PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Das Rätsel zur Woche



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 [27] 28

urian
30.10.2016, 19:19
So dann gehts mal weiter . Zum Rätsel : wo ick das aufgenommen habe interessiert hier mal nicht ( weiß ausser mir, bestimmt nur einer aus der Raterunde hier ;) )
Es geht hier nur um das Bauwerk , oder Technische . Also das ganze ansich ohne Ortsangabe, da es dieses Garantiert mehrfach gibt und dieses kein Einzelstück ist.
Aber bin mir schon sicher das es kurz und knackig wird.

105943

Gruss de Urian ...

Varga
30.10.2016, 19:24
Zu- oder Abluftschacht?

Gruss
Varga
.

urian
30.10.2016, 19:27
Zu- oder Abluftschacht?

Gruss
Varga
.

Nein isses nicht .

railroader
30.10.2016, 19:28
Militärisch?
Zivil?
Noch in Betrieb?

PolleBLN
30.10.2016, 19:29
Ich würde es in einem Hafenbecken oder einer Schleuse vermuten.

railroader
30.10.2016, 19:30
Festmacher in einer Schleuse?

urian
30.10.2016, 19:34
PolleBLN und RR nahe dranne , also das Element stimmt ja schon fast ;)

urian
30.10.2016, 19:36
Militärisch? nein
Zivil? Ja
Noch in Betrieb? nein nicht mehr ..


..........

Aschekater
30.10.2016, 19:37
Warum sind da Ziegel dazwischen ?? Oder täuscht das ?

urian
30.10.2016, 19:40
Aschekater , das täuscht

PolleBLN
30.10.2016, 19:47
Also ich würde daran ein Boot nicht fest machen, sondern hoch und runter fieren.

urian
30.10.2016, 19:49
PolleBLN Das war/ist dort sogar verboten ..

PolleBLN
30.10.2016, 19:52
Das ist ja gemein.

urian
30.10.2016, 19:55
PolleBLN , das ist auch gut so ;) denn man möchte sein Schiffchen ja auch behalten wollen ;) Also dort niemals anlegen.

PolleBLN
30.10.2016, 20:11
Befindet es sich im Schwenkbereich eines Tores?

jollentreiber
30.10.2016, 20:33
Es befindet sich unter 30 km von deinem Zuhause entfernt.

railroader
30.10.2016, 20:56
Niederfinow? Schiffshebewerk?

PolleBLN
30.10.2016, 21:04
Mist. Da war ich heute.

urian
30.10.2016, 21:09
Befindet es sich im Schwenkbereich eines Tores?

Nein kein Tor oder Schwenkbereich ... ( obwohl Tor ja ein Dehnbarer Begriff ist )

urian
30.10.2016, 21:10
Es befindet sich unter 30 km von deinem Zuhause entfernt.

aujaaa weit unter 30km ... ca 4.km nur sind es ;) habs in meinem Ort Fotofiert ...

urian
30.10.2016, 21:11
Nix Schiffhebewerk .... och dann hättet ihr beide doch dort Party machen können ;)

urian
30.10.2016, 21:12
Tja wenn Moses noch hier wäre .. er wüßte es auf Anhieb ;) ..

nauticcruise
30.10.2016, 21:22
Flutklappenantrieb im Tor?

Gesendet von meinem SM-T805 mit Tapatalk

urian
30.10.2016, 21:26
dat sagt mir jetz nix .. Erkläre was du meinst ? Bitte ...

urian
30.10.2016, 21:30
Also Tor und Antrieb .. könnte man ja schon im weitesten Sinne gelten lassen .. aber nee es schwenkt nicht ...
Ist eigentlich was ganz simples und diente vor unserer Zeit einem bestimmten Zweck ...

nauticcruise
30.10.2016, 21:57
In manchen Toren sind zum Ausgleich des Wasserstandes Klappen angebracht die geöffnet und geschlossen werden........

Gesendet von meinem SM-T805 mit Tapatalk

jollentreiber
30.10.2016, 22:01
Es hat etwas mit Regulierung von Wasser zu tun.
Es befindet sich Nördlich der Heegermühler Straße.
Es ist KEIN Teil einer Schleuse.
Ich komme gleich mal rüber und frage dich persönlich.

urian
30.10.2016, 22:04
In manchen Toren sind zum Ausgleich des Wasserstandes Klappen angebracht die geöffnet und geschlossen werden........

Gesendet von meinem SM-T805 mit Tapatalk

Es wird wärmer .. aber du verrennst dich da .. Tor habe ick ja schon gelten lassen ( weil dehnbarer Begriff ).. was gibt es denn für Tore am Wasser ?

Also nun muss Jolle es aber wissen ;) .. er iss doch auf dem Wasser zuhause ... und kennt jeden Kanal ... hihi

urian
30.10.2016, 22:05
Es hat etwas mit Regulierung von Wasser zu tun. Jaaaaa
Es befindet sich Nördlich der Heegermühler Straße. jaaaaa
Es ist KEIN Teil einer Schleuse. jaaaaa also als Schleuse würde ick das nicht ansehen ...
Ich komme gleich mal rüber und frage dich persönlich. mach doch ;)

...................

jollentreiber
30.10.2016, 22:16
Das Gelände auf/an sich das Gesuchte befindet hat/hatte etwas mit dem Bau von Hebezeuge zu tun.
Durch das Gesuchte lief Wasser in den Finow-Kanal.
Brauche nicht rüber zu kommen, das knackt die Gemeinde (hoffentlich) noch heute Nacht.

urian
30.10.2016, 22:21
Jollentreiber , ein Gelände weiter .. dat wat ick meine , da lief es rein, da wo du meinst , wieder raus ..
wenn du mal auf den Hub der dortigen Brücke gewartest hast , dann kennste das Objekt schon :) ...
Aber diese Art von Bauwerken gibt es weltweit und schon sehr lange ...

Und ick dachte es wird eine simple einfache Sache.

jollentreiber
30.10.2016, 22:29
Es hat also nichts mit "Susis Garten" zu tun?? :highly_amused:

105944
Bildquelle: Google Earth

urian
30.10.2016, 22:35
Nein nicht dort ... aber jetzt weeß ick wo dich rumtreibst :D

neee dat hab ick in der Eisenspalterei fotofiert ... .. aber so ein Teil könnte es bei susis jarten auch geben ...

urian
30.10.2016, 22:40
OK damit Dirk RR ruhig schlafen kann :D ... wenn du bei der alten S-Bahn einen Bedienfehler machst .. dann knallt es im Führerstand und du musst das ??? wieder reindrücken. bei meiner BR106 wars in der Mitte ..
War jetzt nur ein Gedankensprung ... wir bleiben aber beim Wasser ...

jollentreiber
30.10.2016, 22:40
Wo ist denn der Rest der Meute....schlafen die schon?
Urian....ick habe noch keine genaue Peilung, bin aber am suchen.

urian
30.10.2016, 22:42
Jollentreiber , scheinen schon zu schlafen ... ;) ... Peilung ist gegenüber dem Hebel zum Bedienen der Hubbrücke ..
Aber was ist das dort ? wie nennt man dieses ? ;)
Hast du schooon sooft gesehen und gelesen ...

jollentreiber
30.10.2016, 22:47
Ich Denke das du in den Betriebsarchen dort rumgeschippert bist.
Nur weiß ich NOCH nicht was du da gesehen hast.

urian
30.10.2016, 22:50
Jollentreiber . neee das ist direkt am Kanal draussen .. und es steht auch vor ( oder neben ) fast jeder Mühle und etc ... nur hier iss das Bauwerk eben seitlich angebracht ...

hat einen ganz einfachen Namen ;)

urian
30.10.2016, 22:51
Du warst mit Regulieren und so doch schon richtig ...105946

jollentreiber
30.10.2016, 23:21
Ok, mir schwirren einige Sachen durch den Kopf....

Ablasswerk
Wasserrad
Kühlwassereinlauf
schlafen gehen
Wassereinlauf für Industriebereich
Ansaugöffnung für Wasser
.....

jollentreiber
30.10.2016, 23:22
Ah...habe jetzt erst dein Bild gesehen. Wollen wir die Lösung für die Kollegen lassen???

urian
30.10.2016, 23:25
Ok, mir schwirren einige Sachen durch den Kopf....

Ablasswerk nein
Wasserrad toll umschrieben .. aber kommt hin , weil hat was damit zu tun
Kühlwassereinlauf nein
schlafen gehen Gute Nacht gewünscht ;)
Wassereinlauf für Industriebereich mmhh tue ick mich schwer .. aber ein Teil der Industrie ist ja dahinter ..
Ansaugöffnung für Wasser da wird nix gesaugt
.....

............

urian
30.10.2016, 23:26
Ah...habe jetzt erst dein Bild gesehen. Wollen wir die Lösung für die Kollegen lassen???

Klar von mir aus können wir se noch zappeln lassen ;) .. das ist dir überlassen .. Ick denke mal du hast es jetzt .. hihi

Gruss Urian :)

jollentreiber
30.10.2016, 23:32
Klar von mir aus können wir se noch zappeln lassen ;) .. das ist dir überlassen .. Ick denke mal du hast es jetzt .. hihi

Gruss Urian :)

Ja das machen wir so....ick habe es nämlich noch nicht so richtig uff dem Schirm!! :dejection:

Parzival2
31.10.2016, 00:08
Eisenspalterei? Hubbrücke? Wir nähern uns der Drahthammer-Schleuse? Das liess sich mit den hilfreichen Hinweise relativ schnell eingrenzen. Aber wie war das jetzt mit der S-Bahnsteuerung? Also - wenn es um Wasserstandsregulierung geht, könnte man das "Ding" eventuell Wehr nennen. An einer Schleuse, wäre es dann wohl eher ein Schleusentor, aber was ist es im Führerstand einer BR 106?

urian
31.10.2016, 00:37
Ok dann wolln wir mal @Parzival2 seine Antwort zerlegen :)
Ja das Objekt wurde in der Eisenspalterei nähe der Hubbrücke aufgenommen. Es hat mit der Brücke aber nix zu tun. Eher mit der Eisenspalterei. Die Drahthammer Schleuse ist auch nicht unweit, hat damit aber auch nix zu tun.

