PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Magellan - Garmin GPS Geräte



tfs
30.01.2007, 18:56
Tach och,

hat jemand Erfahrungen mit Magellan GPS Geräte,
oder sollte man auf Garmin zurück greifen.

Gruß TFS

Sven K.
30.01.2007, 20:16
Ich nehme lieber einen PocketPC, weil ich dort auf ein umfangreiches Softwareangebot zurückgreifen kann. Darunter auch ein Programm, wo ich die Koordinaten eingebe und das Programm führt mich so dicht wie möglich mit dem Auto an das Objekt heran.

Gruß Sven!

Bollerfritze
30.01.2007, 20:36
Thomas frag mal Soloklampfer der hat ein solches Gerät

tfs
30.01.2007, 20:48
Danke für die Antworten.

Bei PDA`s geht es ja mit Rasterkarten gibt es auch GPS Geräte
wo man die TOP50 mit aufspielen kann ?

Danke TFS

Bollerfritze
30.01.2007, 20:50
Du meinst die Karten?

http://www.garmin.de/index.php

Ich nutze mein Notebook und einen GPS Empfänger funktioniert mit Top50 wunderbar.

tfs
30.01.2007, 21:42
@ Bollerfritze
ja die TOP50 Karten.
Hm mit Notebook, da brauch man bald zur Bunkerforschung
sonne Träger wie auf eine Expedition :-)

Habe am WE ein Garmin eTrex mit Topo-Karte gesehen, fand
ich sehr gut. Zu Hause gleich die GPS Koordinaten drauf und man
kann sich in Ruhe auf die Strümpfe machen.

Gruß TFS

patchman
30.01.2007, 23:04
Für die Garmin-Geräte gibt es spezielle Topo-Karten von Garmin, von denen du je nach Speicherplatz im Gerät, Kartendarstellung vorausgesetzt, mehr oder weniger große Kartenbereiche aufspielen und outdoor nutzen kannst.
Normale Top-50 Karten hab ich noch nicht auf Garmin zum laufen gebracht, geht aber glaub ich auch nicht.

Gruß
Patchman

tfs
31.01.2007, 19:39
Die Garmin GPSMAP 60èr haben einen SiRFstarIII Empfänger und
die eTrex den PhaseTrac12. Zwischen den beiden Geräten liegen
fast 200 Euro. Ist der SiRFstarIII Empfänger um so vieles
besser das sich die 200 Euro lohnen ?

TFS

dolphiner
31.01.2007, 19:49
Da muss ich kurz eingreifen,
nur die Garmin GPSmap 60 CSx haben den SirFIII, die C und CS einen normalen 12 Kanal.
Reicht aber auch gut aus im freien. Dichter Wald ist aber doof.

tfs
31.01.2007, 19:58
Hm, kann man denn sagen dem SiRFstarIII Empfänger machen
die Bäume nichts aus und man hat da immer Empfang oder
haben da beide kein Empfang ?

TFS

dolphiner
31.01.2007, 21:02
Nun, aus Erfahrung beim Geocaching kann ich sagen dass beide weniger genau werden sobald man in dichteren Wald kommt. Wenns regnet oder die Bäume nass sind wirds schlechter.
Hab ein Garmin GPSmap60CS und ein Sony Ericsson m600i mit SirFIII Bluetooth GPS und beide werden im Wald ungenauer, wobei es beim m600i länger gedauert hat.

Ist halt immer die Frage was will er damit anfangen?
So genau dass man aufn Meter genau das findet was man sucht isses nicht, ein gesundes Auge, Geduld und ein Blick für gewissen unregelmäßigkeiten im Boden hilft auch schon viel.

patchman
31.01.2007, 21:03
Ob man jetzt mit SiRFstarIII im dichten Wald auch noch Erfolge hat weiß ich mangels Testmöglichkeiten nicht, aber die Empfänger sollen deutlich empfindlicher sein.

SiRF GPS-Empfänger

SiRF ist ein Spezialist für GPS-Empfänger-Bauteile, Chips bzw. Chipsets, Halbleiter-Bauelemente, wie sie in GPS-basierten Navigationssystemen zum Einsatz kommen.

