PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die Schlacht um die Seelower Höhen. Erinnerungsorte beiderseits der Oder



Ulrich
20.05.2016, 20:20
Die Seelower Höhen und das Oderbruch wurden im Winter und Frühjahr 1945 zum größten Schlachtfeld Deutschlands. Die furchtbaren Kämpfe forderten Zehntausende Menschenleben und zerstörten eine einzigartige Kulturlandschaft. Nach dem Krieg entstanden dort zahlreiche Museen, Denkmale und Kriegsgräberstätten.

Nach dem Krieg entstanden beiderseits der Oder nicht nur zahlreiche Kriegsgräberstätten, sondern auch Gedenkstätten, Museen und Denkmale.

Diese Erinnerungsorte widmen sich den gleichen historischen Ereignissen, weisen aber unterschiedliche politische Botschaften auf. Sie in einen historischen Kontext zu setzen und sie als Lernorte zu nutzen, bleiben wichtige Aufgaben in der erinnerungskulturellen und grenzüberschreitenden Arbeit.


Der 1941 im Konzentrationslager Dachau verstorbene österreichische Schauspieler Fritz Grünbaum unterstrich dies mit den Worten: »Für mich ist Denkmal ein lebenslanger Imperativ, der aus zwei Wörtern besteht!«

Buchempfehlung: Die Schlacht um die Seelower Höhen. Erinnerungen beiderseits der Oder.

http://www.christoph-links-verlag.de/index.cfm?view=3&titel_nr=831
(http://www.christoph-links-verlag.de/index.cfm?view=3&titel_nr=831)
Weitere Informationen unter: http://www.geschichte-erinnern.de/das-jahr-1945/orte-der-erinnerungen/

railroader
20.05.2016, 20:27
@ Ulrich,

ja und was soll uns dieser Post sagen? Werbung für das Museum? Oder nur Werbung für ein Buch???