Ja es geht um Wasserregulierung Das "Ding" nennen viele wirklich - Wehr - und es ist auch ein Wehr nur eben im Sprachgebrauch .. der Reguläre Begriff dafür ist aber anders ...

Ich werde es aber mal soo gelten lassen .. da der Richtige Begriff für solche Bauwerke kaum bekannt ist...

Jut erstmal zu deiner Frage wegen der S-Bahn und BR106 . es gibt Elektrische Einheiten die heissen genauso ... (war auch nur ein Gedankenspiel .. )

Das gesuchte Objekt ist ein "Schütz" Genauer Gesagt ein --> Hubschütz <--

Es Reguliert den Zufluss zum dahinter liegenden Wasserantriebsrad , egal ob Hämmer , Turbinen und so weiter ..

Also Parziavall jetzt bist du am Zuge , und du darfst weitermachen :)

Soo jetzt aber mal alle Bilder zur Auflösung ...

105947105948105949105950105951105952105953105954

PS. und wer mich jetz hauen will .. der sollte nicht Schraubenzieher anstatt Schraubendreher sagen :D ,, ansonsten haue ick ihn mit meinen "Nagelklopfeisen" :D :D :D

Gruss de Urian ...

railroader
31.10.2016, 16:29
OK damit Dirk RR ruhig schlafen kann :D ... wenn du bei der alten S-Bahn einen Bedienfehler machst .. dann knallt es im Führerstand und du musst das ??? wieder reindrücken. bei meiner BR106 wars in der Mitte ..
War jetzt nur ein Gedankensprung ... wir bleiben aber beim Wasser ...

Das Hauptschütz wieder einlegen :-)

Gut habe das erst eben gelesen, Rätsel ist ja mittlerweile gelöst

Gruß Dirk

Parzival2
31.10.2016, 22:00
Ein Hubschütz? Donnerwetter! Aber die "Grossen" können auch Wehr genannt werden....
Spannende Geschichte - nicht allein der Hubschütz, sondern diese Eisenspalterei nebst Umgebung! Nach meinem virtuellen Ausflug muss da jetzt ein realer Besuch folgen.

Neues Rätsel, neues Glück?

105990

Was könnte das für ein Gegenstand sein? Sicher wird es geneigte Mitleser geben, die das Objekt sofort identifizieren - aber vielleicht überlassen die Wissenden den weniger versierten Passanten den Spass der "Ermittlung"

urian
31.10.2016, 22:23
@Pazival2 , bis zur Besichtigung der Eisenspalterei musste jetzt aber bis zum 01.04.2017 warten. Der Familiengarten macht Winterpause und es ist kein reinkommen.

PolleBLN
01.11.2016, 02:10
Hm.
Et is wat optisches. Mich deucht, da wäre aufn Augenaufsatzstück zu erkennen.
Die Skalen könnten evtl die Vergrößerung etc angeben.

Militärisch?
Zivil?
Kommt es aus der Seefahrt?
Ist es ein Teil eines Beobachtungsgerätes der Landstreitkräfte?
Kommt es ausm Handwerk?

Aschekater
01.11.2016, 16:19
Ich schieß mal ins Blaue . Ist es was aus dem Weinanbau , Teil eines alten Oechsle -Meßgerätes ?

Panzermensch
01.11.2016, 17:34
Die Skalen lassen mich vermuten, dass es etwas mit Fotografie oder Filmerei zu tun hat.
Ich tippe auf einen Belichtungsmesser, ohne sowas aber jemals gesehen zu haben.

Frank K.
01.11.2016, 17:54
Also @Parzival2, ich bin schon etwas erstaunt was du alles so in deinem Reliktenfundus hast - sage ich mal hier ausserhalb der Wertung :pirate: und bitte dich nach Lösung, so dir möglich, um konkrete Benennung / Zuordnung des Objektes.

Parzival2
01.11.2016, 18:50
Rätselfuchs Panzermensch hat das mystische Objekt präzise identifiziert. Glückwunsch! Ein Belichtungsmesser aus 30er Jahren. Ich suche noch ein paar Informationen über die Funktion und den Hersteller zusammen.

Panzermensch
01.11.2016, 18:57
Rätselfuchs Panzermensch hat das mystische Objekt präzise identifiziert. Glückwunsch! Ein Belichtungsmesser aus 30er Jahren. Ich suche noch ein paar Informationen über die Funktion und den Hersteller zusammen.

Oh, wie schön. Jedenfalls ein dekoratives Teil! Vielleicht hab ich sowas doch schonmal auf nem Flohmarkt gesehen, ohne zu wissen was es ist.
Wie groß ist so ein Ding? Eher was für die Hosentasche oder braucht man dafür nen Transportkoffer?
Warte gespannt auf die Detailinformationen. Erst danach stelle ich ein neues Rätsel ein, sonst kommen wir hier durcheinander.
Ich hab auch schon was ;)

Parzival2
01.11.2016, 21:13
Unter dem Stichwort "optischer Belichtungsmesser" findet man eine ganze Reihe verschiedener Modelle im Netz.

Das gezeigte Modell ist ein Lios Scope

http://photobutmore.de/vintagephoto/belichtungsmesserfrueh/

Wenn man etwas herunter scrollt kommt man zu den Aktinometern.

Wie es funktioniert? So habe ich es jedenfalls verstanden....
Man hält seinen Belichtungsmesser in Richtung des zu fotografierenden Gegenstandes.

106011

Bei einem etwas entfernten Blick durch das Okular wird man eines dieser 16 Bildpunkten gewahr. Spannender Weise sieht man nur den "lichtrelevanten" Punkt.

106013

So könnte das aussehen, der hellere Wert ist der Richtige...ein schwieriges Foto

106012

Der Rest funktioniert wie ein Rechenschieber... allerdings hat sich mir das Ablesen der Belichtungszeit noch nicht so recht erschlossen.

Mit 7cm Länge hat das Gerät in den meisten Hosentaschen Platz.


@Frank - zum Fundus: Das ist das spannende Erbe eines Bauingenieurs und ambitionierten Fotografen. Als er später erfolgreicher war, ging es nicht mehr unter Linhof Kardan mit Gossen.

Panzermensch
01.11.2016, 21:37
Sehr schön. Sicher weiß der eine oder andere alte Fotofuchs hier noch mit einem solchen Gerät umzugehen.

Von diesem filigranen Messinstrument nun wieder zu etwas Grobem. Was und wo ist es, was ich hier ausschnittweise abbilde?

106014

urian
01.11.2016, 22:35
sieht aus wie ein Lagerbock.

Militär ?
Zivil ?

Panzermensch
01.11.2016, 22:47
sieht aus wie ein Lagerbock.

Militär ?
Zivil ?

Ob man das wirklich als Lager bezeichnen kann, weiß ich nicht. Der Laie (wie ich) würde es vermutlich eher "Gelenk" nennen, und zwar ein ziviles.
Wobei, ist/hat nicht jedes "Gelenk" auch irgendwie ein "Lager"?
Hmm, was hab ich mir denn da wieder ausgesucht? Wenn das Antworten wieder schwieriger ist als das Fragenstellen...

urian
01.11.2016, 23:06
@Panzermensch ... eigen selber Schuld :highly_amused:

Ok nennen wir es Gelenk ;) ... dann iss das hintere ein Rad welches über das vordere sichtbare Teil kippen kann ?

frankk
01.11.2016, 23:30
Ein Lüftungsrad von irgendwas- meine Idee.

Panzermensch
02.11.2016, 00:20
@Panzermensch ... eigen selber Schuld :highly_amused:

Ok nennen wir es Gelenk ;) ... dann iss das hintere ein Rad welches über das vordere sichtbare Teil kippen kann ?

Kein Rad, aber den Mechanismus hast Du korrekt beschrieben.

Panzermensch
02.11.2016, 00:20
Ein Lüftungsrad von irgendwas- meine Idee.

Leider nein, kein Rad, auch kein Lüftungsrad.

urian
02.11.2016, 00:26
Einfach mal ins Blaue :D

Wagenheber ?
Hebebühne ?

Panzermensch
02.11.2016, 06:23
Einfach mal ins Blaue :D

Wagenheber ?
Hebebühne ?

Nein, es ist weder ein Fahrzeugteil, noch ein Teil einer Anlage zum Arbeiten an irgendwelchen Fahrzeugen.

PolleBLN
02.11.2016, 07:36
Ist es Teil eines Bauwerks?

Panzermensch
02.11.2016, 08:04
Ist es Teil eines Bauwerks?

Kommt darauf an, wie Du Bauwerk definierst. Grundsätzlich würde ich sagen, ja, denn es ist etwas von Menschen gebautes.

Aschekater
02.11.2016, 08:08
Also können wir die Landestütze eines außerirdischen Raumschiffes schon mal ausschließen .

PolleBLN
02.11.2016, 08:11
Jetzt will er Definitionen. Grmpf

Irgend was großes aus Metall und Beton, was dem Menschen in Produktion oder Mobilität hilfreich ist.
Vielleicht Teil einer Industrieanlage?
Teil eines Brückenbauwerkes?

Panzermensch
02.11.2016, 08:12
Also können wir die Landestütze eines außerirdischen Raumschiffes schon mal ausschließen .

Deine Phantasie ist hier gar nicht so fehl am Platze...du bist in der richtigen Richtung unterwegs, aber bleib mal auf unserem Planeten...dennoch, kein Flugobjekt.

Panzermensch
02.11.2016, 08:12
Jetzt will er Definitionen. Grmpf

Irgend was großes aus Metall und Beton, was dem Menschen in Produktion oder Mobilität hilfreich ist.
Vielleicht Teil einer Industrieanlage?
Teil eines Brückenbauwerkes?

"Etwas großes aus Metall" ist korrekt, der Rest leider Fehlanzeige.