Der Empfang der Signale von GPS-Satelliten stellt hohe Anforderungen an Empfindlichkeit und Architektur. Mit 200.000 Korrelatoren (üblich waren bisher wenige 1000) in der SiRFStarIII- Architektur kommt SiRF dem Ziel der Positionsangabe auf Knopfdruck sehr nahe. Auch unter erschwerten Bedingungen - unter einem Blätterdach, in Häuserschluchten und anderen signalschwachen Gebieten, oft sogar in Gebäuden, ermitteln SiRFStarIII-Empfänger die Position in kürzester Zeit. Auch die bisher oft als problematisch empfundene Situation, wenn man sofort nach dem Einschalten losfährt, und vorbeiziehende Häuser, Bäume oder LKWs den für die erste Positionsbestimmung nötigen kontinuierlichen Empfang der Satellitensignale immer wieder unterbrachen und damit den Zeitraum bis zum ersten GPS-Fix fast beliebig ausdehnten, wird man mit einem SiRFStarIII-Empfänger kaum jemals wieder erleben.

Der GPS-Chipsatz SiRFStarIII bedeutet in Punkto Empfindlichkeit und Schnelligkeit also nochmals einen riesigen Sprung nach vorne. Für technisch Interessierte: Er kann auch extrem schwache Satellitensignale bis zu -159 dBm auswerten.

In vielen Einsatzbereichen, wo bislang der Einsatz einer günstig platzierten externen GPS-Antenne nötig war, ist das mit den neuen Empfängern überflüssig.

Wenn man also Garmin glauben darf, dann wird man sich wohl nur noch im Bunker selbst verlaufen können :-D

Gruß
Patchman

dolphiner
31.01.2007, 21:08
Wenn man also Garmin glauben darf, dann wird man sich wohl nur noch im Bunker selbst verlaufen können :-D

Gruß
Patchman

Hör ma auf mit Bunker! Ich war vor kurzem mit den beiden Geräten in einem ehem. Mun Bunker einer HAWK Site. Klasse Akustik, genieles Echo.
Da fängt die Navi auf dem m600i zu labern.... Achtung! Kein Signal blabla....

Mann bin ich zu Tode erschrocken. :oops:
War Nachts um 2 und ich allein..... 8-)

patchman
31.01.2007, 21:13
??? Deine Antwort versteh ich jetzt nicht so ganz. Hab ich denn was anderes geschrieben als das was du erlebt hast?

Gruß
Patchman

dolphiner
31.01.2007, 21:18
Ne passt schon alles was Du geschrieben hast,
war nur durch Dein Vergleich mit dem Bunker an mein Erlebnis vor wenigen Tagen erinnert worden und musste herzhaft lachen. ;)

Bollerfritze
01.02.2007, 04:47
Hallo dolphiner,
nachts gegen 2 Uhr in einem Munitionsbunker… warum auch nicht.:-P
Welchen GPS Empfänger nutzt Du für das Sony Ericsson m600i und welche Software nutzt Du dazu?

Ich nutze als Zweitgerät einen BT-338 GPS Empfänger der Firma Navilock mit SIRF Star 3 Technologie, dazu ein N73 von Nokia. Software Nav4All und Mobile GoogleMaps.

Thomas ich habe den BT-338 (kann man ja auch an einen Schlepper dranhängen) mit meinem Garmin 12 Kanal Empfänger getestet. Der Empfang ist wesentlich besser…. keine Probleme im Wald, sogar im Haus und Handschuhfach habe ich einen sauberen Empfang.
Falls Du Dir was Neues zulegen willst dann solltest Du schon auf SIRF STAR 3 zurückgreifen.
Kannst mich ja am Samstag testen, falls ich nicht 08.08 Uhr am Bereitstellunsgraum bin hängen wir statt einen geeigneten Bürger das BT-338 unter die Brücke. :mrgreen:


