PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : KÖRPERWELTEN & Der Zyklus des Lebens



Ralfi
04.05.2009, 12:23
Die neuen KÖRPERWELTEN

Mehr als 27 Millionen Menschen haben die erfolgreichste Sonderausstellung der Welt, die KÖRPERWELTEN, bisher besucht. Oft kopiert, doch in Qualität und Aussagekraft nie erreicht, werden über 200 Originalplastinate gezeigt. Sie wurden nach den Ideen und unter der Leitung von Gunther von Hagens gefertigt, dem Erfinder der revolutionären Konservierungsmethode der Plastination, die eine lebensnahe Präsentation anatomischer Präparate ermöglicht. Jetzt ist diese Ausstellung, verbessert und thematisch spezialisiert, wieder in Berlin zu sehen, wo sie vor 8 Jahren über 1,3 Millionen Besucher anzog. Wie damals, wird sie im Postbahnhof am Ostbahnhof zu sehen sein: ab 7. Mai 2009.

Die von der Ausstellungskuratorin Dr. Angelina Whalley konzipierte Ausstellung KÖRPERWELTEN & Der Zyklus des Lebens zeigt unseren Körper im Kreislauf von Entstehen und Vergehen. Sie ist als Selbstentdeckungsreise konzipiert. Über 200 echte menschliche Präparate in plastinierter Form zeigen den Körper im Lauf der Zeit: wie er entsteht, reift und wächst, den Höhepunkt erreicht und schließlich schwächer wird – die Palette reicht von der Zeugung bis ins hohe Alter.

Sogar die über Hundert-Jährigen bekommen einen Platz: Besucher lernen von den Lebensweisen der jung gebliebenen Alten, die an Orten dieser Erde wohnen, wo man überdurchschnittlich alt wird – von Okinawa in Japan über Bergregionen in Sardinien und Pakistan.




KÖRPERWELTEN & Der Zyklus des Lebens ist – wie es schon der Titel verrät – konsequent auf das Leben ausgerichtet; eine Ausstellung, die tief berührt und zum intensiven Nachdenken anregt. Ausstellungskuratorin Dr. Angelina Whalley ist überzeugt, dass verschiedene multimediale Elemente zusätzlich helfen, den Besuchern ein besseres Verständnis von ihrem Körperinneren zu vermitteln. Schon heute hören 10% nach dem Ausstellungsbesuch auf zu rauchen oder rauchen weniger, 25% treiben mehr Sport und 50% achten stärker auf ihre Ernährung und Gesundheit.

Damit leisten die Ärzte Gunther von Hagens und Angelina Whalley in ihren KÖRPERWELTEN Ausstellungen medizinische Aufklärung der präventiven Art. Ohne erhobenen Zeigefinger zeigt die Ausstellung durch Präsentation anatomischer Fakten im Vergleich von gesund und krank, dass es möglich ist durch gesunde Lebensweise, länger und gesünder zu leben. Gunther von Hagens hofft, dass seine neue Ausstellung die Besucher dazu inspiriert mehr aus ihrem Leben zu machen: „Je älter ich werde, umso mehr realisiere ich, dass der Tod das Normale ist – und das Leben die große Ausnahme. Ich wünsche mir, dass KÖRPERWELTEN & Der Zyklus des Lebens die Menschen ermutigt, danach zu streben, jeden Tag gesund zu leben – ein Leben lang.“

Ich persönlich kenne die Ausstellung schon. Als sie vor zig Jahren schonmal im Postbahnhof am Ostbahnhof war, habe ich sie besucht und war begeistert. Wenn interesse besteht, könnte man in einer kleinen Gruppe die Ausstellung besuchen und den Gruppenrabatt mitnehmen...

Link: KÖRPERWELTEN & Der Zyklus des Lebens (http://www.koerperwelten-deutschland.de/willkommen.html)

Grüße Ralfi

frankk
04.05.2009, 18:58
Ich glaube, diese wird anders sein als die damals. Trotzdem wird sich ein Besuch sicher lohnen. Ralfi, kennst Du das Plastinarium in Guben, sozusagen Hauptquartier der Körperwelten?
Als Gruppe da einzufallen ist eine Gute Idee, wird aber terminlich sicher schwierig zu organisieren sein.

Ralfi
04.05.2009, 19:18
Hallo Frank,

daß in Guben kenn ich leider nur von Außen. Hatte bisher noch keine Zeit es zu besuchen...
Lass es uns Probieren, ich würde sie mir gerne nochmal ansehen...

Grüße Ralf