Aschekater
02.11.2016, 08:27
Es sieht auch nicht alt und verrottet aus . Es könnte somit relativ ( c. 10 Jahre alt ) und noch im Alltagbetrieb genutzt werden .

Aschekater
02.11.2016, 08:33
Hat es was mit Bergbau zu tun ? Teil einer Förderanlage , Schachtanlage , Förderturm ?

Panzermensch
02.11.2016, 08:41
Es sieht auch nicht alt und verrottet aus . Es könnte somit relativ ( c. 10 Jahre alt ) und noch im Alltagbetrieb genutzt werden .

Nicht alles, was nicht alt aussieht, ist jung ;)

Panzermensch
02.11.2016, 08:42
Hat es was mit Bergbau zu tun ? Teil einer Förderanlage , Schachtanlage , Förderturm ?

Leider nichts dergleichen.

urian
02.11.2016, 13:17
Hat es etwas mit der Luftfahrt ? oder Schifffart zu tun ? ... ok nehmen wir noch die Luftschifffahrt mit rein ;)

Aschekater
02.11.2016, 13:22
Ist es vielleicht ein Teil eines Rummelgerätes z.B. eines Riesenrades etc. ?

Aschekater
02.11.2016, 13:28
Hatten wir die Klappbrücken schon ?

Panzermensch
02.11.2016, 13:34
Hat es etwas mit der Luftfahrt ? oder Schifffart zu tun ? ... ok nehmen wir noch die Luftschifffahrt mit rein ;)

Nein, hat es nicht.

Panzermensch
02.11.2016, 13:35
Ist es vielleicht ein Teil eines Rummelgerätes z.B. eines Riesenrades etc. ?

Nein, ist es nicht.

Panzermensch
02.11.2016, 13:35
Hatten wir die Klappbrücken schon ?

Polle hatte schon gefragt, ob es Teil eines Brückenbauwerks ist. Nein, ist es nicht.

Panzermensch
02.11.2016, 13:36
Kleiner Tipp für Euch:

Das abgebildete Detail an sich ist praktisch, das große Ganze nicht.

urian
02.11.2016, 20:29
Wissenschaft ? erstmal so als grobes ;)

Panzermensch
02.11.2016, 20:54
Wissenschaft ? erstmal so als grobes ;)

Nichts Wissenschaftliches.

PolleBLN
02.11.2016, 20:57
Isset an nem Autowagen?

Aschekater
02.11.2016, 21:05
Was verstehst du unter Autowagen ??

Meinst du einen PKW- oder LKW - Anhänger ode rmeinst du einem Autotransportwagen auf dem Fahrzeuge aller Art transportiert werden können ??

Panzermensch
02.11.2016, 21:07
Was verstehst du unter Autowagen ??

Meinst du einen PKW- oder LKW - Anhänger ode rmeinst du einem Autotransportwagen auf dem Fahrzeuge aller Art transportiert werden können ??

Kein Fahrzeug!

PolleBLN
02.11.2016, 21:28
Och Menno
Kein Fliegzeug, kein Fahrzeug, kein Schwimmzeug.
Nix Straße, nix Wasser und nix Luft.
Nix Industrie, nix Wissenschaft, nix Bergbau.

Dafür isses aus Metall und irgendwie außerirdisch. Detailliert isses praktisch, im gesamten aber albern.

Komische Nummer das.

Isses n interstellarer Waschmaschinentrommelbuchsenhalter?

Panzermensch
02.11.2016, 21:36
Och Menno
Kein Fliegzeug, kein Fahrzeug, kein Schwimmzeug.
Nix Straße, nix Wasser und nix Luft.
Nix Industrie, nix Wissenschaft, nix Bergbau.

Dafür isses aus Metall und irgendwie außerirdisch. Detailliert isses praktisch, im gesamten aber albern.

Komische Nummer das.

Isses n interstellarer Waschmaschinentrommelbuchsenhalter?

Sehr gut zusammengefasst, Polle. Les Dir Deine Zusammenfassung nochmal durch und überlege, was da noch übrig bleibt. Du kommst bestimmt drauf.
Ausserirdisch isses nicht, aber in dem Post von Aschekater war ein entscheidender Ansatz hinsichtlich des Details drin, nicht hinsichtlich des grossen Ganzen.

Aschekater
02.11.2016, 21:39
Ist es eine Sternwarte oder ein Teleskop oder eine Riesenschüssel ?

Panzermensch
02.11.2016, 21:41
Ist es eine Sternwarte oder ein Teleskop oder eine Riesenschüssel ?

Holzweg, leider.

PolleBLN
02.11.2016, 22:23
Es ist ein Gelenk und das Thema Stütze wurde nicht verneint.

Ich es eine Art ausfahrbarer Fuß, der vielleicht auch noch in mehrere Elemente unterteilt ist?

Panzermensch
02.11.2016, 22:39
Es ist ein Gelenk und das Thema Stütze wurde nicht verneint.

Ich es eine Art ausfahrbarer Fuß, der vielleicht auch noch in mehrere Elemente unterteilt ist?

Ja, es ist ein Fuss von etwas. Nicht ausfahrbar sondern..? Und wovon ist es ein Fuss?

PolleBLN
02.11.2016, 22:49
Sondern?... Einfahrbar

Ehrlich? Kein Plan. Ich stochere nur im Dunkeln.

Ich seh da ne Art Radnabe mit Versteifungen mit nem fetten Bolzen, der in ner Art Ständer gelagert ist. Und das ganze in grau.

Panzermensch
02.11.2016, 22:53
Sondern?... Einfahrbar

Ehrlich? Kein Plan. Ich stochere nur im Dunkeln.

Ich seh da ne Art Radnabe mit Versteifungen mit nem fetten Bolzen, der in ner Art Ständer gelagert ist. Und das ganze in grau.

Rad hatte ich schon verneint. Nicht einfahrbar sondern...Gelenk...also?

PolleBLN
02.11.2016, 22:55
Knickbar?
Gelenkbar?
Hafenbar?

Panzermensch
02.11.2016, 22:59
Knickbar?
Gelenkbar?
Hafenbar?

abwaschbar! Nee, knickbar lass ich gelten. Ich hätte klappbar gesagt, aber passt auch. So, Detailfunktion geklärt. ABER wozu gehört dieses Knickebein?

martin2
02.11.2016, 23:32
Zu einem großen schweren Tor.

Panzermensch
03.11.2016, 07:12
Zu einem großen schweren Tor.

Das wäre ja dann etwas Praktisches, Funktionales. Das ist es aber nicht.

Aschekater
03.11.2016, 08:01
Hm , eine gelenkige , knickbare Abstützung ohne praktische und funktionale Funktion ??? Etwa ein Beamtenspielzeug ?

Panzermensch
03.11.2016, 09:20
Hm , eine gelenkige , knickbare Abstützung ohne praktische und funktionale Funktion ??? Etwa ein Beamtenspielzeug ?

Was darf man sich unter Beamtenspielzeug vorstellen?

Aschekater
03.11.2016, 09:52
Alles ohne Nutzen und praktische Funktionen ...

Panzermensch
03.11.2016, 11:08
Alles ohne Nutzen und praktische Funktionen ...

Ja, sowas ist es. Zwar hat eben dieses gezeigte Detail für das ganze Ding eine praktische Funktion. Das große Ganze jedoch ist quasi sinnfrei. Und ja, man kann davon ausgehen, dass Beamte dahinter steckten, dass es das gibt.

urian
03.11.2016, 11:50
Dann steht es irgendwo in Berlin ;)
Kunstobjekt ?

PolleBLN
03.11.2016, 11:53
Dat is n Teil vom BER.
Als einzelnes vielleicht ganz praktisch. Als Gesamtkunstwerk aber totaler Käse und definitiv auch das Werk von Beamten und Politik.

Panzermensch
03.11.2016, 12:28
Dann steht es irgendwo in Berlin ;)
Kunstobjekt ?

Nicht in Berlin, aber Kunstobjekt...korrekt.

Ist das Kunst oder kann das weg?

Panzermensch
03.11.2016, 12:30
Dat is n Teil vom BER.
Als einzelnes vielleicht ganz praktisch. Als Gesamtkunstwerk aber totaler Käse und definitiv auch das Werk von Beamten und Politik.
Stimmt Polle, das passt alles, ist aber leider kein Teil vom BER, aber wichtiges Stichwort, worauf ja auch Urian schon gekommen ist...
Ist das Kunst oder kann das weg?

PolleBLN
03.11.2016, 12:35
Du machst mich fertig.

Panzermensch
03.11.2016, 12:40
Du machst mich fertig.

Ist das nicht der Zweck der Übung ;-) ?

urian
03.11.2016, 12:49
PolleBLN , wir sehen uns morgen in der Klapper Eberswalde :cower::cower: ..... für Bonnys Ranch reicht es noch nicht.

mmhhhh .. es ist in Deutschland ?
Ost ? (neue Bundesländer)
West ? (alte Bundesländer)
[nur um Politisch korrekt zu sein das erwähnte in den Klammern :D :D ]

nauticcruise
03.11.2016, 12:50
Hatte das gesamte mal einen Sinn oder war es von Grund auf ohne Sinn?

Gesendet von meinem SM-T805 mit Tapatalk

Panzermensch
03.11.2016, 12:51
PolleBLN , wir sehen uns morgen in der Klapper Eberswalde :cower::cower: ..... für Bonnys Ranch reicht es noch nicht.

mmhhhh .. es ist in Deutschland ?
Ost ? (neue Bundesländer)
West ? (alte Bundesländer)
[nur um Politisch korrekt zu sein das erwähnte in den Klammern :D :D ]

Ich dachte immer, es heißt neue und gebrauchte Bundesländer...
Nein, keins davon. Um das Rastern abzukürzen, es ist in unserem östlichen Nachbarland.

Panzermensch
03.11.2016, 12:52
Hatte das gesamte mal einen Sinn oder war es von Grund auf ohne Sinn?