Beste Grüße aus Leipzig

tfs
01.02.2007, 18:34
Tach och,

@Bollerfritze jo werden dich im Wald als Scout voran mal testen :mrgreen:
Wenn wir uns verlaufen nehme ich das Modell nicht :-)

her je ist das schlimm wenn man sich was zulegen will und man
weiß es nicht genau was man nehmen soll :-( Und wenn man sich
entschlossen hat und zugeschlagen hat kommt das bessere neue
Nachfolgemodell zum selben Preis raus, furchtbar :-)

TFS

rst
02.02.2007, 15:47
Ich hab ein nun schon etwas angehauchtes Etrex Color, daß mich bisher recht gut beraten hat. Ein Ique 3600 dümpelt auch noch vor sich hin, da kann man, wenn man Pathaway hat, auch Top 50 und 25 Ausschnitte draufmachen, die Auflösung des Display ist absolute Spitze aber der Empfänger Schrott. Habe gerade einen 1800mAh Akku reingebaut, dann reichts auch 7 Stunden, aber wie gesagt, der Empfänger...

Bollerfritze, das N73 sieht ja gut aus, was kostet der Spaß inklusive Kartenmaterial?

Bollerfritze
02.02.2007, 22:15
Hallo RST das Nokia N73 ist eigentlich ein UMTS Handy… man kann wohl damit auch telefonieren.
http://www.nokia.de/de/mobiltelefone/modelluebersicht/n73/startseite/207290.html

Der Preis liegt so ohne Vertrag bei 460 EUR, das Navilock kostet bei Saturn ca. 100 EUR.

Karten: die Karten werden automatisch vom Server des Anbieters nachgeladen. Man sollte also schon eine UMTS Flat besitzen. Falls man im Wald ohne UMTS Abdeckung navigieren will so schaltet das Gerät auf das langsamere GPRS um… oder man lädt die Karten vorab in den Cache.
Es gibt ein Programm (wird von der Firma Handango vertrieben)
da kann man eigene Karten verwenden… diese müssen vorab mit OziExplorer kalibriert und entsprechen in das Handy integriert werden.
http://www.handango.de/PlatformProductDetail.jsp?productType=2&jid=87CBD14X54BBFB458F557E4C399494EC&platformId=4&siteId=8&productId=189331&sectionId=1009&catalog=20&topSectionId=1009


Beste Grüße aus Reudnitz-Thonberg

rst
03.02.2007, 06:29
Hallo Bollerfritze,
Danke für die Info, also nicht so ganz unter preiswert einzuordnen. Und dann noch die UMTS Flat. Da bleib ich doch lieber bei meinem Etrex, bis es auseinanderfällt. Da hab ich Cityselect 7 dazu, das reicht für Europa.

tfs
08.02.2007, 10:44
Tach och,

bei meiner Suche nach einem GPS-Gerät bin ich quasi
auch auf PDA`s mit SiRFstarIII Empfänger gestoßen.
Die sind auch nicht teurer wie ein Garmin GPSmap60csx.
Man kann mit den Dingern mehr machen und ist nicht an
Karten gebunden. Als nachteil empfinde ich die kurze
Akkulaufzeit, da man im Alter schon etwas länger im Wald
unterwegs ist :-) Auch finde ich die Geräte nicht so
Robust für den harten Einsatz bei der Bunkerforschung :-)
Was habt Ihr für ne Meinung zu GPS PDA`s ?

Gruß TFS

Bollerfritze
08.02.2007, 10:49
Thomas gibts zu dem PDA auch einen Namen?

Sven K.
08.02.2007, 11:09
@tfs

Ich habe seit ungefähr 2 Jahren einen PocketPC mit eingebautem GPS. Mit dem Teil war ich bis jetzt sehr zufrieden und es taugt auch für den harten Einsatz. Das einzige was bis jetzt defekt ist, ist die Syncbuchse. Die Lauzeit beträgt mit GPS etwa 5,5h. Für eine länger Laufzeit habe ich ein USB-Akkupack gekauft (11€), wo normale Mignonakkus reinkommen. Damit kann ich die Laufzeit um etwa 8h erhöhen.
Ansonsten war der große Vorteil die umfangreichen Programme und Karten, die nicht an einen Anbieter gebunden sind.
Wenn mich nicht alles täuscht gibt es aber schon was ganz anderes, muß nochmal meine ct's durchstöbern.

