PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Geheime Kommandosache "Boot"



Sven K.
21.06.2009, 18:54
19.06.09 Ein Spähtrupp der Hidden-User erkunden die Zugangsmöglichkeit zu einem See unter den misstrauischen Augen der Feldjäger.

20.06.09 18:30 Ein Trupp von 10 entschlossenen Hidden- Usern machten sich in einem Konvoi von 4 Fahrzeugen auf den Weg. An der ausgespähten Stelle wurde das Führungsfahrzeug entladen und die Fahrzeuge, zur Tarnung und Täuschung, etwas entfernt abgestellt. In nur 5 min war das Boot hergerichtet und schnell ins Wasser gelassen. Um die wahren Absichten zu verschleiern bewegte sich der Trupp im Zick- Zack. Endlich waren wir am Ziel, das Objekt strahlte uns regelrecht an.

Gruß Sven!

Sven K.
06.08.2009, 22:54
Jetzt sind schon ein paar Tage vergangen. Kann jemand ein Bild vom Objekt einstellen? Ich hatte dafür das falsche Objektiv, damit konnte ich nur eure Nasen groß aufnehmen. Soll sich doch geloht haben mit einem nicht TÜV geprüften NVA- Schlauchboot.

Gruß Sven!

Waldwichtel
07.08.2009, 01:16
Hallo Sven...


.. Kann jemand ein Bild vom Objekt einstellen?...
Gruß Sven!

...schaust du hier.

http://www.schatzsucher.de/Foren/showthread.php?t=53098

Gruss

hidden-places.de
07.08.2009, 07:13
...schaust du hier...

@Waldwichtel: es geht Sven K. eindeutig um ein Foto eines der Teilnehmer an der hidden-Aktion, nicht um ein Fremdbild - ergo: die vorangegangenen Beiträge lesen & beachten, damit nicht unnötig das Forum gespamt wird.


hidden-places.de

jollentreiber
07.08.2009, 17:28
.......In nur 5 min war das Boot hergerichtet und schnell ins Wasser gelassen. Um die wahren Absichten zu verschleiern bewegte sich der Trupp im Zick- Zack. Endlich waren wir am Ziel, das Objekt strahlte uns regelrecht an....

.....und wir konnten sie sehen! Ja warhaftig, die Trümmer der am 18.08.1943 über Peenemünde abgeschossenen Lancaster DV 202. Mit einem gebührenden Abstand zum Wrack und sicher auch in Gedanken bei den 7 getöteten Besatzungsmitglieder unter Captain Reginald Harding wurde mit dem Schlauchboot eine kurze Schleife gedreht und der eigendlich nur schwer erreichbare Ort der Zeitgeschichte wieder verlassen.

Die Bilder der Ortsbesichtigung hier:

Gruß Lutze


p.s. Waldwichtel meinte diese Bilder in seinem Link, wurden dort zwegs Nachforschung zur Ident. von mir eingestellt. Also sicher kein Problem vonwegen Fremdbild.

helge
07.08.2009, 21:43
Guten Abend !

Wieso wurde das Wrak eigentlich nicht geborgen ?
Liegen die Restlichen Trümmer der Maschine auch noch auf dem Boden vom See ?

Gruß Helge.

jollentreiber
08.08.2009, 04:10
@helge,

der Kölpinsee in dem die Lancaster liegt ist aufgund der Einbringung von Asche aus dem naheliegenden Kraftwerk Peenemünde sehr schlammig. Das Wrack ist stark eingesunken und liegt dementsprechend "fest" im Grund. Einiges wie Motoren,Rumpfteile sowie Reste eines Flügel sind schon geborgen worden was jedoch einen erheblichen Aufwand bedeutete. Kann man sich auch im Museum am Flugplatz Peenemünde anschauen.

Nach Aussage von Hr. Saatow, Leiter des Museums ist eine kompl. Bergung der Maschine nicht vorgesehen. Es gibt jedoch eine Doku über eine Betaucheung des Fliegers im nur 1,50m flachen See. Leider weiß ich nicht mehr den Sender wo dieser ausgestrahlt wurde.

Gruß Lutz

fulcrum
08.08.2009, 07:58
Also sicher kein Problem vonwegen Fremdbild.

@ JT,

es war lediglich ein Hinweis, ein Problem definiert sich anders.

Ob nun "Fremdbild", "Bild aus dem Internet" oder wie auch immer, es wurde von Sven K. darum gebeten, daß ein Bild von einem der Teilnehmer der hidden-Aktion eingestellt wird.
Wenn wir hier anfangen, fuer die Themen Bilder von ueberall aus dem WWW zu nehmen / zu verlinken, koennten wir das Board gleich dichtmachen, da das wenig Zweck & noch weniger Sinn haette.


Einen schoenen Tag noch!

jollentreiber
08.08.2009, 08:02
Hallo fulcrum,

ist schon klar. Auch dir ein schönes WE.

Gruß Lutz

Sven K.
23.10.2013, 08:57
Hier zwei Luftbilder vom 14.Aug.1944. Damals scheint noch ein wenig mehr aus dem Wasser geschaut zu haben.

86287 86288

Gruß Sven!