PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 10 Megapixel für 130 Euro



KidCreole
28.03.2007, 13:57
Bei Neckermann gibt es momentan die Canon "PowerShot A640" mit 10 Megapixeln für 129,99 Euro.
Ist zwar keine Spiegelreflex, aber für eine Kompakte ist sie recht gut. Einen ausführlichen Test gibt es dort:

http://www.dpreview.com/reviews/canona640/

In Verbindung mit dem 20 Euro Gutschein (Gutscheincode J764 ) und dann auch noch auf Rechnung ein Superschnäppchen. Der Preis geht ansonsten bei 250 Euro los.

Direktlink ist leider nicht möglich, ihr müsst nach "Canon A640" suchen:

https://www.neckermann.de/

Viele Grüße

Kai

Edit: Ist nun leider schon ausverkauft. Ich hoffe es konnte wer von profitieren.

rst
02.04.2007, 12:06
Wobei ich immer etwas Bauchschmerzen bei Supergiga Pixelzahl im Preiswertsegment habe. Denn nicht immer heißt mehr Pixel dort auch mehr Qualität. Wenn der Kompressionsalgorithmus ungünstig ist, der Chip klein, bleibt davon relativ wenig.
Beispiel Kodak V 705 - 7 Mp, aber eine derart hohe und schlechte Kompression, es war grausig anzusehen. Da nützen dann auch andere sehr positive Eigenschaften wie dieses Weitwinkelobjektiv wenig. Von Aufnahmen bei wenig Licht nicht zu reden.
Na hat sich ja sowieso erledigt wenn ausverkauft.

Atomhirsch
02.04.2007, 15:02
Oder die "Megapixel" sind nur interpoliert, wie bei den meisten Billigkameras. Nicht selten ist der Chip relativ hochwertik, aber die Optik taugt nix. Manchmal werden sogar Linsen aus Plastik verwendet.
Wenn der Chip ein CMOS-Sensor ist, wie bei fast allen Billigkameras, sollte man sowieso die Finger davon lassen.

rst
02.04.2007, 15:27
Das glaube ich bei Canon nun gerade nicht, bei den TV-Shops sehr wohl, habe gerade gestern eine 12 Mp Kamera gesehen, natürlich mit traumhaftem 4-fach Wunder (nur) Digitalzoom :mrgreen: Die hat mir gerade noch gefehlt.

Atomhirsch
02.04.2007, 17:41
rst: Ich arbeite im Teleshopping-Bereich, ich habe den Billigschrott oft genug in den Händen gehabt. :) (keine Sorge, ich arbeite da nur im Lager) :)

Kahlscher
02.04.2007, 18:27
Von den technischen Daten nicht schlecht. Iso von 80 - 800 (sicher maximal bis 200 wegen Rauschens nutzbar). Belichtungszeiten bis maximal 15 Sekunden sind auch ok. 35-140 mm optic auch ok - Leichtes Weitwinkel bis leichtes Tele.
Bis auf, das keine RAW Speicherung möglich ist für den Preis, von den Daten her, ein sehr gutes Teil.
Wenn sich das jemand kaufen sollte, wäre es für mich interessant einen Erfahrungsbereicht zwecks Lichtempfindlichkeit zu lesen. Brauche neben der 30D noch ne 2.Kamera für Fahrrad- und Wandertouren ;)

rst
02.04.2007, 18:59
Dann empfehle ich die F30 von Fuji. Hat zwar "nur" 6Mp, aber was für welche:-D . sieh mal hier nach http://henner.info/. Ist gut beschrieben und für 189 Euronen ein Schnäppchen. Gerade bei gar kein Licht :shock: ,ist schon die grelle grüne LED zur Scharfstellung den Preis wert.

Kahlscher
02.04.2007, 21:41
Gerade bei gar kein Licht
Dafür hab ich meine D-SLR und diverese lichtmachende Utensilien ;) Mir gehts eher um Werte im Wald oder in Räumen. Bei vielen Billigkameras (gehen bei mir bis 200 €) hat man da schon Belichtungszeiten über 1/100.

rst
02.04.2007, 21:50
Ja und dafür geht die F30 sehr gut. Mit etwas Suchen für 189€. Und mach Dich mal kundig, das Rauschen ist so minimal, da sie sogar mit der einen oder anderen SLR mit kann. SLR im Betonloch wäre mir zu unhandlich und zu schade. Es sei denn, man will große Kunst machen. Und der Akku hält wirklich ewig.

bors
04.04.2007, 12:41
Bei vielen Billigkameras (gehen bei mir bis 200 €)

