PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nürnberg: 27.10.15 Bunkerführung – Die Befehlsleitstelle der Deutschen Reichsbahn



untergrund-rose
31.07.2015, 07:38
Hallo Leute,

wer hat Lust und Zeit am Dienstag dem 27.10.15 an einer Bunkerführung in dem Bunker unter dem DB Museum in Nürnberg (Die Befehlsleitstelle der Deutschen Reichsbahn) teilzunehmen? Der Bunker ist sonst geschlossen und nur selten an bestimmten Tagen geöffnet. Der Beginn der Führung wird voraussichtlich zwischen 9.00 und 11.00 Uhr sein. Für die Führung müssen wir einen Pauschalpreis bezahlen, welcher durch die Anzahl der Teilnehmer geteilt werden würde + Museumseintritt pro Person. Der Gesamtpreis pro Person würde bei max. 25 Euro liegen (Gruppe 3 Personen inkl. Museum und Bunker). Wenn wir mehr Personen werden, kann es deutlich günstiger werden.

Des weiteren arbeite ich daran weitere Führungen in Nürnberg für Montag den 26.10.15 und /oder für Dienstag den 27.10.15 zu organisieren. Wer hätte auch daran Interesse? Gibt es bestimmte Wünsche von Euch wo man sonst nicht so einfach oder alleine herein kommt? Falls Ihr mir Ansprechpartner und Objekt benennt, würde ich mich darum kümmern.

Gruß
Anita

klausm
04.08.2015, 20:43
Hallo Anita,

super, Nürnberg lohnt sich auf jeden Fall.
Habe sehr starkes Interesse an der Besichtigung, wollte mir bisher nur die 60 Euro alleine nicht gönnen, aber im Team reduzieren sich ja die Kosten.
Ich meine mich in Nürnberg ganz gut auszukennen, vor allem was den Luftschutz und die nationalsozialistischen Hinterlassenschaften angeht. Man kann da gut und gerne ein paar Tage sinnvoll ausfüllen ;)
Ich schreibe Dir mal was auf (auch mit den entsprechenden Kontaktendaten, wenn ich sie habe). Da gibt es schon sehr interessante Anlagen, in die man nicht einfach so reinkommt.
Wer die Führungen des Vereins Nürnberger Felsengänge nicht kennt, dem kann ich auch die sehr empfehlen (man sieht bei jeder Tour was zum Thema Luftschutz, also nicht nur bei der Tour durch den Kunstbunker). Der Verein bietet immer wieder Sonderführungen an - die ich eigentlich immer mitnehme - bzw. könnte man ggf. auch abstimmen, das man sich mal den Bunker unter dem Albrecht-Dürer-Platz intensiver ansehen kann, der bei den offziellen Touren nur gestreift wird. Der Verein kennt sicher auch alle Ansprechpartner der Nürnberger Bunker. Wie gesagt ich schreib Dir morgen mal was zusammen.

Gruß Klaus

klausm
04.08.2015, 21:12
Hier der erste Tipp mit Kontaktdaten:
http://www.garnisonmuseum.de/

Wie auf der Webseite beschrieben, kann für Gruppen eine Führung im Spittlertorturm (Stadtmauerturm am Plärrer), Tucherkeller und Rathaus-/Obstmarktbunker stattfinden - alles ehemalige WK II Bunker meist mit Nachnutzung, in die man sonst nicht/ nur zu besonderen Anlässen reinkommt.

Zum Obstmarktbunker: Tiefbunker WK II mit späterer Nachnutzung als Hotel, enthält viele Wandmalereien aus den 50er Jahren mit Nürnberger Stadtansichten, Sanitäranlagen, Reste der Lüftung, Heizung (WK II), NEA (AEG, vermutlich von 1958), Elektroverteilung und Abwasserhebeanlage.

Das Garnisonsmuseum befindet sich ebenfalls in einem ehemalige WK II Hochbunker der später für den Zivilschutz nachgenutzt wurde. Von der Innereinrichtung ist aber nicht mehr viel vorhanden, hier sind eher die Exponate des Museums sehenswert.

Gruß Klaus

untergrund-rose
05.08.2015, 06:06
Hallo Klaus,

super, vielen Dank. Kann ich Dich somit für die 2 Tage fest einplanen?

Gruß
Anita

klausm
05.08.2015, 10:30
Hallo Klaus, super, vielen Dank. Kann ich Dich somit für die 2 Tage fest einplanen?

Ja, gerne, mach mal.

Gruß Klaus

untergrund-rose
05.08.2015, 13:24
Vorerst könnte ich auch Führungen für den Bunker unter dem Hauptbahnhof und den A-B-C-Bunker in der Krebsgasse bekommen. Kosten pro Führung und Gruppe sind 90 Euro. Klaus, wärst Du auch bei diesen beiden Objekten mit dabei?

Gruß
Anita

klausm
05.08.2015, 14:12
Vorerst könnte ich auch Führungen für den Bunker unter dem Hauptbahnhof und den A-B-C-Bunker in der Krebsgasse bekommen. Kosten pro Führung und Gruppe sind 90 Euro. Klaus, wärst Du auch bei diesen beiden Objekten mit dabei?

