PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sirenensignale



helge
14.04.2007, 16:54
Zu DDR Zeiten gab es ja Mittwochs 15:00 immer die Sirenenprobe.
Viele Sieren wurden im Laufe der Jahre zurückgebaut.

Damals hang ja auch bei jedem Pförtner eine Karte mit Sirenensingnalen an der Wand.

Glaub 3 Min.Dauerton war damals Katastrophen Alarm.

Gibt es heutzutage eigentlich noch ein allgem.Alarmierungssystem der Bevölkerung bei Katastophen ?
Wenn z.B der Orkan Kyrill auf eine Ortschafft zurast sollte doch Katastrophenalarm gegeben werden.
Oder sind die Behörden heut zu Tage einfach nur zu lasch ?

Gruß Helge.

tec
14.04.2007, 18:06
meiner bescheidenen meinung nach geschah das immer mittwochs um 13 uhr?

frankk
14.04.2007, 23:18
Also, ich bin auch für Mittwoch, 13.00 Uhr. Aber warum passiert denn heute so viel?
Abgesehen davon, daß die Katastrophen zugenommen haben, wenn ich irgendwo bin und das Leben genieße, arbeite oder sonst was tue höre ich vielleicht kein Radio, der Fernseher ist aus und mein Mobiltelefon ebenso ...
Eine Sirene hätte mich dann schon erschreckt oder wäre zumindest störend.
Außerdem gibt es Lautsprecherdurchsagen der Polizei-wenn noch genug für alle da ist- und wenn nicht, tja, hilf Dir selbst dann hilft Dir Gott.
Aber Alarmierungssysteme gibt es sicher- für Krankenhäuser, Rettungskräfte usw. Das Haus ist dann zwar weggeflogen, aber Rettung naht.
Viele Grüße
frankk

Forscher
15.04.2007, 00:02
Zu DDR-Zeiten war es immer Mittwochs um 13 Uhr. Jetzt ist es in jedem Amt unterschiedlich, manche haben jeden ersten Mittwoch im Monat, andere wieder jeden letzten Mittwoch und dann meistens um 15 Uhr.
Und zu der Frage ob es diese Alarmsignale noch gibt, sage ich mal ja. Zwar hängt nirgens so eine Tafel aber bei uns in der Feuerwehr liegt irgendwo noch eine rum.

http://de.wikipedia.org/wiki/Sirene_(Ger%C3%A4t)

Forscher
15.04.2007, 00:07
Achja und das letzte Mal als unsre Sirenen im Ort den Dauerton fast "rausbrachten" war 1997 beim Oderhochwasser. Glücklicherweise kam es nicht dazu.:lol:

Amateur-Funker
15.04.2007, 07:20
Hallo,

die Sirenenprobe war ursprünglich Mittwochs um 13:00 Uhr. Da die Sirenensignale wohl die Mittagsruhe besonders der Kindereinrichtungen störten, wurde ca Anfang der Achtziger Jahre der Termin auf 15:00 Uhr verlegt.

Hier bei uns im Weißeritzkreis ist jeden Mittwoch 15:00 Uhr Sirenenprobe.
Nach dem Hochwasser 2002 wurden die Sirenen wieder aufgebaut und die Steuerungen modernisiert (digitaler Alarm, vorher analog mit Tonfolgen).

Es gibt übrigens noch eine LP mit dem Titel "Alarmierungssignale der Zivilverteidigung" habe dasTeil noch daliegen wie auch die Plakate mit den Alarmierungstonfolgen.

vy 73 es 55 de falk

EK 85/I
15.04.2007, 12:17
also bei uns uf´m Dorf (Brandenburg/OHV) ist JEDEN Samstag 10:00 Probe.

Gruß
Kjeld

Robert am Huy
15.04.2007, 17:13
mit brille wäre das nicht geschehen :mrgreen: ,aber das wesentliche ist so denke ich erkennbar.

gruß robert am huy

helge
10.11.2015, 00:35
Habe dazu mal noch was gefunden.

Im Prinzip wäre es doch richtig zu Friedenszeiten so zu Interpretieren:
1=Katastropenalarm
2=chemischer Alarm
3=Entwarnung

oder ?

Gruß Helge

https://www.youtube.com/watch?v=fnm6NJ3MvcI

urian
10.11.2015, 01:57
Das Video hat mit dem nix zu tun .. die Signale waren völlig anders ..
Die alten und neuen Bundesländer DDR und BRD hatten da wohl Unterschiede ... Auch gabs zusätzlich noch den Werksalarm.
Alles iss inzwischen aber verschwunden, nur noch die FFW nutzt diese Form und iss gut zu hören.
Mit viel Googeln und etwas Recherche lässt sich es noch rausbekommen, was z.b. in der DDR mitwochs los war, wir wussten ... ahhjaaa es es ist jetzt 13.uhr ... ;)
Gruss urian ...

martin2
10.11.2015, 03:23
Alles iss inzwischen aber verschwunden, nur noch die FFW nutzt diese Form und iss gut zu hören.