Inzwischen bekommt man für unter 200€ auch ne nette Auswahl an Kameras die was taugen...wie z.B.FUJIS5600 oder halt die hier angesprochende Cam von CANON.
rst:haste die schonmal in der Hand gehabt?Die wiegt richtig was für ihre Größe.Woanders verhöckern die das Teil immer noch für knapp 300€.Für 130€?Sofort zuschlagen wer's braucht.
Andre,sag doch mal was.Du hast die doch...

bors
04.04.2007, 13:26
Dann empfehle ich die F30 von Fuji. Hat zwar "nur" 6Mp, aber was für welche:-D . sieh mal hier nach http://henner.info/. Ist gut beschrieben und für 189 Euronen ein Schnäppchen. Gerade bei gar kein Licht :shock: ,ist schon die grelle grüne LED zur Scharfstellung den Preis wert.

rst,egal wie gut die F30 auch ist,ein Spezialakku wäre für mich IMMER eine Entscheidung gegen den Kauf.Ich war mal einen Tag mit 'ner CASIO EXILIM unterwegs....nie wieder 'ne Kamera wo keine normalen Energiespender reinpassen...man versaut sich den halben Tag.

Ich persönlich mache die meisten Bunkerfotos mit 1Mp :shock:....völlig ausreichend bei einer grauen Wand.Wer macht sich den schon ein Poster davon?Seltene und schöne Motive bekommen bei mir natürlich trotzdem genug Platz.Mein Bunker für die Bunkerbilder ;) hat inzwischen trotzdem eine Größe von über 40GB.Wer soll einem den die Speichermedien bezahlen,wenn man ständig mit 6 oder mehr Mp fotografiert?

rst
04.04.2007, 13:49
Ich glaub den vielen Pixeln in dem Preissegment nicht. Die FUJIS5600 ist nicht übel, aber mir für den Untertageeinsatz zu groß (ist ja auch schon 2 Jahre alt).
Habe nach meiner analogen SLR Canon EOS 1000 + Tamron 28 -200 mit einer Coolpix 4300 von Nikon angefangen, die Bilder müssen sich nicht verstecken, da stimmen Lichter und Schatten, nur ist sie eben halt langsam, vor über 2 Jahren war dies noch eines der besten Geräte, aber auch reichlich über 200 Euronen. Jetzt hab ich halt die hübsche kleine F30 von Herrn Fuji, einer der besten Chips, sehr schnell, großes Display, dämliche Bedienung, hohe Empfindlichkeit bis 3200 bei guter Qualität, bisher hab ich nur maximal 800 im Dunkeln gebraucht. Wobei bis 800 das Rauschen absolut zu vernachlässigen ist (sagen die echten Profis, ich aber auch :) ), dazu dieser grüne Focushilfsstrahl, da brauch ich keine Hilfslampe im dunklen Betonloch mehr zum Scharfstellen. Denn man trägt doch gerne möglichst wenig mit sich rum :mrgreen: Und was den Akku angeht, 500 Bilder mit einer Ladung, 300 mit Blitz. Habe mir für 5,95 noch einen Akku hingelegt, der macht mich nicht arm und wenn Du die Bilder rausrechnest die durch verwackeln oder versauten Focus im Dunkeln mißlungen sind, sehe ich da überhaupt kein Problem. Und sooo spezial ist der Akku nicht, man muß halt nur beim Kamerakauf aufpassen was für ein Akku drinne ist. Ja und der Speicherplatz, bei den Chipkartenpreisen sind mir max 1,3 MB reichlich egal, man kann schön Ausschnitte vergrößern und mein Server hälts aus. Wozu brauch ich dann 10 MP, wenn ich dann auf 1MP runterschalte?
Gerade gefunden http://wolfgang-kronberg.de/home/f30.jsp
Aber jeder soll natürlich das kaufen, was ihm am Besten zusagt.

Und wenn nun noch mein Fahrpersonal vom vielen Schneschippen in diesem Leben wieder Luft bekommt, klappts auch wieder mit dem Bunker :roll:

bors
04.04.2007, 14:19
Wozu brauch ich dann 10 MP, wenn ich dann auf 1MP runterschalte?