Ja natürlich, Krebsgasse kenne ich zwar schon, macht aber nichts. Ist ein neu errichteter Zivilschutztiefbunker, der als MZA fungieren sollte (Tiefgarage + Bunker) woraus aber nichts wurde, sprich in dem hat nie ein Auto geparkt. Die Ausstattung ist noch topp, der Zustand dürfte sich wie hier gezeigt präsentieren:
http://forum.hidden-places.de/showthread.php/8516-N%C3%BCrnberg-Bunker-in-der-Krebsgasse?highlight=krebsgasse

Gruß Klaus

untergrund-rose
11.08.2015, 08:23
Aktueller Stand zur Nürnberg-Tour:

Folgende Führungen sind fest gebucht:

26.10.2015, 18.30 Uhr Bunker Krebsgasse

27.10.2015, 10.00 Uhr Bunker unter dem DB Museum, ab 9.00 Uhr und nach der Führung kann das DB Museum besucht werden

27.10.2015, 13.00 Uhr Bunker unter dem Hauptbahnhof

Derzeit sind wir 4 Teilnehmer. Wer noch teilnehmen möchte, kann sich gern an mich wenden. An- und Abreise sowie eine eventuelle Unterkunft organisiert jeder für sich selbst und die Kosten der Führungen werden durch die Anzahl der Teilnehmer geteilt.

@Klaus: den Leuten vom Garnisionsmuseum habe ich gemailt aber bisher keine Antwort bekommen. Die WEB-Seite von Ihnen scheint wohl auch seit Ewigkeiten Baustelle zu sein. Werde dort in den nächsten Tag versuchen anzurufen, falls ich bis dahin keine Antwort bekommen habe. Hast Du weitere Vorschläge zu sehenswerten Objekten?

@All: Interesse an einer Kasematten-Führung?

Gruß
Anita

untergrund-rose
11.08.2015, 11:14
Eben habe ich die Bestätigung für die Führungen Tucherkeller und Rathaus-/Obstmarktbunker erhalten. Sie finden am Dienstag von 15.30 bis ca. 18.00 oder 19.00 Uhr statt.

Dann würde ich für Montag Nachmittag die Kasematten-Führung vorschlagen? Was wollen wir am Montag Vormittag besichtigen?

Gruß
Anita

untergrund-rose
20.10.2015, 13:14
Falls noch jemand kurzfristig an einer oder mehreren Führungen in Nürnberg teilnehmen möchte, bitte heute oder morgen bei mir melden.

26.10.2015 vormittags oder mittags Lochgefängnisse (ca. 3,50 Euro pro Person)

26.10.2015, 18.30 Uhr Bunker Krebsgasse

27.10.2015, 10.00 Uhr Bunker unter dem DB Museum, ab 9.00 Uhr und nach der Führung kann das DB Museum besucht werden

27.10.2015, 13.00 Uhr Bunker unter dem Hauptbahnhof


Die anderen Führungen kosten zwischen 60 und 90 Euro und werden durch die Anzahl der Teilnehmer geteilt.

Für die Führungen Tucherkeller und Rathaus-/Obstmarktbunker habe ich gerade von Herrn Kaiser leider eine Absage bekommen, da er sich um Flüchtlinge kümmern möchte.

Gruß
Anita

isegrim
22.10.2015, 08:18
wie besprochen sind wir am 27.10.2015 mir acht Personen dabei

Gruß isegrim

klausm
29.10.2015, 08:43
Großes Lob an Anita für die Organisation und Ralf Arnold und seine Mitstreiter vom Förderverein Nürnberger Felsengänge e.V. für die interessanten Führungen durch die Nürnberger Unterwelt.

Folgende Ziele haben wir besucht:

Montag:

Lochgefängnisse im Rathaus (Führung findet ab 5 Personen statt, bezahlen für 5 Personen allein genügt nicht).
https://museen.nuernberg.de/lochgefaengnisse/
Kaiserburg mit Tiefem Brunnen und Sinwellturm.
http://www.kaiserburg-nuernberg.de/deutsch/burg/index.htm
Kasematten und Lochwasserleitung
http://www.felsengaenge-nuernberg.de/fuehrungsangebote/kasematten-und-lochwasserleitung.html
MZA Krebsgasse
(Sonderführung)

Dienstag:
DB Museum + Bunker (Befehlsleitstelle der Deutschen Reichsbahn):
https://www.dbmuseum.de/museum_de/home/
http://www.dbmuseum.de/museum_de/fuehrungen/uebersichtsseite_fuehrungen_mit_anmeldung/3737220/fuehrungen_fuer_erwachsene.html
Zivilschutzanlage unter dem Hauptbahnhof
(Sonderführung)
Luftschutzanlage Laufertorkeller
(Sonderführung, öffentliche Besichtigungsmöglichkeit in der ersten Januarwoche 2016).

Leider mussten wir erfahren, dass viele ehemalige Zivilschutzanlagen kürzlich komplett beräumt wurden (Beispielsweise alle Zivilschutzanlagen in den Türmen der Stadtmauer). Verschont blieben lediglich die museal genutzten oder unter Denkmalschutz stehenden Anlagen. Der Verein bemüht sich darum, im Bunker Krebsgasse oder unterm Hauptbahnhof zukünftig regelmäßig Führungen anbieten zu können.

Gruß Klaus

isegrim
30.10.2015, 14:10
Ach wir Thüringer möchten uns bedanken - Anita, hast es gut gemacht,das ist unsere ehrliche Meinung.Gerne wieder, tolle Sache
bis auf bald entweder in Thüringen oder sonst wo in der Welt der Vergangenheit

Gruß isegrim