PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Buch: Beelitz-Heilstätten. Vom Sanatorium zum Ausflugsziel



Martin K.
13.01.2016, 11:34
Die Beelitzer Heilstätten stehen für eine wichtige Epoche der europäischen Medizingeschichte: Dem Kampf gegen die Volksseuche Tuberkulose, die in Deutschland Ende des 19. Jahrhunderts und zu Beginn des 20. Jahrhunderts besonders in den Arbeitervierteln der großen Städte grassierte. Die Landesversicherungsanstalt baute in den Wäldern der Mittelmark einen riesigen Sanatorien- und Heilstättenkomplex. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die einstige »Musteranstalt« in ein sowjetisches Militärhospital umgewandelt, in dem auch Erich Honecker kurz vor seiner Flucht nach dem Ende der DDR Zuflucht suchte. Viele Jahre nach der Wende standen große Teile der Anlage leer, heute werden die alten Heilstättengebäude zu neuem Leben erweckt: als Rehaklinik, Kreativcampus oder Baumkronenpfad.

Autoren: Andreas Böttger, Andreas Jüttemann, Irene Krause

Seiten: 80
ISBN: 9783946438007
Preis: 5 EUR

Erhältlich im Buchhandel oder über Amazon.de https://www.amazon.de/Beelitz-Heilst%C3%A4tten-Sanatorium-Ausflugsziel-Geschichts-Erinnerungsorte/dp/3946438008/ref=as_sl_pc_ss_til?tag=hiddenplace06-21&linkCode=w01&linkId=&creativeASIN=3946438008

BG
Martin