Gesendet von meinem SM-T805 mit Tapatalk

Für irgendwen hat irgendwas ja immer Sinn. Ich würde nicht von Sinn sprechen sondern eher von Nutzen, das kann man besser verneinen.

urian
03.11.2016, 12:56
Ich dachte immer, es heißt neue und gebrauchte Bundesländer...
Nein, keins davon. Um das Rastern abzukürzen, es ist in unserem östlichen Nachbarland.

Der war gut , hat mir gefallen ... top ..

ah ok .. dann tippe ick mal auf Polski ... #

.. innerhalb der alten Grenze oder in neu Polen .. ( ups dat war politisch unkorrekt) ...

Panzermensch
03.11.2016, 13:05
Der war gut , hat mir gefallen ... top ..

ah ok .. dann tippe ick mal auf Polski ... #

.. innerhalb der alten Grenze oder in neu Polen .. ( ups dat war politisch unkorrekt) ...

Weiß jetzt nicht genau, wie herum Du das meinst...ja, Polen, ja, es war mal ne deutsche Stadt.
Und genau mit dem Umstand, dass es mal deutsche Städte gab, die auf einmal keine deutschen Städte mehr waren, hat das ganze zu tun.

Komm schon, mehr Hilfe geht jetzt aber wirklich nicht...

urian
03.11.2016, 13:17
Genau das habe ick gemeint ;) ...

Aschekater
03.11.2016, 17:54
Steht es in Breslau auf drei Füßen ?

Panzermensch
03.11.2016, 19:14
Steht es in Breslau auf drei Füßen ?

Hahaaa, der Aschakater hats gelöst... und hat wohl gut kombiniert, weil er im LS-Zeichen-Thread gesehen hat, dass ich kürzlich Fotos aus Breslau gepostet habe?
Ja, es steht in Breslau auf KLAPPBAREN Füßen.

106026 106027

Es handelt sich um einen der umklappbaren Standfüße der „Iglica“, der „Nadel“, die vor der Breslauer Jahrhunderthalle steht, bzw. zur Zeit nicht steht, sondern liegt, wegen Sanierung.

Praktischerweise hat das Ding umklappbare Füße, sodass man nur einen Standfuß lösen muß und das Teil dann umklappen kann.

Hier gibt’s spektakuläre Bilder vom Umklappen und auch Detailfotos wo man die Füße besser sieht:
http://www.gazetawroclawska.pl/wiadomosci/wielka-wyspa/g/udalo-sie-iglica-polozona-przed-hala-ludowa-zdjecia,10521896,19886574/

Das Monument wurde im Jahr 1948 nach einem Entwurf des Ingenieurs Stanisław Hempel errichtet und war ursprünglich 106 Meter hoch. Es war zentraler Punkt des „Geländes A“ der „Ausstellung der wiedergewonnenen Gebiete“ vom 21.7. bis 31.10.1948

http://halastulecia.pl/de/uber-die-halle/geschichte/ausstellung-der-wieder-gewonnenen-gebiete/

Auf dem Turm wurden anfänglich Spiegel installiert, die, angestrahlt, Lichteffekte bieten sollten. Sie wurden nur einen Tag vor der Ausstellungseröffnung, am 20. Juli 1948, während eines Unwetters zerstört. Ihre Reste wurden im Oktober 1948 von zwei studentischen Kletterern entfernt.
Seit dem Jahr 1964 beträgt die Höhe des teilweise abgebauten Turms nur noch 96 Meter.

Historische Bilder: http://dolny-slask.org.pl/508856,Wroclaw,Iglica.html
Moderne Bilder: http://www.polish-online.com/fotos/breslau-jahrhunderthalle/die-nadelpoln-iglica.php und
https://structurae.de/bauwerke/iglica

urian
03.11.2016, 21:29
Toll Recherchiert :) die Links sind Klasse und sprechen für sich ... Tja was es als "Kunst" so alles gibt.
Das Gelenk hat aber wirklich nen Vorteil, abflexen und kippen lassen .... ooohhhh .
Danke fürs zeigen ... aber da wäre ick nie drauf gekommen.

Aschekater
04.11.2016, 15:00
Mal kurz zwischen den Schichten melden .

Da ich am We arbeiten bin und relativ wenig Zeit habe , kann ein anderer unsborgt neue Ratebilder reinstellen und weitermachen .

Mein Lösungsweg war eigentlich die Gockel- Bildersuche . Suchbegriffe `alte Denkmäler , Kunstobjekte in Polen ` Da sieht man interessante Sachen . u.a. auch die Nadel . Der nächste Schritt was dann speziell nach der Nadel zu suchen , da diese doch in Form und Funktion ziemlich ungewöhnlich war und zu unseren Lösungsfragen passte .

Parzival2
13.11.2016, 19:12
Späte Rätsellösung

Rätselhafter Rasensprenger?

Um hier nicht ungelöste Rätsel stehen zu lassen und auch um zu zeigen, dass ich mit diesem obskur anmutenden
Interesse an alten "Rasensprenger" keinesfalls allein da stehe...

Auch an anderer Stelle hatte ich nach diesem Regner gefragt und ein sprenger-affiner Österreicher wusste sofort: Sigmund Pumps Ltd. GB

www.oldgardentools.co.uk/catablog-items/sprinkler-aq (http://www.oldgardentools.co.uk/catablog-items/sprinkler-aq)

Ein weiterer Österreicher konnte spontan auf die britische PATENT SPECIFICATION N° 25743/45 vom Oktober 45 verweisen.
Damit ist klar: Miroslav Sigmund (damals tschechoslowakischer Staatsbürger) hat diesen Propeller Regner ersonnen.

Spannend bleibt, wie dieser, Ende der 40er Jahre fabrizierte, britische Rasensprenger
seinen Weg ins südliche Berlin bzw. Brandenburg gefunden hat.

Panzermensch
26.11.2016, 11:37
Da hier für lange Zeit nichts passiert ist, nehme ich mal des Aschekaters Vorschlag an und mache weiter.

Was es ist, ist klar. Die Frage ist, wo ist das, und wozu hängt es da?

106318

moses
26.11.2016, 17:05
-an einer Wand
-zum Scheibe einschlagen und Durchtrennen eines (Draht-)Seiles um etwas auszulösen/ingang zu setzen

Panzermensch
26.11.2016, 17:29
-an einer Wand
-zum Scheibe einschlagen und Durchtrennen eines (Draht-)Seiles um etwas auszulösen/ingang zu setzen

Ja, an einer Wand, aber wo? Keine Scheibe, durchtrennen ja, nichts in Gang setzen. Übrigens ein Rätsel auf besonderen Wunsch unseres Admins Martin K. ;)

Frank K.
26.11.2016, 18:14
Das gezeigte Werkzeug sieht neuzeitlich aus.

Ab 1990 ?
In D ?

Panzermensch
26.11.2016, 18:59
Nachkriegszeit, heimatfremd.

Frank K.
26.11.2016, 19:18
Sieht etwas wie ein Notfallkit aus den Berliner-Bussen aus.

Soll man sich damit im Notfall einen Weg nach draußen bannen (können) ?

Panzermensch
26.11.2016, 20:21
Nein , Frank.

urian
26.11.2016, 20:37
Ist es ein Scherzartikel ? ;)

Panzermensch
26.11.2016, 21:43
Aus heutiger Sicht ja, damals nicht.

Frank K.
26.11.2016, 21:53
Ein Set was an gefährdeten Stellen hing um damit (damals) Anderen in Notsituationen besser helfen zu können ?

urian
26.11.2016, 21:56
Da fällt mir das Raucher Notfallkit ein :D aber da wars ja nur nen Hammer ...

Panzermensch
26.11.2016, 22:03
Ein Set was an gefährdeten Stellen hing um damit (damals) Anderen in Notsituationen besser helfen zu können ?

Nicht Anderen, eher sich selbst.

Panzermensch
26.11.2016, 22:04
Da fällt mir das Raucher Notfallkit ein :D aber da wars ja nur nen Hammer ...

??? Bin selbst Raucher, aber ich hab keine Ahnung, was Du meinst.

Frank K.
26.11.2016, 22:13
Hast du das in Cherbourg aufgenommen ?

urian
26.11.2016, 22:24
@Panzermensch ... ne Kiste .. drinnen , eine Zigarette und Streichhölzer ... ;)

Parzival2
26.11.2016, 22:26
Rauchernotfall Kit?
https://www.amazon.de/Boystoys-de-Raucher-Notfall-Set-Zigarette-Scherzartikel/dp/B00K78KYRE


Nur mal so gefragt? Der Hammer ist recht speziell.
Ein sogenannter rückschlagfreier Dachlatt-Hammer mit Hickory Stiel.
Ich nehme an, die diese Funktionalität wird an der fraglichen Stelle nicht gebraucht.
Dort geht es um Einschlagen einer Scheibe und Durchtrennen eines Drahtes?

Frank K.
26.11.2016, 22:35
@P2: Ich gehe davon aus, daß weder der Hammer noch der Seitenschneider original sind. Die besondere Form des Hammers kann ich mir im angedachten Einsatzfall schon nützlich vorstellen. Für den Seitenschneider fällt mir aber erstmal nix ein.

Panzermensch
26.11.2016, 22:44
Ein Set was an gefährdeten Stellen hing um damit (damals) Anderen in Notsituationen besser helfen zu können ?

Nein, das nicht.

Panzermensch
26.11.2016, 22:45
Hast du das in Cherbourg aufgenommen ?

nein, nicht in Frankreich.

Panzermensch
26.11.2016, 22:45
@Panzermensch ... ne Kiste .. drinnen , eine Zigarette und Streichhölzer ... ;)

Achso, neenee, das isses nicht. ;-)

Panzermensch
26.11.2016, 22:46
Rauchernotfall Kit?
https://www.amazon.de/Boystoys-de-Raucher-Notfall-Set-Zigarette-Scherzartikel/dp/B00K78KYRE


Nur mal so gefragt? Der Hammer ist recht speziell.
Ein sogenannter rückschlagfreier Dachlatt-Hammer mit Hickory Stiel.
Ich nehme an, die diese Funktionalität wird an der fraglichen Stelle nicht gebraucht.
Dort geht es um Einschlagen einer Scheibe und Durchtrennen eines Drahtes?