Wenn wir jetzt nur mal den Osten nehmen - ist das je nach Landkreis völlig unterschiedlich. Und das ist wendebedingt: Die Sirenen kosten richtig: Miete für das Dach, Strom, Akku, Signalleitung, Wartung. Jedes Bundesland und jeder Landkreis macht es anders - und die einzelnen Städte und Dörfer spielen mit - oder auch nicht.

Mal das Beispiel "meines" Landkreises, Helge kann das bestätigen oder ergänzen: Die Kreisstadt selbst hat keine Sirenen mehr. Die Kreisdörfer und auch die eingemeindeten Orte haben aber Sirenen - nicht alle, aber die meisten. Die Sirene kannst Du lokal auslösen oder die Leitstelle löst aus. Wenn die Leitstelle auslöst, löst sie parallel Sirene und die Beeper aus. Die Leitstelle ist in der Lage, verschiedene Signale auszulösen. Die die Bevölkerung allerdings nicht mehr kennt, klar.

PolleBLN
10.11.2015, 06:30
Mittwochs 13 Uhr? Sireeeeenenprobe!!!!!

In unserer Gemeinde sind alle noch in Betrieb. Und wir sind froh darüber.

Heute findet die Probe übrigens am letzten Samstag im Monat um 11 Uhr statt.

Bei Fehlern und sinnfreien Worten ist die Autokorrektur zur Verantwortung zu ziehen. grmpf

loewy
11.11.2015, 11:09
Hallo Leute,
an userem jetzigen Wohnort in Schleswig Holstein ist jeden Samstag Punkt 12:00 Uhr Probearlarm. Von der Kreisstadt ( Pieper und Sirene) über die umliegen Dörfer und Gemeinden. Die Sirenen wurden nach anfänglicher Probeabschaltung reaktiviert bzw erneuert. Ein Grund ist laut Aussage des Wehrführers die bessere Erreichbarkeit der Feuerwehrmitglieder, da viele Geräte schon mal Ausfallen :angel:

Gruß Frank

gerd
11.11.2015, 16:43
In meinem Zuständigkeitsbereich gibt es nach wie vor Sirenen. Wir haben fast alle in unseren Orten übernehmen können. Sogar auf Dächern Dritter, teilweise inzwischen sogar über Verträge bis hin zu Grundbuchdienstbarkeiten gesichert. Auslösung seit fast 25 Jahren aber nicht mehr über Post-(Telekom)Leitungen das vieeeel zu teuer. Auslösung über Funksignal wie unsere Funkmeldeempfänger FFw durch Leitstelle oder örtlich mit Konpf an Wand wie früher...
gerd

helge
12.11.2015, 01:45
Mal das Beispiel "meines" Landkreises, Helge kann das bestätigen oder ergänzen: Die Kreisstadt selbst hat keine Sirenen mehr. Die Kreisdörfer und auch die eingemeindeten Orte haben aber Sirenen - nicht alle, aber die meisten.

Das kann ich so bestätigen.
In wie weit jetzt aber große Betriebe wie zb.das SKW noch interne Werkssirenen unterhalten weiß ich nicht.
Mir nur bekannt das der Löschzug der FFW WB-West auch noch duch Sirenenalarm alarmiert wird.

Gruß Helge

urian
12.11.2015, 03:01
@gerd , so isses ja auch schick :) .. aber hier im barnim sind alle verschwunden, nur noch auf den Dörfern, eben als Direktruf oder eben als ersatz für den Funksender, in den Großen Städten da suchst du die vergebens, Schaue mal in Berlin nach den Sirenen - da wirste kaum noch welche finden. Auch hier in Eberswalde waren mehrere verteilt und wurden alle abgebaut.
Die von Sommerfelde / Britz / Spechthausen kann ick bei gutem Wetter recht gut hören.
Gruß urian ...

Wir hatten in Berlin Prenzelberg eine aufm Schuldach .. ohja das dröhnt ;)

gerd
12.11.2015, 05:43
@gerd , so isses ja auch schick :) .. aber hier im barnim sind alle verschwunden, nur noch auf den Dörfern, eben als Direktruf oder eben als ersatz für den Funksender, in den Großen Städten da suchst du die vergebens, Schaue mal in Berlin nach den Sirenen - da wirste kaum noch welche finden. Auch hier in Eberswalde waren mehrere verteilt und wurden alle abgebaut.
Die von Sommerfelde / Britz / Spechthausen kann ick bei gutem Wetter recht gut hören.
Gruß urian ...



