich das gesuchte Objekt in einer Distillerie?

BG
Martin

blair
02.11.2012, 11:19
Befindet sich das gesuchte Objekt in einer Distille?


...oder in einer fish and chips Fabrik :chuncky:

TumraNeedi
02.11.2012, 11:28
@ Martin, ich war aber auch in Hamburg, Tirol, Österreich, Bayern, im Harz, in Berlin, in der Eifel, in Helsinki und Moskau, usw. ... Hm, das war alles dieses Jahr... ?! Man könnte den Eindruck gewinnen ich hätte zu viel Freizeit... Ok, aber es ist in einer Distillerie.

@ Blair: Nein, keine Fish & Ships ;) ! FabrikC (http://www.youtube.com/watch?v=L-hP19wSSK8)

http://forum.hidden-places.de/attachment.php?attachmentid=75210&d=1351852537

Frank K.
02.11.2012, 15:46
@Frank: Vielleicht löst Du es jetzt nach Monaten doch mal auf... ;)


Frank, das Foto zeigt einen sog. "Führertunnel" in Frankreich? Falls ich jetzt überhaupt daran teilnehmen durfte ...

Nein du darfst nicht daran teilnehmen, ähm warum eigentlich nicht :biggrin:

Stimmt so, soviel gibt es ja nun davon nicht. Die um 1942 begonnenen Arbeiten am FHQ Wolfsschlucht 3 wurden bald wieder eingestellt. Die Lage bei Montoire, France. Ca. 170km SW von Paris. Am SW-Eingang des Tunnels weißt ein einfaches Schild auf die Anlage hin, die Bunker und Flakstellungen befinden sich am NO-Portal des Tunnels.

Bei WS 3 sind die nachträglich in den Eisenbahntunnel eingebrachten Stahltore für den zugehörigen Sonderzug noch vorhanden. Der Tunnel wird noch befahren und die Tore sind schließbar, irgendwie unfaßbar für mich gewesen.

Die Aufnahmen stammen aus Sicht des NO-Portals.

Grüße Frank

nauticcruise
03.11.2012, 10:46
Hallo Tumra,

bist Du das auf deinem Avatar? :chuncky:

So zum Rätsel:

1. ein Rollenlager
2. rundes Gehäuse mit Hammerschlaglack lackiert

aber was?

LG Lars