Gruß Sven!

rst
08.02.2007, 13:54
Schön, aber wie das Ding heißt, haste immer noch nicht geschrieben. Ich hab noch einen ACER N11 mit CF und !! SD Slot. Das Ding werde ich aber verscherbeln, inlusive SYSONCF Memory GPS 256 MB Empfänger. Habs nie so richtig benutzt, weil mir zu unhandlich, aber ein Pocket PC mit 2 Kartenslots ist relativ selten. :shock:
Ideal wäre schon so ein neues Garmin Etrex mit Slot, aber dann müßte man wieder teure Karten kaufen und soviel kann ich auf der Straße gar nicht singen, wie das kostet. :mrgreen:

Sven K.
08.02.2007, 15:34
Also mein PocketPC ist ein Yakumo Delta 300 GPS. Es gibt, wie ich schon sagte, was besseres. Ich meine ein Smartphone mit eingebautem GPS, UMTS, W-Lan usw. und eine Anzeige mit 640x480 Pixel. Leider finde ich nichtmehr den Artikel in der ct. Das Gerät soll jetzt auf den Markt kommen. Mit dem bist Du in der Lage Kartenmaterial oder Sat-Karten unterwegs nach zu laden.

Gruß Sven!

rst
08.02.2007, 15:56
Kenn ich, hab ich mal nem Freund empfohlen mit Marco Polo Software. Gut er kennt mich noch, aber ich mich eigentlich nicht mehr dürfen wollen. Das Material hat soviele Fehler gehabt, mitten in Großstädten werden Hauptstraßen nicht gefunden. War das "Neue" vielleicht der neue IQUE mit Win Betriebssystem? Ist schon wieder paar Tage her und da entfällt mir dies und das

tfs
08.02.2007, 16:36
@Sven
den iQue 3000 gibt es nur auf der garmin.com Seite
wenn Du den meinst.

Als Asus Fan :-) habe ich auch da welche gefunden,
z.B. das P535 ist mit 4-5 Stunden Laufzeit angegeben.

Gruß TFS

rst
08.02.2007, 16:40
Nee der 3000 ist hornalt, ich hab ja schon länger den 3200. Hab mich da auch geirrt. Es war kein Garmin, aber gelesen hab ich von dieser Wundertüte auch, nur ist nichts hängengeblieben.

Sven K.
08.02.2007, 17:50
@tfs

Der P535 hat leider auch nur eine Auflösung von 320x240. Alle anderen Parameter sind stimmig. Was ich meine ist ein Smartphone mit einer Auflösung von 640x480 und den restliche Parametern. Nur leider finde ich nichtmehr den Artikel wo es beschrieben wird. Vielleicht hat noch jemand den Artikel in der ct gelesen?

Gruß Sven!

andy
08.02.2007, 18:18
moin moin sven
welche ausgabe war den das ??

gruß andy

Sven K.
08.02.2007, 18:47
Ich denke die ersten Ausgaben in diesem Jahr. Die Zeitschriften habe ich, aber ich finde den Artikel nicht.

Gruß Sven!

tfs
08.02.2007, 19:19
Meinst Du vielleicht das neue Nokia N95 was rauskommen soll ?

http://www.nokia.de/de/mobiltelefone/modelluebersicht/n95/startseite/228206.html

TFS

rst
08.02.2007, 19:24
Hab ich auch gesehen, ist was Feines, aber nur für Müllionäre, wenn man keinen Vertrag hat, und ich hab keinen.

tfs
08.02.2007, 19:26
ja das stimmt. Da bekommt man bestimmt fast schon nen Lappi für :-)

TFS

Sven K.
09.02.2007, 05:32
Das n95 hört sich schon gut an, bis auf das Display. Ohne Vertrag soll es 550€ kosten. Mit Vertrag kann man es sicher günstig bekommen. Mein Handy, das E61 kostete ohne Vertrag fetwa 600€ und habe es mit Vertrag für 1€ bekommen.

Gruß Sven!

