PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 100W LED schon kaufbar



Sven K.
26.10.2008, 18:25
Das hätte ich jetzt noch nicht gedacht, aber es ist so. Es gibt jetzt schon 50 und auch 100W LED zu kaufen. Die Leistung der 100W LED liegt bei 6500 lm und ihr Preis ist zur Zeit nicht wirklich bezahlbar. Bin gespannt wann die Taschenlampenfirmen endlich mit Produkten nachziehen. Die halten sich immer noch bei 3 und 5W auf. Das scheint nicht mehr zeitgemäß zu sein.

http://www.leds-and-more.de/catalog/index.php?cPath=32_171_177&osCsid=4a6597223254e2064b8c7428de19c659

Gruß Sven!

Obermaat
26.10.2008, 18:42
Das ist ja der Sinn einer LED mit 5 W > max Lichtausbeute mit einem minimiertem Stromverbrauch.

Das macht bei einer Taschenlampe sinn.

Eine 50 W LED macht zwar gigantisch Licht, ober dein AKKU muss eben auch 50 W liefern. Also für portablen Betrieb wohl eher unwahrscheinlich.

Für Auto und Außenbeleuchtung schon denkbar.

Und wenn doch, viel Spass beim Batterien - Hucken.

Sven K.
26.10.2008, 19:18
...Eine 50 W LED macht zwar gigantisch Licht, ober dein AKKU muss eben auch 50 W liefern. Also für portablen Betrieb wohl eher unwahrscheinlich.
....


Was ist mit eine 4D Maglite? Es gibt heute schon D-Akkus mit 10000mA. Das sind dann 48W, also fast 1h Licht.

Gruß Sven!

martin2
26.10.2008, 20:57
Das ist ja der Sinn einer LED mit 5 W > max Lichtausbeute mit einem minimiertem Stromverbrauch.
Das macht bei einer Taschenlampe sinn.
Aber nur, wenn es das auch zu kaufen gibt.

Ich habe (schöner Zufall) vor wenigen Tagen nach 5 Watt für Maglite 3Cell/D gesucht:
Gibbet nich, bekommen wir auch nich rein. - Im Amiland geht es - aber in Deutschland
nicht. Und dieses 7P-Dingens: Kein Gedanke daran. :-(

Was in diesem Segment greifbar ist: 3 Watt mit 140 Lumen (immerhin) für doch über-
schaubare 30 Öcken. - Ok, das ist handfest. Den 1-Watt-Einsatz habe ich da jetzt
rausgetan.

Martin

Soloklampfer
26.10.2008, 22:05
Was ist mit eine 4D Maglite? Es gibt heute schon D-Akkus mit 10000mA. Das sind dann 48W, also fast 1h Licht.


ganz so simpel isses ja leider nicht. Das Ganze genau zu erklären würde den Rahmen sprengen, aber vielleicht als Stichwort Leistungsabfall bzw. Spannungsabfall. Dann sind die 10000mAh sicherlich auch nur ein maximalwert der wohl nach ein paar Aufladeaktionen nicht mehr erreicht wird. realistischer ist es dann von vielleicht 20 bis 30 Minuten auszugehen und das ist sicherlich kein wirkliches Verkaufsargument.

patchman
26.10.2008, 22:45
Wer mal ne 50W LED-Lampe für den Profibereich im Einsatz sehen will, der sollte am Montag, 27.10. um 20.15Uhr mal den rbb einschalten. In der Sendung "WAS!" gibts nen kleinen Lampentest, wo am Rande auch mal ein Muster einer solchen Lampe in Aktion gezeigt wird.

Gruß
Patchman

Obermaat
27.10.2008, 04:31
Schön wäre eine LED mit 10 W > die die Lichtleistung eines herkömmlichen Leuchtmittels vom 100 W erreicht.

Aber in den höheren Leistungsklassen der LEDs ist wieder das Kühlungsproblem Tagesordnung.


Abwärme = Verluste

Obermaat
27.10.2008, 04:45
5 W LED Taschenlampe


Über den Wahrheitsgehalt der technischen Angaben bekommt man sofort seine Zweifel.

Die Beschreibung ist dafür sehr humorvoll !



http://cgi.ebay.de/5-WATT-LUXEON-LED-TASCHENLAMPE-5W-W-GREY-FLASHLIGHT_W0QQitemZ200239990124QQcmdZViewItem?has h=item200239990124&_trkparms=72%3A1229|39%3A1|66%3A2|65%3A12|240%3A13 18&_trksid=p3286.c0.m14 (http://cgi.ebay.de/5-WATT-LUXEON-LED-TASCHENLAMPE-5W-W-GREY-FLASHLIGHT_W0QQitemZ200239990124QQcmdZViewItem?has h=item200239990124&_trkparms=72%3A1229%7C39%3A1%7C66%3A2%7C65%3A12%7C 240%3A1318&_trksid=p3286.c0.m14)

Skynet
27.10.2008, 09:36
Wer genug Heu in der Scheune hat, sollte sich das Gerät zulegen, 7 x 3 W machen auch schon ganz gut Licht.

http://www.conrad.de/goto.php?artikel=572533

Obermaat
27.10.2008, 17:57
Na das ist ja ein stolzer Preis . Also dafür würde ich mir keine Taschenlampe kaufen, dafür vertraue ich lieber meinem Tastsinn....


