PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : MagicMaps: Erfahrungen mit Android?



martin2
17.09.2015, 01:09
Vielleicht kann sich der eine oder andere noch an PDA erinnern, es gab auch welche mit GPS: Yakumo zum Beispiel. So um 2005 (es gibt Threads hier) war dann MagicMaps angesagt. Die Karten waren nach meiner Erinnerung TK25.

Nun sehe ich, dass MagicMaps eine App für Andoid am Start hat, kostet 0,99. Und jede topografische Offline-Karte kostet 1,19 oder 1,99. Offline sollte schon sein: Ausgerechnet an den schönen Orten gibt es ja keinen Funkempfang. Dass ist allerdings TK50 und somit weit von unserem Stand vor 10 Jahren entfernt.

Insoweit meine Fragen:
Nutzt jemand MagicMaps Tk50 auf Android? Gibt es da auch TK25, habe ich da was übersehen?

Allgemeiner:
Gibt es eine Android-App, die mit Offline-TK25-Karten daherkommt?

djmatze2001
17.09.2015, 09:18
Hallo ,

wir nutzen in unserer Rettungshundestaffel Magic Maps, auch mit einigen Android devices. Die App funktioniert ganz gut und wenn du den Tour Explorer mit dem 1:25.000 Kartenwerk auf deinem PC hast, so kannst du diese Karten direkt auf dein Android Geraet portieren. Wie die einzelnen gekauften Karten so sind, habe ich keine Ahnung.

kallepirna
17.09.2015, 12:43
Da gibt es noch viel mehr Apps darunter auch wo alles kostenlos ist auf GooglePlay. mfg.kallepirna

martin2
17.09.2015, 19:38
wir nutzen in unserer Rettungshundestaffel Magic Maps, auch mit einigen Android devices. Die App funktioniert ganz gut
Ok, klingt erstmal gut. Aber das ist doch alles 1:50.000 oder habe ich da etwas übersehen?


und wenn du den Tour Explorer mit dem 1:25.000 Kartenwerk auf deinem PC hast, so kannst du diese Karten direkt auf dein Android Geraet portieren.
Hast Du mal bitte einen Link?


Da gibt es noch viel mehr Apps darunter auch wo alles kostenlos ist auf GooglePlay. mfg.kallepirna
Nette Antwort, leider etwas nichtssagend. Welche App mit 1:25.000 Karten kannst Du denn empfehlen?

kallepirna
17.09.2015, 20:03
Soviet Military Maps Free gibt es auch als Pro aber ob die 1.25 000 haben kann ich nicht sagen,dann wäre noch Polaris Navigation GPS vielleicht was für dich,. Unter Topokarten findest du aber einiges, die ich mal hatte gibt es wohl nicht mehr. mfg.kallepirna

kallepirna
17.09.2015, 20:23
Gefunden die App heißt ViewRanger GPS. Gruss kallepirna

djmatze2001
18.09.2015, 11:37
wir nutzen in unserer Rettungshundestaffel Magic Maps, auch mit einigen Android devices. Die App funktioniert ganz gut
Ok, klingt erstmal gut. Aber das ist doch alles 1:50.000 oder habe ich da etwas übersehen?

Zitat Zitat von djmatze2001 Beitrag anzeigen
und wenn du den Tour Explorer mit dem 1:25.000 Kartenwerk auf deinem PC hast, so kannst du diese Karten direkt auf dein Android Geraet portieren.
Hast Du mal bitte einen Link?
http://www.magicmaps.de/shop/produktliste/kategorie/tour-explorer-25-1/produkt/tour-explorer-25-deutschland-gesamt-version-70.html_top

Den tour exporer gibt es als 50 und 25er Version. wie der Name schon sagt sind die Karten des 25ers 1:25.000 und des 50ers 1:50.000
Je nachdem wofuer man es braucht......
Welchen Detailgrad die einzen gekauften Regionen haben, weiss ich leider nicht, da wir meint sin Sachsne unterwegs sind und das "Set Ost" gekauft haben.

martin2
20.09.2015, 20:25
Soviet Military Maps Free gibt es auch als Pro aber ob die 1.25 000 haben kann ich nicht sagen,dann wäre noch Polaris Navigation GPS vielleicht was für dich,. Unter Topokarten findest du aber einiges, die ich mal hatte gibt es wohl nicht mehr. mfg.kallepirna
Soviet Military Maps Free gibt es auch als Pro lese ich gern - leider habe ich es nicht verstanden: Ist das eine App? Heißt die so? Oder wie ist der Name der App?