Ohoo, schonmal auf der richtigen Spur. Zwei von deinen drei Folgerungen sind richtig.

Panzermensch
26.11.2016, 22:48
@P2: Ich gehe davon aus, daß weder der Hammer noch der Seitenschneider original sind. Die besondere Form des Hammers kann ich mir im angedachten Einsatzfall schon nützlich vorstellen. Für den Seitenschneider fällt mir aber erstmal nix ein.

Kann sein, dass die nicht mehr Original sind, sondern Replika, aber das spielt auch keine Rolle für die Lösung des Rätsels.

Parzival2
26.11.2016, 23:11
Verdammt! Nach Scheibe und Seil hatte ja schon moses gefragt.
Repliken? Schon klar, aber wieviel Sorgfalt wurde auf die Wahl des Werkzeugs gelegt?
Wurde es ein ordinärer Hammer an dieser Stelle auch tun?

Kein Seil durchtrennen, sondern einen Draht?
Einen Signaldraht?
Nicht zum in Gang setzen, sondern zum Stoppen/Trennen?
Die Spitze von diesem Hammer wird gebraucht?
Es muss etwas aus Ton oder Porzellan zerstört werden?

Panzermensch
26.11.2016, 23:28
Verdammt! Nach Scheibe und Seil hatte ja schon moses gefragt.
Repliken? Schon klar, aber wieviel Sorgfalt wurde auf die Wahl des Werkzeugs gelegt?
Wurde es ein ordinärer Hammer an dieser Stelle auch tun?

Kein Seil durchtrennen, sondern einen Draht?
Einen Signaldraht?
Nicht zum in Gang setzen, sondern zum Stoppen/Trennen?
Die Spitze von diesem Hammer wird gebraucht?
Es muss etwas aus Ton oder Porzellan zerstört werden?

Ich glaube, ein normaler Hammer würde es auch tun.
Draht, ja.
Ja, es geht um Zerstörung.

Parzival2
27.11.2016, 01:34
Lieber Panzermensch, selbst Günter Jauch zwinkert mal, wenn es um Millionen geht.

Geht es Dir um die Anzahl Tage, die ein Rätsel ungelöst bleibt, oder vielmehr darum, ein breites Publikum angesichts vertrauter Konturen zu wüsten Spekulationen zu verleiten? Blairs Sandsack-oder Lakmusrätsel hatten hohe "Halbwertszeiten". Der Erkenntnisgewinn bei richtiger Lösung hielt sich in Grenzen. Es gab unterhaltsamere Rätsel

Hat es nicht der Rätselsteller in der Hand, sein Bildrätsel durch geeignete Moderation so richtig spannend zu machen?

Ist es ein stromversorgender oder ein Signaldraht?

Zerstören mit dem Hammer... kein Glas, kein Porzellan, keine Keramik, ja muss da Holz zerschlagen werden?

Panzermensch
27.11.2016, 04:58
Geht es Dir um die Anzahl Tage, die ein Rätsel ungelöst bleibt, oder vielmehr darum, ein breites Publikum angesichts vertrauter Konturen zu wüsten Spekulationen zu verleiten? Blairs Sandsack-oder Lakmusrätsel hatten hohe "Halbwertszeiten". Der Erkenntnisgewinn bei richtiger Lösung hielt sich in Grenzen. Es gab unterhaltsamere Rätsel

Hat es nicht der Rätselsteller in der Hand, sein Bildrätsel durch geeignete Moderation so richtig spannend zu machen?

Ist es ein stromversorgender oder ein Signaldraht?

Zerstören mit dem Hammer... kein Glas, kein Porzellan, keine Keramik, ja muss da Holz zerschlagen werden?

Oh ja, schon 12 Stunden alt, und nach einem guten Dutzend Fragen noch nicht gelöst...das ist natürlich skandalös.
Haben es nicht die Fragenden in der Hand, anstatt wild drauflos zu spekulieren, durch geschickte Fragen die Richtung einzugrenzen?
Wem es zu wenig Erkenntnisgewinn bringt, der kann sich ja derweil mit Wichtigerem beschäftigen.

In erster Linie dürfte es um eine Art Signaldraht gehen, stromversorgender aber auch nicht ausgeschlossen. Holz muss eher nicht zerschlagen werden.

Frank K.
27.11.2016, 09:41
Nun sind ja aktuell eine Reihe Notfallset's mit Seitenschneider bei der großen Suchmaschine im Score, wahrscheinlich dank @Parzival's Mitarbeit :)

Muß ich mit dem Seitenschneider eher etwas ab-/losschneiden um das dann mitnehmen zu können ?

Panzermensch
27.11.2016, 09:51
Muß ich mit dem Seitenschneider eher etwas ab-/losschneiden um das dann mitnehmen zu können ?

Nein. Wenn Du das "Notfallset" benutzt hast, brauchst du nichts mehr mitnehmen. Wahrscheinlich brauchst du dann gar nichts mehr.
In diesem Sinn ist die Antwort also nein.

PolleBLN
27.11.2016, 10:05
Zerschnippelt man damit dem nen Sicherungsdraht an nem Bolzen und kloppt den Bolzen dann aus seinem Loch?

Frank K.
27.11.2016, 10:06
Es wird sich nach Nutzung um mich gekümmert ?

Panzermensch
27.11.2016, 10:14
Zerschnippelt man damit dem nen Sicherungsdraht an nem Bolzen und kloppt den Bolzen dann aus seinem Loch?

Nein, kein Sicherungsdraht. Wir waren schon bei Signaldraht, bzw. eigentlich wäre "Kabel" die bessere Bezeichnung.

Panzermensch
27.11.2016, 10:14
Es wird sich nach Nutzung um mich gekümmert ?

Wenn es ein Nachher gibt, möglicherweise ja, dann aber wahrscheinlich nicht so wie Du es Dir vielleicht wünschst.

moses
27.11.2016, 10:57
Befinden wir uns in einer Produktionsstätte oder in einer "Schutzeinrichtung"?
(Kabel mit Seitenschneider durchtrennen kann übrigens ganz schön mühselig werden)

Frank K.
27.11.2016, 10:57
Ein Set zur Auslösung eines Selbstzerstörungsmechanismus ?

Panzermensch
27.11.2016, 11:04
Befinden wir uns in einer Produktionsstätte oder in einer "Schutzeinrichtung"?
(Kabel mit Seitenschneider durchtrennen kann übrigens ganz schön mühselig werden)

Wir befinden uns in einer Schutzeinrichtung.
(Kommt auf das Kabel an, würde ich sagen, oder? Ein Seekabel wird man damit wohl nicht durchtrennen wollen.)

Panzermensch
27.11.2016, 11:09
Ein Set zur Auslösung eines Selbstzerstörungsmechanismus ?

;-) Das Set löst ihn nicht aus, das Set ist sozusagen der Selbstzersörungsmechanismus.
Nun bleibt die Frage, was wird zerstört und warum und wo befindet es sich?

Frank K.
27.11.2016, 12:25
Ihr wart vor Kurzem in einem Sonderwaffenlager.

Ist es das Notfallset zur Zerstörung der Funktionsfähigkeit eines Kernwaffensprengkopfes ? Bei unberechtigtem Eindringen als letzte Variante der Besatzung ?

Panzermensch
27.11.2016, 12:38
Ihr wart vor Kurzem in einem Sonderwaffenlager.

Ist es das Notfallset zur Zerstörung der Funktionsfähigkeit eines Kernwaffensprengkopfes ? Bei unberechtigtem Eindringen als letzte Variante der Besatzung ?

Nein, das ist es nicht, und es ist auch nicht in einem Sonderwaffenlager. Aber von der Idee her die richtige Richtung: Etwas zerstören im Falle, dass...

kallepirna
27.11.2016, 12:51
Handelt es sich um eine Hohlladungswaffe, wie sie im Buch Kolybel beschrieben wurde? mfg.kallepirna
Au da habe ich mich wohl vertan, hätte vorher nachsehen sollen eine Art Zimmermannshammer und ein Seitenschneider ? Hickory könnte auf was Amerikanisches hindeuten.

Frank K.
27.11.2016, 13:01
Nein, das ist es nicht, und es ist auch nicht in einem Sonderwaffenlager ...

Hhm, da fallen mir jetzt nur noch makabre Sachen ein. Ist es im Schutzbunker des ehem. Gästehauses der Regierung BG's ?

Panzermensch
27.11.2016, 13:05
Es ist in Europa.

martin2
27.11.2016, 15:19
Nun bleibt die Frage, was wird zerstört und warum und wo befindet es sich?
Was ist das eigentlich für ein Kasten, der links oben im Bild angedeutet wird? Der hat damit zu tun?

Panzermensch
27.11.2016, 15:38
Was ist das eigentlich für ein Kasten, der links oben im Bild angedeutet wird? Der hat damit zu tun?

Das ist nur irgendeine Konsole, hat nichts damit zu tun.

nauticcruise
27.11.2016, 15:49
Industrie?
Zivil?
Militär?

Gesendet von meinem SM-T805 mit Tapatalk

Panzermensch
27.11.2016, 15:52
Industrie?
Zivil?
Militär?

Gesendet von meinem SM-T805 mit Tapatalk

Zivil/Militär

nauticcruise
27.11.2016, 16:13
Frank K. hatte nach einem Schutzbunker-Regierung gefragt?

Gesendet von meinem SM-T805 mit Tapatalk

Panzermensch
27.11.2016, 16:43
Frank K. hatte nach einem Schutzbunker-Regierung gefragt?

Oh, das hatte ich übersehen.
Schutzbunker ja, Regierung ja, Gästehaus nein, Bulgarien nein.

Frank K.
27.11.2016, 17:02
Wenn es ein Nachher gibt, möglicherweise ja, dann aber wahrscheinlich nicht so wie Du es Dir vielleicht wünschst.

