PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Urlaub im Elsass



PolleBLN
17.07.2015, 22:25
Hey hey
Es hat sich kurzfristig ergeben, das ich jetzt 2 Wochen Urlaub habe.
Es wird mit nem alten Bulli Richtung Elsass gehen. Mit der Option, noch etwas weiter nach Frankreich einzutauchen.
Kann mir da jemand Tipps geben, was man sich da ansehen könnte?
Gesucht werden Bunker, Verteidigungslinien, alte Bergwerke, verlassene Dörfer, leerstehende alte Industrieanlagen.
Wenn jemand Tipps zum frei campen hat oder weiß, wo ich mir mein Abendbrot angeln kann ist mir auch geholfen. Gutem Essen bin ich auch nicht abgeneigt.

Infos gerne per PN.

Ich will nix kaputt machen, fotografieren und erkunden, in Ruhe irgendwo pennen können und den einen oder anderen Fisch fangen.
Dann bin ich glücklich.

Gruß ausm Berliner Umland
Polle

Frank K.
18.07.2015, 17:55
Mal was Anderes. Mir ist klar daß du solche Objekte nicht nachgefragt hast :) Bin auch nicht gerade der größte Burgfan. Wenn ihr aber da unten rumkurvt solltet ihr einen Abstecher dahin machen, kann ich empfehlen. Hat auch viel mit dt. Geschichte zu tun

» http://www.haut-koenigsbourg.fr/de/

Grüße Frank

PolleBLN
18.07.2015, 20:43
Danke für den Tipp. Sieht erstmal interessant aus. Aber gibt's da sonst nix anderes?
Ich hätte gedacht, daß sich da schon mal jemand rumgetrieben hat und n paar Spots nennen kann.

Gruß Polle

blitzpilot
18.07.2015, 21:34
Hallo Polle,
Ich denke wenn man in das Elsaß und Lothringen fährt ist die Maginotlinie Pflichtprogramm.
Es gibt einige Anlagen die sind offiziell als Museum zugänglich aber auch viele die auf ein Feld rumstehen und die man anschauen kann.

http://www.lignemaginot.com/accueil/indexde.htm

http://www.ot-lembach.com/pages/lm.php?lang=de

Die Feste Mutzig wäre auch ein lohnendes Ziel.

Bei Bedarf kann ich Dir gerne weitere Erfahrungen oder Ziele zukommen lassen

Gruß BP

PolleBLN
18.07.2015, 22:00
Die Maginotlinie steht definitiv aufm Plan. Danke für die Links.

Leider ist es dieses Jahr etwas durcheinander bei mir. Der Urlaub kam etwas überraschend. So lag der Schwerpunkt dieses Jahr auf den technischen Vorbereitungen. 45 Jahre alte Technik will ich nicht aufs blaue durch die Welt scheuchen.
Für Infos vom Zielort blieb kaum Zeit. Normalerweise Check ich sowas vorher ab. Deswegen bin ich für jeden Tipp dankbar.
Morgen geht's los. Ich freue mich schon.

PolleBLN
22.07.2015, 17:13
Wollt mal Feedback geben.
Hab meine Tour zusammen gestellt.
Hab mir die letzten 2Tage die Werkgruppe Hackenberg angesehen. Ein Tag innen, gestern die Außenanlagen. Ist ne Interessante Anlage. Oben auf dem Berg gibt's ne kleine Kapelle, wo man ohne Probleme übernachten kann. Ein wunderschöner Platz mit unglaublichem Panorama.
Heute war Montmédy mit seiner Festung und etliche Soldatenfriedhöfe dran. Jetzt bin ich in Verdun.
Auf dem Plan stehen jetzt:
Verdun
Bitche - Zitadelle und Fort Simserhof
Lemberg - Fort á Chraux
Hatten - Kassematte und Museum
Mutzig - Fort
Und wenn die Zeit noch reicht Orbey - Lingenkopf.
Das ist erstmal Programm.
Wenn ich dann noch zu viel Zeit habe schiebe ich Saintlouis mit seinem Schiffshebewerk und Metz noch rein. Ist ja alles keine Entfernung. Aber die beiden Punkte stehen noch mit Fragezeichen.
Enttäuscht würde ich von meiner Route bis jetzt nicht. Ich freue mich schon aufs auswerten und Bilder sichten. Mein Reisetagebuch zählt am Tag 4 auch schon 15 Seiten. Wobei der heutige Tag noch fehlt.

luftgekühlte Grüße aus Wronkraisch
Polle

PolleBLN
05.11.2015, 07:58
Hey hey
War auch ne super Tour.
Metz hat mich anders empfangen, als erwartet. Und Bitché is ne "Schlampe". Die Arroganz der Franzosen fand dort ihren Höhepunkt, die Zitadelle war mir verwehrt und das Auto hat zu guter Letzt mit schwerwiegenden technischen Problemen aufgewartet. Nichts, was sich nicht ohne technisches Verständniss und etwas McGyver-Manier lösen lässt, aber n paar Haare hats doch gekostet.
Dafür hab ich dort ne verlassene Kaserne aus der Kaiserzeit gefunden, die ich nicht einfach liegen lassen konnte.
Dafür gabs ne Menge anderer Höhepunkte.
Leider bin ich noch nicht dazu gekommen, n kleinen Reisebericht zu verfassen und Bilder einzustellen.
Mangels Zeit und wegen Unentschlossenheit. Nach dem Aussortieren sind immer noch fast 3000 Bilder übrig. Und ich kann mich nicht entscheiden, welchen die Stimmung und die Objekte am besten rüber bringen. Das Reisetagebiuch umfasste bei Reiseende immerhin satte 120 Seiten.

Ach ja. Wer im Elsass Flammkuchen erwartet muss leider endtäuscht werden. Da gibts nur noch Pizza und Döner. Den ersten Flammkuchen hab ich erst wieder in Berlin gefunden.

Gruß Polle

Bei Fehlern und sinnfreien Worten ist die Autokorrektur zur Verantwortung zu ziehen. grmpf

helbob
15.04.2019, 22:24
Ich kann auch die Anlagen im Süden wärmstens empfehlen den dort gibts keine Zecken/Mücken und die Landschaft ist einzigartig.112690112691112692112693