Gefunden die App heißt ViewRanger GPS. Gruss kallepirna
Bezieht sich das auf "Soviet Military Maps Free gibt es auch als Pro" oder worauf? Bitte erklären.


http://www.magicmaps.de/shop/produktliste/kategorie/tour-explorer-25-1/produkt/tour-explorer-25-deutschland-gesamt-version-70.html_top
Den tour exporer gibt es als 50 und 25er Version. wie der Name schon sagt sind die Karten des 25ers 1:25.000 und des 50ers 1:50.000
Je nachdem wofuer man es braucht......
Zur TK50 schreibe ich ganz unten etwas. Die Hinweise zur TK25 fand ich dann selbst, war aber über die sportlichen Preise erstaunt: Wenn man Ostdeutschland will, kommt schon was zusammen. Weiterhin hat die App (Scout) eine interessante, von mir nicht getestete Möglichkeit: Man kann einen Account beim Anbieter einrichten und offenbar via App Karten oder Ausschnitte kaufen.


Welchen Detailgrad die einzen gekauften Regionen haben, weiss ich leider nicht, da wir meint sin Sachsne unterwegs sind und das "Set Ost" gekauft haben.
Die ersten Magic-Maps TK25 (um das Jahr 2003?) waren faktisch die TK25/AS Staat der DDR (für den Osten) mit geringfügigen Fortschreibungen. Für das uns einende Hobby waren sie daher ideal. Ich gehe davon aus, dass die heutigen TK25 von MagicMaps die zeitversetzten Übernahmen der TK25 von den Landesvermessungsämtern sind. Insoweit wäre ideal, wenn man die noch vorhandenen "alten" TK25 der eigenen Festplatte mit der MagicMaps-App weiternutzen könnte. Hmmm, vielleicht sollte ich denen mal eine Mail schreiben ...

Allgemeiner Vergleich und Praxistest:
* Samsung S4 mit And 5.0.1
* App: OSMAND+ mit Openstreetmap-Kachel Sachsen-Anhalt
* App: Scout mit Kachel Harz
* Im Testgebiet kein verfügbares Funknetz

- In regelmäßig von Menschen frequentierten Gebieten (Dörfer, Weiler, Wanderwege) ist OSM (OSMAND+) die erste Wahl. Zudem sorgt die vektorbasierte Karte für problemloses Zoomen.

- Versteckte Dinge (hier: geschliffene Burg) ist Scout (mit TK50 MM) gut nutzbar. Gleichwohl sind alle Nachteile der TK50 sichtbar: Das ist ein zu großer Maßstab. Zudem ist die Karte pixelbasiert, bei großem Zoom nerven die Rastereffekte. Vorteil ist möglicherweise die Track-Funktion.

- Der Akkuverbrauch ist jenseits von Gut und Böse: Vermutlich wird da jeden dritten Schritt ein schwaches reflektierendes Signal einer anderen Basisstation aufgefangen und mit voller Kraft versucht, Protokolle zu verhandeln: Im Gelände (hier: Harz) ist Flugzeugmodus das Mittel der Wahl.

Frank K.
20.09.2015, 22:25
Insoweit wäre ideal, wenn man die noch vorhandenen "alten" TK25 der eigenen Festplatte mit der MagicMaps-App weiternutzen könnte. Hmmm, vielleicht sollte ich denen mal eine Mail schreiben ...

Vllt solltest du auch zB mir ein, zwei Test-TK's zusenden. Zum Zwecke des Bewertens und Prüfens im Sinne deiner Anfrage. Du kennst mein Profil und ich beschäftige mich sowieso aktuell mit dieser Sache.

Grüße Frank

kallepirna
21.09.2015, 16:44
martin2

Die heißen so, brauchst nur einfach mal bei Google Play nachschauen, einfacher geht es gar nicht. https://play.google.com/store/search?q=soviet%20military%20maps, https://play.google.com/store/search?q=viewranger%20gps%20route%20and%20karten bitte schön. mfg.kallepirna

martin2
22.09.2015, 22:31
Die heißen so, brauchst nur einfach mal bei Google Play nachschauen, einfacher geht es gar nicht. https://play.google.com/store/search?q=soviet%20military%20maps,

"Soviet Military Maps Free" ist für das beschriebene Ziel nicht brauchbar: Erstens ist das TK100, zweitens werden die Kacheln nachgeladen.