Hhm, ich sagte ja schon makaber. Sollte man damit bei Bedarf eine finale Endlösung starten ?

Panzermensch
27.11.2016, 17:24
Hhm, ich sagte ja schon makaber. Sollte man damit bei Bedarf eine finale Endlösung starten ?

Naja, damit wirst Du sie nicht starten können, aber Du wirst das Werkzeug wohl erst an entsprechender Stelle brauchen, wenn diese möglicherweise bevor steht.

Frank K.
27.11.2016, 17:54
Ehrlich gesagt, mir wird das hier zu abseits gelagert. Es ist ja nun bekannt, daß ich eine gewisse Bunker-Affinität aus diesen Zeiten habe. So was habe ich noch nie gehört (ausser bei sowj. U-Booten - vllt war das da auch tatsächlich angebracht).

Da bleibt bei mir nur noch ein Gedanke an Leute / Regimes, die damals schon als 'anders' galten. So wie Nicolae Ceaușescu / RO oder Enver Hoxha / AL.

Panzermensch
27.11.2016, 18:01
Ehrlich gesagt, mir wird das hier zu abseits gelagert. Es ist ja nun bekannt, daß ich eine gewisse Bunker-Affinität aus diesen Zeiten habe. So was habe ich noch nie gehört (ausser bei sowj. U-Booten - vllt war das da auch tatsächlich angebracht).

Da bleibt bei mir nur noch ein Gedanke an Leute / Regimes, die damals schon als 'anders' galten. So wie Nicolae Ceaușescu / RO oder Enver Hoxha / AL.

Frank, es ist nicht so abseits, wie du glaubst. Es ist nicht in Osteuropa, sondern im Norden. Fragen wir uns doch mal, was ein solcher Regierungsbunker so für Räume hat, wo man möglicherweise mit diesen Gerätschaften irgendetwas zerstören können sollte...

Frank K.
27.11.2016, 18:09
Da gibt es Chiffriermittel. Die Geräte und Schlüsselunterlagen. Schlüsselunterlagen haben die höchste Priorität bei Vernichtung.

Schlüsselunterlagen der ENIGMA U-Boote waren zB mit wasserlöslicher Tinte geschrieben. Ab in Wasser und gut.

Mag sein, daß man für diesen Fall Vorsorge treffen wollte. Ich muß aber innerlich lächeln.

Panzermensch
27.11.2016, 18:11
Da gibt es Chiffriermittel. Die Geräte und Schlüsselunterlagen. Schlüsselunterlagen haben die höchste Priorität bei Vernichtung.

Schlüsselunterlagen der ENIGMA U-Boote waren zB mit wasserlöslicher Tinte geschrieben. Ab in Wasser und gut.

Mag sein, daß man für diesen Fall Vorsorge treffen wollte. Ich muß aber innerlich lächeln.

Ja, Du bist auf der heißen Fährte.
Ich musste nicht nur innerlich lächeln, aber so hat man es uns dort nun einmal erzählt.

nauticcruise
03.12.2016, 21:31
Rätsel eingeschlafen? @Panzermensch mit der Bitte um Moderation..........

Gesendet von meinem SM-T805 mit Tapatalk

Panzermensch
04.12.2016, 01:26
Mit der Bitte um weitere Fragen... Was es ist, ist ja nun halbwegs gelöst, aber wo??? Zu abstrakt, wurde vom Admin schon gemutmaßt, ich glaube nicht. Ein bißchen Phantasie mal bitte...!

Frank K.
04.12.2016, 12:27
Vorschlag » löse es auf und gut ist.


Ich musste nicht nur innerlich lächeln, aber so hat man es uns dort nun einmal erzählt.

Bei einer feststehenden Lachnummer als Rätsel schrumpft meine Kreativität auf ein Minimum ein. Ich denke das geht auch anderen Rätselfreunden hier so.

Der Mehrheit der Nutzer hier hat man sicher schon viel in ihrem Leben erzählt. Wenn man dies alles immer so ernst genommen hätte, wären wir gar nicht hier gelandet. Das meine ich eher grundsätzlich, nicht Forum's bezogen.

Panzermensch
04.12.2016, 13:37
Na gut.

Wir waren in einem Kommunikationsraum im dänischen Regierungsbunker Regan Vest.
Das Werkzeug sollte im Evakuierungsfall dazu dienen, die Kommunikationsgerätschaften unbrauchbar zu machen und Kabel zu zertrennen.
So sagte man es uns.

106427

Informationen zur Anlage: http://reganvest.dk/
Deutschsprahiger Artikel im Nordschleswiger: http://www.reganvest.dk/der_nordschleswiger.pdf
Und ein Video auf Dänisch: http://www.tv2nord.dk/nyheder/30-08-2016/1930/millioner-til-regan-vest?autoplay

Aschekater
04.12.2016, 17:04
Also wenn das Werkzeug im Panzerschrank gelegen hätte und an der Wand ein Stethoskop , eine Talkumdose und Gummihandschuhe , mit der Anleitung zum öffnen durch die Olsenbande , gehangen hätte ...

Sorry , mein Humor ist eh sehr gewöhnungsbedürftig und tiefschwarz !

urian
05.12.2016, 18:13
Na hab doch jesacht , das det nen Scherzartikel iss :D .. ooohhh man wer sich sowat einfallen lässt ... tztztz ....

Frank K.
06.12.2016, 18:58
Ich habe meine Bedenken / Meinung gegengeprüft bei Insidern. Was nicht schwierig war, so was 'Interessantes' wird mitgelesen :)

Vorweg » auf den zugehörigen Videos bei YT sind Fernschreibmaschinen mit Aufkleber ELCROTEL erkennbar: Das ist eine bekannte Bezeichnung für ein Chiffriergerät. Diese Geräte sind so auch aus anderen ähnlichen Einrichtungen der NATO in Europa bekannt.

Der gezeigte Raum scheint ziemlich klein zu sein. Vllt steht da jetzt Technik aus verschiedenen anderen Räumen, zusammengetragen um sie so auszustellen.

Erinnerlich ist eine bestimmte Reihenfolge der Vernichtung / Unbrauchbarmachung bei Gefahr der Einnahme eines Objektes - damit ist nicht ein Schutzbauwerk gemeint. Als erstes Vernichtung aller sich in Bearbeitung befindlichen Fernschreiben, zweitens Vernichtung aller Chiffriermittel und als letztes Unbrauchbarmachung der Technik soweit möglich. ZB durch Rausreißen der Kabel.

Es wird für ziemlich unrealistisch gehalten mit einem Hammer und einem Seitenschneider so nennenswerte Zerstörungen vorzunehmen.

Bleibt auch die Frage wieso man (wenn man es ernst nimmt) davon ausging, daß ein gut bewachtes Objekt mit so einem Schutzbauwerk eingenommen werden sollte / könnte.

Fazit » eigentlich könnte man diese Sache Auslagern um sie so besser Aufzuheben.

Grüße Frank

Andi39GE
06.12.2016, 19:21
Es wird für ziemlich unrealistisch gehalten mit einem Hammer und einem Seitenschneider so nennenswerte Zerstörungen vorzunehmen.



Kommt drauf an. Mit nem Hammer kann ich schon Schaden anrichten :devilish:
Beim Bund unterscheidet man ja auch zwischen "Lähmung" und "Zerstörung".

Beispiel für ein nicht näher bezeichnetes Gerät,

Zitat: "....zur Unbrauchbarmachung....

Lähmung: xxxxxStecker ziehen und mitnehmen.
xxxx einschalten
xxxxx auf Maximaltemperatur setzen."

Zerstörung: mit geeigneten Mitteln Monitor, Eingabetastaturen, xxxx zerstören".

Manchmal hast Du eben keine Zeit zum Auslagern, wie Du es schreibst Frank

Panzermensch
06.12.2016, 20:36
Es wird für ziemlich unrealistisch gehalten

Ich hätte es auch für ziemlich unrealistisch gehalten, wenn mir vorher jemand gesagt hätte, dass die da nen Speisesaal und nen Entspannungsraum mit Wald-Fototapete und/oder Designermöbeln und Kinosesseln haben :surprise:

106497 106498

Parzival2
31.12.2016, 01:30
Liebe Rätselfreunde,

kurz bevor sich das Jahr neigt, hätte ich noch schnell einen Gegenstand zur Begutachtung, der mir völlig rätselhaft ist.

106751
Na klar: ein Zollstock; deutlich dicker, als die üblichen Exemplare.

106752

Made in DDR (nicht GDR) könnte genauen Aufschluss über den Herstellungszeitraum geben.
Das Objekt stammt aus dem Nachlass eines Kölner Bau- und Prüfingenieurs.

106753

Die Rückseite sieht so aus...nach meiner Erinnerung sind Geodäten mit ähnlich strukturierten Messlatten unterwegs. Weiß jemand genaueres?

Panzermensch
31.12.2016, 08:02
...nach meiner Erinnerung sind Geodäten mit ähnlich strukturierten Messlatten unterwegs. Weiß jemand genaueres?

Ganz genau. Es handelt sich um eine zusammenklappbare Nivellierlatte, nicht mehr und nicht weniger.
https://de.wikipedia.org/wiki/Nivellierlatte?wprov=sfla1

Und, wie sollte es anders sein, auch für solche Sachen gibt es Sammler: https://zollstockkater.jimdo.com/einblick-in-meine-sammlung/sonderst%C3%BCcke/
Musst mal runterscrollen, da ist Deine auch dabei...

Parzival2
31.12.2016, 15:20
Donnerwetter! Besten Dank für diese schnelle und informative Rätsellösung.

Panzermensch
31.12.2016, 15:48
Donnerwetter! Besten Dank für diese schnelle und informative Rätsellösung.

Ich kenn einen, der kennt einen, dessen Schwager ist Vermessungsingenieur...deshalb war das nicht so schwer ;-)
Guten Rutsch!

cableape
31.12.2016, 23:32
Ein Zollstock für Grobmotoriker ...