Da bin ich aber gespannt.....



schonmalimschlafzimmerglühbirnenrausdrehendundfreu digabwartend

Obermaat
27.10.2008, 18:12
Wer genug Heu in der Scheune hat, sollte sich das Gerät zulegen, 7 x 3 W machen auch schon ganz gut Licht.

http://www.conrad.de/goto.php?artikel=572533



Bei 1488 g (inkl. Batterie) ist auch ein bisschen Kondi gefragt, die Leuchtdauer von 300 Stunden ist sicher im Spar - 1 Dioden wo bin ich Modus, bei 21 W und 6 V sind das ja feine 3,5 A , die da aus der Monozelle huschen.



Wie lange soll das den funzen ?

Skynet
27.10.2008, 18:42
Naja sone Funzel brauch ich ja auch nicht, um mir den Weg aus zu leuchten :mrgreen:

Mit nem 100 W Scheinwerfer brauch man beispielsweise nur 2 Sek Belichtungszeit, um nen Gang gut auszuleuchten, und das Ding wiegt immerhin 5 KG, von daher wären die 1,5 Kg für uns ne wahre Freude :mrgreen:

burk
27.10.2008, 19:16
Hallo,

noch mal zurück zu den D-Zellen mit 10000 mAh:
Ich hatte auch mal mit solchen Akkus herumgespielt. Bei teuren Akkus ist die Kapazitätsangabe schon recht genau, bei billigeren bin ich nicht auf diese Werte gekommen, das ganze ist auch abhängig von der Belastung.

Wer Licht haben möchte muß eben auch Akkus tragen, die entweder schwer oder teuer sind. Ich nutze Lithium-Polymerakkus für meine Taschenlampen und bin damit zufrieden.

BURK

patchman
27.10.2008, 19:24
Ich nutze Lithium-Polymerakkus für meine Taschenlampen und bin damit zufrieden.

BURK
Hihi, Taschenlampe ist gut :mrgreen:

Gruß
Patchman

Sven K.
27.10.2008, 19:38
Hihi, Taschenlampe ist gut :mrgreen:

Gruß
Patchman


Na die haben wie schon kennen gelernt, in freier Natur heißen sie Flakscheinwerfer und im Bunker statischer Blitz.:mrgreen:

Was ist eigentlich zur Zeit besser, Xenon-Brenner oder LED?

Gruß Sven!

andre901
27.10.2008, 19:50
Wer mal ne 50W LED-Lampe für den Profibereich im Einsatz sehen will, der sollte am Montag, 27.10. um 20.15Uhr mal den rbb einschalten. In der Sendung "WAS!" gibts nen kleinen Lampentest, wo am Rande auch mal ein Muster einer solchen Lampe in Aktion gezeigt wird.

Gruß
Patchman

ja ja,der Jan im Fernsehen :mrgreen:

Sven K.
27.10.2008, 19:54
ja ja,der Jan im Fernsehen :mrgreen:

Hast Du das aufgenommen? Ich habe das verpasst.

Gruß Sven!

patchman
27.10.2008, 19:55
ja ja,der Jan im Fernsehen :mrgreen:
Jaja, da war doch was mit Alter und Geld :mrgreen:
Nur die 50W LED-Lampe war zu kurz und vor allem recht ungünstig zu erkennen. Schade eigentlich.
Und wers nicht gesehen hat, der hat auch nicht wirklich was verpasst.

Gruß
Patchman

burk
28.10.2008, 22:30
Na die haben wie schon kennen gelernt, in freier Natur heißen sie Flakscheinwerfer und im Bunker statischer Blitz.:mrgreen:

Was ist eigentlich zur Zeit besser, Xenon-Brenner oder LED?

Gruß Sven!

Hallo Sven,
die Frage ist nicht so einfach zu Beantworten. Es ist die Frage, was man damit machen möchte. Bei beiden Systemen muß man etwas aufwand treiben. Fertige Lampen gibt es zwar, sie sind allerdings sehr teuer. Während man 5W LED-Lampen mehr oder weniger im Fachmarkt findet, wird es bei 20W schon dünner und teurer.
Xenon Licht hat einen hohen UV-Anteil und wirkt eher kalt. Xenon Brenner haben einen höheren verschleiß, man sollte sie nicht schnell ein- und wieder ausschalten, das verkürzt die Lebensdauer. Einige Brenner sind nur in bestimmten einbaulagen zu betreiben. Außerdem sind sie Stoßempfindlich. Dafür habe sie einen höheren Wirkungsgrad als LEDs.

LEDs sind Stoß unempfindlich, haben eine höhere Lebensdauer, können nach belieben ein- und ausgeschaltet und auch gedimmt werden. Man hat hierbei auch etwas mehr Auswahl bei der Farbtemperatur. LEDs und LED-Arrays müssen aber ab einer bestimmten Leistung gekühlt werden, da sie sonst überhitzen und dabei kaputt gehen. Noch haben sie einen etwas schlechteren Wirkungsgrad, ich denke aber, das wird sich auch noch ändern. LED-Arrays sind in hohen leistungen teurer als Xenon-Brenner.

BURK