Martin K.
22.09.2015, 22:34
"Soviet Military Maps Free" ist für das beschriebene Ziel nicht brauchbar: Erstens ist das TK100, zweitens werden die Kacheln nachgeladen.

Die Kacheln kannst Du vorher auf das Gerät ziehen (Soviet Military Maps, OSM, OCM).

Menübutton > Karte speichern > Bereich markieren > Zoomstufe wählen (funktioniert so zumindest in der Pro-Version).

BG
Martin

martin2
23.09.2015, 02:36
Die Kacheln kannst Du vorher auf das Gerät ziehen (Soviet Military Maps, OSM, OCM).

Menübutton > Karte speichern > Bereich markieren > Zoomstufe wählen (funktioniert so zumindest in der Pro-Version).

Danke für den Hinweis: Das halte ich für spannend für den Arbeitsplatz (Android auf VMware). Dies mit dem Hintergrund, dass mir die russische TK100 digital somit erstmals vorliegt. Direkt im Feld scheint mir TK100 allerdings wenig geeignet.

@Frank: Ich habe tatsächlich eine alte MM/TK25 gefunden, die unter XP läuft - ohne dass die Registry oder Drittsoftware im Spiel ist. Diese Version hat eine Exportmöglichkeit für frei definierte Ausschnitte auf PDA. Allerdings liegt mir das entsprechende Gegenstück (der Client auf PDA) nicht vor bzw. habe ich nicht explizit gesucht. - Eine Privatkopie im Sinne des Gesetzes ist möglich.

Frank K.
23.09.2015, 09:48
@Frank: Ich habe tatsächlich eine alte MM/TK25 gefunden, die unter XP läuft - ohne dass die Registry oder Drittsoftware im Spiel ist. Diese Version hat eine Exportmöglichkeit für frei definierte Ausschnitte auf PDA ...

Ja, so ungefähr war das von mir gemeint. Man könnte auf die Idee kommen dies für ein Projekt Win/PDA/Android mit einzubinden. Der GPS-Teil läuft. Das muss halt zuerst geprüft werden bevor man so sagt - wir machen das. Schon einmal digitalisierte TK25/AS so weiternutzen zu können sehe ich als spannende Aufgabe.

PS: PDA braucht zwar sicherlich keiner mehr, aber es ist nützlich um das Gegenstück zu testen.

Grüße Frank

Frank K.
01.05.2016, 18:53
Nach informeller Unterstützung durch @Martin2 habe ich mich mit den Altversionen der MM-Software beschäftigt. Kurz gesagt, es ist nach wie vor interessant, funktioniert auf aktuellen Windows 32 & 64-Bit Betriebssystemen und ist noch beschaffbar.

Kartenmaterialbasis für die ostdeutschen Bundesländer ist die TK25AS.

Version 1.1 CD-ROM basiert. Maximale Auflösung der Skalierung 600m.
Version 1.5 DVD basiert. Maximale Auflösung der Skalierung 300m,
bis zu 8 fache Datenmenge wie v1.1.

Beide Versionen 1.x können vom Datenträger gestartet werden bzw. in ein beliebiges Verzeichnis auf HD / USB-Stick kopiert werden. Ohne weitere Schritte startbar, es erfolgt keine Änderung der Systemregistry.

Es sind viele Gimmicks enthalten die man heutzutage nicht mehr unbedingt braucht, zB die Übertragung an einen PDA.

Kernpunkt des Interesses ist die enthaltene 2D-Kartendarstellung. Diese kann man am PC durch ein Ortseingabemenü vorpositionieren und dann durch Verschieben und Zoomen mit der Maus sich zum aktuell priorisierten Punkt durcharbeiten. Günstig ist der jetzt mögliche unmittelbare Vergleich zur Realität mit zB G-Maps oder G-Earth. Man sollte wissen Was und Wo man sucht.

Das Material hat an vielen Stellen den Stand um 1990. Als Bsp sei die fehlende Umgehungsstrasse B168 östlich Fürstenwaldes genannt (G-E/M 52.380373, 14.083234). Deren Bau erfolgte um 1995. Was den normalen Nutzer sicherlich ärgerte ist hier für den historisch Interessierten von Vorteil. Andererseits gibt es auch aktualisierte Stellen. So ist zB der Flugplatz Finsterwalde / Lönnewitz kaum noch erkennbar.

Eine Empfehlung für historisch Interessierte ist es auf jeden Fall, gerade für Neueinsteiger in die Materie. Beschaffbar bei zB eBay und mit etwas Geduld ab 10 € inkl. Versand pro Bundesland.

Ab Version 2.0 muß die Software installiert werden. Dies wie normalerweise jetzt üblich. Das Kartenmaterial ist aktualisiert & überarbeitet.

Weitergehend werde ich Prüfen ob der Aufwand für die Programmierung einer (technisch möglichen) Ausgabe vom PC auf ein aktuelles Smartphone noch sinnvoll ist.

Grüße Frank

martin2
02.05.2016, 04:06
Ich habe soeben auf den alten Sicherungen gesucht: LSA und SN in Version 1.1 und BB in Version 1.5 (nach Datenmenge die Version geraten). THL scheine ich auch gehabt zu haben, da gibt es einen Ordner mit Fahrradwegen. Man möge bedenken: ICh habe das damals richtig gekauft, das kostete noch richtig Geld.

Bezüglich des Kartenstandes 1990 (was ja impliziert, dass die Laufendhaltung mit der Wende abbrach) möchte ich Widerspruch anmelden: Es gibt bei LSA eine Eintragung, die eindeutig die Bauvorbereitung eines sehr frühen Gewerbegebiets zeigt. Da Kartenwerke immer zeitlich nachlaufend sind, würde ich gefühlt den Kartenstand LSA auf 1992 festlegen wollen.

Die Bedienung der Software ist aus heutiger Sicht unterirdisch schlecht. Aber es geht nicht um die Software ansich. Sondern es geht um das Kartenmaterial dieser Software. TK-25 aus der Wendezeit ist Goldstaub.


Es sind viele Gimmicks enthalten die man heutzutage nicht mehr unbedingt braucht, zB die Übertragung an einen PDA.

Das sagst Du in Deinem jugendlichen Leichtsinn.

Wir sind mit unseren Handys und Pads sehr weit entfernt von unseren damaligen Möglichkeiten. Es fühlt sich alles moderner an, die Datenbasis ist aber deutlich schlechter.

@Klausm hatte mit Locus Maps in http://forum.hidden-places.de/showthread.php/2333-Digitale-Bilder-f%C3%BCr-die-Zukunft-sichern/page20 einen ansatzweise ähnlichen, aber immer noch schlechteren Ansatz aufgezeigt. Ideal wäre, wenn man die Magic-Maps TK25 V1.5 in Locus Maps geben könnte. Das ist kein Kinderspiel, das ist keine Vektorgrafik und muss alles georeferenziert werden. Und wenn es dumm kommt, wird anschließend Locus Maps aus dem Store genommen ... schöne neue Welt.

Frank K.
02.05.2016, 16:21
Ideal wäre, wenn man die Magic-Maps TK25 V1.5 in Locus Maps geben könnte.

Die MM Softwareversionen 1.x verfügen auch direkt für den PC die Möglichkeit der Nutzung einer ‚GPS-Maus‘ zur Kartennachführung.

Man könnte also statt obigem Wunschdenken auch auf die Idee kommen zB ein Alt-Notebook/-Netbook als mobile Variante dafür zu verwenden. Oder natürlich ein günstiges Neues. Auch eine Reaktivierung eines Alt-PDA’s ist möglich. Alles für diejenigen die sich vor Ort vom historischen Kartenmaterial beraten lassen wollen.

Die Minimal•Anforderungen für den PC sind laut Booklet MM v1.5 © 2003/04 »

Pentium III, 800 MHz, 3D-Graphikkarte mit 32 MB RAM. Was heute etwas vorsintflutlich wirkt :) 

Ich habe für einen Test mein altes Netbook mit Win7 Starter, 1 GB RAM und 1.6 GHz Atom•Prozessor von 2011 reaktiviert und bin damit durch das Dorf hier gelaufen, siehe Abbildung.

Grüße Frank

Frank K.
24.05.2016, 17:53
Ich habe bei MM angefragt bzgl der damals angebotenen Kartenwerke für die einzelnen Bundesländer. Dankenswerterweise erhielt ich dazu schnell & freundlich autorisierte Auskunft. Hier eine Übersicht der damals lieferbaren CD’s / DVD’s inklusive zugehörigen ISBN-Nummern »

Produktübersicht Herbst / Winter 2005

CD-ROM Interaktive Kartenwerke 1:25 000 Version 1.1
• 3-935603-05-3 Bayern 3D. Nordwest.
• 3-935603-06-1 Bayern 3D. Nordost.
• 3-935603-18-5 Brandenburg/Berlin 3D.
• 3-935603-19-3 Brandenburg/Berlin 3D. Süd.
• 3-935603-20-7 Brandenburg/Berlin 3D. Set (Nord + Süd).
• 3-935603-22-3 Mecklenburg-Vorpommern 3D.
• 3-935603-15-0 Niedersachsen/Bremen 3D. Ost.
• 3-935603-02-9 Nordrhein-Westfalen 3D. West.
• 3-935603-03-7 Nordrhein-Westfalen 3D. Ost.
• 3-935603-04-5 Nordrhein-Westfalen 3D. Set (West + Ost)
• 3-935603-23-1 Sachsen-Anhalt 3D.
• 3-935603-24-X Thüringen 3D.

DVD-ROM Interaktive Kartenwerke 1:25 000 Version 1.5
• 3-935603-40-1 Baden-Württemberg 3D. Nord.
• 3-935603-41-X Baden-Württemberg 3D. Süd.
• 3-935603-42-8 Baden-Württemberg 3D. Set (Nord + Süd).
• 3-935603-33-9 Bayern 3D. Nord.
• 3-935603-34-7 Bayern 3D. Süd.
• 3-935603-35-5 Bayern 3D. Set (Nord + Süd).
• 3-935603-44-4 Hessen 3D.
• 3-935603-46-0 Niedersachsen/Bremen 3D. West.
• 3-935603-47-9 Niedersachsen/Bremen 3D Ost.
• 3-935603-48-7 Niedersachsen/Bremen 3D. Set (West + Ost).
• 3-935603-30-4 Nordrhein-Westfalen 3D. West.
• 3-935603-31-2 Nordrhein-Westfalen 3D. Ost.
• 3-935603-32-0 Nordrhein-Westfalen 3D. Set (West + Ost).
• 3-935603-49-5 Rheinland-Pfalz/Saarland 3D.
• 3-935603-43-6 Sachsen 3D.
• 3-935603-45-2 Schleswig-Holstein/Hamburg 3D.
• 3-935603-50-9 Thüringen 3D.
• 3-935603-51-7 Mecklenburg-Vorpommern 3D.
• 3-935603-52-5 Brandenburg/Berlin 3D.
• 3-935603-53-3 PDA-Erweiterung MagicMaps2Go.


Man möge bedenken: Ich habe das damals richtig gekauft, das kostete noch richtig Geld.

In den seitens MM übermittelten Daten stehen auch die damaligen Preise. So dramatisch empfinde ich das nicht – eher angemessen und durchaus unterschiedlich für BL-Pakete. Die von mir in #15 genannten Preise bei aktueller Beschaffung liegen da ab ~25% vom Original.

Grüße Frank

Frank K.
08.02.2017, 19:06
Tipp » Sachsen 3D Version 1.5 (DVD-ROM) von Magic Maps | Software | gebraucht

aktuell bei eBay » 12+2.50 €

Andi39GE
05.09.2017, 21:19
@Klausm hatte mit Locus Maps in http://forum.hidden-places.de/showthread.php/2333-Digitale-Bilder-f%C3%BCr-die-Zukunft-sichern/page20 einen ansatzweise ähnlichen, aber immer noch schlechteren Ansatz aufgezeigt. Ideal wäre, wenn man die Magic-Maps TK25 V1.5 in Locus Maps geben könnte. Das ist kein Kinderspiel, das ist keine Vektorgrafik und muss alles georeferenziert werden.


Liest sich alles sehr kompliziert. Jedenfalls ist es möglich die MM in Locus zu nutzen. Allerdings sind die alten TK´s in der Auflösung besser.
Ich nutze unteranderem selbst Locus und Locus GIS. Der Vorteil von Locus GIS > große Datenmengen als SHAPE Import, läuft sehr flüssig.