:kiwi-fruit:

Parzival2
29.01.2017, 02:13
Späte Lösung!

Liebe Rätselfreunde, da ich ja häufig mit Rätseln um die Ecke biege, die mir selbst rätselhaft sind, will ich schnell noch für’s Amüsement eine fehlende Lösung liefern.

107040

Im Juni letzten Jahres bat ich um Beistand bei der Herstellerbestimmung eines Rasensprengers, der im Raum Stahnsdorf aufgetaucht war. Eine, an anderer Stelle dazu gestellte Frage brachte sofort die Lösung. Der Hersteller des Regners ist Sigmund Pumps LTD in GB.

107041

Nun könnte man einwenden: Rasensprenger sind ja nun wirklich kein richtiges Lost Places Thema.
Wahrscheinlich nicht wirklich. Aber die Geschichte um Miroslav Sigmund und diesen Rasensprenger, hat weit mehr Facetten, als man auf den ersten Blick glauben mag.

http://www.telegraph.co.uk/news/1458846/Miroslav-Sigmund.html

Rätselhaft bleibt: Wie mag dieser britische Regner (BJ 1946/47) seinen Weg in einen Berliner/Potsdamer Garten gefunden haben?
Das ist keine Rätselfrage... nur ein Aspekt, dass auch Rasensprenger spannende Geschichte repräsentieren.

ElLennart
30.01.2017, 13:58
Ich finde das auch bemerkenswert, aber noch mehr, dass Berlin und Potsdam im Raum Stahnsdorf liegen . Sehr schön beschrieben. ;-) Berlin und Potsdam werden eh überbewertet, sagen viele Stahnsdorfer.

Panzermensch
30.01.2017, 14:34
Rätselhaft bleibt: Wie mag dieser britische Regner (BJ 1946/47) seinen Weg in einen Berliner/Potsdamer Garten gefunden haben?

...vermutlich vergessen worden, von einem Trupp britischer (Rasen-)sprengpioniere ;)

Parzival2
31.01.2017, 00:38
Es widerstrebt mir Jollentreibers Fotorätselshow für Vorträge in Sachen Rasensprenger zu missbrauchen. Aber so viel sei dann schmunzelnd vielleicht doch erlaubt…

Nicht jeder denkt im Angesicht eines alten Rasenprengers sofort an dessen „Provenienz“.

Lieber ElLennart, warst Du nicht Aufklärer? Wenn Du in einem kleinen Garten in Stahnsdorf (der mit Sicherheit 1946 Feld war) einen Regner aufnimmst, der einen Radius von mehr als 10 Metern bestreicht, dann könnte Stahnsdorf vielleicht nur ein Verbringungsort sein. Der Regner selbst wird wohl in einem größeren Garten Dienst getan haben.

Auch der Hinweis auf den britischen „Rasenspreng-Pionier“ ist nicht so weit hergeholt. Dieser Regner könnte vielleicht 8.00 GBP gekostet haben.
Ein stolzes Sümmchen, um 1946 mal eben einen passablen Rasensprenger zu importieren. Eine britische Dienstvilla in Zehlendorf mit rasenaffinen Hausherren halte ich nicht für abwegig.

Dass diese Rasensprenger häufig spannende Zeitzeugen sind, kann dieses Teil erklären.

107080


Das ist ein Siemens Schuckert Regner (Entwicklungsjahr 1925) Dass das so ziemlich der ausgeschlafenste Rechteckregner ist, den die Welt je gesehen hat…ist ein ganz anderes Thema.

Der Regner ist mit Gasch Apparate Pirna signiert. Niemand kann sich vorstellen, wie der Betreiber einer 1942 gegründeten Unternehmung für KFZ Elektrik kurz nach Kriegsende einen perfekten Regner herstellen konnte. Dass es ein Siemens Schuckert ist, war mir damals noch nicht klar. Im Stadtarchiv Pirna findet sich in den Gewerbeakten zu Gasch Apparate ein Brief der sächsischen Landesregierung, die Gasch beauftragt 250 Beriesler für die Landwirtschaft zu bauen.

Im Bild ist Nr. 184 zu sehen. Woher mögen die Einzelteile für 250 Regner hergekommen sein? Karl Gasch gab 1949 sein Geschäft in Pirna auf und zog nach Bad Kissingen. Rasensprenger waren für Gasch nur ein Intermezzo, seine Spuren verlieren sich dann…

Alte Rasensprenger sind ein spinöses Thema, aber sie haben eben auch ihre Geschichte und manchmal findet sich ein Fadenende, an dem man diese Geschichte so ein bisschen aufrollen kann.

Frank K.
31.01.2017, 12:54
Es widerstrebt mir Jollentreibers Fotorätselshow für Vorträge in Sachen Rasensprenger zu missbrauchen ...

Hhm, das ist doch aber interessant ! Warum machst du nicht ein eigenes Thema zB unter 'Bauarten und Technik' dazu auf ? Hier im Thread verschwindet es ja idR in der Versenkung - da ja nun mal hier Smalltalk.

Ich fände es besser du machst es selbst. Kopieren gänge für MOD auch - ich denke aber du möchtest vllt dabei deine eigenen Texte und Bilder anpassen.

Nur zu - Grüße Frank

Panzermensch
31.01.2017, 20:26
Es widerstrebt mir Jollentreibers Fotorätselshow für Vorträge in Sachen Rasensprenger zu missbrauchen.

Ich finde, das ist überhaupt kein Problem. Erstens ist es unser aller Rätselthread, und zweitens haben wir uns hier schon mit abwegigeren Dingen als mit Rasensprengern beschäftigt.
Ich finde es sehr interessant, mit was sich Leute so beschäftigen, wenn sie mal nicht in Sachen Bunker, Luftschutz, Militärtechnik, Verlassene Heilanstalten oder Ähnlichem unterwegs sind, im Ernst.
Und der Geschichte von Rasensprengertechnik auf den Grund zu gehen, kann für den einen genauso spannend sein wie für den anderen die Erforschung militärischer Kommunikations- oder Ortungstechnik. Du hast höchstens den Nachteil, dass es nicht so viele "Experten" gibt zum Diskutieren, wobei das ja nicht immer ein Nachteil sein muß. ;-)

Sprocky
02.02.2017, 19:58
Hallo Allerseits,
da lange nicht gerätselt wurde, mal was Einfaches um im Neue Jahr mal so langsam wieder in Fahrt zu kommen.
Also was habe ich fotografiert? Wo befindet es sich? Und wozu wird es Genutzt?

107111

Grüße aus der Altmark 1,1° und trocken - Sprocky

PolleBLN
02.02.2017, 20:05
Hm.
Das ist so n Kuddelmuddel, daß könnte man fast für n gemeinsames Ausbildungsprogramm von Gerüstbauern, Zimmermännern usw halten.
Geht sowas eigentlich durch den TÜV? Das verstößt doch sicherlich gegen irgend ne UVV.

Frank K.
02.02.2017, 21:46
mal was Einfaches ...

... alles ist relativ :)

Das ist nach oben ausfahrbar ?
Wurde zu dem Standort horizontal mit LKW oä transportiert und dann in aktuelle Position aufgerichtet ?

urian
02.02.2017, 22:14
Könnte es eineTribüne sein ?

Parzival2
02.02.2017, 22:35
Dieses tolle Teil sieht irgendwie nach Bühnentechnik aus.
Hat es mit der Aurüstung von Freilichtbühnen zu tun?

Wurde das Objekt in der Altmark abgelichtet?

seti1000
03.02.2017, 09:50
Ich denke das ist eine Vorrichtung zum Hecke schneiden oder zum Lichterketten in die Bäume hängen. Steht bestimmt in einem Park, Sanssouci vielleicht?

Sprocky
03.02.2017, 11:24
Heckenschneiden kommt schon nahe. In einen park ist auch richtig. Aber es ist nicht in Deutschland.

Gruß sprocky

Panzermensch
03.02.2017, 13:32
Zum Bäume schneiden? Schloss Schönbrunn, Wien?

ElLennart
03.02.2017, 17:42
Eine Punktrichtertribüne mit Stromanschlüssen für die Datenerfassung per PC, für Singvogelcontests, die in Hecken leben.
In Schönbrunn, z.B.
Oder bei Militärparaden.
Oder bei Zieleinläufen und Fahrten.
Tour de France.
Da gibt es auch Hecken...

railroader
03.02.2017, 19:02
Hopfenernte?

Es steht nicht in D hat aber deutsche Beschriftung?

PolleBLN
03.02.2017, 20:35
Steht es in Österreich?

Varga
03.02.2017, 20:37
Ich glaube der @Panzermensch ist auf der richtigen Fährte.

Gruss
Varga

Panzermensch
03.02.2017, 20:43
Ich befürchte es auch.
Ich war da erst im vergangenen Sommer und hab noch so gedacht "Wie schneiden sie eigentlich diese gigantischen Baumhecken?"
Sehen aus wie die Gartenhecke des Kleingärtners, nur halt aus richtigen Bäumen.
Hier gut zu sehen: http://static.panoramio.com/photos/original/48189605.jpg

Varga
03.02.2017, 20:49
Ich glaube auch, dass ich das Gestell in Wien gesehen habe.

Gruss
Varga

seti1000
03.02.2017, 23:19
also Hecke schneiden fällt doch aus, demzuf steht das nicht in Wien. An seinem Zögern, wage ich zu erkennen das es auch nicht in Österreich steht.
Hmm... lass mich überlegen, deutsche Beschriftung, mit Räder dran, da würde mir spontan Polen einfallen:eagerness:

Steht es in Polen ?

Gruß seti

PolleBLN
03.02.2017, 23:40
Hm.
Deutsche Schrift auf nem Holzgerüst in Polen? Dann ist es aber die falsche Schriftart.
Die Schweiz hat auch nen deutschsprachigen Raum. Südtirol ist der deutschen Sprache auch nicht abgeneigt.

So viele Möglichkeiten.