Richtig,wozu ;);)???Meiner Meinung nach braucht niemand von und Hobbyfotografen 10Mp.Aber wer denkt,das er es braucht,immer schön kaufen.Um dein grünes Licht beneide ich dich schon.Fritze hat ja sowas an seiner S5600 auch....nur ich nich...bei einem Gewicht von über 500g hätte man das doch noch reinstopfen können....

rst,willkommen in der FUJI Family ;)

PS:Einige Autofahrer gehören ja auch dazu und wissen es nicht einmal....:shock:

bors
04.04.2007, 14:22
Wadde,jetzt muß ich doch noch mal....ein Spezialakku(also nur passend für dieses Modell)für 5,95€?????????Oder meintest du 59,5€?

rst
04.04.2007, 14:37
War schon richtig. Aber eben nicht nur für diese Kamera. Kommt natürlich noch Porto dazu. Hat auch Sicherheitschip drinne, denn man kann da auch sehr schnell reinfliegen. Ausgiebig von mir getestet ist er auch. Hier mein Link, ist zwar abgelaufen aber zur Info reichts schon

toter Link (http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=220087895058&ssPageName=ADME:B:EOIBSA:DE:12)

Anders wäre das bei Olympus...

Nachtwächter
04.04.2007, 20:00
... dazu dieser grüne Focushilfsstrahl, da brauch ich keine Hilfslampe im dunklen Betonloch mehr zum Scharfstellen.

Wobei man sagen muß, das der grüne "Laserpointer" auch hin und wieder im Dunkeln selbst ein Hilfslicht braucht. Bei meiner S5600 ist mir das schon ein paar mal passiert, das ich im Dunkeln noch Hilfspersonal mit Taschenlampe zum scharfstellen brauchte, da die Kamera sich strikt weigerte, scharf zu stellen. Andererseits hat der Laserpointer eine gute Reichweite von etlichen hundert Metern. Hab damit bei Nachtaufnahmen an der Autobahn schon einige Autofahrer zum bremsen animiert. Dabei hat meine Kamera doch nur scharf gestellt … :lol:
Bin schonmal gespannt, wie sich die S6500fd unter Tage schlägt, aber da sie den gleichen Chip drin hat wie die F30 und rst nur gute Erfahrung bisher damit gemacht hat, bin ich da schon recht zuversichtlich. Werd das am Wochenende mal testen, wenn mein "Taschenlampenpersonal" Zeit hat … 8-)

xyz_052008
04.04.2007, 21:16
@Nachtwächter

Stimmt bei den Fujis ist der Autofokus manchmal nen geduldsspiel,

@Bors

Kannste bei deiner den Fokus per Drehen einstellen ? oder ist das die funktion für tele ?

grüße Fritze

mitwundenfingernvomKinderzimmerschrankschraubend.

rst
05.04.2007, 08:43
... aber da sie den gleichen Chip drin hat wie die F30 und rst nur gute Erfahrung bisher damit gemacht hat, bin ich da schon recht zuversichtlich. Werd das am Wochenende mal testen, wenn mein "Taschenlampenpersonal" Zeit hat … 8-)

Da hast Du mich etwas mißverstanden, ich hab zwar bei Nacht im Freien wie in Gebäuden gute Erfahrungen gemacht, bedingt durch voll ausgelastete bzw. fahrtechnische Personalunterbesetzung und eigene Unpäßlichkeiten bin ich, seit ich das gute Stück habe, noch nicht wieder in den Untiefen der Betonwelten zum Zuge gekommen. Aber in Bälde mach ich eine Radtour nach Harnekop und Umgebung, da werde ich ausgiebig testen. Wobei, wenn es im Freien klappt, dann seh ich in begrenzten Bunkerräumen keine Besonderheiten. Bisher hab ich eigentlich keine Focusprobleme festgestellt, was ja aber nicht so bleiben muß... Perfekt ist die Auslösegeschwindigkeit und die Serienbildfunktionen, trotz 1,3MB pro Bild. Ja und der Akku, in meiner Nikon sind 600mAh drin, hier 1800... das sagt wohl alles. Nur die Bedienung ist etwas dämlich. Eine perfekte Kamera hab ich aber noch nicht gesehen.

Nachtwächter
05.04.2007, 12:02
@ rst:

ups, dann hatte ich dich falsch verstanden.

Wenn mein Hilfspersonal am Wochenende Ausgang genehmigt kriegt und sich was schönes findet, werd ich mal meine neue S6500fd testen. Der Weitwinkel ist auf alle Fälle besser für enge Räumlichkeiten, als wie bei der S5600. Da muß man die "Lampenträger" öfters mal aus dem Bild scheuchen :lol:

rst
05.04.2007, 12:12
Macht nix...:grin:

Ja das Hilfspersonal, ist schon nicht immer einfach :mrgreen: