PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fotogebühr in Anlagen & Museen?



Martin K.
28.08.2007, 15:55
Da leider nur 1x Umfrage pro Thread gestartet werden kann, ein neues Thema wieviel ihr bereit wärt pro Fotoerlaubnis zu bezahlen.

Umfrage:
Mehrfachauswahl möglich.

Grüße
Martin

helge
28.08.2007, 18:00
Also,ich bin der Meinung,das es immer auf das Objekt der Begierde ankommt.
Fünf Euronen find ich einen guten Durchschnitt.

25 weit übertrieben-Leute,das sind 50 DM.Bei aller Liebe zum Hobby.

Es gibt Ausstellungen,die Bilder verbieten-warum auch immer.
Ich möchte hier keine Negativwerbung betreiben.(@Martin2 Schloßstraße in WB)

Selbst wenn Bilder ins Netz gesetzt werden,ist es doch immer Werbung für einen Verein und lockt neue Leute an-cool-mal selber sehen.So auch die Meinung anderer User im Forum.

Mehr Eintritsgelder+Fotoerlaubnis.

Gruß Helge.

Ralfi
28.08.2007, 18:17
Finde 5 öre auch passabel, aber wie schon erwähnt es hängt vom umfang der Anlage/Ausstellung ab...

tfs
28.08.2007, 20:18
Tach och,

ich denke auch das eine Gebühr für beide Seiten von Vorteil ist.
Wer dann Fotos machen will, der kann es auch und der Verein
bekommt noch was zum Eintritt.
Wenn man sich was ansehen will und findet darüber Fotos im
Netz da ist doch der Anreiz größer sich das denne Live anzusehen
wie zu sagen jetzt habe ich Fotos und brauche da nicht mehr hin.
Viel schlimmer ist es dann sogar wenn man ohne Fotos vorher
andere Vorstellungen hat und wird beim Besuch enttäuschst.
Da ist doch klar, daß man da nicht gerade positive Reklame
von dem Objekt macht.

Gruß TFS

fulcrum
28.08.2007, 21:13
Fuer "normales" Geknipse halte ich bis zu 5 Euro extra zum Eintritt fuer vertretbar - je nach Groeße und Zustand der Anlage.
Fuer Langzeitbelichtung wuerde ich bis zu maximal 10 Euro extra zahlen --> dann aber ohne Zeitlimit ( sind immerhin 20 Mark extra ) - mehr nicht.


Gruß Fulcrum