PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Objekt 3001 in Polen



B.Man
19.08.2019, 20:02
Moin

Ich komme gerade aus Polen wo man 1 von 3 Sonderwaffenlagern der Sowjetunion als Museum erhalten hat.

Zu finden hier:
53.956590, 16.122443

http://www.muzeum.kolobrzeg.pl/pl/muzeum/muzeum-zimnej-wojny/

Besucht werden kann nur die Bunkeranlage ohne den dortigen Granit Bunker.

Die Garnison ist jetzt ein Knast.

Die Führung ist auf Polnisch.
Man kann sich im Bunker aber frei bewegen und Bilder machen.
Deutsch und Englisch wird nur Bruchstückhaft verstanden aber ich vermute mit etwas Russisch kann man sich verständigen.

SubSeeker
20.08.2019, 09:44
Sehr schön. der Knast neben an aber weniger. zumindest wird er Sinnvoll genutzt und liegt wirklich weit ab.

AndreM1965
21.08.2019, 19:58
112855

Luftaufnahme von diesem Gebiet aus dem Jahr 1976 (Quelle: U.S. Geological Survey)

SubSeeker
21.08.2019, 21:03
sieht aus wie die Bauphase damals. Die Bunker sind ja heute, wie es sich zur Tarnung gehört, gut überwachsen.

und da war wohl noch mehr.
2 bereiche die heute grün sind und wo man nicht mal im Ansatz von oben erkennt was es war. habs mal markiert.112856

AndreM1965
22.08.2019, 08:18
Kleiner Fehler von mir, die Luftaufnahme ist aus dem Jahr 1975.

Büttner
22.08.2019, 16:10
sieht aus wie die Bauphase damals.
Fertigstellung war irgendwann um 1970. Im Jahr 1975 war das Sonderwaffenlager schon in Betrieb.

SubSeeker
22.08.2019, 17:22
aber mit sehr wenig Tarnung noch zu der Zeit.
im Bestenfall is da die nackte überdeckung auf den Bunker/Sheltern

B.Man
23.08.2019, 08:52
Gut finde ich das man daraus ein Museum gemacht hat was sich jeder anschauen kann.
Was auch viele getan haben.

Die 2. Anlage, die 3002, ist komplett leer geräumt. Die Kaserne abgerissen und renaturiert.
Aber man hat dort Schilder aufgestellt was da mal war und mit Bildern wie der Lagerbunker mal ausgesehen hat.

In einer Munitionsfabrik aus dem WK II habe ich ähnliches gesehen.
Die Häuser waren fast alle 2 Sprachig beschriftet was das mal war.
Schmierereien waren nur sehr wenige und keiner hatte seinen Müll oder Bauschutt da hinein gekippt.

Also eine ganz andere Vorgehensweise wie hier in Deutschland.

Martin K.
26.08.2019, 08:05
sieht aus wie die Bauphase damals. Die Bunker sind ja heute, wie es sich zur Tarnung gehört, gut überwachsen.

112856



Die rot markierten Bereiche zeigen aber nicht das Objekt. Das liegt etwas weiter südlich. Lager und Kasernenbereich und zeichnen sich klar ab.

BG
Martin

SubSeeker
26.08.2019, 10:04
das is mir klar. aber es muss doch irgendwie dazugehören. Teil der Baustelle etc.
heute is es wieder wald. Damals schön rechteckig freigeschoben. das machte man doch nicht zum spaß. heute würde ich sagen das is ne art der aufforstung aber 1975 oder so war Natur egal.