Wir hatten in Berlin Prenzelberg eine aufm Schuldach .. ohja das dröhnt ;)



Tja, dann komm in das Gebiet zwischen Berlin und der Oder, so um die A12, also LOS..... die Sierenen sind öfter in echter Nutzung, wenn auch die FME Vorrang haben, aber als 2. Abruf .... Schade, das es in D nicht wirklich einheitliche Signale gibt und auch, dass es - obwohl es ohne weitere Hilfsmittel - keine flächendeckende Warnmöglichkeit für die Bevölkerung gibt...

moses
12.11.2015, 18:52
hallo urian,
wollte nur sagen, dass ich weiß, wo die Haube der Werksirene des AWW Eberswalde abgeblieben ist!
Sie dient bei mir im Garten als Brunnenabdeckung:triumphant:
In Müncheberg heulen sie am Sonnabend mittag auch noch Probe und letztens, als es mal wieder auf der B1/5 geknallt hatte, ging sie auch.
In Strausberg geht sie immer dienstags um 18.00, da hat, so glaube ich, die FFW immer Ausbildung

urian
12.11.2015, 20:32
@Moses , na besser als bei Theo Steil ;) bei dir hat sie wenigstens noch eine Funktion :)

moses
12.11.2015, 21:25
@Moses , na besser als bei Theo Steil ;) bei dir hat sie wenigstens noch eine Funktion :)
Theo Steil hätte sie sowieso nicht genommen, sie ist ja aus glasfaserverstärktem Polyesther (die Haube):)

martin2
13.11.2015, 02:01
Schade, das es in D nicht wirklich einheitliche Signale gibt und auch, dass es - obwohl es ohne weitere Hilfsmittel - keine flächendeckende Warnmöglichkeit für die Bevölkerung gibt...

Ich bin unsicher: Ich meine, letztens einen Gesetzes- oder Verordnungstext LSA gelesen zu haben, der genau das wieder aufbaut. Durchgriff des Lagezentrums/MI auf sämtliche Leitstellen (Landkreise und POL) des Landes. Und die Leitstellen der Landkreise haben eh schon Durchgriff auf die lokalen Tröten, sonst macht das ja keinen Spaß.

PolleBLN
13.11.2015, 06:48
Ha ha. Das will ich sehn.
Während SPD-Politiker wegen massiver Unfallgefahr Front gegen den ausm Osten stammenden grünen Pfeil machen soll im nächsten Kämmerlein an ner Neueinführung einer anderen Sicheiheitskomponente ausm Osten gefeilt werden? Das wäre mal witzig

Bei Fehlern und sinnfreien Worten ist die Autokorrektur zur Verantwortung zu ziehen. grmpf

Frank K.
13.11.2015, 08:04
Polle, ganz so ist es nicht. Bei uns hier im Landkreis H ist es auch so wie von @Martin2 zu Wittenberg beschrieben. In der Stadt nicht, im Landkreis Sirene und Beeper. Und die Sirenen gehen oft, die FFW ist für ein Stück der A7 hier verantwortlich. Ich hatte mal gefragt - die machen das weil die Abdeckung der Beeper nicht gewährleistet ist. Probealarm gibt es nicht - soll es aber einmal zu alten BRD-Zeiten gegeben haben. Zeitzeugen sind da widersprüchlich.

PolleBLN
13.11.2015, 08:52
Das ist mir schon klar. Bin selber bei der Ffw.
Bei uns gehen FME und Sirene parallel. N Dorf weiter (Berlin) kennen die ne Sirene nicht mehr.
Ich bezog mich eigentlich auf diesen Beitrag:

Durchgriff des Lagezentrums/MI auf sämtliche Leitstellen (Landkreise und POL) des Landes. Und die Leitstellen der Landkreise haben eh schon Durchgriff auf die lokalen Tröten, sonst macht das ja keinen Spaß.
Das wäre ja dann wieder das alte Konzept aus Friedenszeiten.
Zur Zeit gibts ja nur 3x heulen. Und da hat nur die regionale LST Zugriff.
Wenn ein landesweiter zentraler Zugriff erfolgen sollte, müssten die sich ja auch ne anderen Signalfolge einfallen lassen. Da wäre ich mal gespannt. Vielleicht können wir ja dann die alten Tonfolgeschilder wieder raus kramen.

Bei Fehlern und sinnfreien Worten ist die Autokorrektur zur Verantwortung zu ziehen. grmpf

Amateur-Funker
13.11.2015, 20:39
Hallo,

hier die aktuellen Sirenensignale in Sachsen:

http://www.sicherheit.sachsen.de/766.htm

viele Grüße Falk