Bollerfritze
09.02.2007, 07:46
Das n95 hört sich schon gut an, bis auf das Display. Ohne Vertrag soll es 550€ kosten. Mit Vertrag kann man es sicher günstig bekommen. Mein Handy, das E61 kostete ohne Vertrag fetwa 600€ und habe es mit Vertrag für 1€ bekommen.

Gruß Sven!

Hallo Sven,
was ist mit dem Display?

Beste Grüße

Balu
09.02.2007, 11:28
Habe ich gerade in der Internet-Werbung gefunden...

Zitat:
Neues Allround-Navi verfügbar
Magellan stellt ein All-in-One-Navigationsgerät vor, das einen sowohl auf der
Straße als auch auf einem Gelände sicher ans Ziel bringen soll.

Magellan CrossoverGPS
Das neue Navigationsgerät von Magellan soll sowohl auf der Straße
als auch auf freiem Gelände einsetzbar sein. Denn neben den gewöhnlichen
für Europa vorinstallierten Straßenkarten enthält das CrossoverGPS auch
Material zur Topographie. Per Knopfdruck soll man sofort auf die vorinstallierte
Topograohiekarte zugreifen können und somit Informationen zu Wegpunkten,
Radrouten oder Höhenprofilen nutzen können. Auch Breiten- und Längengrade
werden angezeigt. Ferner kann man zur Orientierung auch auf einen
3-Achsen-Kompass zurückgreifen.
Wer sich auf hoher See zurechtfinden will, soll den CrossoverGPS ebenfalls
nutzen können. Anstelle von Kilometern zeigt das Navi dann Seemeilen und -
knoten an. Mit Hilfe der XTE-Funktion (Cross Track Error), visualisiert der
Lotse den Abstand vom Sollkurs. Das Gerät soll nach IPX4-Standard wasserdicht
sein und sich somit für einen Outdoor-Einsatz eignen. Die Daten werden auf einem
3,5 Zoll großen, spiegelfreien Touchscreendisplay angezeigt. Der Akku soll für einen
Dauereinsatz von 8 Stunden reichen. Neben Straßenkarten können auch MP3- und
Fotodateien gespeichert und genutzt werden. Kosten soll der Allrounder rund 400 Euro.

Hier nochmal der original Link:
http://tech.de.msn.com/mobile/handy_article.aspx?cp-documentid=2851357

Gruß Balu

martin2
09.02.2007, 13:44
Das einzige was bis jetzt defekt ist, ist die Syncbuchse.
Sven, und nun?

Wie löst Du das jetzt? (Ernsthafte Frage - ich habe ja das gleiche Teil.)

Martin

Sven K.
09.02.2007, 20:30
@martin2

Ich habe mir eine neue Syncbuchse für 11€, waren es glaube ich, bestellt. Nun muss ich mich nur noch überwinden die beiden Buchsen auszuwechseln. Habe vorher noch nie SMD gelötet. Werde es aber schaffen, hoffe ich.

Gruß Sven!

rst
09.02.2007, 20:37
Ich mach das öfter. Kleiner Tip: Mit dünner blanker, nicht schon halboxidierter Entlötlitze vorher so viel wie möglich Zinn absaugen. Aber Vorsicht !! nicht zu heiß und zu lange, das nehmen die Leiterzüge ganz schnell übel. Und dann nur mit Lötnadel weitermachen. Dann klappts auch mit SMD.:grin:

Sven K.
09.02.2007, 20:41
Na mal sehen, aber danke für den Tip.

Gruß Sven!

Sven K.
09.02.2007, 22:48
@Bollerfritze

Mit dem Display meine ich die Auflösung, sie ist nur 320x240. Ich habe über ein Smartphone gelesen, welches GPS und eine Auflösung von 640x480 Pixel hat.

Gruß Sven!

martin2
10.02.2007, 22:20
@martin2

Ich habe mir eine neue Syncbuchse für 11€, waren es glaube ich, bestellt. Nun muss ich mich nur noch überwinden die beiden Buchsen auszuwechseln. Habe vorher noch nie SMD gelötet. Werde es aber schaffen, hoffe ich.

Gruß Sven!
Ach Du liebes Lieschen ...
Naja, dann kenne ich wenigstens jemanden, der das im Falle des Falles bei mir machen kann. ;-)

Martin