PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Abenteuerzug Hotel



fulcrum
24.07.2009, 21:42
Fuer Bahnfans & alle anderen eine interessante Uebernachtungsmoeglichkeit:

http://www.abenteuerzug-mecklenburg.de/

Highlight: die Diesellok wurde so umgebaut, daß man auch darin uebernachten kann :wink:.


Grueße

Christian.1
26.07.2009, 11:52
So etwas will in meiner Heimatstadt auch errichten jemand errichten ein paar Waggons hat er schon zu stehen und das ganze läuft über einen Verein die auch das ganze Gelände vom ehemaligen Bahnhof Neukalen gekauft haben. Wann es aber endgültig alles fertig wird ist noch nicht raus :-)

Schönen Gruß,Christian

fulcrum
12.08.2009, 14:13
Anbei einige Impressionen vom Abenteuerzug Mecklenburg. In umgebauten Wagen der DR der Baujahre 1922 bis 1954 sowie einer sowjetischen Diesellok ( ebenfalls umgebaut ) kann der DR-Freund uebernachten. Einen Aussichtswagon, eine Draisine sowie einen Discowagon gibt es ebensfalls.

Frank K.
12.08.2009, 14:28
die Diesellok wurde so umgebaut, daß man auch darin uebernachten kann

Das muss dann doch aber für absolute Freaks sein. Ich kann mir einfacht nicht vorstellen, dass es da nicht nach Diesel riecht und Rest-Öl noch rumklebt - Grüße Djidwka

jollentreiber
12.08.2009, 21:24
Fuer Bahnfans & alle anderen eine interessante Uebernachtungsmoeglichkeit:

ja ja, das waren noch Zeiten:grin als Jolle:
- mit der DR kostenlos durch Ostdeutschland reisen durfte
- jede Mitropa (und Kellnerin) in jedem noch so kleinen Kaff kannte
- sein Geld (nicht wenig) oft im Schlaf verdiente
- immer 6,5 Tage Arbeitete und danach 5 Tage frei hatte
- das Bier oft nicht schmeckte aber billig war
- sich in versifften Duschen der Bahnbetriebswerke vom Schmutz reinigen mußte
- sein Wohnwagen samt Eisenbahnkran an einen Güterzug angehangen wurden und vor seiner Nase wegfuhr
- äh,.....unterwegs beim Umsetzen auch mal in den Eimer sch...... mußte
- fast mal vom Russen neben einem Miltärzug erschossen wurde
- immer glücklich war Nachts sein Bett bzw. Waggon inmitten der weitläufigen Rangierbahnhöfe der Republik zu finden
und ......sogar einen Lokführerschein besaß (:shock:wo ist der eigendlich)

Ja, das waren die wilden Zeiten als Jolle noch Kranführer auf einem Eisenbahnkran der Baumechanik Erkner war und den weiten Osten bereiste. Da war er noch Jung und Trinkfest, hat jeden Mist mitgemacht und auch ne Mänge Ärger dafür von seinem Dispatcher bekommen. Ja, so war das damals als die Bahnhofstoiletten noch in den Himmel stunken!!
Und warum schreib ich das alles? Weil ich auch einen

Abenteuerzug*

hatte und mich darin sehr Wohl gefühlt habe:grin:.


Damals wars!
Gruß Lutze

Frank K.
13.08.2009, 15:14
... Weil ich auch einen Abenteuerzug hatte ...

Also Lutz,
ich will mich hier eigentlich nicht durch AAHH, OOHH & ICH AUCH Beiträge qualifizieren, aber das hast du so liebevoll geschrieben -wenn dieser Ausdruck mal gestattet sei- dass man es nicht so unkommentiert im Raum stehen lassen sollte!

Ich bin der Meinung, dass die Mehrheit derer, die diese Zeit (schon) aktiv erlebt haben und dabei einmal ihren Platz gefunden hatten, so berichten könn(t)en. Jeder selbstverständlich entsprechend seinem ehemaligen Aufgabengebiet - Grüße Djidwka

jollentreiber
13.08.2009, 18:35
, aber das hast du so liebevoll geschrieben

Hallo djidwka,
Danke für die Blumen. Hab gestern einen extrem stressigen Arbeitstag gehabt und dann abends fulcrums Bilder unserer alten Wohnwagen der Baumechanik Erkner ...... da bin ich mal ein wenig ins schwelgen gekommen :lol:.

Gruß Lutz

achso, heute war der Job wieder ok :wink::wink:

nauticcruise
02.02.2013, 13:59
Dieser Zug ist inzwischen auch Geschichte!

http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?3,4994752,4994752#msg-4994752

Aus zwei mach eine! Die Lok wurde wieder betriebsfähig gemacht:

http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?2,6182280,6182280#msg-6182280

BG

Lars