PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DRI für Faule



Sven K.
23.12.2007, 00:21
Heute habe ich mir eine Zeitsteuerung für meine Canon 400d gebaut (funktioniert auch mit der 300d und 350d). Der Plan ist nicht von mir, sondern von folgender Seite:

http://www.albireo.at/astrohardware/timer/

Die Materialkosten liegen bei etwa 30€ und die Arbeitszeit bei etwa 1h und alles ist fertig und funktioniert. So war es jedenfalls bei mir. Gut, ein Gehäuse fehlt noch, aber das ist Nebensache. Morgen werde ich mal auf Arbeit den Weihnachtsbaum mit der neuen Technik ablichten und ein DRI erstellen.

Gruß Sven!

elexx
23.12.2007, 10:13
http://www.albireo.at/astrohardware/timer/
Die Materialkosten liegen bei etwa 30€ und die Arbeitszeit bei etwa 1h und alles

Hm, ich hab mir das mal angeschaut. Die Originalfirmware von der genannten Seite ist scheinbar nur ein repetierender Langzeittimer, mit der Firmware von einer der beiden anderen Seiten funktioniert dann auch DRI?

Was mir jetzt nicht ganz klar ist, in welchen Zeitstufen die Belichtungszeitänderung erfolgt? Ich hab das immer so nach Gefühl mit etwas mehr als einer oder weniger als zwei Blendenstufen gemacht, also 30 Sek., 10 Sek., 3 Sek., 1 Sek. usw. - wie funktioniert das hier?

Sowas ähnliches hab ich mal als Langzeittimer für Zeitrafferaufnahmen (http://sbarth.dyndns.org/seiten/rahmen.php?nav=zeitraffertimer) gebaut, aber deine Variante ist natürlich viel komfortabler.

Grüße Steffen

Sven K.
23.12.2007, 10:51
Die Einstellungen sind recht einfach. Du gibst die Belichtungszeit für das erste Bild vor, danach um wieviel die Belichtungszeit erhöht werden soll und noch wieviele Bilder gemacht werden sollen. Zusätlich gibt es noch Einstellungen für die Berücksichtigung der Spiegelvorauslösung und Wartezeiten zwischen den Aufnahmen.
Wenn das erste Bild mit 10 sek vorgegeben wird, der Erhöhungswert bei 2 sek und der Zähler auf 3 gesetzt ist, dann kommen folgende Belichtungszeit raus 10, 12 und 14 sek.
Was noch von Vorteil ist, es sind auch Belichtungszeiten über 30 sek möglich.

Gruß Sven!

juliusmaximus
26.12.2007, 14:50
Eigentlich reicht es ja ein Raw Foto unter/über zu belichten...

fotosinn
22.01.2008, 04:00
ein DRI hat nichts mit langzeitbelichtung zu tun...???!!! das dazu belichtungsreihen notwendig sind okay...der rest passiert aber am pc...und die belichtungsreihen die macht meine, auch deine und jede andere kamera auch ohne die bastellei.

Sven K.
22.01.2008, 05:49
...und die belichtungsreihen die macht meine, auch deine und jede andere kamera auch ohne die bastellei.

Meine Kamera macht keine Belichtungsreihen, ich muss die Belichtungszeiten immer von Hand an der Kamera einstellen mit der Gefahr, daß ich die Kamera in der Lage verstelle.


Gruß Sven!

Maus
22.01.2008, 10:36
Meine Kamera macht keine Belichtungsreihen

Doch, macht sie :grin:

Gruß M.

elexx
22.01.2008, 18:01
Doch, macht sie

Naja , zumindest macht sie vermutlich Bracketing über 4 Blendenstufen (+/- 2) in 3 Aufnahmen. Wenn das aber nicht reicht, dann kann/muss man doch den vorgestellten Timer nehmen. (Oder den Drahtauslöser mit Blick auf die Uhr)

Grüße Steffen

Sven K.
22.01.2008, 19:10
Irgendwie verstehe ich auch nicht was Fotosinn will? Ein DRI kann ich nicht aus einem RAW berechnen lassen, es benötigt viele unterschiedlich belichtete Bilder. Ausserdem hat DRI schon etwas mit Langzeitbelichtung zu tun. Egal ob bei Nacht oder am Tage. Um einen Platz, zB. das Brandenburger Tor, am Tage ohne Menschen abzulichten benötige ich einen Graufilter, eine Hand voll Kieselsteine und unterschiedlich lange Belichtungen.

Gruß Sven!

patchman
22.01.2008, 19:25
Um einen Platz, zB. das Brandenburger Tor, am Tage ohne Menschen abzulichten benötige ich einen Graufilter, eine Hand voll Kieselsteine und unterschiedlich lange Belichtungen.

Gruß Sven!Das mit den Kieselsteinen musst du mir mal erklären.

Gruß
Patchman

Sven K.
22.01.2008, 19:39
Die Kieselsteine brauchst Du für die Leute die nur dumm rumstehen und sich nicht bewegen, ansonsten hilft auch kein Graufilter

Gruß Sven!

andre901
30.01.2008, 21:55
Hier mal mein erster Versuch mit DRI(HDR).Foto 204-206=DRI Bild

jürgen
30.01.2008, 22:05
Hallo andre901

Gibt es die DRI-Software im Netz als Gratisversion?
Da meine Kiste über Serienbelichtung verfügt,würde ich das gerne mal weiter probieren.
Hatte mal eine zeitlich begrenzte Version,war aber nicht so das wahre...


Gruß Jürgen

andre901
30.01.2008, 22:17
http://www.picturenaut.de/
Hab es aber mit diesem Programm noch nicht probiert,sondern mit Ulead PhotoImpact 12 als Testversion.

jürgen
30.01.2008, 22:40
Danke Andre

...dann werde ich mal schauen.

Gruß Jürgen

elexx
31.01.2008, 18:04
http://www.picturenaut.de/

Kann ich nur empfehlen. Funktioniert für meine Begriffe prima:

http://img219.imageshack.us/img219/1298/semprwr9.jpg

Die Einzelaufnahmen mit 1/20, 1/8, 1/4, 1/2, 1, 2 Sekunden Belichtungszeit:

32621 32622 32623 32624 32625 32626

Dass die Linien auf Grund der kurzen Brennweite stark stürzen, erkläre ich mal zur Absicht. :mrgreen:

Grüße Steffen