Parzival2
04.02.2017, 14:56
Ich fürchte, dass der umtriebige Panzermensch diese Angelegenheit bereits en passant gelöst hat

http://www.zoonar.de/photo/grtner-auf-einem-gerst-schneiden-die-alleebume-im-park-von-schloss-schnbrunn_4820183.html

Panzermensch
05.02.2017, 11:06
Na gut, dann muß ich wohl mal wieder ran...

Wa habe ich hier fotografiert und wo?

Das WO ist nicht essenziell, weil es das auch woanders geben wird, aber es könnte zu des Rätsels lösung beitragen, wenn man den Ort herausgefunden hat.
Vorweg, um es etwas abzukürzen sei gesagt:
Es ist aus Metall,
es ist kein Teil einer Waffe,
auch kein Teil eines Fahrzeuges, Flugzeuges oder Schiffes.
Es ist nicht in Deutschland aufgenommen.

107121

Dann rastert mal los...

PolleBLN
05.02.2017, 11:08
Ist es Wasserführend?

Panzermensch
05.02.2017, 11:08
Ist es Wasserführend?

-Nein, nicht wasserführend.

cableape
05.02.2017, 13:43
War das mal ein Gulli, in den jetzt Lava reingelaufen und erstarrt ist?

Panzermensch
05.02.2017, 14:16
War das mal ein Gulli, in den jetzt Lava reingelaufen und erstarrt ist?

-Kein Gulli oder sonstiger Abfluss, weder für Lava noch für andere Dinge ;)

PolleBLN
05.02.2017, 14:21
Geht da Luft oder Rauch durch?
Ist es an einem größeren Bauwerk?
Ist es transportabel?
Ist es Teil einer Maschine?

Panzermensch
05.02.2017, 14:26
Geht da Luft oder Rauch durch?
Ist es an einem größeren Bauwerk?
Ist es transportabel?
Ist es Teil einer Maschine?

Geht da Luft oder Rauch durch? -Luft könnte da durch gehen, ist aber nicht der Bestimmungszweck, auch kein Auspuff oder Schornstein.
Ist es an einem größeren Bauwerk? -Ja
Ist es transportabel? -Nein
Ist es Teil einer Maschine? -Nein

PolleBLN
05.02.2017, 14:47
Endet es dahinter?
Ist es dahinter verschlossen?
Hat es eine lagernde Funktion?
Hat es einen haltenden Funktion?
Wird darin etwas aufgefangen?

Panzermensch
05.02.2017, 15:01
Endet es dahinter?
Ist es dahinter verschlossen?
Hat es eine lagernde Funktion?
Hat es einen haltenden Funktion?
Wird darin etwas aufgefangen?

Endet es dahinter? -Es endet irgendwo, aber nicht direkt dahinter.
Ist es dahinter verschlossen? .-Nein
Hat es eine lagernde Funktion? -Nein
Hat es einen haltenden Funktion? -Nein
Wird darin etwas aufgefangen? -Nein
Aber es hat eine Funktion, ist also nicht nur Zierde.

kallepirna
05.02.2017, 15:05
Entwässerung. mfg.kallepirna

Panzermensch
05.02.2017, 15:13
Entwässerung. mfg.kallepirna

-Nein, wie vorher schon gesagt, nix mit Wasser, auch nicht mit Abwasser.

Sprocky
05.02.2017, 16:36
Hallo Freunde, tut mir leid das ich nicht zeitnah antworten konnte. Wurde überraschend von meiner Familie ins Erzgebirge "entführt"
Wie Ihr schon richtig vermutet habt, liegt Panzermensch völlig richtig.
107122
Hier mal das Ergebnis. Ob die deutsche BG da mitgeht bezweifele ich aber auch.

Grüße aus der Altmark - diesig 3,7° - Sprocky

Panzermensch
05.02.2017, 16:47
Ach, Sprocky, DU warst ja der Rätselsteller...
Ich hatte gestern den Post von Parzival2 als die "Gelöst"-Meldung angesehen...


Ich fürchte, dass der umtriebige Panzermensch diese Angelegenheit bereits en passant gelöst hat
http://www.zoonar.de/photo/grtner-auf-einem-gerst-schneiden-die-alleebume-im-park-von-schloss-schnbrunn_4820183.html

...und deshalb bereits mit nem neuen Rätsel losgelegt. Entschuldigung, sollte nicht so aussehen, als wolle ich drängeln! ;)

seti1000
05.02.2017, 16:52
sieht aus wie eine Aufnahme für eine Motorwelle.
Wird damit was angetrieben ?

Sprocky
05.02.2017, 16:55
Kein Problem! Ihr habt alles richtig gemacht. Rätselrunde läuft wieder. Ich wusste ja auch nicht wie lange ich meiner "Freiheit" beraubt wurde.

Grüße aus der Altmark - Sehr diesig 3,4° - Sprocky

Panzermensch
05.02.2017, 16:55
sieht aus wie eine Aufnahme für eine Motorwelle.
Wird damit was angetrieben ?

-Nein, leider nicht. Es wird nichts angetrieben. Es hat auch keinerlei bewegliche Teile.

Sprocky
05.02.2017, 17:00
Halterung Für Flaggenmast oder Wetterfahne?

Sprocky

Panzermensch
05.02.2017, 17:02
Halterung Für Flaggenmast oder Wetterfahne?

Sprocky

-weder noch.

cableape
05.02.2017, 20:33
Ist über dem Loch ein Schild mit der Aufschrift "Ersatz für die Frau"? :fat:

Panzermensch
05.02.2017, 20:59
Ist über dem Loch ein Schild mit der Aufschrift "Ersatz für die Frau"? :fat:

Oh je, nee, könnte zwar auch passen, aber nicht so wie Du es wahrscheinlich gemeint hast.

seti1000
05.02.2017, 21:32
Kommt da ein Schlauch rein mit dem man was absaugt oder einbläst?

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk

Panzermensch
05.02.2017, 21:43
Nein, weder noch. Vielleicht versucht Ihr mal über das Bauwerk drauf zu kommen.

railroader
05.02.2017, 22:02
Ja dann rate ich auch mal mit.

Zivil?
Guckte da was raus?

Panzermensch
05.02.2017, 22:06
Ja dann rate ich auch mal mit.

Zivil?
Guckte da was raus?

Nein, militärisch.
Nein, nichts zum Gucken

railroader
05.02.2017, 22:10
Ein Bunker?

Ging da was rein?

Panzermensch
05.02.2017, 22:13
Ein Bunker?

Ging da was rein?

Kein Bunker. Ja irgendwie, kann man sagen, ging da was rein, und es kam auch was raus.

railroader
05.02.2017, 22:17
Also nix Wasser?
überhaupt was einen flüssigen Aggregatzustand hat?

Oder Schall?

Aschekater
05.02.2017, 22:27
Ging da eine Gewindestange durch , bzw. hoch oder runter ?

Panzermensch
05.02.2017, 22:29
Also nix Wasser?
überhaupt was einen flüssigen Aggregatzustand hat?

Oder Schall?

Schall ist die richtige Spur.

Panzermensch
05.02.2017, 22:30
Ging da eine Gewindestange durch , bzw. hoch oder runter ?

Nein, nichts dergleichen

PolleBLN
05.02.2017, 22:31
Sitzt am einen Ende der Kapitän und flüstert dem Heizer auf der anderen Seite vielleicht, wie viele Kohlen er auflegen soll?

railroader
05.02.2017, 22:34
ich folgere mal Sprachrohr?

PolleBLN
05.02.2017, 22:38
Öhm
Ja, Sprachrohr war mit meiner Frage gemeint.

Panzermensch
05.02.2017, 22:53
Ohooo, Sprachrohr ist richtig. Dann kommt es jetzt zum Stechen zwisChen Dirk und Polle wenn es darum geht, WO dieses Sprachrohr ist und wofür. Ich geh jetzt erstmal Schlafen und nachher früh aufstehen.

PolleBLN
05.02.2017, 23:04
Naja
Wenn es militärisch ist, wird wohl jemand seine Befehle da rein geblökt haben.
In nem größeren Bauwerk, daß kein Bunker ist. Vielleicht nem Fort oder ner Festung.

Wenn Dirk wert drauf legt, dann rätseln wir weiter. Ansonsten haut er einfach das nächste Rätsel raus.
Das Wo war ja eigentlich nicht gefragt.

Gruß Polle (der jetzt auch pennen geht)

Panzermensch
06.02.2017, 08:08
Stimmt, eigentlich ist es gelöst. Den Ort noch herauszurastern, wäre ja nur eine Frage der Zeit.

Na dann...
107131 107132

Das Teil habe ich auf der Festungsinsel Trekroner (Drei Kronen) fotografiert.
https://de.wikipedia.org/wiki/Trekroner
https://goo.gl/maps/TgraJyvHeZq

107133

107134

PolleBLN
06.02.2017, 08:19
Na Mensch.
Da lag ich ja mit meiner Zusammenfassung gar nicht so falsch.
Ich lass wie gesagt Railroader den Vortritt. Ich rätsel zwar gerne, hab aber selten was am Start, weil ständig mobil.

Gruß Polle

railroader
06.02.2017, 09:46
Danke der Ehre. Aber ich habe nicht so was schönes zum erraten. Würde gerne abgeben.

Gruß Dirk

Parzival2
08.02.2017, 23:43
Illustrierter Nachtrag zu

Also was habe ich fotografiert? Wo befindet es sich? Und wozu wird es Genutzt?

Panzermensch hatte das Rätsel längst gelöst, bevor ich meine Trümpfe ausspielen konnte.
Ich hatte einem Wiener Spezialisten für öffentliches Grün Sprokys Bild gezeigt.
Was soll ich sagen...einem Rasensprengersammler.

Der wußte natürlich sofort worum es ging und schrieb ein passendes Suchwort.
Jetzt hat er noch in seinem Bilderfundus eigene Aufnahmen von Okt 2011 gefunden,
die ich der geneigten Rätslertruppe nicht unterschlagen möchte.

107137107138

Nun ist auch klar, wie die Gerüste bewegt werden.